Jump to content

Leicht überfordert - bitte um Hilfe


Kiwikuchen
 Share

Recommended Posts

Ein liebes Hallo an alle Leidensgenossen.

Ja, ich weiß nicht recht, wie ich schreiben soll. Es war ja schon schwer sich hier anzumelden. Doch ich beginne einfach mal mit meinem Problem.

Es ist noch gar nicht lange her, dass ich eine Schuppenflechte am Kopf bekam. Doch alles ging viel zu schnell. Eine winzige Stelle am Hinterkopf, verbreitete sich in vielleicht einem halben Jahr. Nun nähert sie sich meinen Ohren und ich habe Angst, dass es da weitergeht und man alles sehen kann. Die kleinen Flechten in meinem Gesicht bekomme ich immer super weg. Mit leichten Cremes - vielleicht einmal die Woche.

Doch langsam ist der Punkt der völligen Verzweiflung erreicht! Immer wieder kratze ich mich blutig und meine schwarzen Shirts sehen aus, als gäbe es Schnee im Frühjahr... Es juckt! Und es wird mehr. Ich hatte es gnze drei Tage geschafft meine Finger da weg zu lassen. Dann war's wieder soweit... Diese Krankheit nimmt mir meine Selbstkontrolle. Ich weiß gar nicht, was ich machen soll. Seit ein paar Monaten wasche ich meine Haare mit "Ket". Das hilft wirklich überhaupt nicht...

Nun habe ich gelesen, dass einigen eine "Therapie" mit vielen Kapseln (Carotin - muss ich bereits wegen meiner Sonnenallergie nehmen; Lachsöl; Lebertran) und Brausetabletten (Calcium, Magnesium, Multivitamin...) sowie einer verschreibungspflichtigen Salbe (Psorcutan) behandeln und es auch vielen hilft...

Dazu muss ich sagen, ich habe richtig Angst vor Ärzten und traue mich da nicht wirklich hin... Demnach suche ich rezeptfreie Lösungen... Wenigstens die Schuppenbildung soll gemindert werden.

Kennt denn jemand eine Lösung? Nur eine?

Und sind Salben unbedingt notwenig?

Ich hatte ja auch eine Zeitlang Öl ausprobiert... (Babyöl)

Doch da kam auch nichts gescheites raus. Man konnte halt nur die abgekratzten Schuppen nicht auf meinen Shirts sehen.

Ich bin für jede Antwort dankbar! Wirklich für jede.

Liebste Grüße,

Steffi

Link to comment
Share on other sites


Hallo Steffi,

erstmal herzlich willkommen im Forum!:D

Suche doch mal unter den Stichworten "Psoriasis am Kopf". Hierzu gibts schon viele, viele Beiträge.

Warum nimmst du das Schampoo Ket so lange, wenns dir überhaupt nicht hilft?

So wie du dein Problem schilderst, wirst du nicht umhinkommen, einen Hautarzt aufzusuchen. Nur Mut!;)

Liebe Grüße

Kati

Link to comment
Share on other sites

Hallo Steffi,

herzlich willkommen. Fühl dich in unserer schuppigen Gemeinde wohl. Die Pso auf der Kopfhaut kann durchaus sehr hartnäckig werden. Lies dich doch mal durch die Themen hier, zumindest durch die Themen der Kopf-PSO. Du wirst schnell erkennen, daß die Kopf-PSO gern gewinnen will und einen starken Gegner benötigt. Die äußerlichen Mittel wirken bei Jedem anders. Und genau deswegen ist es wichtig, daß ein Hautarzt deine PSO untersucht und einschätzt. Dann können geeignete Therapien gefunden werden. Nur Mut, der Hautarzt hilft dir, und wenn die Therapien anschlagen, wirst du dich bald besser fühlen.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kiwikuchen

auch von mir ein herzliches Willkommen in unserem Forum

Hmm es gibt viele Mittelchen wo man verwenden kann, manche wie Psorcutan

bekommt man nur wenn man den Hautarzt konsultiert.

Es gibt eine Möglichkeit hier im Forum viele Hausmittelchen zu finden, einfach durchstöbern.

Wenn du aber direkt Medikamente haben möchtest gibt es ein Medikament das nennt sich Sensicare dies ist eine Kombi aus Salbe und Tablette, und ist rezeptfrei von der Apotheke erhätlich.

