Jump to content

Rheinkiesel

  • entry
    1
  • comments
    4
  • views
    3,628

Auch im Alter kann es einen noch erwischen.


Rheinkiesel

2,952 views

 Share

Meine Diagnose hab ich jetzt erst ein paar Wochen. Die komischen Hautzustände haben nun endlich einen Namen. Ich bin im Vergleich zu vielen hier ja (noch?) froh, wo wenig behelligt zu sein. Ein paar kleinere Stellen am Bauch, am Bein, in der Leiste und hinten am Po. Sichtbar und lästig besonders in den OHren.

Jucken tut es fast nicht. Aber: ich hirne rum: bleibt das so? Kommen jetzt immer mehr Stellen? Werden die kleinen Stellen größer? Verschwinden die Bereiche völlig, wenn ich salbe? Ich hab die Salbe Calcipotriol verschrieben bekommen. Ich beäuge meine Haut, wo immer ich sie sehe und befühle die Bereiche, die ich nicht so sehen kann. Ich bin so unsicher, generell. Dann noch ein besonderes Problem, das ich jetzt hoffentlich bald angehen kann. Anfang Januar  hatte ich starke Schmerzen im rechten Handgelenk, hochziehend in den Arm. WAr dann beim Orthopäden, der eine Rö-Aufnahme machte und einen Bruch diagnostizierte. Was mich völlig verwirrte, da ich keinerlei Stürze hatte. Dann Bandage, 14 Tage Cortison und ein CT. Damit dann zur Praxis gedackelt und einen anderen ARzt erwischt, der rundweg bestritt, dass da ein Bruch wäre. Hätte auch der Befund ergeben. Ich geh raus und komm mir völlig blöd vor. Die Schmerzen sind dann eine Weile sehr wenig, werden aber mehr. jetzt ist es so heftig, dass die Schulter bis zum Handgelenk schmerzt, in Ruhe, nachts, immer.

DAs Blöde ist, ich beobachte mich unentwegt. Was ist das, war das schon immer so, tut mir der Rücken unten nur weh, weil ich alt und untrainiert bin? Was kommt noch auf mich zu....

Ich werde nächste Woche 70 und konnte es echt nicht glauben, dass ich sowas bekomme. GsD h ab ich einen super Hausarzt, zu dem ich erst mal wegen der Schmerzen gehe. Er hat schon angedeutet, bei unklaren Schmerzen würde er mich wohl nach Wuppertal schicken, ins Krankenhaus, wo sie spezialisiert sind auf Autoimmun- und Rheumaerkrankungen.

Bis jetzt hatte ich nur mit den üblichen Alterswehwehchen zu tun, und jetzt das...

  • Like 2
 Share

4 Comments


Recommended Comments

Hallo Rheinkiesel,

die Sache mit dem Bruch oder Nicht-Bruch ist schon seltsam. Hast du denn noch einen Termin zur Nachkontrolle? An deiner Stelle würde ich aber auf jeden Fall das Angebot deines Hausarztes annehmen, dass du in Wuppertal durchgecheckt wirst.

Was ich dir aber nicht ersparen kann: Auch mit 70 muss man nicht untrainiert bleiben ;)  Du musst ja nicht gleich Seniorenmeister(in) in irgendwas werden 🤸Frag doch mal deinen Hausarzt oder noch besser den Orthopäden nach Reha-Sport.

Ob du mehr Stellen bekommst, ob sie größer werden... das kann dir niemand seriös sagen. Stell dich mal nicht aufs Schlimmste ein. Natürlich gibt's die Chance, dass sie mit der Calcipotriol-Creme weggehen – dann hättest du Glück.

Dass du unsicher bist, ist ganz normal. Dafür sind wir alle ja hier da – frag, wann immer du magst.

 

  • Like 1
Link to comment
GrBaer185

Posted

"Rö-Aufnahme machte und einen Bruch diagnostizierte. Was mich völlig verwirrte, da ich keinerlei Stürze hatte. Dann Bandage, 14 Tage Cortison und ein CT. "

Hallo Rheinkiesel,

wie wurde denn begründet, dass Du bei einem Bruch 14 Tage Cortison nehmen solltest? Darauf kann ich mir keinen Reim machen.

Wurde eine Osteoporose abgeklärt? Wie ist Dein Vitamin-D-Spiegel?

Falls die Calcipotriol-Creme ungenügend wirkt, kannst Du mal einen/Deinen Dermatologen nach Daivobet fragen. Ein Dermatologe (Hautarzt) sollte auch die Schuppenflechte/Psoriaisis Diagnose überprüfen/bestätigen.

Guten Behandlungserfolg und alles Gute!

Link to comment
Rheinkiesel

Posted

Da bin ich mal wieder. Hab  für mich jetzt erst mal gedanklich alles sortiert. Ein Fortschritt: hab bei der nahen Hautärztin einen richtig guten Termin bekommen und zwei neue Mittel für die Haut. Das ist so lala. Gleichzeitig entstehen immer neue kleinere Stellen.

