Jump to content

Zimmer in meiner Ferienwohnung in Arad nahe Totem Meer


mnothbaum

Recommended Posts

Habe noch ein 2.Schlafzimmer in meiner privaten Unterkunft in Arad.
Wer hat auch die Kur von der Kasse abgelehnt bekommen und möchte privat kuren?
Tel:0241961142

Link to post
Share on other sites

  • Replies 98
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • mnothbaum

    45

  • Lupinchen

    10

  • Bibi

    8

  • kuzg1

    8

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Es geht wohl mehr um den finanziellen Vorteil bei der Vermietung und nicht um pure Selbstlosigkeit.....  Immerhin machst Du das schon mindestens 25 Jahre... Wenn auch zuvor hauptsächlich in der "Pso".

So verkehrt finde ich das gar nicht, was der Hardy da  schreibt. Erbitte auch ein "Minus".

Kapier ich nicht, Hardy!   Was erwartest Du anderes als finanziellen Vorteil in der Rubrik "private Kleinanzeigen / Verkaufe" ?  und: Was hat das mit Spendenbereitschaft zu tun?   Diese Rubrik s

....ist nur etwas für alte Hasen. Neulinge sollten eher vorort wohnen und auch med. Behandlung buchen. Ausserdem ist täglich ein gewisser Höhenunterschied, via Bus, zu absolvieren. Das ist nicht jedermanns Sache. Auch muss man hier die Kosten für das tägl. Wohl, sprich Essen und Trinken auch noch dazurechnen.

Sollte man an dieser Stelle mal erwähnen.

Gruß Lupinchen

Link to post
Share on other sites

ganz richtig Lupinchen, wenn man in Arad wohnt, muss man ans Tote Meer fahren- 25 km durch die Hügel der Negev-Wüste nach Ein Bokek- 400 m unter dem Meeresspiegel- diese Landschaft ist unbeschreiblich schön; und natürlich noch folgende Kosten:

:1.) Flug- derzeit ab 300 Euro

2. )Flughafentransfer insgesamt für Hin-und Rückfahrt 100 Euro

3.) Fahrt ans Tote Meer mit Bus oder Shuttle tgl. 8-10 Euro

4. )bei Benutzung des Natur-Solariums wö. ca. 60 Euro (bei mehreren Wochen Rabatt)

5.) tgl. Essen und Trinken wie daheim oder israelische/ arabische Spezialitäten ab 2 Euro, z.Bsp.Falafel(Mmmmh)

6.) Trinkwasser kommt in Arad wie in Davos aus der Leitung

und man muss kein alter Hase sein, wenn man in Arad bei mir wohnt- ich helfe gern mit meinen Erfahrungen und bisher haben sich alle gut zurecht gefunden nach meiner Einführung.

LG

Link to post
Share on other sites

PS: Man kann auch die Nutzung der Hoteleinrichtungen tageweise buchen

(Privatstrand, Pool, Dachsolarium, Handtücher und Mittagessen)

gegen eine Eintrittsgebühr(Jom Kef) je nach Hotel unterschiedlich (ab 16 € tgl./ Stand 2012)!

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...

nach erfolgreichem Aufenthalt wieder im herbstlichen Deutschland- leider habe ich den Sommer nicht einpacken und mitbringen können...am Toten Meer war es aber bisher auch nicht sommerlich heiss- eher frühlingshafte Temperaturen. nur gut dass ich im Herbst Sept./Okt. wieder dort Sonne tanken kann.wer das auch gerne möchte, kann sich bis dahin bei mir melden. :daumenhoch:

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
  • 2 months later...

in diesem Jahr ist es bei den frühlingshaften Temperaturen in Israel geblieben. schon in der ersten September-Woche gingen die Temperaturen herbstlich runter und sind derzeit in Arad bei 15-28 Grad Celsius und am Toten Meer bei max. 34 Grad im schatten. Echt angenehm!

Edited by mnothbaum
Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

die suendhaft teuren Hotels, vor allem das deutsche Zentrum, das Hotel LOT, ist schon früh im Jahr ausgebucht-

...und genau deswegen laufen jetzt die Planungen und Flugbuchungen für 2014 - einen Direktflug mit Lufthansa gibt es schon ab 267,78 €.... hab` ihn schon!!!!