Dazu möchte ich sagen dies ist keine Werbung, bekomme keine Provision oder was anderes von dieser Firma

Ob man damit erfolgreich ist kann ich dir auch nicht sagen. Der Preis dieses Medikament war auch nicht sehr teuer. Frag in deiner Apotheke nach.

Ich selber verwende sie nicht da ich Psorcutan verwende und damit sehr zufrieden bin.

Gruss Retorix

Link to comment
Share on other sites

Oh, danke für die schnellen Antworten.

Ich habe dne Beitrag verfasst, weil ich eben schon so viel hier gelesen habe und nicht das Wahre für mich finden konnte.

Was mich auch sehr entmutigt, ist, dass ich eine Haarpracht von etwas über einen halben Meter habe und ich mitbekomme, dass ich mehr oder weniger Haareausfall bekomme ><

Medikamente müssen nicht unbedingt sein...

Ich habe ja schon vieles mit einfachen hausmitteln hinbekommen.

Ist die Flechte am Kopf denn wirklich so hartnäckig?!

Also gut. Ich stöber noch ein wenig im Forum.

Link to comment
Share on other sites

Guest Funny08

Hallo Steffi,

auch von mir ein herzliches Willkommen im Schuppi-Forum.

Viele denken, dass Schuppen auf dem Kopf normal sind und sehen als nicht als Krankheit an.

Aber sie kann wirklich nervtötend werden.

Du schreibst, dass du sehr lange Haare hast und es wird dir nicht gefallen, was ich gleich schreibe.

Auch ich hatte die Haare bis zur Hüfte und meist zusammengebunden, hochgesteckt ... jedenfalls alltags selten offen.

Dann kam die Pso und ich trennte mich von ca. 20 cm, dass sie nur noch mein Schulterblatt erreichten.

Da sich die Pso immer breiter machte, die ersten Mittel nicht anschlugen, riet meine Hautärztin, mir eine neue, kürzere Frisur zuzulegen, damit ordentlich Luft an die Kopfhaut kommt.

Schweren Herzens und mit geschlossenen Augen ließ ich den Frisör an meinen Kopf.

Kürzere Haare waren pflegeleichter und die medizinische Haarwäsche half etwas besser.

Einen Psorkamm bekam ich von der Krankenkasse.

Morgens Kopfhaut leicht anfeuchten und mit dem Lichtkamm bestrahlen.

2x die Woche Haare waschen und nach 1/2 Jahr hatte ich erstmals Ruhe auf meinem "Dach".

Heute brauch ich den Kamm nur noch im Winter ab und zu, aber die Haarwäsche laß ich mir trotzdem noch verschreiben und wende sie alle 14 Tage an.

In der Zwischenzeit benutze ich normale Anti-Schuppen-Shampoos.

Frag mal in deiner Apotheke nach Proben für Shampoo gegen Schuppen.

Ich habe von meiner auch welche bekommen und bin sehr zufrieden damit.

Auch die Hautärzte haben Probepäckchen, die du mal testen könntest.

Wenn du die Namen wissen möchtest, kann ich sie dir per PN schicken.

Kopf hoch, das wird wieder besser.

LG Funny08

Link to comment
Share on other sites

Hm...

Also ich trage meine Haare oft offen. Aber das macht bestimmt nicht den großen Unterschied.

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass ich mit kurzen Haaren scheiße aussehe. Das wollte ich ir nie mehr antun...

Bis jetzt halte ich es noch aus.

Viel herumexperimentiert habe ich auch noch nicht.

Will es jetzt nur nochmal versuche meine Hände vom Kopf zu lassen. Vielleicht klappt's ja diesmal länger =P

Habe im Forum von einer "Joghurt-Honig"-Kopfbehandlung gehört, die bei vielen gut helfen soll.

Die möchte ich nun ausprobieren, weil ich mehr von Dingen halte, die Mutter Natur uns bietet, als welche, die irgendein Chemikant zusammengemixt hat^^

Vielen Danke, für die Antworten.

Link to comment
Share on other sites

Hm...

Also ich trage meine Haare oft offen. Aber das macht bestimmt nicht den großen Unterschied.

Ich kann aus Erfahrung sagen, dass ich mit kurzen Haaren scheiße aussehe. Das wollte ich ir nie mehr antun...

(...)

