Jump to content

Hallo ich bin neu hier und hoffe mir kann jemand helfen!?


Lily
 Share

Recommended Posts

Hallo,

ich bin 22 und weiblich. ich leide seit meinem 12 lebensjahr an Schuppenflechte auf dem Kopf. Seit meinem 18 Lebensjahr ist dies dauerhaft und ich leide unter den Symptomen Haarausfall, Juckreiz, Schuppen und Schmerzen. Ich habe schon vieles ausprobiert wie etliche Schuppenshampoos, Öle, Salicalsäure, Kortison und verschiedene Mischpräparate von den Hautärzten. Die Hautärzte nehmen sich kaum Zeit und verschreiben immer dasselbe, aber dies hilft nur bedingt oder gar nicht.

Mein Haarausfall macht mich sehr traurig, da ich schon lichte stellen auf dem Kopf habe und ich bin erst 22 :-(

Hat jemandeine Idee? Salben? Cremes? Tinkturen? Tabletten? usw...

Was hilft bei euch bei einer Kopfpso ?

Vielen Dank schonmal im Vorraus

Ich hoffe auf Antworten

lg Lily

Link to comment
Share on other sites


Hallo Lilly!!! :)

Erst einmal Herzlich Willkommen in der Schuppi GEmeinde!

Ich bin 23 und habe auch schon lichte Stellen auf dem Kopf, naja ich störe mich nur selten daran weil ich finde es gibt schlimmere Dinge!

Wenn die Pso mal woeder meinen Kopf ganz in Beschlag genommen hat, Öle ich meinen Kopf mit Baby öl ein , entferne nach Zehn Minuten die Schuppen mit einen Nissenkamm und spül das zeug mit meinen Eucerin Shampoo vom Kopf.

Ich bin sehr zufrieden damit, ach ja und wenn der Juckreiz so schlimm ist das ich am liebsten die Kopfhaut zerkratzten möchte hole ich mir ein 24 Stunden Antihistermin aus der Apotheke!

Falls du noch was wissen möchtest dann Frag ruhig!

Liebe Grüßchen Caro :)

Link to comment
Share on other sites

Hallo Lilly,

auch von mir ein herzliches Willkommen. :DA

Auch ich hatte bis vor kurzem starke Kopfpso. Ja, hatte. ;)

Bin seit dem 6.9.08 wieder zu Hause und war 3 Wochen in der PsoiSolklinik Hersbruck.

3 Nächte schlafen mit einer Keratoytischen Steroidsalbe unter einer Plastikhaube.

Hört sich schlimm an ist es aber nicht. Auch nicht wie andere Salben fettig oder so. :)

Läßt sich morgens toll auswaschen und dann kam eine Haarlösung drauf, die man leicht einmassieren muss. Dann wie gewohnt frisieren.

Bei mir war der Kopf innerhalb von 3 Tagen frei von Schuppen, kann aber je nach Befall auch 1-2 Tage länger dauern. :)

Außerdem jeden Tag Bestrahlung mit dem UV Kamm, den du dir von der KK verschreiben lassen kannst.

Habe von dem Arzt auch die Rezeptur davon mit heim bekommen, damit ich mir es wieder bei Befall wieder verschreiben lassen kann.

Sollte du daran interessiert sein, schicke mir eine PN und ich schicke sie dir zu.

LG Regina :cool:

Link to comment
Share on other sites

Hallo auch von mir. Also ich habe es hin wieder mal stärker. Meist leicht im Randbereich zur zeit. Komm ganz gut mit zurecht das mit olivenöl zu behandeln. denk aber als mann mit kurzen haaren ist dies auch nicht ganz so schwer wie als frau.

Gruß Manuel

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für eure Antworten :-)

Das mit Olivenöl habe ich auch schon über längeren Zeitraum ausprobiert, jedoch hat es bei mir nichts gebracht, außer das mir die Haare noch mehr ausgefallen sind.

Warum bekommt man eigentlich mal Fumartabletten vom Arzt verschrieben? Ich weiss das nur schlimme Fälle sie bekommen, die am ganzen Körper Schuppenflechte haben, aber auf dem Kopf finde ich auch sehr schlimmw wegen dem Haarausfall!

Hat sonst noch jemand eine Idee, die mir helfen könnte!?

Bitte Bitte schreibt mir!!!

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Hallo Lilly.

Ich hatte früher auch sehr starke Kopfpsoriasis.

Kortisonhaltige Salben können Dir gegen die Kopfpsoriasis vom Hautarzt verschrieben werden. Diese helfen gut. Allerdings nur auf kurze Zeit.

Nach Absetzen der Salbe blüht die Psoriasis wieder erneut auf.

Seitdem ich seit ca. 3 Jahren meine Ernährung umgestellt habe, benötige ich jetzt keine Salbe für meine Kopfhaut mehr. Es sind nur manchmal einige Stellen am Stirnansatz erkennbar,...die vom Gegenüber allerdings nur mit der Lupe zu finden sind. In solch einem Fall wasche ich mir dann meine Haare mit SebaMed, einem Shampoo gegen Schuppenflechte. Es ist ein mildes Shampoo, dass die Kopfhaut keinesfalls reizt.

Ich weiß, dass SEHR viele Psoriatiker nichts davon hören wollen, dass die Schuppenflechte etwas mit der Ernährung zu tun hat: Aber: Ich habe es selbst an mir festgestellt. Es begann damals mit der Cola. Ich hatte jeden Tag fast 1 1/2 Liter Cola getrunken. Meine Kopfhaut bzw. Stirn sah katastrophal aus...

Ich hoffe, Du findest die für Dich richtige Therapie.

Viele Grüße aus Hamburg

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.