Die andere Baustelle, die Gelenkschmerzen, sind immer mehr geworden, Handgelenke, Fußgelenke, Schulter. Und dann nach ewiger Wartezeit heute der Termin beim Rheumatologen. Die Ergüsse in den Gelenken sind wohl sehr klein, vielleicht bin ich noch ein "kleiner" Fall. Aber wenn ich nach einer Stunde Rasenmähen solche biestigen Beschwerden kriege, wird mir doch ganz blümerant. Nun ja, jetzt kommt die MTX Basistherapie mit 12,5 ml und ich bin mal gespannt auf die Wirkung. Es soll sich auch auf die Haut positiv auswirken. Lt Arzt werde ich mit passender Dauermedikation keine oder nur ganz wenig Schmerzen haben. Da ich ja jetzt 70 bin, ist mancher Schmerz sicher auch altersbedingter Verschleiß, vielleicht kommt auch die eine oder andere Arthrose noch dazu. Ich bin jetzt nicht völlig deprimiert, für mich ist es wichtig, dass das ungeliebte "Kind"nun einen Namen hat und ich damit umgehen lerne.

Hat jemand positive Erfahrungen mit Kurmaßnahmen gehabt? Also nicht nur für den Augenblick? Ich bin jedenfalls schon entschlossen, wenn das nahe Hallenbad mit allem pipapo wieder öffnet, da regelmäßig hinzugehen.

Link to comment
vor 27 Minuten schrieb Rheinkiesel:

Hat jemand positive Erfahrungen mit Kurmaßnahmen gehabt

Kann ich dir Ende Juli sagen wie es ist mit einer Reha. Ich hoffe das alles besser wird. Am 8.Juli geht es los

 

 

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Welcome

    Du hast Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis und eine Frage? Oder einen Tipp? Dann bist du hier richtig.psoriasis-netz-icon.png

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      411
    • Total Entries
      2,406
  • Blogs

  • Blog Comments

    • Arno Nühm
      Gerade eben habe ich einen Anruf von der Ärztin bekommen, die wollte mir einen Termin für nächste oder übernächste Woche anbieten. Habe ich also angeboten, noch etwas anderes abzusagen, aber das hätte den Termin am 13. ersetzt. Deshalb bleiben wir jetzt bei dem. Ärgert mich jetzt so richtig wegen des verschobenen Termins. Aber die gute Nachricht ist, dass nichts gegen eine Behandlung mit Adalimumab spricht, mit der wir "sofort" anfangen können.
    • Arno Nühm
      Ich muss mir noch überlegen, wie ich das künftig manage. Verkehrsgünstiger liegt die dermatologische Praxis und es ist kein Problem, den Bericht zusätzlich an die HA-Praxis schicken zu lassen. Da ich vor zwanzig Jahren das letzte Mal beim Rheumatologen war (natürlich hat man mich wutentbrannt davongejagt), sollte ich jetzt noch einmal zur Abklärung hingehen. Die Therapie ist ja in beiden bzw. allen drei Fällen dieselbe. Sollte ich regelmäßig zum Rheuma müssen, bietet sich natürlich an, gleic
    • Lupinchen
      Ich hole mir immer die Überweisung von meinem Hausarzt. Bin ja wg. meiner PsA in der Ambulanz in Erlangen in Behandlung. Einen anderen Dermatologen, Orthopäden oder int. Rheumatologen habe ich nicht. Bei Bedarf geh ich in die Orthopädische/Rheumatologische Ambulanz in die Waldklinik. Rezepte bekomme ich von der Uniklinik. LG. Lupinchen
    • Lupinchen
      Die Klinik hat einen sehr guten Ruf und ihr (früherer Chef) Prof. Breitbart eine Koryphäe. Sein Spezalgebiet war auch die Neurodermitis und er war ein Ermahner für besseren und verantwortlichen Umgang mit der Sonne. Meine Eltern haben beide dort ihr Leben beendet und ich habe selten soviel Emphatie für Sterbende erlebt. Lg. Lupinchen
    • Salamander2
      Ich wollte auch noch einen Artikel zu Fatigue machen. Das Krankheitsbild ist wenig erforscht, es verdichten sich aber die Hinweise, dass es in den Formenkreis der Autoimmunerkrankungen und chronisch-entzündlichen Erkranken gehört. Psoriasis Arthritis und Rheuma scheinen bei schwerwiegenden Beschwerden auch mit Fatigue in Verbindung zu stehen. Auch Long Covid scheint dort einzuordnen zu sein. Alles in allem eine Sache, die viel mit einem fehlgeleiteten Immunsystem zu tun hat. Was man be
  • 725

    1. 1. Verläuft Deine Psoriasis in Schüben?


      • Ja - sie kommt und geht
      • Nein - sie ist einfach immer da

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.