Auch von mir ein herzliches Willkommen, Kiwikuchen! (mir fällt gerade auf, es ist Kaffeezeit ;) )

Ich kann es voll und ganz nachempfinden, ich habe auch sehr lange Haare und was denke ich mal viel schlimmer ist, sie sind sehr sehr dick. Klar sind kurze Haare viel pflegeleichter und viel leichter zu händeln, aber wenn man sich mit der momentanen Frisur wohlfühlt, sollte man es auch so beibehalten.

Ich habe auch starke PSO auf dem Kopf, und bis vorletzte Woche hat man auch immer zu mir gesagt, ich hätte schon keine Schuppen mehr auf dem Kopf, sondern viele viele Garagenkomplexe, so schlimm war es schon.

Und ich färbe auch noch meine Haare, was sicher auch nicht wirklich dazu beiträgt, dass sich die Kopfhaut wohlfühlt.

Ich habe auch schon alles ausprobiert, von den käuflichen Shampoos über selbstgebrautes bis hin zum Besprechen (wo ich aber nicht wirklich dran geglaubt habe). Nichts hat geholfen.

Jetzt habe ich mich auch endlich nach einigen Jahren der Selbstexperimente mal getraut, wieder einen Hautarzt aufzusuchen, und unter Tränen mal alles vom Stapel gelassen, was mich bedrückt.

Ich nehme jetzt Tabletten (MTX) und habe von ihm noch Salben und Cremes für zwischendurch bekommen. Unter anderem Curatoderm, was ich mir von einer Freundin auf die befallenen Stellen am Kopf schmieren lasse. Und siehe da, meine Garagenkomplexe scheinen abgerissen worden sein, es sind nur noch kleine Schuppen da. Und auch der Juckreiz hat sich deutlich dezimiert.

Das ist natürlich nur meine "Geschichte", es gibt sehr viele andere nette Leute hier, bei denen anderen Sachen schneller helfen oder die andere Sachen für sich entdeckt haben. Jeder von uns PSO-lern scheint schon ein kleiner Wissenschaftler zu sein, der eine Menge studiert und entdeckt und herausgefunden hat. Mal mehr, mal weniger erfolgreich.

Aber um ganz sicher zu sein, was man hat und auch, um den Erfolg zu erhöhen, solltest Du Dir von uns Mut zusprechen lassen und Dich zu einem Hausarzt in Deiner Nähe begeben und ihm einfach mal Deine Sache schildern.

Erzähle ihm dann doch einfach auch von Deiner Angst, Ärzten gegenüber!

Der Arzt weiss dann auch gleich damit umzugehen und geht dann auf Deine Bedürfnisse ein.

Ich weiß jetzt ja nicht, von wo Du kommst, aber vielleicht kann Dir hier einer der Leute ja auch einen Top- Hautarzt in Deiner Nähe empfehlen.

Ich wünsche Dir alles erdenklich gute und ich hoffe, mal was von Deinen Erfolgen hier lesen zu können!

Alles liebe

Annabelle

Link to comment
Share on other sites

Danke, danke^^

Nettes Volk hier, muss ich mal sagen.

Also bevor ich wieder zum Arzt gehe, probiere ich erst eine kleine Mixtur aus. Wenn sie hilft, berichte ich davon^^ Wenn nicht, schleppe ich mich zu 'nem Arzt...

Der letzte hatte mich ja rausgeworfen. Der letzte Hautarzt ><

Das sind nur Schuppen und ist voll normal. Ich solle mich nicht so anstellen...

Aber na ja. Nicht alle Menschen sind nett.

Zusätzlich zu meiner Haarwaschprobe, werde ich wieder mit Carotintabletten anfangen. Aber nicht der Schuppenflechte wegen. Ich habe ja zusätzlich noch 'ne Sonnenallergie. Ich weiß, ich weiß. Ich fange spät an^^

Vielleicht unterstützen die Tabletten aber auch die Besserung auf dem Kopf.

Link to comment
Share on other sites

Also bevor ich wieder zum Arzt gehe, probiere ich erst eine kleine Mixtur aus.

Hallo Kiwikuchen

Stichwort Mixtur. Solltest du selber etwas zusammen mixen und das ist nicht so toll, fehlt vielleicht noch ein Tipp. Drum schlage ich vor auf dieser Seite hier mal zu stöbern.

http://www.olionatura.de/

Gruß

Freddy

Link to comment
Share on other sites

Danke für diese Seite^^

Ich hatte eigentlich nur etwas einfaches vor, was schon mehrere in diesem Forum hier probiert haben^^

Trotzdem stöber ich da mal ein wenig rum. Scheinen ja noch andere interessante Sachen auf der Seite zu stehen.

