Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'UV-A'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen und Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Forum
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum
  • Mecklenburg Vorpommern's Themen
  • Niedersachsen's Forum
  • Österreich's Forum
  • Hamburg's Forum
  • Schweiz's Forum
  • Saarland's Forum
  • Sachsen-Anhalt's Forum
  • U25's Forum
  • Thüringen's Forum

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine
  • Brandenburg's Termine
  • Österreich's Termine
  • Hamburg's Termine
  • Saarland's Termine
  • Thüringen's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

  • Oktober 2019
  • Dezember 2019
  • Januar 2020
  • Februar 2020

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 11 results

  1. Hallo Liebe Gemeinde Also zu mir bin 27 Jahre und seit meinen 18 Lebensjahr betroffen mit Psoriasis einst hatte ich es am ganzen Körper das ich mit starken böllern an Tabletten beseitigen konnte! Doch am Kopf schuppt es immer noch das ich leider auch nie richtig unter Kontrolle gebracht habe, auch im Ohr das mich aber am wenigsten stört...doch an der Stirn erkennt man es sehr gut die rote flechte..Ich kauf mir mein Leben lang schon nur die teuersten Hautprodukte natur natur natur was auch super gut funktioniert doch es ist sehr anstrengen täglich der haut Feuchtigkeit zu geben da meine Kopfhaut so trocken ist..lege eigentlich sehr viel wert auf mein aussehen aber schäme mich manchmal direkt zum Friseure zu gehen wegen den schuppen erst wenn der brutalste schub vorbei ist besuch ich den Friseure.. Nun meine Überlegung ist es jetzt ein gerät namens Dermfix 1000MX Bestrahlungsgerät zu kaufen?!?dieses gerät ist mit UVB hat damit jemand erfahrung würde es mir jemand raten?!? hab auch nach einem gerät mit UVA Bestrahlung gefunden bin mir nicht sicher was ich kaufen soll ?!? für mich klingt UVA nach dem besseren gerät und nach dem ungefährlicheren strahlen... wollte heute zu meinen Hautarzt da ich kurzfristig frei habe, war schon seit 5 Jahren nicht mehr da doch auf die schnelle bekomme ich keinen Termin 2-3 Monaten..hab ihr das gerät erklärt und sie meinte UVA langsam immer steigern.. aber wollte trotzdem die Community fragen,da Leute die selbst Psoriasis haben einfach mehr Ahnung darüber haben wie manche Ärzte! bin auch für sonst jede hilfe und tipps sehr dankbar!! LG
  2. Anke

    UVA-Bestrahlung

    Hallo zusammen, ich bin relativ neu in diesem Forum, habe aber schon einiges durch die "Suchfunktion" über Psoriasis und deren Behandlung erfahren. Jetzt habe ich aber mal zwei Fragen, auf die ich keine Antwort gefunden habe: Nachdem sämtliche Cremes und Salben (auch Kortison) immer nur kurzfristig geholfen haben, will mein Arzt jetzt UVA-Bestrahlungen machen. Dazu muß ich eine halbe Stunde vor der Bestrahlung die betroffenen Stellen mit Methoxsalen eincremen um die Lichtempfindlichkeit zu erhöhen. Nun habe ich wahnsinnige Angst, aufgrund dieser Bestrahlungen irgendwann Hautkrebs zu bekommen. Mein Hautarzt hat auch nicht geleugnet, daß das Risiko durch die Bestrahlungen steigt. Was meint Ihr dazu? Da meine Flechte nur klein ist, lohnt sich dafür das Risiko? Meine Schuppenflechte beschränkt sich auf eine 5 x 5 cm große Fläche an der Fußaußenseite und eine 1 cm große Stelle unter dem Fuß. Ein Fingernagel und drei Zehnägel sind minimal betroffen. Wenn die Bestrahlung jetzt hilft und die Stellen sich bessern, kann es sein, daß die Psoriasis sich dann andere Stellen am Körper sucht, um sich dann dort wieder auszutoben? Ich weiß im Moment ehrlich gesagt nicht, was ich machen soll. Mein erster Bestrahlungstermin ist bereits am Mittwoch dieser Woche. Ich würde mich freuen, auf meine Fragen eine Antwort zu bekommen. Liebe Grüße Anke
  3. GenerationLost

