Jump to content

Ablenken vom "Piddeln"


Hannes
 Share

Recommended Posts

Ihr kennt das bestimmt...

Ihr wart Baden / Duschen, seit fertig. Einige Minuten vergehen und die Schuppis bilden sich 1a!

Mir ergehts dann leider sehr oft, dass die Flechten danach schreien, abgepiddelt zu werden. Das artet dann richtig aus. Unabhängig davon, dass dann Frau Holle in den Urlaub gehen kann (bei den weißen Flächen), ist das wirklich nervig. Man liegt im Bett, sitzt sonst wo rum (zu Hause!) und piddelt und piddelt und...

Was macht ihr dagegen? Womit lenkt ihr euch ab?

Ich denke mal, dass Piddeln kann man bedingt mit Kratzen gleichsetzen, wobei da der Aspekt Juckreiz ja noch dazu kommt.

Link to comment
Share on other sites


  • Replies 51
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Suzane

    4

  • Helaya

    4

  • News

    3

  • Hexchen1

    4

Top Posters In This Topic

Chatten oder Hausarbeit schreiben bieten sich an, einmal hab ich mir die Hände festgebunden *grins* und ich hab meinen Geist gestärkt: Hör gefälligst auf damit!!!!!!!

Was is "piddeln" denn überhaupt für ne Sprache? *frechgrins*

Teetasse

Link to comment
Share on other sites

Hallo

Ich nehme mir immer ein Hartes Handtuch und "rubbel" mich damit ganz fest.

Dann eincremen mit propolissalbe und dann sind für eine Weile die Schuppen verschwunden.

mfg Ineke

Link to comment
Share on other sites

Hallöchen,

also ich nenne es knaupeln grins...und da bin ich schon süchtig, grad wenn sich die größeren Schuppen so klasse abheben lassen..ohh je...ich mach es schon so richtig neben bei,im Winter weniger, da man ja viel drüber an hat..selbst ablenken wie lesen, schreiben usw bringen nichts..geht alles wie ferngesteuert :P...da hilft nur Staubsauger und weg mit dem Schnee grins..

LG Violchen

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht is dieses "abschuppen" (piddeln, knaupeln, popeln, ziepfeln, usw.) ja auch was Notwendiges: um die Pso "anzuerkennen" und sich um sich und seine Haut zu kümmern.

Manchmal hab ich das Gefühl, dass die Pso grad will, dass wir uns um uns kümmern (wenn's sonst schon niemand tut :P ). Aber is nur son Gefühl, nix wissenschaftlich Erwiesenes oder auch nur Ergrastes :P

Teetasse

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht kommt auch der Ausspruch

Ich fühl mich nicht wohl in meiner Haut

von einem der Pso hatte...

Schon mal in Euch reingehört... ist es wirklich so?

Gruss

Wolle

Link to comment
Share on other sites

Huhuuuuu!!!!! :P

Und, wie ist es mit : "Es ist zum aus der Haut fahren!" ?

Ich bin wütend, kann die Wut aber nicht rauslassen, und kratze mich, schuppe ab, um so aus der Haut, meiner Haut, zu kommen??? :P

Sch.... !!!

Liebe Grüße von

Mulle-Maike, heute ganz traurig! :P

(Bin krank und zwei Bewerbungen nicht geklappt! Schnüff! Es ist zum aus der Haut fahren!)

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Huhuuuuu!!!!! :)

Und' date=' wie ist es mit : "Es ist zum aus der Haut fahren!" ?

Ich bin wütend, kann die Wut aber nicht rauslassen, und kratze mich, schuppe ab, um so aus der Haut, meiner Haut, zu kommen??? :)

Sch.... !!!

Liebe Grüße von

Mulle-Maike, heute ganz traurig! :(

(Bin krank und zwei Bewerbungen nicht geklappt! Schnüff! Es ist zum aus der Haut fahren!)[/quote']

Ja, diesen Ansatz habe ich auch schon oft durchdacht.

Aber zum Thema knibbeln, also ich weiß ja auch, dass das nicht gut sein soll und so, weil man die Durchblutung anregt und so. Manchmal rede ich mir ein, dass es der Grund ist, weshalb noch nichts wirklich funktioniert hat, weil ich nicht zu knibbeln aufhören kann.

Aber es zu lassen scheint mir unmöglich. Und jede Hilfe ist mir Recht... man entwickelt da ja so seine Taktiken.

Außerdem musste ich auch schon feststellen, dass mein Knibbelverhalten keinen wirklichen Einfluss auf die Entwicklung meines PSO Gesamtbildes hat. Außer das wenn ich z.B. nach dem Baden knibbel und dann creme, der glatte Zustand der Flechte einige Tage anhalten kann. Wenn ich nur creme, ist es schon gleich am nächsten Tag wieder wie vorher.

Wie ist das bei euch? Stellt ihr Verschlechterung/ Vergrößerung der Flechte nach dem knibbeln fest??

lg Jess

P.S. @Mulle-Maike: Lass den Kopf net hängen, es wird sicher wieder berg auf gehen!