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

hallo und guten Abend, mnothbaum -

wenn wir eine Unterkunft buchen, dann kann man sich Bilder davon im Internet ansehen - die Zimmer, die Umgebung, eine Landkarte - wie sind die Busverbindungen zum Strand usw.usw. -

es ist deinerseits nichts vorhanden - oder habe ich da etwas übersehen ?

Es gibt viele Menschen, die z.B, dass von dir teure Hotel Lot als empfehlenswert erachten - es wird bei vielen Menschen von den Krankenkassen bezahlt !! Und warum dann ins 'Hinrterland' ziehen -

Ganz ehrlich, ich möchte nicht so weit fliegen und mache hier lieber so mein Ding - ganz entspannt -

ich hoffe sehr, dass eurer Traum von Arad in Erfüllung geht - ich wage mal eine Antwort - meinerseits ist alles gesagt -.

ganz nette Grüsse sendet - Bibi -

Edited by Bibi
Link to post
Share on other sites

Ja, dass mit dem täglichen fahren...ist nicht jedermanns Sache, zumal die Busfahrer schon manchmal abenteuerlich fahren. Für Hartgesottene die auf eigene Kosten fahren, ist eine Mietbeteiligung wohl ganz OK. Wobei nach so einem anstrengenden Tag ich auch keine Lust hätte auf Kochen, Einkaufen usw. Ich bin schon öfter auf eigene Kosten gefahren und habe dann ein wenig gesucht und dann auch preiswerte Kombiangebote gefunden. Die Arztkosten konnte ich mir sparen, so als alter Hase. Als Neuling nicht zu empfehlen, ich würde zumindest mal eine Eingangsvisite mitbuchen. Auch Privatzahler sollten, meiner Meinug nach, die med. Reiseveranstater wählen, könnte sonst böse enden.

Gruß Lupinchen

Link to post
Share on other sites

Hallo Bibi,

das Hotel Lot ist sehr schön und wenn man dort 1-3 Wochen verbringen/sich leisten/ kann- super.

leider reichen in der Regel 1-3 Wochen nicht bei schweren Fällen.

wenn jemand Interesse hat, schicke ich gerne Fotos und informiere umfassend.

wer schon bei mir war oder zeitgleich mit mir am Toten Meer war und in Arad wohnte,

hat sich mit meiner Hilfe gut zurecht gefunden- auch Neulinge.

ich würde auch lieber die 6-8 Wochen im Hotel verbringen wie früher, als die KK noch regelmässig die Kosten übernommen haben.

leider ist das nicht mehr der Fall und 1200 € wöchentlich kann ich mir nicht leisten.

es freut mich für alle, die das können.

daher habe ich mich nach einer bezahlbaren Alternative umgesehen und gefunden- für mich und alle Betroffenen,

die einen Langzeitaufenthalt benötigen und nicht zu den " glücklichen Hotelgästen" gehören.

um die Besserung einer Klimakur am Toten Meer zu erfahren, nimmt man die Fahrten auch gern in Kauf

- allemal besser als ganz auf den Aufenthalt am Toten Meer zu verzichten.

Lg

Marion

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

hallo und guten Abend, mnothbaum -

danke, dass du mich richtig verstanden hast - ich wollte ja nicht alles schlecht reden - und danke für die Bilder -

die teuren Hotels können wir uns auch nicht leisten. Meinem Lebensgefährten und mir wurde nie so eine Kur angeboten - aber die Biogogics werden ohne zu Mucken übernommen -

Humira bei mir - und Stelara bei meinem 'Mann' - was ist denn nun teurer - aber mit den Krankenkassen kann man kaum reden -

nur mal ein Beispiel - mein Arzt hatte Verbindungen zu Werder Bremen - Fussball - und er hätte mich dort nach meiner Bandscheiben-OP dort 'hineinschleusen' können, um optimale Ärzte auf mich loslassen zu können - aber die Krankenkasse hat das abgelehnt - was habe ich bekommen - damals noch vier Wochen Bad Zwischenahn -

ja, lange Rede - meine Freundin hat zuletzt vor ca. sieben Jahren eine Kur am Toten Meer bekommen, bezahlt von der Krankenkasse. Heute ist das nicht mehr möglich.