    UVA-UVB Röhren für altes Therapiegerät

    Hallo liebe Leute! Ich schreibe hier quasi im Auftrag meiner Mutter und fungiere somit eher als Mittelsmann. Sie hat und benutzt ein schon recht altes Ganzkörper-Therapiegerät von UWE, welches auch damals schon von meiner Oma genutzt wurde. Seit längerem ist eine Röhre kaputt und sie sucht nun nach Ersatz. Sie sagt es wären UVA und UVB-Röhren. Wisst ihr, wo man solche Röhren kaufen kann und wie viel diese kosten (so um die 300€ pro Röhre hab ich gelesen)? Und ob die überhaupt für ein solch altes Gerät noch geeignet sind bzw. wie man das überhaupt feststellen kann? Wir haben alle kaum Ahnung von Strahlungsdiagrammen und Werten die damit zusammenhängen (welche ich bei der Suche bei Google öfter gefunden habe). Wir wären euch sehr verbunden, wenn ihr uns da in irgend einer Weise helfen könntet. Liebe Grüße, GenerationLost =)
  4. Hallo Leute, ich war vor einer Weile in der Hautklinik in Stuttgart Bad Cannstatt und möchte euch darüber berichten, wie ich dort behandelt worden bin. Also ich fange mal an Stationäre Aufnahme Man braucht dazu Überweisung vom Hautarzt – nicht Hausarzt! Die stationäre Aufnahme lief etwas chaotisch ab. Ich hatte mich dazu entschlossen, mich wegen meiner Psoriasis vulgaris durch meine Hausärztin behandeln zu lassen. Meine Ärztin erzielte nach einem heftigen Schub, der nicht mehr wegging, durch MTX 15mg Spritzen + 5mg Folsäure eine extreme Verbesserung bei mir. Nachdem eine Prednisolontabletten-Therapie keine Besserung zeigte, beschloss ich, die vorgeschlagene MTX Therapie auszuprobieren, die gleich nach 2 Wochen anschlug und meine Hände wieder normal machte. Einige Flecken heilten ab, nur die an den Beinen und Armen sind schwer wegzubekommen. Deshalb beschloss ich, ich möchte intensiv behandelt werden in einer Klinik. Meine Ärztin stellte mir eine Überweisung aus für die ambulante Untersuchung in der Hautklinik Stuttgart in Bad Cannstatt, diese Überweisung musste aber der Facharzt sprich der Hautarzt ausstellen. Deshalb ging ich zum meinem Hautarzt mit meiner Überweisung meiner Hausärztin und erklärte den Arzthelferinnen alles, diese klärten kurz alles mit dem Hautarzt ab und ich bekam meine Überweisung für die Ambulanz. Gut, die Anfahrt zur Klinik dauerte knapp eine Stunde. Ich meldete mich an mit der Überweisung vom Hautarzt. Ich wartete von 9:00 Uhr bis 12:45 Uhr. Kleiner Tipp: Man kann auch im Wartezimmer durch eine Glastüre nach draußen gelangen (es war heiß an dem Tag). Mineralwasserspender hatte das Wartezimmer auch, von dem man Gebrauch machen musste bei der Hitze und den vielen Patienten. Um ca 12:45 Uhr wurde ich dann aufgerufen. Die Untersuchung dauerte ein paar Minuten. Man sagte mir in einem schroffen Ton: "Sie dürfen hier keine Wunder erwarten, wir können nicht hexen. Und das ist kein Notfall, stellen Sie sich auf eine längere Wartezeit ein." Daraufhin sagte ich: "Ich rechne mit keinen Wundern, ich weiß, dass ich die Psoriasis mein Leben lang haben werde, aber man kann die Stellen abheilen mit Therapien und prophylaktisch (vorsorglich) eincremen oder spritzen, um einen erneuten Ausbruch