Jump to content
💬 Chat – immer freitags ab 20 Uhr ×

Corona Impfung und Psoriasis-Schub


Jackson 112

Recommended Posts

Hallo zusammen,

Ich habe seit der 1. Impfung mit Biontech nach relativ langer Zeit ( ca. 4 Jahre wieder einen massiven Schub bzw. Rückfall ) an 40 % der vormalig betroffenen Körperstellen. gibt es unter Euch welche, denen das so ähnlich geht ?

beste Grüße, Jackson

Link to comment

Erfahrungen austauschen über das Leben mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis

Anmelden oder Registrieren


Das gibt es, wurde mir vom Chefarzt der Rheumaklinik in Sendehorst bestätig. Habe PsA

Ich hatte nach jeder Impfung nicht sofort einen Schub sondern im durchschnitt nach 4 Wochen die Verschlechterung. 

AAAAAABER, ich hatte zwischendurch auch eine Pneumokokken Impfung, Zwischen 2 mal Astra und Booster Biontec. Und die Pneumokokken Impfung hat mich am stärksten und am längsten umgeworfen. 

Impfungen können Schübe auslösen, aber ich weiß aus eigener Erfahrung das es ALLE Impfungen auslösen können.

Was ich allerdings nicht richtig finde, das es nicht von vornherein gesagt wird. Ich hätte mich dann trotzdem impfen lassen. Mit mehr Achtsamkeit rangegangen und ich wäre sofort zum Arzt gegangen um evtl mit Cortison gegen zu wirken. 

Jetzt hab ich den Schlamassel.. Seit Mai keinen Tag schmerzlos gewesen. So langsam wird es besser. Linke Schulter bekommt in den nächsten Tagen die letzte Chance. Konnte den Arzt überreden einmal eine Spritze zu setzen um die Entzündung in der Schulter und Sehne raus zu bekommen. Macht er nicht gern und wenn dann nur einmal. Er hätte mich gerne sofort zur OP geschickt. Wenn das nicht klappt wird operiert. 

Gruß Clau dia

Link to comment
vor 8 Stunden schrieb Clau dia:

... Was ich allerdings nicht richtig finde, das es nicht von vornherein gesagt wird. ...

"Das" durfte in den Medien nicht gesagt werden, weil ansonsten viele nicht mehr zum Impfen gegangen wären. Karl Lauterbach, vom Team "Vorsicht" scheitert an immer mehr Fronten; Karl Lauterbach wollte und will die Pandemie mit wissenschaftlichen Methoden besiegen. - Wer sich mit der Praxis beschäftigt und in den Talkshows bei Teilnehmern, die aus der alltäglichen Medizin kommen, zuhört, erfährt auch, dass man allein mit wissenschaftlicher Theorie nicht weiterkommt.    (... und nicht nur hier).

LG

Link to comment

Soweit ich das bei mir einschätzen kann habe ich auch bei mir eine Verschlechterung der Situation ein paar Wochen nach der Impfung feststellen können. Im Beratungsgespräch hat mein Arzt mir gesagt, dass es hierzu keine Daten gibt. Mittlerweile bereue ich die Entscheidung zur Impfung aus meiner Warte mit Blick auf meine Schuppenflechte sehr. Die Stellen sind durchaus mehr und auch hartnäckiger geworden. Vieleicht ist das nur ein Placebo, da ich schon viel dazu gelesen habe und jetzt in meiner Meinung bestätigt werde, aber die Verschlechterung der Lebenssituation ist leider eindeutig.

Gruß,

V

Link to comment

In der Chemie gibt es den Begriff   "enantiotrop"

Kommt aus dem griechischen und bedeutet "entgegengesetzt"

 = ein und derselbe Stoff kann in zwei verschiedene Richtungen wirken; also anders wirken, als erhofft oder man es sich vorgestellt hat.  

Link to comment

Hallo ihr lieben

Nun melde ich mich zu dem Thema auch mal.

Ich bekam Schübe nach der ersten und dritten Impfung und bekam es nicht mehr in Griff.

Cimzia hat wohl auch seinen Beitrag dazu geleistet. War echt super bei den Gelenken aber nicht

bei der Haut. Nun bin ich wieder bei Stelara und die Haut heilt wieder ab.

Ich würde mich aber wieder Impfen lassen ohne wenn und aber.

Sicher ist so eine Diskusion über die Impfung und ihre Nebenwirkung wichtig.

Schade finde ich das so gar nicht über Corona und seine Spätfolgen diskutiert wird.

LG Donna

 

 

  • Thanks 1
Link to comment
vor einer Stunde schrieb ViSa:

Mittlerweile bereue ich die Entscheidung zur Impfung aus meiner Warte mit Blick auf meine Schuppenflechte sehr. 