Ich danke dir sehr für die Bilder -

wenn unsere Biologics mal abgesetzt werden, dann schreibe ich dich an - aber ich sage gleich, der lange Flug macht mir Angst - aber wenn die Pso und Psa wieder ausbrechen sollte, dann ist alles möglich -

meiner Freundin werde ich den Link von eurer Ferienwohnung senden - es geht ihr nicht gut -

ich danke dir ganz herzlich für deine Antwort -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to post
Share on other sites

Es ist für jeden möglich eine Reha am TM zu beantragen. Ob sie genehmigt wird steht auf einem anderen Blatt. Ich würde auch gerne mal wieder dorthin, aber bei den politischen Zuständen im Nahen Osten.....zzt. no go.

Gruß Lupinchen

Link to post
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Bibi-

Ich drücke dir die Daumen, dass es ein gutes Haut-Jahr für euch wird. (Übrigens, die Dänen kommen auch mit Biologics ans Tote Meer.)

Die 4 Std. Flug sind gut zu schaffen- ich fliege immer Non-Stop ab Köln oder Düsseldorf.

Mit einem reservierten Transfer geht es dann 1,25 Std. weiter direkt bis vor meine Haustür.

Lupinchen-

Die Lage im Nahen Osten war und ist immer mehr oder weniger "abschreckend" durch die Berichterstattung in den Medien propagiert.

Seit 1987 war ich jetzt jedes Jahr unten und kann dir sagen, dass selbst in den "Kriegsjahren" der umliegenden Staaten

am Toten Meer nichts davon zu spüren war. Gerade Anfang 2013, wo zum ersten Mal seit Jahren wieder Sirenen in Tel Aviv anschlugen,

war es partiell beschränkt, das heisst das Zentrum Israels war betroffen- im Süden am Toten Meer und noch weiter südlich Richtung Eilat

war n i c h t s davon zu spüren. Die Bilder in den Nachrichten verleiten dazu, örtliche Vorkommnisse auf das ganze Land auszuweiten / zu transferieren-

das ist nicht so. Auch die vor kurzem in Jerusalem gezeigten Schneemassen und die durch den Sturm verursachten Stromausfälle hat es nur dort

und in der näheren Umgebung gegeben.

Am Toten Meer war es mit unter 20 Grad C wohl auch ungewöhnlich kühl- das war jedoch auch schon alles. Jetzt sind es wieder 20 Grad +.

Es gibt also absolut keinen Grund, sich die Klimakur nicht zu gönnen.

Mit Angstgefühlen allerdings sollte man nicht hinfahren,

denn die totale Entspannung ist erforderlich, damit eine Besserung eintritt.

Alles Liebe und ein tolles 2 0 1 4!

Marion

Link to post
Share on other sites

Ich sehe das ein wenig anders und fahre auch seit 1988 dorthin. Es hat sich aber vieles politisch verschlechtert und auch der Transfer geht heute anders. Die Reise ist, bei nur ca. 4 Std. Flug, trotzdem anstrengen und kann bis zu 12 Std. dauern. Nicht jeder hat einen Direktflug.

Ich würde zzt. auch nicht nach Ägypten oder Jordanien reisen, aber das muss jeder selber entscheiden.

Gruß Lupinchen

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...

Die Direktflüge bucht man am besten frühzeitig- dann bekommt man sie auch noch günstig- sogar bei Lufthansa. Der Transfer kann auch individuell gestaltet werden. Ich fahre mit Seshir wie viele Hotelgäste (auch von Häckel-Reisen) im Sammeltransfer direkt vom Flughafen Ben Gurion bis vor die Haustür und retour für 100 €. Da es ein Sammeltransfer ist, kann es sein, dass der Fahrer auf andere Gäste wartet ( bis zu 1 Std.) Wer nicht warten möchte, bucht einen Einzeltransfer- geht auch bei Ali Elatrash, der u.a. die Gaeste von Wessel-Reisen fährt und früher auch für OK-Reisen fuhr. Heute macht er vor allem Jeep-Touren in der Wüste (er spricht deutsch!).

Die Gesamtreisedauer setzt sich also wie folgt zusammen:

Anfahrt zum Flughafen = individuell:

2 Std. vor Abflug zwecks Sicherheitskontrolle und Einchecken am Flughafen:

4 Std. Flugzeit:

1 Std. am Flughafen Ben Gurion zur Einreise und Gepaeckerhalt:

ca. 1 Std. Wartezeit bei Sharing-Transfer:

1,5 Std. Fahrzeit bis Arad/ 2 Std. bis Ein Bokek.