zu verhindern. Und für mich ist es ein Notfall ich hab es am ganzen Körper nur noch mittelstark und bekomme es ohne Hilfe nicht in den Griff". Ich war von der Doktorin enttäuscht, wie sie mit mir sprach. Aber gottseidank hatte ich eine andere Ärztin auf der Station, die für mich zuständig war. Nach der ambulanten Sprechstunde durfte ich mich beim Management anmelden, was gleich in der Nähe war. Um in der Hautklinik Stuttgart in Bad Cannstatt aufgenommen zu werden, brauchte ich einen rötlichen Überweisungsschein entweder vom Hautarzt oder vom Hausarzt, den ich mir von meiner Hausärztin holte. Angekommen, musste ich, was üblich war, um genau 9:00 Uhr da sein. Bis ich in mein Zimmer durfte, vergingen knapp 2 bis 3 Stunden. Therapie Klinikaufenthalt 7 Tage Lokaltherapie: Kopfhaut: Haarwäsche mit Kertyol p.s. o. 3x wöchentlich Lygal-Kopftinktur fast jeden Tag (das tat sehr gut / kühlend) Xamiol Gel 2 mal in der Woche (schmierend fettig) Gesicht / Fazial: Läsional Protopic 0,1% 2x täglich, zur Pflege Physiogel Al. Körperherde: Micanol 3% für 10 bis 15 min (jeden Tag, muss man auftragen, einwirken lassen und abduschen), danach Triamcinolon in Unguentum leniens Liquor carbonis detergens in Eucerin 5%ig (stinkt nach Teer, riecht und fühlt sich unangenehm schmierig auf der Haut an. Anfangs jeden Mittag oder Abend) initial Salycil-Vaseline 5% für die Abschuppung bekam ich die ersten 3 Tage sehr oft. (geruchslos, angenehm), zuletzt Kerasal-Basissalbe und Daivonex-Creme in täglichenm Wechsel Oberkörper und Unterkörper (die letzten 3 Tage). Zum Zwischenfetten Kochsalz-Harnstoff-Salbe 5%ig ( sehr angenehm kühlend und spendet der Haut viel Feuchtigkeit, fast jeden Tag) Strahlentherapie mit Creme PUVA, letzte Einzeldosis 1,0J/cm2 ( vier mal bestrahlt). Fazit Sehr nette Ärztin und sehr nette Pfleger und Pflegerinnen. Der Aufenthalt in der Hautklinik Stuttgart in Bad Cannstatt hat mir persönlich mit den anderen Patienten und Pfleger/Innen viel Spaß gemacht. Die Therapie hat sehr gut angeschlagen. Ich wurde nach 7 Tagen mit einer sehr guten Verbesserung entlassen mit der Empfehlung, daheim weiterzumachen mit Daivobet, Micanol 3%, Protopic 0,1%, MTX 20mg + 5mg Folsäure und UVA Bestrahlung beim örtlichen Hautarzt. Hautbild heute Viele Stellen sind komplett weg einige haben nur noch kleine rote Punkte, die ehemalige Flechte sieht gesund und hell aus und ist leider bräunlich umrandet. Ich wurde sehr gut behandelt und empfehle die Hautklinik sehr gern weiter. Viele Grüße Ron PS: TV + Telefonanschluss kostet am Tag 4 Euro, den man mit einer Karte an einem Automaten aufladen kann. Karte kostet 5 Euro Pfand, was man bei der Abgabe am Automaten wieder zurück bekommt sowie das Restgeld auf der Karte. Internet an dem Multi-TV kostet 5 Euro am Tag, Sky 2 Euro. Alles zusammen (TV-Telefon-Internet-Sky) 8 Euro am Tag. Der Touch-Flatscreen ist positionierbar mit Kopfhörer-Anschluss, Internet und TV. Ein Kopfhörer sollte man mitbringen, sonst muss man sich einen billigen für 2 Euro aus einem Automaten rauslassen
  5. Was sind da denn die Unterschiede? Hilft eines besser als das andere?
  6. Guest