Überdenke es noch mal. Ich warte jetzt auch noch bis zur nächsten Impfung. Es sind ja nicht nur Corona Impfungen die einen Schub auslösen können. 

Auf einen Tetanus Schutz möchte ich nicht verzichten. Genauso ungern auf die Gürtelroseimpfung. Nur im Moment nicht und jetzt ist man vorgewarnt und kann schneller reagieren. 

Ob es bei mir allerdings noch mal Vektor oder mRNA Impfungen gibt weis ich nicht. Denn damit hat angefangen.

Gruß Clau dia 

 

Link to comment

Hallo Zusammen,

nach meiner ersten Impfung gegen Corona (anfang Dezember 21 mit Biontech) ging es mir bis auf Schmerzen in der Einstichstelle relativ gut. Nach der 2. Impfung (3 Wochen später mit Moderna) ging der Schlamassel los. Starke Schmerzen an der Einstichstelle, über 5 Tage sehr starke Muskelschmerzen und Abgeschlagenheit und ca. 2 Wochen später ein Schub, der bis heute noch nicht abgeheilt ist trotz äußerer Salbentherapie.  Meine Gelenke schmerzen seit dem und ich habe keine ruhige Nacht mehr ohne Schmerzen.  Ich lasse mich jedes Jahr gegen Grippe impfen und auch die anderen erforderlichen Auffrischungsimpfungen habe ich erhalten. Keine Impfung hat bei mir so einen schlimmen Schub ausgelöst. Meine Hausärztin sieht darin jedoch keinen Zusammenhang, einzig und allein bei meiner Hautärztin finde ich Gehör. Ich finde es auch schade, dass ein Zusammenhang zwischen Impfung und daraufhin auftretende Schübe so abgetan werden. Ich hoffe sehr auf ein Pandemieende. Herzliche Grüße

Link to comment

Hallo Clau dia,

wegenDeiner Spritze Schulter: 

Habe das schon lange hinter mir. Der Doc hatte mir Cortison in die Schulter gespritzt, geholfen hatte es nicht und ich hatte dann einen schlimmen Schub der PSO bekommen, mußte anschließend in die Akuthautklinik nach Leutenberg. Ich weiß nicht die Ursache bei Dir. Meine beiden Schultern müßten damals im Abstand von einem Jahr operiert werden. Meine rechte Schulter geht nicht noch einmal zu operieren. Die Schmerzen und Einschränkungen sind trotz  REHA immer vorhanden.Alles Gute und LG von Waldfee

Link to comment

Hallo @Waldfee.

Den Wunsch mit Cortison hatte ich. Als die ganze Sache mit der linken Schulter anfing war ich zu der Zeit in Reha. War der Meinung das es Überlastung war, die Ärzte auch.

Jetzt im Nachhinein weis ich das es nicht so war. 

Link to comment

Hallo, bin ganz neu hier.

Ärzte haben bei mir PsA festgestellt. Habe starke Schmerzen im li Knöchel, geschwollen , gerötet. Schmerzen im Knie und beiden Ellenbögen. Jetzt habe ich mit Cortison begonnen.

Ich bin nicht Corona geimpft, keine Grippeimpfung und keine Impfung gegen Pneumokokken.

Ebetrexat vertrage ich sehr schlecht daher werde ich für eine Behandlung mit Biologika vorbereitet?

Wer hat damit Erfahrung ?

 

Link to comment

Hallo,

das schrieb bereits Herr Dr.Weyergraf
in diesem Forum 
Geschrieben am 21. Juni 2012
Guten Tag!

Zu den möglichen Auswirkungen von Impfungen kann die Zunahme einer vorbestehenden oder auch noch nicht bekannten Psoriasis gehören, da das Prinzip der Impfung ja eine sehr starke Aktivierung des Immunsystems beinhaltet. 

  • Upvote 2
Link to comment
vor 31 Minuten schrieb huene192:

Hallo, bin ganz neu hier.

Ärzte haben bei mir PsA festgestellt. Habe starke Schmerzen im li Knöchel, geschwollen , gerötet. Schmerzen im Knie und beiden Ellenbögen. Jetzt habe ich mit Cortison begonnen.

Ich bin nicht Corona geimpft, keine Grippeimpfung und keine Impfung gegen Pneumokokken.

Ebetrexat vertrage ich sehr schlecht daher werde ich für eine Behandlung mit Biologika vorbereitet?

Wer hat damit Erfahrung ?

 

Hier findest Du jede Menge über Biologika, einfach stöbern wenn Du weißt welches Du bekommst. Deine Einstellung gegenüber Impfungen solltest Du überdenken, könnte kontraproduktiv sein und zwar nicht nur wg. der Corona-Impfung. Diese hat allerdings auch etwas mit Solidarität zu tun. Ich denke Dein Arzt wird Dir dazu auch noch etwas sagen.