Anstrengend ist jeder Reisetag mit schlechter Haut.

Den Klimawechsel darf man auch nicht vergessen, allerdings fällt dieser je nach Jahreszeit und Temperaturunterschied nicht ganz so belastend aus,

da in Arad die Klimaeinflüsse weniger massiv sind als direkt am Toten Meer und auch die Temperaturen gemässigter sind.

LG

Marion

-Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach-

Edited by mnothbaum
Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Am 1.5. geht es nach diesem grünen Winter endlich wieder Richtung Israel!

Die Wohnung ist also März und April ganz frei- wer möchte, bitte melden.

Allen eine möglichst erscheinungsarme Zeit.

Marion

Link to post
Share on other sites
  • 5 months later...

Zurück vom Toten Meer mit 100prozentiger Abheilung der Haut- und das trotz Infekt und Antibiotika-Einnahme.

Nun bleibt nur zu hoffen, dass sich die Situation in Israel schnell wieder beruhigt.

Freunde aus Wien sind noch unten- am Toten Meer merkt man nach wie vor nichts von den Unruhen.

Vmtl. fliegt man jetzt am besten nach Eilat, um jegliches Risiko zu umgehen.

Allen einen guten Sommer!!! :daumenhoch:

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
  • 2 months later...

So, da bin ich wieder-

mit heiler Haut und gebesserten Atemwegs-und Rücken-/Gelenksbeschwerden.

Es war ein wunderbarer problemloser Aufenthalt.

Von kriegsähnlichen Zustaenden, wie von vielen befürchtet, keine Spur.

Nun wünsche ich uns allen einen guten, hautfreundlichen Wnter.

LG aus Aachen

PS: Es ist immer noch frühlingshaft am Toten Meer mit 18 - 26 Grad C

Edited by mnothbaum
Link to post
Share on other sites

hallo, mnothbaum -

 

habe ich da etwas falsch verstanden -

 

habe deinen Beitrag Nr. 21 angeklickt und war dann auf E-Bay - Verkauf ist  VB -

 

ich bin ratlos, bitte schreibe mir - bzw. uns allen im Forum -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to post
Share on other sites

So, da bin ich wieder-

mit heiler Haut und gebesserten Atemwegs-und Rücken-/Gelenksbeschwerden.

Es war ein wunderbarer problemloser Aufenthalt.

Von kriegsähnlichen Zustaenden, wie von vielen befürchtet, keine Spur.

 

Nun wünsche ich uns allen einen guten, hautfreundlichen Wnter.

LG aus Aachen

PS: Es ist immer noch frühlingshaft am Toten Meer mit 18 - 26 Grad C

 

Hallo mnothbaum

 

Freut mich dass es dir so gut geht nach dem Aufenthalt da unten in Israel deiner Haut , Gelenken , Seelisch ich denke einfach alles und du dich schon auf den naechsten Aufenthalt dort unten  freust

 

Ich selbst war 5 x in Israel  das erste mal da standen gerade mal 4 oder 5 Hotels da  eher 4 und  Krieg den gab es damals auch schon in en 80 ziger .Vor 2 Jahren war ich auf der Gegenueberliegendenseite Israels ich bekam niergensdwo was mit von Krieg ausser mal Flugzeuge die herum flogen sogenannte Erkundigungsfluege  oder Sicherheitsfluege

ABER ICH DENKE DASS JEDE MUENZE 2 SEITEN  HAT  DIE  EINE SEITE IST DIE WO ICH ROT ZITIERT HABE

UND DIE ANDERE IST DIESE

 

Verwüstet wie eine Mondlandschaft

 

 

Quelle: Tagesschau.de

 

Stand: 06.08.2014 16:32 Uhr

 