    Lichttherapie

    Sehr geehrte Experten, an den Händen und Füssen habe ich die pustulöse Form der Schuppenflechte. Hier soll die UVA Bestrahlung auch gut helfen. Wie hoch sind hier die Risiken in Bezug auf Hautkrebs ? Seit ca. 15 Tagen nehme ich das Medikament Otzela; kann gleichzeitig auch bestrahlt werden? Vielen Dank für Ihre Bemühungen. Mit freundlichen Grüßen Angrit
  7. Ich habe heute zum ersten Mal die Therapie ausgeführt. Aber ich bin höchst skeptisch bezüglich meinem Hautarzt. Also, ich habe ein seborrhoisches Ekzem im Gesicht, welches schuppt, juckt und vor allem an den Augenbrauen gerötet ist. Das Ekzem basiert auf ein fettiges Gesicht. Augenbrauen fallen aus, sitzen nicht stabil, sind im Vergleich zu früher sehr licht geworden. Totes-Meersalz-Bad : Ich in die Wanne eingestiegen, wo meine Beine nichtmal ganz reinpassten, bin selber 1,80 Meter groß, aber war schon sehr komisch. Dann habe ja mein Problem vor allem im Gesicht und Augenbrauen, habe aber nur am Anfang 2-3 Mal mit der Hand das Wasser aufs Gesicht geklatscht, und bekam die Folie über mein Körper. Ist dies bei euch auch so, macht dies überhaupt bei meinem Problem Sinn ? Sollte ich nicht mein Gesicht da ins Wasser reinstecken ? Ich glaube kaum, dass dieser Hautarzt da überhaupt ne Ahnung hat. Es war da sowieso nur eine Sekretärin, die nichtmal wusste, wo ich mein Problem habe. Ich habe ihr gesagt, wie das gehen soll mit meinem Gesicht, die meinte sie, einmal das Wasser aufs Gesicht reicht schon..... UV-Licht-Strahlen-Kabine : Dann ging ich in die UV-Kabine. Wird da normalerweise nicht zuerst besprochen, ob man UV-A oder UV-B Strahlen verwenden soll ? Ich bin reingegangen, habe da eine komische dünne Schutzbrille aufgesetzt, dessen Band mir zu locker war, und ich von der Seite etwas die Strahlen sehen konnte. Dauerte aber ja nur eine Minute. Die Strahlen kommen ja nichtmal wegen den Augenbrauenhärrchen auf die Haut drunter durch, wie soll sich denn da etwas bessern ??? Da die Sekretärin keine Ahnung hat, und ich die Ärztin nicht sehe, was eh nicht viel bringen würde, wollte ich euch hier im Psoriasis Forum fragen, ob ihr Erfahrungen mit der Therapie im Gesicht oder Kopf habt, ob dieses einmal aufs Gesicht mit der Hand klatschen und diese Lichtstrahlen, die nichtmal auf die Augenbrauenhaut gelangen, erfolgsversprechend sind. Wie sieht es mit Kortisoncremes aus ? Kann ich meine Kortisoncreme noch nebenbei weiterverwenden, habt ihr die Frage euren Ärzten gestellt ? Wie sieht es mit sonstigen Shampoos usw. gegen die Hautkrankheit aus; in eurem Fall Psoriasis, in meinem Fall das Ekzem, wobei es da nicht so ein grpßes Unterschied ist ?
  8. Hallo Zusammen, mich plagt seit ca. meinem 35 Lebensjahr eine immer wiederkehrende Schuppenflechte an Armgelenken und Beinen. Früher waren es nur winzige Flecken, die ausschließlich in der "dunklen Jahreszeit" auftraten, und bei dem kleinsten Sonnenstrahl wieder verschwanden. Heute jedoch ist es ein Dauerzustand geworden, jedoch - und nun kommt der positive Teil - habe ich mir vor kurzem von meiner Schwägerin ihr UV-Licht (UV-A ? zur Heimbehandlung) testhalber ausgeborgt. Und siehe da: es hilft! Das erste mal überhaupt, dass eine sichtbarer Rückgang der betroffenen Flächen auftritt. Nun meine Frage an die Forummitglieder: Wie sieht es bei Euch aus? Und: Wo bekomme ich so ein Teil her und was muss ich an Kosten rechnen? Ideen und Vorschläge wären hilfreich. Danke! Viele grüße, Ben
  9. Guest

