Jump to content

Schub nach COVID & Influenza Impfung?


Wilma21
 Share

Recommended Posts

Hallo Zusammen…👋

ich bin die Daniela und leide seit einigen Jahren an Schuppenflechte die sich bis vor 2 Monaten noch in Grenzen hielt.

Aktuell bin ich allerdings so schlimm wie noch nie betroffen. An den Armen und Knien habe ich recht große Plaques , den Kopf könnte ich den ganzen Tag mit einer Bürste bearbeiten und am Körper sehe ich aus wie ein Streuselkuchen😩.

Gott sei Dank bin ich jetzt endlich an einen Hautarzt geraten  der nicht nur Salben verschreibt, sondern auch nach der Art und  Ursache forscht.

Allerdings hab ich bis jetzt noch keine Ergebnisse und somit gibt es auch noch keine weitere Behandlung als Salben 😏 (die auch nicht wirklich was bringen )

Jetzt komme ich aber zum Punkt, ich bin am 29.9. das 4 mal gegen COVID und gleichzeitig gegen Influenza geimpft worden und ich würde sagen, dass es ca. 4 Wochen danach mit meiner Haut immer schlechter wurde. 
Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich auch einiges an beruflichen Stress habe.

Nun frage ich mich,  ob es vielleicht einen Zusammenhang zwischen Impfungen und starker Verschlimmerung geben könnte.

Vielleicht hat hier ja wer eine ähnliche Erfahrung gemacht.

Würde mich sehr über Feedbacks freuen.

Liebe Grüße Daniela 🙃

 

 


 

 

Link to comment
Share on other sites


vor 11 Stunden schrieb Wilma21:

mal gegen COVID und gleichzeitig gegen Influenza geimpft worden und ich würde sagen, dass es ca. 4 Wochen danach mit meiner Haut immer schlechter wurde. 

Meine Erfahrung. 

2021 zwei mal Astra, dann Pneumokokken und zum Schluss biontec. 

Niemand hat mir gesagt das es Reaktionen geben kann. Musste es selbst heraus finden. Auch jedesmal ca. 4 Wochen. Ist mir aber erst nach der 4. Impfung aufgefallen. 

Bestätigt durch den Chefarzt einer rheumatischen Klinik das es diese späten Reaktionen gibt. 

Ich wünsche dir das du es schnell wieder in den Griff bekommst und keine bleibenden Schäden behälst wie ich. 

Gruß Clau dia 

 

Link to comment
Share on other sites

Hallo Daniela @Wilma21,

vor 13 Stunden schrieb Wilma21:

Jetzt komme ich aber zum Punkt, ich bin am 29.9. das 4 mal gegen COVID und gleichzeitig gegen Influenza geimpft worden und ich würde sagen, dass es ca. 4 Wochen danach mit meiner Haut immer schlechter wurde. 
Allerdings muss ich dazu sagen, dass ich auch einiges an beruflichen Stress habe.

Nun frage ich mich,  ob es vielleicht einen Zusammenhang zwischen Impfungen und starker Verschlimmerung geben könnte.

hier auf der Plattform kannst Du  einiges zur Impfung  über die Suchfunktion finden.

- Pso und andere Nebenwirkungen an der Haut wurden 2021 beschrieben:

Pso, Neurodermitis, Nesselsucht, Gürtelrose, COVID-Arm

https://www.gesundheit.de/news/mrna-impfung-haut-ausschlag

- 2021 "Menschen, die unter einer Autoimmunerkrankung wie etwa Psoriasis (Schuppenflechte) leiden, befürchten, dass die Impfung einen Krankheitsschub auslösen könnte. Deshalb zögern sie, sich immunisieren zu lassen. Das Risiko eines Schubes bestehe laut Watzl jedoch bei jeder Infektion oder Impfung - auch, wenn es nur selten eintritt.":  

https://www.heute.at/s/was-wirklich-gegen-die-corona-impfung-spricht-100157111

- 2021 "Vor der Impfung muss individuell entschieden werden, ob und wie die laufende Immuntherapie angepasst werden kann, um sowohl den besten Impferfolg als auch das weitere Beherrschen der Schuppenflechte zu gewährleisten. Auch bekannte starke allergische Reaktionen oder Unverträglichkeiten von Impfstoffbestandteilen müssen unbedingt zwischen Arzt und Patienten vor der Impfung besprochen werden."

"Eine Psoriasis stellt grundsätzlich keine Kontra­indikation für Impfungen dar. Impfungen lösen keine Psoriasis aus, auch wirken sich Impfungen sehr wahrscheinlich nicht auf die Krankheitsaktivität aus. Infektionen hingegen, die durch eine Impfung vermeidbar gewesen wären, können einerseits schwerwiegende Begleiterkrankungen verursachen und andererseits die ohnehin schon ausgeprägte Krankheitslast bei Menschen mit Psoriasis vervielfachen."

https://www.der-niedergelassene-arzt.de/medizin/kategorie/dermatologie-aesthetik/coronavirus-psoriasis-und-impfungen

- Bisher hatte ich keinen Zusammenhang zwischen meiner Pso und einer Impfung angenommen, werde das aber mal zukünftig beobachten. Bei Grippe oder grippalen Infekten hatte ich keinen Schub, es sei denn, dass meine Pso erstmals vor 45J durch eine schwere Grippe etwa 2 Wochen danach ausgelöst wurde?