 

glg  aus Luxemburg

Guy

Edited by Barb
Urheberrecht Bild beachten
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • Kaddy
      By Kaddy
      Hallo und guten Morgen zusammen,
      ich muss heute meinem Frust mal ein bisschen Luft machen und möchte außerdem eure Meinung zur Therapie hören.
      Zunächst muss ich aber wohl mal ein bisschen ausholen....
      Ich bekam die Pso 2005 nach einer Gürtelrose. Zunächst wurde ich mit Daivobet behandelt, später kamen Bestrahlungen 3mal wöchentlich dazu. Brachte alles nichts. Mein Hautarzt verschrieb mit dann Fumaderm, was aber nach einigen Monaten wegen der Nebenwirkungen abgesetzt wurde. Danach gings ja erst recht rapide bergab.
      2006 bin ich das erste Mal ans Tote Meer gefahren und kam komplett erscheinungsfrei zurück. So glücklich wie damals war ich vorher schon lange nicht mehr.
      Die Erscheinungsfreiheit hielt bis Ende Oktober gut an, dann kamen wieder kontinuierlich jeden Tag neue Flecken hinzu.
      Wieder sollte ich nur Kortison schmieren. Zusätzlich hab ich Salzbäder gemacht und war 2mal in der Woche im Solarium.
      Später hab ich auch mit Folie geschmiert, weil es ja bekannt ist, dass so die Wirkung wesentlich stärker ist. Brachte aber auch nichts.
      In 2007 habe ich mit die Mandeln entfernen lassen. Mein Hautarzt meinte, er hätte im Blut Entzündungsherde gefunden und das müsste behoben werden.
      Danach ging es meiner Haut tatsächlich etwas besser... leider hielt das nicht lange an.
      Ich bin dann wieder mit der Gruppenreise nach Jordanien geflogen. Diesmal war es aber enttäuschend. Ich war zwar erscheinungsfrei dort, aber nach dem 3. Tag in Deutschland gings schon wieder los.
      Wahrscheinlich war es einfach nicht sonnig genug (es war April). Morgens musste ich mit Bademantel auf der Liege liegen, weil es einfach zu kalt war.
      Seit Mitte 2007 bin ich nun in der Uniklinik in Behandlung. Erst musste ich wieder 6 Wochen Kortison schmieren, allerdings mit Aussicht auf eine Studienteilnahme, was ich ja auch anstrebte.
      Ich kam in die Inflixmab-Studie... allerdings in die MTX-Gruppe.
      Mein Arzt erklärte mir, dass das für mich nur Vorteile hat. Schließlich könnte ich nach der Studie das MTX auf Rezept bekommen. Remicade hätte er mir ja nicht verschreiben können.
      Ich war eigentlich auch ganz glücklich über die MTX Studie. Ich war in der Zeit mitten in der Prüfungsvorbereitung und hatte einfach keine Zeit alle 4 Wochen einen halben Tag in der Klinik zu verbringen. Oft überschnitten sich die Termine mit Klausurenterminen.
      Das MTX schlug sagenhaft an bei mir. Schon in der ersten Wochen verschwanden die Schuppen nach und nach und nach gut 4 Wochen war ich erscheinungsfrei und richtig happy.
      Es folgen 5 tollen Monate bis Ende November :ähäm
      Trotz MTX fing ich an zu blühen. Nicht wirklich schlimm, aber immerhin.
      Anfang Dezember nahm der Arzt mir dann die Tabletten weg. Es würde jetzt eine 4 wöchige Beobachtungszeit ohne MTX folgen und dann wäre die Studie vorbei.
      Nun gut, ich hatte ja die Hoffnung, dass ich die Tabletten wie damals versprochen nach den 4 Wochen auch bekomme.
      Auf die Frage, was denn nach diesen 4 Wochen passieren würde sagte er mir, dass ich das MTX auf Rezept bekomme.
      Nach diesen 4 Wochen hatte sich mein Pasi-Wert verdoppelt. Dementsprechend unglücklich war ich. Und was sagt er? 7 Wochen Kortison bitte.... :wein
      Für mich brach wirklich eine kleine Welt zusammen. Ich wollte nicht schon wieder schmieren und ich hatte mich einfach darauf vorbereitet mit einem Rezept nach Hause zu gehen.
      Er meinte aufgrund meines Alters (25) könnte man das Medikament nicht über lange Zeit nehmen.
