Jump to content

Alltagswahnsinn

  • entries
    53
  • comments
    199
  • views
    2,336

Der brave Soldat S. - oder: Das erste Mal


ande71

450 views

Das hab ich jetzt davon!

Ich sitze unter meinen Kameraden vom Springerlehrgang in einer lärmenden Transall, die einkurvt zum Anflug auf die Absetzzone.

Mir ist schwammig im Bauch. Nicht, weil mir die Düse geht davor, dass ich in Kürze aus der Seitentür eines vollkommen intakten Flugzeuges springe, mein Leben an ein irrwitzig dünnes Stück Nylon hängend, sondern weil mein Innenohr rebelliert, weil ich schnell luftkrank werde, und ich vergessen habe die dämliche Tablette zu nehmen.

Eins ist klar, der Anflug hier muss klappen, es darf kein zu starker Wind in der Absetzzone gehen, denn so wie die Lage sich gerade darstellt, wird es für mein Innenohr, und für den Inhalt meines Magens keinen zweiten Anflug geben.

Aber wenn ich mich so umsehe, scheint es ein paar anderen ähnlich zu gehen. Aber da kanns auch die Aufregung sein.

Ich muss dann doch lachen, weil ich mir vorstelle, wie die Elite des deutschen Heeres vollgekotzt dem Feinde entgegensegelt.

Nun ja….

Die letzten Wochen laufen vor meinem inneren Auge ab. Die Trockenübungen, der erste Sprung vom Turm, und das damit verbundene erleichterte Gefühl, wenn man die Gurte an den Schultern spürt, die einem dann die Gewissheit geben, das man nicht unten aufs Gras schlägt und sich sämtliche Knochen bricht.

Der Pilot hat seine Kurve beendet.

Hinten im Flugzeug wird es hell, die Seitentüren wurden geöffnet.

Es ertönt das Kommando zum Aufstehen und Einhaken.

Vor mir brüllt einer: „ Jetzt geht’s lohos!“

Meine Pumpe geht wie die Sau.

Ein Summer ertönt, vorne setzt Bewegung ein.

Los geht’s!

Je 30 Mann auf jeder Seite des Flugzeugs schuffeln nach vorne zur Seitentür, knallen dem Absetzer an der Tür den Haken in die Hand und machen den entscheidenden Schritt aus der Tür.

Im Schuffeln zur Tür blicke ich aus den Augenwinkeln hoch zum Haken der Reißleine, ob der auch wirklich, also wirklichwirklich in dem Stahlseil eingehakt ist. Er ist es.

Ich bin an der Tür, mache den energischen Schritt hindurch. Die Luft trifft mich mit den 240 km/h, die die Transall fliegt, und reißt mich förmlich aus der Maschine. Irgendwie schaffe ich es noch das Kinn auf die Brust zu drücken. Das ist sehr wichtig, weil es ansonsten passieren kann, dass einem die Gurte des sich öffnenden Fallschirms ziemlich unangenehm an den Kopf, die Ohren schlagen. Schon ziemlich direkt merke ich den Zug an den Schultern. Der Schirm hat sich geöffnet. Ach so….ja, nach oben gucken,……eins-eintausend, zwei-eintau….ach egal, der Schirm ist auf.

Der Lärm in der Transall und des Luftzugs sind einer fast vollständigen Stille gewichen. Entfernt hört man noch die Motoren des Transportflugzeuges, irgendwo plärrt einer, wie geil das doch ist.

Ja, echt geil. Der absolute Hammer!

Das hier war die Mega-Attraktion , die Y-Tours einem bieten konnte.

Ich nehme mir vor mich direkt wieder anzustellen, wenn ich unten bin.

450 Meter Absetzhöhe sind am Schirm relativ schnell überbrückt. Zeit sich auf die Landung vorzubereiten. Füße zusammen, da kommt auch schon der Boden. Abrollen.