LG

Steffi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Steffi!

Als ich deinen Eintrag gelesen habe, dachte ich, ich wärs persönlich! Ich bin auch ein " schneeschippenaufdenschultern"Opfer! Ich hab mittlerweile die 3. Mixtur vom Arzt verschrieben bekommen und ich hab das Gefühl, es nützt gar nix!! Ich kratze auch wie ne wilde...wenn die Platten da sind, reiß ich mir mit diesen sogar teilweise die Haare mit aus.Hört sich nicht gesund an, aber die Platten machen mich raaasend!! Jeden Abend verbringe ich im Bad und schmier mir die sch....auf die Birne! Das ist nervig, lästig und anstrengend. Ich weiß daß es bei mir streßbedingt ist, aber den kann ich ja nicht einfach mal abstellen, zumind. psychisch nicht! Jetzt hab ich von...ähm....Alpecin glaub ich heißt es dieses Shampoo für/gegen Psoriasis...naja....soll sehr gut sein. Für 9Euro hoffe ich das auch! Ich habe nicht alle Beiträge gelesen "zu dir" aber ich glaube fast, daß dieser Mist nur weggeht, wenn man dem Streß nicht mehr ausgesetzt ist. Ich habe es mittlerweile an den Händen. An/in den Ohren hatte und habe ich es manchmal auch und der Arzt meinte, wenn man es in/an den Ohren hat, dann wäre das auf jeden Fall streßbedingt. Eine schöne, hilfreiche Erkentniss, die mir aber nicht wirklich weiterhilft....naja...ich les nochmal ein bißchen weiter hier. Wollte dir nur sagen, du bist nicht alleine! Das ist auch für mich beruhigend!!!!

Schuppige Grüße

Sarah

Link to comment
Share on other sites

Habe jetzt mal alles zu deinem Thema gelesen und ich muß sagen, ich habe kurze Haare und klar soll da Licht und Luft rankommen, und bei kurzen Haaren funktioniert das vielleicht besser, aber der Burner is das auch nicht! Ich kratz rum...ich will gar nicht ausführen, wie weit das geht....ich kämpfe seit etwa 9 Monaten damit. In der Zeit hatte ich 2 Schübe. Der erste war so halbwegs weg und ich konnte mir die Haare mal wieder färben(was ich eigentlich sehr gerne mache), aber selbst als ich meinte es sei verschwunden, hats noch ordentlich gebrannt auf der Kopfhaut. Also schnell runter damit! Seit dem krieg ich es nicht los und das seit Monaten!! Seit Monaten hab ich psychisch auch Streß ohne Ende( fast den Job verloren, Hund gestorben...und so Geschichten, die keiner braucht). Deshalb kann ich mir sehr gut vorstellen, daß STREß ein ganz wichtiger Faktor ist! Vielleicht auch DER Faktor schlechthin! Klingt jetzt nicht alles sehr ermutigend.......merk ich gerade, aber was soll ich sagen, jeder macht ja auch seine eigenen Erfahrungen und das ist halt meine. Ich kann nur hoffen, daß es dir besser (er)geht!!

Beste Grüße

nochmal Sarah:)

Link to comment
Share on other sites

Diebelsgirl

Hallo Kiwikuchen,

willkommen hier,nach eigener Ehrfahrung,ist es manchmal echt notwendig,dem eigenen Körper mit der so verhaßten Chemiekeule zu begegnen,damit der Körper erst mal selbst zur Ruhe kommt,da heißt es auch leider Haare ab,1.Kopf ist leichter,2.mehr entspannung für die Kopfhaut,3.der eigenen Person gehts dann auch besser,meine gingen bis zum Po,nun Schulter lang und regelmäßiges aus dünnen beim Friseur ist angesagt.+ Chemiekeule,und meine Haut sieht gut aus,bis auf ein paar Stellen Brust und darunter ,Bauch.das geht aber noch.

Manchmal muß man sich zu seinem Glück zwingen.......ist halt so.