      Hallo??? Mein Alter kannte er doch auch schon vorher. Und das Argument mit dem Kinder kriegen ist in meinen Augen auch nicht wirklich eins. Ich habe mich für diese Studie entschieden und bin mir den Risiken bewusst. Außerdem weiss ich sowieso nicht, ob ich jemals Kinder möchte. Ich möchte einfach nicht, dass sie so leiden müssen wie ich es tue. Gerade in der Schule beim Schulsport o.ä....
      Naja, egal... anderes Thema.
      Ich schmiere also nun seit 4 Wochen mit Folie...
      Jeden Tag gibt es neue Flecken, mittlerweile auch schon im Gesicht und auf dem Kopf :ähäm
      Gut, dass man das MTX vielleicht in meinem Alter nicht über lange Zeit nehmen darf (wegen Schädigung der Organe o.ä.) könnte ich mir ja noch vorstellen, aber dann soll er doch mal klare Ansagen machen und nicht „und dann schaun wir mal“ (!) sagen.
      Ich hätte überhaupt kein Problem damit, wenn ich das Medikament nur 6 Monate im Jahr nehmen darf... dann aber bitte so, dass ich im Sommer erscheinungsfrei bin.
      Ich könnte es ja auch verstehen, wenn ich das MTX erst wieder nehmen darf ab einem bestimmten Pasi-Wert. Aber dann soll er doch verdammt noch mal sich klar ausdrücken...
      Wenn ich dieses „Schaun wir mal“ nur höre, könnte ich ihm stundenlang in die Fresse kloppen *sorry* :ähäm
      Wisst ihr wie das ist? Zahlt die Krankenkasse das erst ab einem bestimmten Pasi-Wert? Oder ist das von Krankenkasse zu Krankenkasse verschieden?
      Ich kann mir das eigentlich gar nicht vorstellen...
      Ich fühle mich von dem Typen so verarscht und es gab echt einen Knicks im Vertrauensverhältnis.
      Und, was noch viel schlimmer ist... ich hab keine Ahnung wie es weiter gehen soll.
      Ich habe auch in 2008 Urlaub eingetragen für einen evtl. Jordanienaufenthalt im Juni/Juli.
      Was mach ich bloß, wenn er mit tatsächlich am 17.März MTX verschreibt und nach drei Monaten sagt... „so, jetzt ist alles abgeheilt... absetzen“ ??? Dann ist der Urlaub vorbei und ich sitz da mit meinem Talent im Hochsommer mit Flecken und kann wegen Urlaub von Kollegen und Chef nicht nach Jordanien. B)
      Versteht ihr die Problematik?
      Selbst wenn er mir verspricht, dass ich die Tabletten ein halbes Jahr nehmen kann, weiss ich einfach nicht ob ich ihm das glauben soll/kann...
      Das nächste Problem ist eindeutig die Psyche... ich weiss ja selbst, dass ich positiv denken muss und lernen muss die Pso zu akzeptieren. Aber das fällt mir sooo sagenhaft schwer.
      ... es juckt wie verrückt, ich hab schmerzen B) und das ganze zieht mich dermaßen runter
      Meine Familie und auch mein Freund meinen ich soll zu einer Selbsthilfegruppe gehen um vielleicht dort zu lernen, wie ich es akzeptieren kann.
      Aber ich halte von so was eigentlich nicht viel.
      Gut, ich hab es noch nie ausprobiert, aber ich stelle mir wirklich vor, dass die Schuppis dort im Kreis sitzen und über ihre Probleme reden. Das hat für mich einiges mit den anonymen Alkoholikern zu tun. Ich möchte hier keinem zu nahe treten, aber so denke ich darüber.
      Ausserdem macht es wirklich Sinn dort hinzugehen, wenn man sich sowieso innerlich und unbewusst dagegen wehrt?
      Denn ich bin mir einfach nicht sicher, ob ich die Pso nicht akzeptieren kann oder es einfach nicht will :confused:
      Was denkt ihr darüber? Wart ihr schon mal bzw. seit ihr immer noch in einer Selbsthilfegruppe? Hat es euch was gebracht?
      Ich freue mich auf eure Antworten...
      Kaddy
    • Marion1971
      By Marion1971
      Nach vielen Fragen macht die SHG doch wieder eine 9. Gruppenreise für Hauterkrankte ans Tote Meer/ Jordanien
      Veranstalter: Selbsthilfegruppe Auerberg, Marion Socher
      Wann: 24. Oktober 2012 bis 14. November 2012 ab München oder Frankfurt, 3 oder 4 Wochen
      Wohin: Totes Meer / Jordanien
      Infos: www.hautkontakt-auerberg.de
      Auskünfte gibt es auch bei Marion Socher Tel.: 08860 -922101
      Gruppenreise 2012-oktober.doc
    • Redaktion
      By Redaktion

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.