Meine Pso zeigt sich fast jeden Herbst mit einem Schub, der mal stärker oder weniger stark ausfällt und etwa 12 Wochen dauert. Bis jetzt hatte ich die Witterung dafür verantwortlich gemacht.

Diesen Herbst2022 (aber doch viele Jahrzehnte davor) hatte ich keine Impfungen und keinen Stress, aber einen deutlichen (nicht heftigen) Schub, der unter Pflegecreme, wieder am Zurückgehen ist.

Ein Schub kann also sowieso möglich gewesen sein - oder auch als Nebenwirkung der Impfung? Das ist aus meiner Sicht noch nicht eindeutig geklärt. - Es sei denn, Dein Pso-Schub ist der stärkste, den Du je hattest.

Dir wünsche ich gute Besserung!

LG Burg

  • Upvote 1
Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb Wilma21:

am 29.9. das 4 mal gegen COVID und gleichzeitig gegen Influenza geimpft

Hallo Daniela @Wilma21,

mir ist noch etwas eingefallen. Im Herbst2010 wurde bei mir die Influenza-Impfung gleichzeitig mit einer Diphtherie-Tetanus-Polio-Impfung verabreicht. Meine Haut hatte nur den üblichen kleinen Herbstschub der Pso - aber etwa 3 Tage nach der Impfung begann eine schwere Bronchitis, die 3 Monate andauerte (üblich sind bei mir 3 Wochen).

Mehrere Impfungen gleichzeitig sind wohl nicht so gut? - Ein Arzt sagte mal, es sollen 3-4 Wochen zwischen den einzelnen Impfungen liegen. - Andererseits hatten unsere Kinder auch mehrere Impfungen an einem Termin erhalten.

Wie man es zukünftig richtig macht, wird man von Mal zu Mal neu entscheiden müssen.

LG Burg

 

Link to comment
Share on other sites

Lieber Burg,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort🙏. Tatsächlich habe ich noch nie so einen Schub gehabt wie aktuell. In der Regel waren nur die Ellbogen, ein Knie sowie der Kopf, Ohren und Bauchnabel betroffen. 

Dazu muss ich auch noch sagen, dass ich im Dezember auch noch eine Gürtelrose bekommen habe. 
Die habe ich seid ungefähr 3 Jahren mindestens 1x im Jahr. 
Irgendwie spielt gerade alles verrückt, ich hoffe dass nachdem alle Untersuchungen abgeschlossen sind, eine Therapie begonnen werden kann die Linderung verspricht.

Liebe Grüße Daniela 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb Clau dia:

Meine Erfahrung. 

2021 zwei mal Astra, dann Pneumokokken und zum Schluss biontec. 

Niemand hat mir gesagt das es Reaktionen geben kann. Musste es selbst heraus finden. Auch jedesmal ca. 4 Wochen. Ist mir aber erst nach der 4. Impfung aufgefallen. 

Bestätigt durch den Chefarzt einer rheumatischen Klinik das es diese späten Reaktionen gibt. 

Ich wünsche dir das du es schnell wieder in den Griff bekommst und keine bleibenden Schäden behälst wie ich. 

Gruß Clau dia 

 

 

vor 8 Stunden schrieb Clau dia:

Meine Erfahrung. 

2021 zwei mal Astra, dann Pneumokokken und zum Schluss biontec. 

Niemand hat mir gesagt das es Reaktionen geben kann. Musste es selbst heraus finden. Auch jedesmal ca. 4 Wochen. Ist mir aber erst nach der 4. Impfung aufgefallen. 

Bestätigt durch den Chefarzt einer rheumatischen Klinik das es diese späten Reaktionen gibt. 

Ich wünsche dir das du es schnell wieder in den Griff bekommst und keine bleibenden Schäden behälst wie ich. 

Gruß Clau dia 

 

 

vor 8 Stunden schrieb Clau dia:

Meine Erfahrung. 

2021 zwei mal Astra, dann Pneumokokken und zum Schluss biontec. 

Niemand hat mir gesagt das es Reaktionen geben kann. Musste es selbst heraus finden. Auch jedesmal ca. 4 Wochen. Ist mir aber erst nach der 4. Impfung aufgefallen. 

Bestätigt durch den Chefarzt einer rheumatischen Klinik das es diese späten Reaktionen gibt. 

Ich wünsche dir das du es schnell wieder in den Griff bekommst und keine bleibenden Schäden behälst wie ich. 

Gruß Clau dia 

 

Liebe Claudia, danke für deinen Beitrag. Ich hoffe ja sehr, dass wenn alle Untersuchungen abgeschlossen sind ich mit irgendeiner Therapie beginnen kann die hilft. 
 

