Jump to content

HILFE!!!Kein Arzt kann mir mehr helfen..


FILOUkai

Recommended Posts

Nun ist es soweit, kein Arzt kann oder will mir noch helfen. Nachdem mich der Hersteller von Remicade aus der Studie gekickt hat, ist meine Hoffnung auf Besserung meines Hautzustandes gleich null. Ich war heut bei meinem Hautarzt um die weitere Therapie zu besprechen,da wurde mir nur gesagt das die Sachen die mir noch helfen könnten zu teuer wären und dadurch das Budget das Arztes überschritten würde!!! :mad: :mad:

Was soll ich nur machen????

Kai

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Lieber Kai,

denke du wirst hier sicherlich noch viel mehr und wahrscheinlich bessere Tipps erhalten.

Also spontan fällt mir nur ein: Wechsele den Arzt. Geh zur Krankenkasse. Leite eine Reha-Massnahme ein (neuer Arzt)

Glaub mir, es gibt immer neue Wege, die zum Ziel führen.

Verzweifele nicht, bleib ruhig. Es geht immer weiter und meisst besser als man denkt.

;) alles Liebe

von einer die weiss wovon sie spricht (Erfahrungen) und garantiert keine rosa-brille aufhat.

Link to comment

Hallo Kai,

Ich war heut bei meinem Hautarzt um die weitere Therapie zu besprechen' date='da wurde mir nur gesagt das die Sachen die mir noch helfen könnten zu teuer wären und dadurch das Budget das Arztes überschritten würde!!! :mad: :mad:

Was soll ich nur machen????[/quote']

Arzt wechseln, aber den bisherigen wegen unterlassener Hilfeleistung verklagen! ist doch eine absolute Frechheit, so mit Patienten umzugehen. Und besprich die Sache auch mit deiner Krankenkasse, solche "ärztlichen Auswüchse" solltest du dir nicht gefallen lassen!

Ich kann da nur immer wieder meine Hautärztin loben!

Beste Grüße (und hart bleiben!)

Rainer

Link to comment

Mit dem "Budget" reden sich Ärzte auch mal gern heraus. Sie haben mehr "Papierkram", weil sie ordentlich begründen müssen, warum sie so teure Medikamente verschreiben. Aber der Arzt sollte den Verlauf Deiner Erkrankung unter der Behandlung mit Remicade ohnehin lieber einmal zu viel dokumentieren (schriftlich, am besten aber mit Fotos). Damit hätte er also für die Krankenkassen einen guten Nachweis, warum es sein musste.

Wenn Du Auswahl hast, kannst Du natürlich auch den Arzt wechseln.

Außerdem haben die Hersteller dieser teuren Medikamente auch ein Interesse an jedem Patienten. Frag' doch mal beim Hersteller nach einem Arzt in Deiner Nähe, von dem der Hersteller weiß, dass er das Medikament verordnet. Bei Remicade wäre das Essex Pharma, Telefon 089 / 6 27 31 - 0.

Gruß

Claudia

Link to comment
da wurde mir nur gesagt das die Sachen die mir noch helfen könnten zu teuer wären und dadurch das Budget das Arztes überschritten würde!!!

Kai

Als ich vor 3 Jahren die Fumaderm-Therapie gemacht habe überschritt diese auch schon das Budget des Artzes. Und das Fumaderm war damals im Vergleich zu den heutigen Biologicas etc noch günstig.

Laut seiner Auskunft hatte er pro Patient und Quartal ca. 40€ zur Verfügung.

Die Fumaderm schlugen pro Quartal mit 4 x 100 Stück a 250€ = 1000€ zu Buche. Er hat bei mir also gewissermaßen das Arzneimittelbudget von 25 Patienten verbraten.

Jedoch sagte mein Arzt nicht....ist zu teuer machen wir nicht, sondern er war sofort dafür, und das mit dem Budget war nur eine Erklärung für mich, weil er dann bei spätestens jedem 2ten Termin Bilder von mir machte zur Dokumentation gegenüber der KK.

Ob solche "Aktfotos" auch zu den Jugendsünden gehören? ;)

Kann mich den anderen nur anschließen, bei der KK über den Arzt beschweren und dann nen neuen suchen. Es findet sich bestimmt einer der bereit ist dir zuhelfen, lass den Kopf nicht hängen.

Link to comment

Hallo Sevensense!!! Vielen Dank für deinen Tip. Eine REHA wäre sehr schön, aber ich bekomme erst nächstes Jahr wieder eine.

