Jump to content
  • Redaktion
    Redaktion

    Brot, Reis und Kartoffeln - die Übeltäter?

    Erfahrungsbericht und Fragen eines Betroffenen

    Ich habe ausprobiert, welche Lebensmittel mir und meiner Haut nicht guttun: Brot, Reis und Kartoffeln gehören dazu. Haben andere Menschen ähnliche oder andere Erfahrungen?

    Pso erstmalig mit vier Jahren, dann bis 15 erscheinungsfrei; seitdem mehr oder weniger stark. Betroffene Stellen vorwiegend am Körper im Hüftbereich, Ellbogen und Beine.

    Ich habe Behandlungen bis zum Abklingen der Erscheinungen mit Poloris-Lotion durchgeführt, die Stellen kammen aber nach einigen Wochen wieder. Weshalb ich schreibe: Ich habe bei mir die Erfahrung gemacht, dass das Essen von Brot, Kartoffeln und Reis die Flecken bzw. Schuppenbildung verstärkt. Das Essen von 'normalem' Brot (Bio oder nicht, Vollkornmehl oder Auszugsmehl, vom Supermarkt oder vom Biobäcker) führt regelmäßig zu verstärkter Schuppenbildung. Dies gilt insbesondere für das in den letzten Jahren Häufiger angeboten Ciabatta (ein italienisches Weißbrot), das zusätzlich schon nach Stunden zu einem Juckreiz führt.

    Starker Konsum (alle ein bis zwei Tage) von Kartoffeln führt bei mir zu einer vermehrten Fleckenbildung im Gesicht.

    Nach diesen Beobachtungen habe ich mehrfach probiert, Brot, Reis und andere Cerealien sowie Kartoffeln wegzulassen. (Lassen wir die Schwierigkeiten auf der Ernährungsseite mal unbeachtet; es ging mir um die prinzipielle Erfahrung!). Das Ergebnis war: Die Schuppenbildung ließ schnell (innerhalb von 4-5 Tagen nach). Die betroffenden Stellen wurden 'flacher'. Nach drei bis vier Wochen fingen die Stellen an, sich zurückzubilden. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    R. E., Köln


    Bildquellen

    • Brot, Reis und Kartoffeln: Bildrechte beim Autor

    User Feedback

    Recommended Comments

    Denke habe gleiche prob, zudem von bißle zuviel fleisch oder käse bekommt ich gleich pickel und muss stark schwitzen an den bekannten üblichen stellen, rauche und trinke auch alkohol

    Link to comment
    Share on other sites

    Ich will jetzt mit den fasten anfangen und weiß nich was ich alles essen kann was gut für mich ist und was schlecht für die psoriasis ist kann mir vielleicht jemand einen plan schicken oder so etwas ein ernährungsplan der auf studien oder eigenversuchen beruht ?

    Link to comment
    Share on other sites


    Join the conversation

    You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
    Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

    Guest
    Add a comment...

    ×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

      Only 75 emoji are allowed.

    ×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

    ×   Your previous content has been restored.   Clear editor

    ×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Welcome!

    psoriasis-netz-icon.pngDo you feel alone with your psoriasis? Does psoriasis arthritis still bother you? Get support and tips from people like you.

  • Similar Content

    Larissa kann ohne Medikamente weder Haushalt und Familie versorgen noch zur Arbeit gehen. Von der Krankenkasse fühlt ...
    Claudia möchte sich mit der Schuppenflechte abfinden und einfache Methoden ausprobieren. Sie sagt aber selbst: Sie ho...
    Erfolg mit eiweißreicher Ernährung
    Psoriasis und Ernährung
    Claudia hat jüngst gute Erfahrungen mit eiweißreicher Ernährung gemacht. Nun beobachtet sie sich und ihre Haut - und ...
    Viele Leute mit Psoriasis palmoplantaris arbeiten mit ihren Händen oder müssen für lange Zeitabschnitte auf ihren Füß...

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.