Jump to content

Unser Leben mit Schuppenflechte

  • entries
    95
  • comments
    470
  • views
    7,024

Contributors to this blog

  • Lukie 8
  • Bremen 6
  • Baybaay 5
  • Biene103 2
  • Richard-Paul 1
  • Lupinchen 1
  • hummel1969 1
  • Ritter.M 1
  • Linda Bernadette 1
  • Belle 1
  • Malgosia 1
  • Cassedy 1
  • Postsuse71 1
  • Vivi<3 1
  • Mone 1
  • SoniC_ 1
  • Schppenmomo 1
  • Sigrid Marianne 1
  • Nikita 1
  • melodie063 1
  • Daywalker 1
  • energyh 1
  • Isay 1
  • Prototyp 1
  • Ente 1
  • chaos katja 1
  • Olten 1
  • gagi 1
  • Robbie1966 1
  • Mendy1112 1
  • Marion 61 1
  • Ralph Dieter 1
  • Onno 1
  • erdbeerschokii 1
  • dirkw 1
  • Tiger Lily 1
  • Metal Mia 1
  • lene167 1
  • Lo95llo95 1
  • Witzky 1
  • Albo 1
  • kelfra 1
  • Steffi80 1
  • Anna-Lena 1
  • tobias.h 1
  • reeno 1
  • tinaroos 1
  • deami 1
  • Manu73 1
  • Dida 1
  • Sharie 1
  • Jesse2006 1
  • chatty 1
  • bibigirl 1
  • Gigi40 1
  • uschiku 1
  • Gnom 1
  • blein 1
  • connynrw 1
  • Steffi84 1
  • Annabelle 1
  • Thomas2808 1
  • Dennispso 1
  • Luzi 1
  • Pepsi 1
  • tungsten 1
  • erhard58 1
  • Jamie9791 1
  • Tinytoon 1
  • poldi1 1
  • Kawaschubser 1
  • DevilsAngel 1
  • Psogator 1
  • NatalieAnna 1
  • füchsle 1
  • das_sams 1
  • michimukka 1
  • Rambo3 1

Bitte um Erfahrungsberichte mit Euten


Baybaay

6,530 views

 Share

Hallo meine Lieben,

euten gibt es ja schon länger habe sie aber erst jetzt neu endeckt.

Hat jemand schon Erfahrung damit?!

Gibt es schwere Nebenwirkungen? Oder hat sie garnicht geholfen bei jemanden?

Wäre schön wenn ich ein feedback bekomme.

Danke schonmal

 Share

13 Comments


Recommended Comments

Hallo, wir haben die Creme vor 6 Monaten bekommen und seit dem ist unser und das Leben unserer kleinen Tochter wieder lebenswert. Die Creme hat bei unserer Tochter schon nach 3 Tagen gewirkt und das Hautbild hat sich um 90% gebessert. Also wir schwören auf die Creme. Es ist aber auch wichtig auf die Ernährung zu achten und mal einen Allergiestet durchführen zu lassen. Wenn Du mehr wissen möchtest dann besuche doch unsere Webseite. www.emilybrandenstein.de Gruß Motti21

Link to comment

Danke für die Antwort.:)

Ich habe nur keine Neurodermitis sondern Schuppenpflechte jetzt bin ich mal gespannt ob sie auch bei mir hilft.

Habe mir sie bestellt, ich werde hier meine Erfahrungsberichte weiterhin reinschreiben :)

PS: Freut mich das es eurer Tochter so gut geht. Habe mir eure Seite angeschaut, habt wirklich eine süße Tochter. Weiterhin alles alles Gute.

Link to comment

Hallo Baybaay, ich hoffe sehr das die Creme bei Dir genauso wirkt wie bei unserer Tochter. Creme Dich 3-4 mal am Tag damit ein und bitte nicht schleifen lassen. Ich kenne viele Leute die cremen einmal und denken jetzt geht es weg aber so ist nicht man muss cremen cremen und nochmals cremen. Ich bin sehr gespannt auf Deinen Bericht es wäre nicht schlecht wenn Du schon nach dem ersten Tag etwas schreibst. Liebe Grüße Motti21

Link to comment

Hallo Motti 21,

Sry das ich jetzt erst schreibe. Ich habe die creme jetzt ausprobiert 2 Wochen und es hat nichts gebracht. Ich denke das hilft nur bei Neurodermitis.