Es ist windstill, der Fallschirm fällt in sich zusammen. Mit Wind würde es etwas schwieriger werden ihn zu reffen, im Extremfall zieht einen der gut 80 Quadratmeter große Fetzen quer über den Acker, ohne das man sich da groß dagegenstemmen könnte. Man käme auch gar nicht auf die Füße.

So reffen wir alle unsere Schirme und trotten zum Sammelpunkt. In Grüppchen erzählt jeder seine Eindrücke. Die Begeisterung ist bei jedem groß.

Ich grinse.

Das war geil!!!

Ich will noch mal!

Glück Ab!

Damit ihr euch auch einen bildlichen Eindruck machen könnt, gibts hier noch drei Videos:

Einmal Eindrücke des Lehrganges mit Mussick:

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=ivGSgaejkXY&feature=related]http://www.youtube.com/watch?v=ivGSgaejkXY&feature=related[/ame]

Einmal mit Sound:

[ame=

]
[/ame]

Und einmal vom Springer gefilmt:

[ame=

]
[/ame]

6 Comments


Recommended Comments

Guest Redis

Posted

Hallo ande71,

Hut ab! Ich habe vor jedem respekt, der sich da raus stürzt.

tolle schilderung und schöne bilder.

obwohl... mit wird schon beim zusehn übel.

Ich leide nämlich unter Höhenangst.

Sage immer bei mir: wenn der liebe Gott gewollt hätte, dass ich fliegen kann wäre ich wohl ein Vogel geworden.... ;)

hmm... ob mastgänse auch fliegen können??? :D

Jedenfalls war es spannend zu lesen.

LG

Margret

Link to comment

Ich bin ja überhaupt kein Bundeswehr-Fan.

Aber du schreibst so toll, dass ich sogar deine BW Geschichten lese ;)

Nur schade......................diesmal nicht auf saarländisch :(

LG Bärbel

Link to comment
Guest Pittiplatsch

Posted

Ne, auf solche Adrenalinkicks kann ich ganz gut verzichten, ich war zwar schon mal in nem Flugzeug aber das stand in Speyer im Technikmuseum.

Möllemann hat das Fallschirmspringen in Deutschland ja erst wieder richtig populär gemacht, schade dass nicht mehr Politiker so einem Hobby frönen.

Wenigstens koschts dich nix und aufm Everest hats dir sicher auch ein paar Vorteile gebracht, denk ich zumindest mal.

Ah ja, ein Spruch der damals bei uns die Runde gemacht hat lautete: Die Deppen vom Heer, die Männer der Luftwaffe und die Herren der Marine.

F.ck the Army!:zwinker-alt:

Link to comment
Die Deppen vom Heer' date=' die Männer der Luftwaffe und die Herren der Marine.

[/quote']

Wir Dödels vom Heer hatten wenigstens einen Vorteil, zumindest dann, wenn wir nicht mit irgendwas durch die Gegend gekarrt wurden:

Man sitzt in keiner rollenden, fliegenden oder schwimmenden Konservendose, in der einem von irgendeinem Dödel mit ner Rakete das Licht ausgeknipst wird. Oder wo man nimmer sich wehren kann, weils Geschütz im EImer ist.

Wenn wir nix mehr zu schießen haben, dann haben wir weingstens noch den Klappspaten zum hauen.

:P

Link to comment
Guest Pittiplatsch

Posted

Ich dachte dass Fallschirmspringer zur Luftwaffe gehören aber das war in dem Fall wohl ein Trugschluss.

Der doofe Spruch ist nicht auf meinem Mist gewachsen, die Deppen verteilen sich wohl eher gleichmäßig auf alle 3 Teilstreitkräfte.

Mir war dieser Verein schon am ersten Tag ziemlich unsympathisch, ich steh nicht so auf brüllende und anmaßende Autoritäten.

Unsere Ausbilder haben damals wohl zuviele Vietnam Kriegsfilme angeschaut, war zum Teil echt ätzend wies da abgegangen ist.