Lg

Claudia

Link to comment
Share on other sites

Naja, ich denke das muß jede für sich selbst rausfinden. Ob "Haare ab" da die optimale Lösung ist.... Diebesgirl Aussage nach hört sich das gerade so an, als MÜßTE man das tun....sehe ich nicht so. Vielleicht sollte man erstmal viele andere Alternativen für sich ausprobieren. Denn "Haare ab" -wenn sie lang sind- und man dran hängt, hebt die Psyche auch nicht wirklich!;)

Schuppige Grüße

Sarah

Link to comment
Share on other sites

Hallo Kiwikuchen,

herzlich willkommen, lass Deine Haare wie sie sind und geh zum Arzt!

Es gibt unzählige Alternativen zu schmierigen Salben und Hammermedikamenten, die meisten davon aber bekommst Du nur vom Arzt verschrieben. Der kann dich auch gut beraten und dir die Möglichkeiten aufzeigen.

Mir hat beispielsweise die Lichttherapie mit dem UV-Kamm am besten geholfen. Seit ich weiß, dass ich viel Licht und Luft an meinen Kopf brauche, versuche ich soviel wie möglich davon abzubekommen - also viel raus und spazieren gehen, beim ersten Sonnenstrahl.

Du wirst was finden, da bin ich überzeugt!

LG tamma

Link to comment
Share on other sites

Schuppimami

Hallo ihr Lieben,

mein Sohn hat super kurze Haare und das schon immer. Zur Zeit höchstenes

1 cm. Wir haben es auch schon mal mit einer Glatze probiert. Natürlich kommt man da an die Stellen sehr gut ran, man kann alles Mögliche draufschmieren ohne das die Haare fettig erscheinen, aber es hat uns nichts gebracht. Die Schuppen rieselten weiter.

Bestimmt sind kurze Haare besser, aber sich allzuviel Hoffnung zu machen, dass die Schuppen für immer verschwinden sollte man sich nicht machen, aber was versucht man nicht alles um diesen Schnee loszuwerden.

LG

Schuppimami

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo, ihr Hübschen!

Eine Weile war ich weg^^ Doch ich melde mich zurück.

Ich habe nun angefangen eine kleine "Kur" aufzutragen. Statt Haare waschen, gibt's jetzt sowas.

Ich nehme eine große Tasse Joghurt, bedecke es knapp mit Honig und einem Teelöffel Olivenöl. Das ganze lasse ich eine dreiviertel Stunde drauf. Unter einer Tüte^^ Klingt witzig. Und einem Handtuch umwickelt.

Ich muss sagen. Anfangs hatte ich mich selbst überredet nicht zu kratzen. Jetzt klappt's fast von allein. Die Schuppen sind auch um einiges weniger geworden. Wenn ich dann mal kratze, ist's nicht lange und nicht mehr doll. Es tut gut. Kaum Schüppchen =)

Habe etwas ausprobiert. Ich weiß nicht, wie lange es klappt. Demnach werde ich euch bald wieder berichten. Doch zwischendurch möchte ich meine Haare auch einmal mit henna bearbeiten =P

Liebste Grüße

PS Danke für die Einträgre!

Link to comment
Share on other sites

Baerchenlpz

vielleicht hilft es Dir

habe ein neues Mittel bekommen, nennt sich *Clarelux( Schaum)

verschreibungspflichtig

einfach am abend ein wenig Schaum in die Kopfhaut einreiben und über Nacht

einwirken lassen.Nach über 14 Tagen hatte ich keine entzündliche Stelle mehr

und jetzt auch keine Schuppen

Bärchenlpz

Link to comment
Share on other sites

vielleicht hilft es Dir

habe ein neues Mittel bekommen, nennt sich *Clarelux( Schaum)

verschreibungspflichtig

Bärchenlpz

Huhu,

Clarelux ist schon was schönes, das stimmt. Nur ist da Clobetasolpropionat Wirkstoff, das meines wissens nach ein Stufe 4 Cortison ist. Ich könnt mir vorstellen, dass das nicht jeder Arzt verschreibt, bzw. dass nicht jeder gerne mit Cortison behandelt.

Liebe Grüße,

Lyn

Link to comment
Share on other sites

Hm...

Meiner Meinung nach sind die Sachen vom Arzt auch nie das Wahre. Wenn man sich irgendwann dran gewöhnt hat, hört's doch auf zu wirken... Und so muss man es immer stärker behandeln! Denke ich zumindest.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.