Schade aber naja :(

Wünsche euch trotzdem weiterhin alles gute.

Link to comment

Ich benutze die Creme seit mehreren Wochen, da ich starke Probleme mit meiner Haut hatte. Die Creme hat bei mir schon nach wenigen Tagen gewirkt und meine Hautflecken so gut wie weg sind.

Link to comment

Danke für die Warung. Habe die Creme sowieso nach 2 wochen zurück gesendet und mein Geld wieder bekommen!

War absolut nicht begeistert!

 

Gebe jetzt auch wie du jeden den Rat die nicht zu kaufen!!!

 

Liebe Grüße

Link to comment
smilla-sofie

Posted

Hallo,

 

ich bin eine Mutter, die einen Fehler begangen hat und diese Creme bestellt hat. Um andere Mütter zu warnen, habe ich mich hier angemeldet.

 

Mein Hautarzt sowie eine Freundin aus der Naturkosmetikbranche haben nach diese Creme recherchiert, nachdem ich stutzig wurde, weil....

1.) die Haut meines Kindes sofort nach Auftragen rot wurde und sie vor Schmerzen weinte

2.) ich erst aus der Verpackungsbeilage erfahren habe, dass die Creme nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren ist.

3.) in Foren oft die gleiche Mutter über diese Creme berichtet, mit Vorher-Nachher-Fotos von ihrem Kind

4.) diese Mutter erst auf meine eMails reagierte, NACHDEM ich die Creme an die Firma zurück gesendet habe. Komisch!??! 

5.) der Hersteller auf seiner Internetseite keine komplette Liste aller Inhaltsstoffe der Creme veröffentlicht.

6.) die ganze Cremepackung meiner Meinung nach nicht sehr seriös aufgemacht ist, mit verrutschten Aufklebern zum Beispiel.

 

Bitte bestellt euch diese Creme nicht, sondern hört auf euren Hautarzt! 

 

Hauptargument persönlich bei mir war: In Kroatien war die Creme bereits einmal verboten, weil Kortison darin gefunden wurde. Es gab vom kroatischen Gesundheitsministerium dazu eine Warnung. Guckt mal hier:http://www.zdravlje.hr/novosti/ostale_vijesti/ministarstvo_zdravlja_povuklo_s_trzista_kremu_za_njegu_koze_euten

 

Von der „Verunreinigung“ soll zwar nur eine Charge betroffen gewesen sein, aber ich traue der Aussage nicht.

 

Alle Infos habe ich an die Redaktion der Zeitschrift „Eltern" weiter geleitet, weil diese "indirekt" über die oben genannte Mutter und deren "Zaubercreme" berichtet haben.

Link to comment

Wir haben mal in unserer echten, leibhaftigen Apotheke um die Ecke nach Euten und seinen Inhaltsstoffen gefragt.

 

Fangen wir mit der Formalie an: Das Produkt hat eine Pharmazentralnummer, kurz PZN, zum einfacheren Bestellen eben in Apotheken. Sie lautet 10013446. Real aber ist die Creme damit gar nicht in Apotheken zu haben – weil der Großhandel sie nicht anbietet. Das ist aber wie gesagt eher eine Formalie. Unsere Apothekerin erklärt noch: "Mit der PZN ist das Produkt lediglich angemeldet und registriert, ohne dass eine weitere Prüfung erfolgt. Ein Produkt mit PZN ist weder in seiner Qualität noch in seiner Wirkung geprüft. PZN ist also kein Hinweis darauf, wie seriös ein Produkt ist."

 

Wichtiger für uns sind die Inhaltsstoffe. Auf der Internetseite gibt die Vertreiberin nur die wichtigsten Inhaltsstoffe an – nicht alle. Also haben wir im Netz herumgesucht. In einem anderen Forum und in unserem fanden wir eine Rezeptur:

 