Ich könnte mir auch gut vorstellen dass mich die 2-Fach Impfung so getriggert hat denn Stress habe ich eigentlich seid 2 Jahren (3 Jobs) aber erst jetzt explodiert die Haut so extrem.

Kläre auch gerade noch ab wie es mit Rheuma aussieht denn Anzeichen sind da und meine Schwester hat es schon .

Wünsche dir alles Gute und ich hoffe es geht dir bald besser.

LG Daniela 

Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Wilma21:

Stress habe ich eigentlich seid 2 Jahren (3 Jobs) aber erst jetzt explodiert die Haut so extrem.

Hallo Daniela,

in der Zeit meines extremsten Stresses (über 1 Jahr), in der ich durchhalten musste und nur noch wie ein Roboter arbeitete (es ging darum einen Menschen 8x täglich aus seiner Behinderung heraus zu trainieren), blieb meine Pso so lange ruhig, bis der Erfolg sichtbar wurde und der Stress langsam abnahm. Danach musste ich den einsetzenden Pso-Schub stationär behandeln lassen.

Also vermehrte Pso-Aktivität nach nachlassendem Stress.

vor 22 Minuten schrieb Wilma21:

Ich hoffe ja sehr, dass wenn alle Untersuchungen abgeschlossen sind, ich mit irgendeiner Therapie beginnen kann, die hilft. 

Das wünsche ich Dir auch.

LG Burg

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb Burg:

Hallo Daniela,

in der Zeit meines extremsten Stresses (über 1 Jahr), in der ich durchhalten musste und nur noch wie ein Roboter arbeitete (es ging darum einen Menschen 8x täglich aus seiner Behinderung heraus zu trainieren), blieb meine Pso so lange ruhig, bis der Erfolg sichtbar wurde und der Stress langsam abnahm. Danach musste ich den einsetzenden Pso-Schub stationär behandeln lassen.

Also vermehrte Pso-Aktivität nach nachlassendem Stress.

Das wünsche ich Dir auch.

LG Burg

 

vor 17 Minuten schrieb Burg:

Hallo Daniela,

in der Zeit meines extremsten Stresses (über 1 Jahr), in der ich durchhalten musste und nur noch wie ein Roboter arbeitete (es ging darum einen Menschen 8x täglich aus seiner Behinderung heraus zu trainieren), blieb meine Pso so lange ruhig, bis der Erfolg sichtbar wurde und der Stress langsam abnahm. Danach musste ich den einsetzenden Pso-Schub stationär behandeln lassen.

Also vermehrte Pso-Aktivität nach nachlassendem Stress.

Das wünsche ich Dir auch.

LG Burg

Stimmt, die Erfahrung hab ich eigentlich auch gemacht.  Bei Vollstress hat der Körper irgendwie funktioniert und als alles soweit lief und eine gewisse Routine reinkam ging es los. Aber dass ist ja oft so, wie du ja auch geschrieben hast.

Man funktioniert wie ein Roboter , merkt oftmals auch keinen Schmerz erst dann wenn man zur Ruhe kommt.

Wie geht es dir jetzt?

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Wilma21:

Wie geht es dir jetzt?

Danke Daniela,

ja, abends waren wir ungeduscht ins Bett gefallen - dafür war keine Kraft mehr da.

Aber bei mir ist das schon lange her und es hatten sich noch einige Stresssituationen danach geboten, denen ich dann glücklicherweise einigermaßen mit Ruhe begegnen konnte.

Nachträglich bin ich froh darüber, dass ich damals durchgehalten hatte und der "behandelte" Mensch einen Beruf ergreifen und eine Familie gründen konnte.

Aber jetzt bist erst mal Du dran, dass es Dir wieder besser geht - und das wünsche ich Dir von Herzen.

LG Burg

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Burg:

Danke Daniela,

ja, abends waren wir ungeduscht ins Bett gefallen - dafür war keine Kraft mehr da.

Aber bei mir ist das schon lange her und es hatten sich noch einige Stresssituationen danach geboten, denen ich dann glücklicherweise einigermaßen mit Ruhe begegnen konnte.

Nachträglich bin ich froh darüber, dass ich damals durchgehalten hatte und der "behandelte" Mensch einen Beruf ergreifen und eine Familie gründen konnte.

Aber jetzt bist erst mal Du dran, dass es Dir wieder besser geht - und das wünsche ich Dir von Herzen.

LG Burg

Ich kann dich sehr gut verstehen, ich arbeite im KH bin selbstständig im Eventbereich und betreibe im Theater die Gastronomie. Es bereitet mir einfach Freude Menschen glücklich zu machen und Sie zu unterstützen.

Da schaut man auch nicht auf die Uhr und der Tag könnte auch glatt mal 36 Stunden haben.

Leider bin ich noch nicht ganz an dem Punkt angelangt es mit Ruhe zu begegnen da der Kopf nicht abschalten kann…aber in 3 Wochen geht es für 10 Tage in die Sonne da hoffe ich dass ich etwas runter komme.

Mal sehen, werde mir Mühe geben…schmunzel.

Wünsche dir auch alles Liebe…

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.