Ich wünsche einen schöne Tag.

Kai

Link to comment

Lieber Kai,

ausser den bereits genannten Tipps, finde ich Claudias Vorschlag auch sehr gut. Kenne so einen sogar im entfernteren Bekanntenkreis.

Setze dich mal mit den Herstellern in Verbindung.

Wechsle den Arzt.

Geh zur Krankenkasse, schildere dort deine Lage. Es muss nicht immer nach der Faustregel gehen: nach einem bestimmten Jahresturnus steht dem Beitragszahler/chronisch Kranken ein Rehaaufenthalt zu.

Mir haben sie z.b. in 1,5 Jahren 2 lange

Rehaaufenthalte (einer war 2 Monate!) verordnet/verdonnert.

Am besten ist es aber dennoch, wenn das vom (gewechseltem) Arzt ausgeht.

Vielleicht gehst du auch noch mal zum alten Arzt und bringst ihm deine Empörung und Ratlosikgkeit dar? Und sei es nur, deine Frustration loszuwerden..musst ja nicht rumbrüllen oda so.

Mehr wie rausschmeissen kann er dich auch nicht. Vielleicht hatte er einen schlechten Tag, Stesss, die Frau wollte nicht so wie er *grins* oder er ist einfach mit dem falschen Bein aufgestanden usw. ;)

wird schon werden. bestimmt.

alles Gute

von steph

Link to comment

An deiner stelle würde ich es auch mal mit Schwarzkümmel-Kapseln versuchen !

Ich nehme die Kapseln seit einer Woche ( 3 mal 2 Stück je 500mg ) und siehe da deutliche besserung und das schon nach einer Woche ! :)

Link to comment
  • 3 years later...
cherrysnogs

hallo,

ähnlich habe ich es auch schon erlebt. leider stimmt es - viele ärzte sind an ihr budget gebunden.

super erfahrung habe ich uni kliniken mit poliklinik f haut (u rheumatologie) gemacht. die haben die neuesten mittel, oft studien am laufen und vor allem....

KEINE budgetprobleme mit teuren medis!

es sollte doch bestimmt in erreichbarer nähe eine uni mit einer solchen poli geben?

lg,

;)

Link to comment
Hallo Sevensense!!! Vielen Dank für deinen Tip. Eine REHA wäre sehr schön, aber ich bekomme erst nächstes Jahr wieder eine.

Ich wünsche einen schöne Tag.

Kai

warum muss es eine Reha sein?...

Du kannst dich ja auch in ein KH einweisen lassen.Das geht viel schneller und macht vieles einfacher.Es gibt heute so viele Krankenhäuser, die sind wie eine Reha-Klinik.

Nur muss man manchmal mit 2 Bett Zimmer rechnen.Aber das ist auch nicht das schlechteste.Es geht ja darum gesund zu werden.

Empfehlen kann ich da die Psorisol-Klinik in Hersbruck.Tolle Klinik mit Hotelcharakter und guten Behandlungen...

Lieben Gruß

Ilka

Link to comment
An deiner stelle würde ich es auch mal mit Schwarzkümmel-Kapseln versuchen !

Ich nehme die Kapseln seit einer Woche ( 3 mal 2 Stück je 500mg ) und siehe da deutliche besserung und das schon nach einer Woche ! ;)

... Der Beitrag ist ja eine Weile her, kannst Du uns Bilder ins Netz stellen wie es Deiner Haut jetzt geht?

Link to comment

@ filoukay

Du hast schon viele Hinweise bekommen, die ich jetzt nicht wiederholen möchte. Zur Reha kann ich Dir sagen, dass eine Reha dann durchgeführt werden kann, wenn sie vom Arzt mit Begründung für notwendig gehalten wird. Dann müssen gar keine Zeiten eingehalten werden. Es kann sein, dass die Rentenversicherung versucht, sich dagegen zu verwahren. Aber dann hilft der Widerspruch. Hier brauchst Du allerdings einen Arzt, der der gleichen Meinung ist und Dich unterstützt. Ob das Dein jetziger Arzt tun würde, kannst Du selbst am besten einschätzen. Sonst besteht - wie schon von anderen gesagt, die Möglichkeit der Einweisung ins Akutkrankenhaus, vielleicht in eine Uni-Klinik.

Also Kopf hoch, nicht bange machen lassen, scheu nicht davor zurück all die Dinge zu tun, die Dir vorgeschlagen wurden. Viel Erfolg! Kuno

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.