Das waren recht teure 15 Monate für mich und n paar meiner Kumpels, einer musste sogar noch 3 Wochen Bau absitzen als wir entlassen wurden.:altes-lachen

Link to comment
Ich dachte dass Fallschirmspringer zur Luftwaffe gehören aber das war in dem Fall wohl ein Trugschluss.

Der doofe Spruch ist nicht auf meinem Mist gewachsen' date=' die Deppen verteilen sich wohl eher gleichmäßig auf alle 3 Teilstreitkräfte.

Mir war dieser Verein schon am ersten Tag ziemlich unsympathisch, ich steh nicht so auf brüllende und anmaßende Autoritäten.

Unsere Ausbilder haben damals wohl zuviele Vietnam Kriegsfilme angeschaut, wurden.[/quote']

Über Deppen beim BUnd könnte ich ein Buch schreiben!

:altes-lachen

Zu Adolfs Zeiten gehörten die Fallschirmjäger auch noch zur Luftwaffe.

Luftlandetruppen sind eine eigene Truppengattung innerhalb der Infanterie des Heeres.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Welcome!

    psoriasis-netz-icon.pngDo you feel alone with your psoriasis? Does psoriasis arthritis still bother you? Get support and tips from people like you.

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      510
    • Total Entries
      2,337
  • Blogs

  • Blog Comments

    • GrBaer185
      "Rö-Aufnahme machte und einen Bruch diagnostizierte. Was mich völlig verwirrte, da ich keinerlei Stürze hatte. Dann Bandage, 14 Tage Cortison und ein CT. " Hallo Rheinkiesel, wie wurde denn begründet, dass Du bei einem Bruch 14 Tage Cortison nehmen solltest? Darauf kann ich mir keinen Reim machen. Wurde eine Osteoporose abgeklärt? Wie ist Dein Vitamin-D-Spiegel? Falls die Calcipotriol-Creme ungenügend wirkt, kannst Du mal einen/Deinen Dermatologen nach Daivobet fragen. Ein De
    • GrBaer185
      "Und jetzt: 7,95 EUR." Beim Discounter (z.B. LIDL, ALDI,...) gibt es die Selbsttest mittlerweile für um die 4 Euro zu kaufen. Würde mich interessieren, was für einen Selbsttest Du gemacht hast - Nase, Rachen oder Spucke? Ich war am Do. nach Anmeldung über eine Internetseite zum Schnelltest bei einer Apotheke in der Kleinstadt hier, ging ohne große Wartezeit und völlig problemlos - es wurde nur recht tief in beiden Nasenlöchern "gestochert", was kitzelt und unangenehm ist. Test war
    • GrBaer185
      Preis am 15. April 2021 für 3x2 Stk. Cosentyx Fertigpen 150 mg: 5173,49 €
    • Elli_M
      Danke, Deine Rückmeldung dimmt meine Aufregung etwas runter. Bin nämlich gleich dran mit Comirnaty. 😳 Hoffentlich ist der Stoff auch tatsächlich da und drin in der Spritze.  
    • Arno Nühm
      @Elli_M Ich war natürlich so blöd und habe zwei Tage mit der Diät locker gelassen, weil ich mich sicher fühlte, und weitere drei Tage später bekam ich die Quittung in Form eines kleinen Rückfalls. Normalerweise bemerke ich schon zwei Stunden nach dem Essen was, spätestens am Folgetag ist mein Gesicht wieder rot, also hm. Von den Nebenwirkungen der Impfung wollte ich noch berichten: Am ersten Tag war ich sehr erschöpft, als ich nach Hause kam und auch im weiteren Verlauf sehr abges
  • 503

    1. 1. Verläuft Deine Psoriasis in Schüben?


      • Ja - sie kommt und geht
      • Nein - sie ist einfach immer da

  • Was noch?

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.