Bei mir wurde die Lunge vorher geröntgt und ich bekam die Pneumokokken-Impfung.

Gruß Lupinchen

  • Upvote 2
Link to comment
vor 1 Stunde schrieb JuTro:

... da das Prinzip der Impfung ja eine sehr starke Aktivierung des Immunsystems beinhaltet

... "das" ist richtig und geschieht vor allem in unserem (fast unbekannten) Organ: Thymus. Die Thymusdrüse ist ein wichtiger Bestandteil unseres Immunsystems, indem unsere weißen Blutkörperchen die immunologische Prägung erhalten, gleichzeitig werden krankheitsbekämpfende T-Zellen stimuliert (einfach ausgedrückt). - Hier wird vor allem bis zur Pubertät unser Immunsystem "eingestellt"; mit der Geschlechtsreife bildet sich das Organ zurück. Im Alter von 40 bis 50 Jahren werden hier keine T-Lymphozyten mehr gebildet. ---- Hier spielen auch noch einige andere Organe mit; z.B. Knochenmark, Milz, Mandeln ....  ---- Dies alles spielt auch bei Covid-19-Erkrankten eine Rolle.  --- Und natürlich spielen bei einer Impfung  z.B.: Temperatur + pH-Wert + hydrostatische Druck + Anteil der Atome/Moleküle und vieles mehr  eine Rolle. 

LG Richard-Paul

Link to comment
  • 2 months later...
Jackson 112
Am 16.2.2022 um 12:05 schrieb JuTro:

Auf jeden Fall habe ich die Psoriasis-Reaktion beim Paul Ehrlich Institut als Nebenwirkung gemeldet. Das finde ich wichtig, damit das dann auch erfasst und geprüft wird. 

Das werde ich auch tun. Meine nächste Covid Impfung wird NUR noch mit Novavax erfolgen. Habe jetzt das 3. Biologica und es wird immer schlechter.

 

Link to comment
Am 16.2.2022 um 12:05 schrieb JuTro:

jeden Fall habe ich die Psoriasis-Reaktion beim Paul Ehrlich Institut als Nebenwirkung gemeldet

Das habe ich auch, aber eine Reaktion kommt von denen nicht. 

 

vor 14 Stunden schrieb Jackson 112:

Meine nächste Covid Impfung wird NUR noch mit Novavax

Wenn du die Reaktion der bisherigen coronaimpfungen als Auslöser für deine Erkrankung oder Verschlechterung verantwortlich machst stimmt das nicht ganz.

JEDE Impfung kann das verursachen. Röteln, Tetanus, Windpocken, Grippe usw. Ich hatte drei Schübe durch 2x Astra und 1 biontec. Die schlimmste Reaktion durch Pneumokokken. 

Wichtig ist das wir ernst genommen werden. Das wir Behandlungen bekommen und nicht auf irgend etwas anderes geschoben wird.

Nein,ich bin kein Impfgegner. Werde aber jede weitere Impfung genau abwegen und selbst entscheiden wann und nicht wenn der Arzt sagt müssen wir jetzt unbedingt 

Link to comment
Lupinchen

Ich mache die nächste Corona-Impfung abhängig von den noch vorhandenen Antikörpern und auf den modifizierten Impfstoff. Ich muss diese Teste GsD nicht selber bezahlen, wobei ich es dann trotzdem machen würde. Im Juni sind 6 Monate rum seit dem Booster. Hatte aber nie NW oder Schübe meiner PsA.

Lg. Lupinchen

 

Link to comment
vor 5 Stunden schrieb Lupinchen:

Ich mache die nächste Corona-Impfung abhängig von den noch vorhandenen Antikörpern

Das interessiert hier kein Arzt und macht auch keiner. 

Link to comment
Bluehoney

Ob und wie viele weitere Impfungen man braucht, hängt allein vom Lagerbestand ab 🙊

Wenn zuviel auf Halde liegt und es abzulaufen droht, kommt wieder die Impfpflicht auf den Tisch und zeitgleich wird Impfung 5 dringendst empfohlen. 
 

Oh und natürlich werden dann die Maßnahmen wiederbelebt. 2G usw. 

Edited by Bluehoney
  • Thanks 1
  • Confused 1
Link to comment
vor 5 Stunden schrieb Bluehoney:

Ob und wie viele weitere Impfungen man braucht, hängt allein vom Lagerbestand ab 🙊

Wenn zuviel auf Halde liegt und es abzulaufen droht, kommt wieder die Impfpflicht auf den Tisch und zeitgleich wird Impfung 5 dringendst empfohlen. 
 

Oh und natürlich werden dann die Maßnahmen wiederbelebt. 2G usw. 