Link to comment
Share on other sites

Was ich mache:

kind%20weinen.gifvorschau.jpg

das bringt zwar Erleichterung aber Nützen an der Sache an sich tut es nix.

Lerne mit deiner Pso zu leben - akzeptiere sie als einen Teil von Dir und Du wirst merken, wie sie dich langsam aber stetig verlässt

Wolle64

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kristina ,

ich verstehe Dich nur zu gut !!! Mir war in letzter zeit auch immer zum heulen zumute ,

hab im mom auch einen echt schlimmen schub aber ich vertraue darauf das es bald wieder besser wird und das solltst Du auch tun !!!

Kopf hoch sei stark ......

Liebe Grüße Hexe1 :cool:

Link to comment
Share on other sites

äöhhh fragt mich mal ;0( cremen, schmieren,jucken ,schuppen...super und wir haben noch nicht einmal Winter :)

Und dann sagt die Vertretung meiner Ärztin noch Schulterzuckend zum mir"Tja helfen kann ich ihnen auch nicht wenn ich das könnte bräuchte ich nicht mehr arbeiten und hätte ausgesorgt" :(

Naja wenigstens erlich ist er :) aber hören wollte ich es eigentlich nicht !

also piddel ich unbeobachtet weiter vor mich hin

Link to comment
Share on other sites

Hi!

Habe auch ganz lange versucht mir das Knibbeln ab - zu - gewöhnen...habe die PSO am Kopf am schlimmsten...aber mitlerweile ist das Knibbeln für mich wie ein Ventil...das ich durchs Knibbeln öffne und dann geht es mir auch besser...Mein Mann ermahnt mich zwar immer ich soll es lassen, nur er versteht nicht was das Knibbeln bei mir bewirkt. :)

Ich mache trotzdem weiter ...und schlechter wurde es dadurch auch nicht. :(

Link to comment
Share on other sites

aus einigen beiträgen liest man doch sehr gut heraus, dass das kratzen und das abknibbeln der schuppen offenbar auch eine bestimmte form von genuss verschafft. also ich kenne/ kannte zwei formen von kratzereien

1) das konzentrierte, sinnierende abziehen der borke

2) das "nebenher-schubbern" und kratzen, bspw. bei einem spannenden film, oder beim lesen eines buches.

mich zu kratzen und die befriedigung des juckreizes im ersten moment, machte mich ne zeitlang kirre. man stelle sich ein tier vor, das sich genüsslich an einem baum schubbert..es empfindet doch ein wohliges gefühl dabei. das problem ist nur, dass es bei der flechte manchmal einfach nicht mit dem jucken aufhört. ich musste mir regelrecht selbst auf die finger klopfen, oder mein mann, der mich oft genug ermahnte. ich weiß nicht, welche erfahrungen ihr en detail machtet, aber mein weg, meine doch sehr ausgeprägte und großflächige flechte in den griff zu bekommen führte nur über dauerhafte konsequenz ans ziel.

ich habe heute immer cignolin, psorcutan und ein hydrocorticoid im haus, und kämpfe zwar hartnäckig aber auch erfolgreich gegen jede neue kleine stelle dich sich bilden will, um sich schließlich breit zu machen. und ich kratze mich nachwievor gerne, versuche aber, die innere unruhe dsbzgl. immer mehr durch entspannungstechniken auszugleichen. vom knibbeln wirklich wegzukommen gleicht da bei mir bald der umlenkung eines frechen verhaltensmusters..;-)

griele vüße,

ela

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich hab früher auch viel an mir rum geknibbelt....nein,nicht nur früher ,auch jetzt noch. Dank Paptiva hat sich die Flechte ja zurück gezogen,aber mein Kopf ist immer noch sehr befallen und da ertapp ich mich des öftern dabei,wie ich regelrecht nach Verdickungen suche udn wehe ich habe sie gefunden!

Ich habe mich regelrecht blutig gekratzt und konnte ,trotz des Wissens,dass ich es büßen würde, nicht aufhören!

Mein Mann hat mich immer ermahnt,obwohl ich sagen muss,dass ich ihn,ja nach Verfassung dermaßen abgekanzelt habe,dass er es irgendwann sein ließ!

Ich weiß nicht wie man sich ablenken kann?...wenn es mir bewußt wurde,dass ich piddel,dann habe ich aufgehört...nur um 10 min. später wieder anzufangen! :(

Wir haben uns einen Hund angeschafft...mit dem bin ich viel raus,wenn es mir zuviel wurde...Öffentlichkeit hält ab :)

In der Kur hatte ich ne Art Beschäftigungtherapie...immer etwas mit den Händen machen...Seidenmalerei,Töpfern usw....war aber auch nicht der Bringer!

Naja,es geht mir gut...ich möchte garnicht drüber nachdenken,was wäre,wenn es immer noch so wie früher wäre!

Ich werde den Thread auf jeden Fall weiterverfolgen...!!!