Pro 100g
  • Aehillea Millefolium axtacte - (Schafgarbe) 3,75 g
  • Symphtum officinale extacte - 2,50 g
  • Zinci oxide - 2,50 g
  • Salicylic acid - 1,90 g
  • Menthol - 1,00 g
  • Tinctura Salviae - 0,15 g
  • Cera alba - 12,00 g
  • Mineral oil - 56,00 g
  • Sodium borate - 0,40 g
  • Wasser - 19,80 g
Nehmen wir uns das mal einzeln vor:
  • Aehillea Millefolium axtacte (gewöhnliche Schafgarbe) – "pflegt die Haut wie Kamille wirkt evtl. anti-bakteriell" (Quelle: Wikipedia)
  • Symphtum officinale extacte (Schwarzwurz) – "beruhigt und regneriert die Haut, fördert die Wundheilung. Enthält giftige Pyrrohizidin-Alkaloide, die Leberkrebs verursachen können." (Quelle: Ökotest Kosmetik-Liste)
  • Zinci Oxide "Wirkt entzündungshemmend, blutstillend, reiz­lindernd, antimikrobiell und austrocknend" (Quelle: Olionatura)
    "Sehr giftig für Wasser-Organismen" (Quelle: 
Gefahrstoff-Verordnung lt. Ökotest Kosmetik-Liste)
    "Die Kombination mit Salicyl acid ist nicht sinnvoll, da beide Stoffe in unterschiedlichen ph-Bereichen wirken." (Quelle: unsere Apothekerin)
  • Salicylic acid "Löst Hautschuppen, ist aber für Kinder unter drei Jahren ungeeignet. (Quelle: Ökotest Kosmetik-Liste)
    "Die Kombination mit Zinci oxide ist nicht sinnvoll, da beide Stoffe in unterschiedlichen ph-Bereichen wirken." (Quelle: unsere Apothekerin)
  • Menthol – "wirkt gegen Juckreiz" (Quelle: Wikipedia)
  • Tinctura Salviae (Salbei-Tinktur) – "Wirkt entzündungshemmend, antimikrobiell und schweisshemmend, desinfizierend, aus­trocknend u. Blut stillend." (Quelle: Pharmawiki)
  • Cera alba (Bienenwachs) – "Wirkt glättend und rückfettend, verbessert die Konsistenz der Creme"
  • Mineral oil "Kann sich im Körper anreichern, die Hautporen verschließen und die Atmung der Haut beeinträchtigen" (Quelle: Ökotest Kosmetik-Liste)
  • Sodium borate (Borax, Natrium-Tetra-Borat) – "Wirkt desinfizierend u. wird von Haut gut aufgenommen."
    "Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Kann die Fortpflanzungs-Fähigkeit beeinträchtigen oder den Fötus schädigen; Vergiftungsrisiko (Quelle: Gefahrstoff-Verordnung lt. Ökotest Kosmetik-Liste)
    "Potentiell krebserregend, länger anhaltender Hautkontakt ist zu vermeiden. Giftig, aber nicht hochgiftig." (Quelle: Sicherheitsdatenblatt Euro OTC Pharma GmbH)
  • Wasser – Wasser halt :)

Und jetzt kommt wieder unsere Apothekerin ins Spiel. Wir haben sie gefragt, was es  kosten würde, wenn sie die Creme selbst anmischen würde. Ihre Antwort: "Nicht alle genannten Stoffe sind in einer gewöhnlichen Apotheke vorrätig. Manche können nur in größeren Mengen bezogen werden." Bei ihrer Preisfestlegung ging die Apothekerin dann aber davon aus, dass die Stoffe am Lager sind. Dann würden 100 g (je nach Gewinnspanne) zwischen 15,00 und 20,00 Euro kosten. Der Anbieter von Euten dagegen verlangt bei der kleinen Tube hochgerechnet 146,60 Euro pro 100 g, bei der großen 117,98 Euro.

 
Weiterer Kommentar der Apothekerin: "Die Creme enthält zwar Stoffe, die schuppenlösend, entzündungshemmend oder juckreizstillend sein können. Bis auf Salicyl sind es aber keine Inhaltsstoffe, die bisher bei der Behandlung der Psoriasis besonders aufgefallen sind. Die Wirkung zweier enthaltener Stoffe neutralisiert sich, weil sich der eine nur im basischen, der andere aber nur im sauren Bereich entfalten kann. Mehrere Inhaltsstoffe gelten als problematisch. Natriumtetraborat ist der gefährlichste in „Euten“ enthaltene Stoff. Die angegebene Dosierung gilt nicht als gering und ist schon wirksam. Der Inhaltsstoff wird - bis auf eine notwendige Ausnahme im Augenbereich - von Apotheken aus Sicherheitsgründen seit Jahren nicht mehr verwendet."
Link to comment
smilla-sofie

Posted

Danke, Claudia! Danke für all deine Mühen!!!!