    UVB oder UVA

    Ich habe vor einem Jahr schon einmal eine PUVA Therapie beim Hautarzt gemacht. Psoralenlösung ins Badewasser und nach 15 min. dann die UVA Bestrahlung. Kein UVB. Nach sieben Bädern habe ich abgebrochen, weil der Juckreiz so extrem wurde. Vor der Therapie hatte ich eher wenig Juckreiz. Ich wollte dann nur noch die Bestrahlung machen, also ohne Bad. Das hat mein Hautarzt abgelehnt. Seiner Meinung nach bringt die Therapie nur etwas in Verbindung mit dem Bad. Ich habe aber von einem Bekannten gehört, dass auch ohne Bad bestrahlt werden kann. Was ist da richtig? Schin mal Danke für eine Antwort.
  10. Liebe Leser immer wieder tauchten auch hier im Forum Fragen zum Thema Bestrahlung auf. Manchmal beschlich uns dabei ein Bauchgrummeln, wenn jemand sich "im Internet" ein gebrauchtes UV-Gerät gekauft hat und nun wissen wollte, wie er sich damit behandeln kann. Die Lichttherapie kann ohne Frage helfen. Aber einfach so, ohne jemals mit einem Hautarzt darüber geredet zu haben oder solch eine Behandlungsserie bei einem Arzt oder in der Klinik gemacht zu haben – das erschien und erscheint uns doch im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährlich. Deshalb freuen wir uns wirklich und so richtig, dass wir nun zwei Experten zusammengebracht haben, die vom 20. bis 22. Oktober hier in unserem Forum alle Fragen beantworten, in denen es um die Lichttherapie von Hautkrankheiten geht. Wenn Ihr schon immer etwas zur Therapie mit UV-A, UV-B, PUVA o.ä, wissen wolltet, sind Eure Fragen da also goldrichtig. Professor Meffert hat mich bzw. meine Psoriasis schon behandelt, als ich noch ein Kind war. Er war und ist Experte für Licht & Haut (und Vitamin D). Guido Hehr weiß alles, was der Hersteller eines Bestrahlungsgerätes wissen kann und muss. Ihr könnt also sowohl medizinische als auch technische Fragen stellen, und das auch jetzt schon. Hier geht es entlang: http://www.psoriasis-netz.de/community/forum/142-fragen-rund-um-die-lichttherapie/
  11. Guest

    Bestrahlungsgerät

    Hallo, in meiner Verzweiflung will ich mir ein Bestrahlungsgerät kaufen (max 250€), habe aber leider Überhaubt keine Anhnung auf was ich achten muss. Was für eine Firma würdet ihr mir empfehlen? Auf was muss ich noch achten UVA oder UVB Röhren? Bestrahlt werden sollen Ellenbogen,Knie, Genitalbereich, Ohr. Hoffe ihr könnt mir ein paar Wertvolle Tipps geben. Danke!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.