Jump to content

Jayjay
 Share

Recommended Posts

Huhu, 

Wie handhabt Ihr das ganze mit der Arbeit?

Ich hatte in der Vergangenheit immer das Glück nur selten extreme Schübe und Ausbrüche in meinen Handinnenflächen zu haben, bzw bis vor anderthalb Jahren nur auf der linken Handinnenfläche....

Mein Hausarzt meinte 2017, dass ich mich für einen anderen Beruf entscheiden sollte, da ich im Elektrohandwerk nicht lange arbeiten könnte und der Beruf auch Auswirkungen auf meine Schuppenflechte haben wird.

 

Ich habe meine Ausbildung trotzdem gemacht und arbeite jetzt seit einem Jahr in dem Beruf. Es ging mir immer gut und ich hatte auch selten Mal einen kleinen Ausbruch seit ich an der Nordsee war...nur ist es jetzt seit zwei Wochen so schlimm, dass ich es nicht mehr mit meinem Lebensstil unter Kontrolle halten kann. Nächtliche Schübe, Juckanfälle und kalt abduschen rauben mir den Schlaf...ja und naja dem entsprechend sehen meine Hände nach einem Arbeitstag in Schutt und Baustaub aus😅

Ich habe mich seit langen wieder bei meinem Hautarzt gemeldet (nicht Grade der menschlichste Arzt, aber eben richtig gut), leider kriege ich frühstens einen Termin im Mai, da ich erst ab 17 Uhr Termine wahrnehmen kann....

Ich würde gerne meinem Chef erklären warum ich zur Zeit durchgehend Handschuhe tragen und Versuche Baustellen mit massiver Staubbelastung zu umgehen, habe aber Angst, dass er das nicht versteht...

Meine letzte Erfahrung mit einem Chef (Ausbildungsbetrieb) war nicht so berauschend

Liebe Grüße und danke schonmal im Vorraus

Link to comment
Share on other sites


Clau dia

Hallo jayjay.

Herzlich willkommen hier.

Ich persönlich kann dir da im Moment nicht weiterhelfen. Aber da gibt es.hier bestimmt viele andere. 

Gruß Clau dia 

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

Gibt es bei euch einen Betriebsrat oder eine Schwerbehindertenvetretung? Falls ja, würde ich mich zuerst mal eine jemanden von denen wenden. (Und die Schwerbehindertenvertretung berät auch, wenn man keinen offiziellen Grad der Behinderung hat).

Und zwecks Hautarzt: kannst du dich nicht mal krank melden, um tagsüber zum Arzt zu gehen? Das würde ich inzwischen definitiv so machen, sofern es bei eich keine Regelung gibt, dass man auch mal einen Arzttermin in der Arbeitszeit wahrnehmen darf.

Viele Grüße

Dom

Link to comment
Share on other sites

Blue_Spirit

Hier einige Info's zu Beruf und Hautleiden. Bei einem Verdacht auf eine beruflich verursachte Verschlimmerung eines Hautleidens ist der Hautarzt gesetzlich verpflichtet eine Meldung an die zuständige Berufsgenossenschaft zu machen.

https://www.baua.de/DE/Angebote/Rechtstexte-und-Technische-Regeln/Berufskrankheiten/pdf/Merkblatt-5101.pdf;jsessionid=982DFBD3E00CFBCF7AABC4D89FF3A03F.s2t2?__blob=publicationFile&v=2

https://www.dguv.de/bk-info/icd-10-kapitel/kapitel_12/bk5101/index.jsp

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.