Das ist mir inzwischen alles wurscht. Ist ja nicht nur corona was evtl noch mal aufgefrischt werden soll. Sind noch andere fällig. Aber erst mal nix mit picksen im Moment. Außer Samstag mein MTX 

Link to comment

Bei mir steht zzt. nichts an Impfung an. Hatte aber auch nie wirkliche NW oder PsA Schub, egal bei welcher. Gegen Gürtelrose müßte ich auch, aber die habe ich verschoben bis Corona mal vorbei ist. Einen 2 Bosster brauche ich zzt. nicht da ich gerade Corona hatte. Auch jezt bleibt meine PsA ruhig, muss die nächste Taltz-Spritze auch nicht verschieben. Meine Impfung gilt noch bis Ende Dezember 2022, also noch Zeit. Der Bosster war im Juni. Der nette Herr von der Service-Nr. bei Corona-Infektionen sagt auch, dass jetzt erstmal so an die 100 Tage nichts nötig wäre und zzt. auch nur über 70-jährige und schwer chronisch Kranke die 2. Booster bekommen sollen. Die ich kenne mit dem 2. Booster haben nicht nur eine chronische Erkrankung, sondern meist mehrere. Da ist es sicher sinnvoll, oder wenn sie eben schlecht angeschlagen hat. Einen Test dazu macht jeder Hautarzt, nur muss man es oft selber bezahlen. Ich nicht, dass ist in der Uniklinik Routine bei den Kontroll-Terminen. Mal sehn was im Juli dann bei mir herauskommt.

Lg. Lupinchen

Edited by Lupinchen
Link to comment
  • 1 month later...

Vor einem Jahr habe ich meine erste und im Juli 2021 meine zweite Corona-Impfung mit Biontech bekommen. Ende September bekam ich Erkältungssymptome, die am vierten Tag dann einhergingen mit typischen Coronasymptomen. Zu Hause hatte ich Coronatests, die alle negativ waren. Da ich auf Grund von extremer Müdigkeit und Schmerzen gar nicht mehr aus dem Haus kam, war ich zwei Wochen krank geschrieben und habe keinen PCR-Test gemacht. Ca. zwei Monate später entwickelten sich Rheumasymptome und die Psoriasis blühte förmlich auf. Die Psoriasis hatte ich vergangenes Jahr sehr gut eingeschränkt und mit einer niedrig dosierten Erhaltungsdosis Prednisolon behandeln können. Jetzt sind Stellen aufgeblüht, die vor Jahren ausgeheilt waren. Außerdem habe ich v.a. an den Beinen Hauteinblutungen und eine Wurstzehe bekommen. Kann es zwischen der Impfung und diesen Symptomen Zusammenhänge geben? Mein Hausarzt riet mir noch im Winter von der Boosterimpfung ab und bislang habe ich sie auch nicht gemacht.

Link to comment

Der zeitliche Abstand, wie ich erlesen habe über Monate, zwischen Impfung und Ausbruch kommt mir ein wenig lang vor. 

Einige haben hier sofort nach den Impfungen Veränderungen bekommen, bei mir waren es immer ca. 4 Wochen nach einer Impfung. 

Aber, ich habe zwischendurch noch eine Pneumokokken Impfung bekommen, nach der hatte ich auch einen Schub. 

Vermute eher das die Veränderung nach einer Störung im Immunsystem kommen. Egal welcher Art. 

Gruß Clau dia 

 

 

 

Link to comment

Wollte nur mal kurz mein Frust los lassen. 

Ich war gestern bei meinem Hausarzt und hatte ein sehr angeregtes Gespräch mit ihm. 

Ich soll mich so schnell wie möglich gegen Schuppenflechte und die 4. Corona Impfung geben lassen. 

Er widerlegt das es zeitlichen Zusammenhang mit den Impfung und Schübe gibt. 

Rheumatologe hier und in der Klinik in Sendenhorst haben es mir aber bestätigt. Er hat mich gestern von einer anderen Seite kennen gelernt. 

Darf ein Hausarzt einen Patienten die Behandlung verweigern? 

Gruß Clau dia 

 

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Auch interessant

    Corona-Impfung
    Psoriasis arthropatica
    Hallo Ich bin noch nicht gegen Corona geimpft da ich noch sehr skeptisch bin  wegen der Nebenwirkungen und da...
    Ich mache mir Sorgen, ob ich mich auch später mal impfen lassen sollte. Bedenken habe ich bei diesen neuen mRNA/DNA-I...
    Corona-Impfung und Rheumaschub
    Psoriasis arthropatica
    Hallo ihr Lieben, bei mir steht eigentlich nächste Woche meine Booster Impfung mit BioNtech an, allerdings bin ic...
    Corona - Impfung - Nebenwirkungen
    On the other hand...
    Guude in die Runde, heute war ein interessanter Artikel in unserer Zeitung, den ich euch nicht vorenthalten möcht...
  • Wissen und Tipps für Dein Leben mit Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis

    Meld dich für unsere Newsletter an.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.