Jump to content

Hallo (zum zweiten Mal)


Talinka

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich bin das neue (alte) Mitglied 😁

Angemeldet bin ich hier schon seit ein paar Jahren, habe mich aber nie wirklich beteiligt. Deshalb stelle ich mich ganz frech einfach nochmal vor 🙂

 

Ich bin 34 Jahre alt und leide an Pso etwa seit ich 12 bin. Die Krankheit liegt bei uns in der Familie und sowohl meine Mutter als auch mein Bruder sind betroffen. Ich selbst bin wohl als mittelschwerer Fall einzuordnen, habe mal mehr und mal weniger mit meiner Pso zu kämpfen. Leider hatte ich einige schlechte Erfahrungen mit Hautärzten, die mir nicht wirklich helfen konnten oder wollten und nichts taten, als mir eine Salbe nach der anderen und Bestrahlungen zu verordnen, von denen ich Sonnenbrand und sonst nichts bekam.

Ich habe mich somit in den letzten 10-15 Jahren mehr oder weniger allein durchgekämpft. Vor einigen Jahren stieß ich dann auf die Sorion Creme, die bei mir für ein paar Jahre einen durchschlagenden Erfolg zeigte und mich fast bis zur Erscheinungsfreieheit brachte, sodass ich mir 2015 tatsächlich wieder einige kurze Hosen kaufte. Irgendwann kam die Pso zurück, war aber auf einem Level, auf dem ich sie gut ertragen konnte.

Zumindest bis Anfang November 2019, als ich den schlimmsten Schub meines Lebens hatte. Da ich keinen Hautarzt hatte, ging ich zu meiner Hausärztin, die mir half, zumindest den Schub niederzukämpfen, jedoch war klar, dass ich wieder einen Hautarzt brauche, in der Hoffnung, dass sich dieses Mal jemand findet, der mir helfen kann. Leider sind Hautärzte in unserer Region sehr rar gesät und man wartet monatelang auf einen Termin, wenn man denn überhaupt als neuer Patient angenommen wird. Nun hatte ich am Montag endlich einen Termin bei einem Arzt in einer relativ neuen Praxis und nehme nun erneut den Kampf auf. Mal sehen, wie sich das weiterentwickelt.

Ich freue mich auf regen Austausch mit Euch 🙂

Link to post
Share on other sites

dann wünsche ich dir maximale Erfolge mit deinem neuen Hautarzt. Die Facharztwahl ist schon schwierig, zumal es meistens zwischenmenschlich nicht klappt. Man sagt nicht umsonst: der Arzt meines Vertrauens. Mein Hautarzt ist nur ein Jahr jünger als ich, also heißt es irgendwann: neuen suchen. Er hat schon eine Nachfolgerin eingestellt, die ich allerdings noch nicht kenne. Mal sehen ob es etwas wird.

Link to post
Share on other sites

Ich habe jetzt aktuell den Enstilar-Schaum bekommen, den ich einmal am Tag anwenden soll (also wieder Kortison ).

Auf lange Sicht nannte mir der Arzt als Möglichkeit eine Balneophototherapie, die ich aber wahrscheinlich als Vollzeit Berufstätige mit kleinem Kind kaum realisieren werden könne. Alternativ meinte er, könne man es mit MTX oder Skilarence versuchen. ich lese mich in die beiden Präparate/Wirkstoffe gerade ein, aber so ganz ohne sind die ja beide nicht...

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.