LG Silli

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich so einen dicken "Hubbel" am Kopf fühle kann ich ihn nicht einfach da lassen, dann pick ich ihn ab. Den kann ich ja nicht einfach dran lassen.

Mach ich aber nur zuhause, wo ich die Schuppen dann entfernen kann. An der Arbeit muss ich mich echt zusammenreissen.

Link to comment
Share on other sites

@eve: yoga zum beispiel, genau...woebi yoga ja nur bedingt eine entspannungstechnik ist, sondern einem vielmehr ein sehr tiefes körpergefühl vermittelt, aber auch das eben sehr gute begleiteffekte haben, um sich selbst hinsichtlich des kratzens ein bisschen zu kontrollieren ;-) ich selbst mache es eher über mediationstechniken, oder progressive muskelentspannung.

Link to comment
Share on other sites

Ich knibble auch ab und an, muss ich zugeben.

Beim oder direkt nach de baden besonders gerne, weil das ja nichts gutes verheisst, bin ich vor einer Weile dazu übergegangen die Stellen ordentlich mit einem Waschhandschuh zu massieren- Bei eingeweichter Haut hat das auch einen gewissen "Befiedigungs"effekt ^^.

Manchmal lass ich die Stellen konsequent wochenlang in Ruhe, dann juckts wieder so böse das ich innerhalb von einer halben Stunde alles abknibbele was da ist.

Ich muss aber auch sagen, das ich meine drei grossen "Dauerstellen" nicht behandele. Wozu auch- ich habe sie seit dem Kleinkindalter und sie sind sowieso nie weggegangen. Denen geht sohne Behandlung genauso gut oder schlecht wie mit, und ich habe keine Lust auf die Dauermedikamentendröhnung, die sich ja meist in Cortison zeigt.

Die kleinen, die ab und an mal zahlreich durchkommen creme ich fleissig, und mit viel Glück verschwinden sie dann auch wieder, meist schaffe ich es, mich zu beherrschen und nicht zu kratzen, bei denen im Gesicht (die sich da auch manchmal mit Neurodermitis paaren) fällt das aber zeitweise doch recht schwer :/.

So ein bisschen was krankhaftes hat es bei mir sicher auch, es bereitet mir irgendeine abartige Art von Genuss, grössere Schuppen abzuziehen, je grösser desto besser. Und wenn darunter dann die nackte Haut zum Vorschein kommt und nässt, halte ich noch die Hand drauf, um es salzig brennen zu spüren. Mann mann, das liest sich richtig krank ;), aber währenddessen juckt es wenigstens nicht :P.

Ich bin froh das ich es nicht soooo schwer habe, dafür habe ich aber die Neurodermitis oben drauf.

Link to comment
Share on other sites

Ich knibble auch ab und an, muss ich zugeben.

Beim oder direkt nach de baden besonders gerne, weil das ja nichts gutes verheisst, bin ich vor einer Weile dazu übergegangen die Stellen ordentlich mit einem Waschhandschuh zu massieren- Bei eingeweichter Haut hat das auch einen gewissen "Befiedigungs"effekt ^^. ...

Mache ich genauso, weil man ja grad beim Baden die Haut besonders gut abschuppen kann und ich mir einbilde, dass eine entschuppte Haut jeder Creme und Salbe besser aufnehmen kann, als wenn das Zeug auf den Schuppen 'klebt'. Liege ich da so falsch? Und warum sollte man seinem 'Knibbel-Trieb' nicht ab und zu nachgehen ... solang man es nicht exzessiv betreibt? ;-)

Link to comment
Share on other sites

Mache ich genauso' date=' weil man ja grad beim Baden die Haut besonders gut abschuppen kann und ich mir einbilde, dass eine entschuppte Haut jeder Creme und Salbe besser aufnehmen kann, als wenn das Zeug auf den Schuppen 'klebt'. Liege ich da so falsch? Und warum sollte man seinem 'Knibbel-Trieb' nicht ab und zu nachgehen ... solang man es nicht exzessiv betreibt? ;-)[/quote']

Ich glaub das auch... also das die Salben besser einziehen, wenn man die überflüssige Haut erstmal runter hat!

Link to comment
Share on other sites

Ich glaub das auch... also das die Salben besser einziehen, wenn man die überflüssige Haut erstmal runter hat!

Hm... aber wenn ich recht entsinne, wurde es schon so dargestellt, als würde das Abknibbeln (oder wie auch immer ;)) alles nur nur verschlimmern (?)

Link to comment
Share on other sites

Naja, man sagt ja, dass das Kratzen (wenn auch nur in knibbelnder Version) die Durchblutung anregt und das soll irgendwie nicht so gut sein.

Ich mein, ich persönlich konnte das noch nicht so feststellen, deshalb kann ich mich auch nicht wirklich abhalten!

Es befriedigt mich einfach sehr und das baut auch häufig Stress ab, welcher mir, bzw. meiner Haut noch viel mehr schadet!

Probieren geht eben über studieren denk ich...

Lieben Knibbelgruss ;-) Jess

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.