Bitte verbreitet diese Info weiter (auch in anderen Neurodermitis-Foren), damit nicht andere Familien ihr Kind mit dem Teufelszeug eincremen, welches Motti hier "Zaubercreme" nennt. Sie meldet sich in vielen Foren an, um dafür zu werben. Immer mit ihrer Website Emily Brandenstein.

Es ist wichtig, dass wir andere Familien warnen.

Denn die Creme ist leider noch nicht verboten in Deutschland und kann Schäden anrichten, die die Haut eurer Kinder bis ins Erwachsenenalter vorschädigen

Link to comment
daniela3087

Posted

 

Hallo,
 
ich bin eine Mutter, die einen Fehler begangen hat und diese Creme bestellt hat. Um andere Mütter zu warnen, habe ich mich hier angemeldet.
 
Mein Hautarzt sowie eine Freundin aus der Naturkosmetikbranche haben nach diese Creme recherchiert, nachdem ich stutzig wurde, weil....
1.) die Haut meines Kindes sofort nach Auftragen rot wurde und sie vor Schmerzen weinte
2.) ich erst aus der Verpackungsbeilage erfahren habe, dass die Creme nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren ist.
3.) in Foren oft die gleiche Mutter über diese Creme berichtet, mit Vorher-Nachher-Fotos von ihrem Kind
4.) diese Mutter erst auf meine eMails reagierte, NACHDEM ich die Creme an die Firma zurück gesendet habe. Komisch!??! 
5.) der Hersteller auf seiner Internetseite keine komplette Liste aller Inhaltsstoffe der Creme veröffentlicht.
6.) die ganze Cremepackung meiner Meinung nach nicht sehr seriös aufgemacht ist, mit verrutschten Aufklebern zum Beispiel.
 
Bitte bestellt euch diese Creme nicht, sondern hört auf euren Hautarzt! 
 
Hauptargument persönlich bei mir war: In Kroatien war die Creme bereits einmal verboten, weil Kortison darin gefunden wurde. Es gab vom kroatischen Gesundheitsministerium dazu eine Warnung. Guckt mal hier:http://www.zdravlje.hr/novosti/ostale_vijesti/ministarstvo_zdravlja_povuklo_s_trzista_kremu_za_njegu_koze_euten
 
Von der „Verunreinigung“ soll zwar nur eine Charge betroffen gewesen sein, aber ich traue der Aussage nicht.
 
Alle Infos habe ich an die Redaktion der Zeitschrift „Eltern" weiter geleitet, weil diese "indirekt" über die oben genannte Mutter und deren "Zaubercreme" berichtet haben.

 

Hallo ich kann nur zustimmen.Ich habe die Creme auch gutgläubig in Kroatien bestellt und gestern bei meinem kleinen Sohn 6 Monate angewandt, mit fatalen Folgen!Die Haut hochrot mit Bläschenbildung und mein Baby schrie, da es sicherlich auf der Haut wehtat.Ich wünschte, ich hätte vir dem Erwerb der Creme schon mal recherchiert, es ist ja auch eine teure Angelegenheit.Jetzt sitze ich auf einer teuren Creme, die meinem Kind nicht hilft sondern schadet und bin ziemlich ratlos.Kann mir jemand sagen, ob der Hersteller die Creme zurücknimmt oder wuede dies schon mal von jemandem mit Erfolg versucht?

Link to comment
daniela3087

Posted

Danke für die gute und sehr genaue Recherche.Dies wird künftig Eltern hoffentlich vom Kauf abhalten wenn sie sich genauer informieren als ich und zwar vor dem Kauf.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      410
    • Total Entries
      2,400
  • Blogs

  • Blog Comments

    • Tenorsaxofon
      Hallo Oolong, vorweg habe ich eine Frage an dich. Telefonierst du mit Festnetz oder Handy? Zu deinem Ohrproblem. Ich kenne es auch. Seit ca. 40 Jahren, habe ich nach einem Hörsturz, Tinnitus, bei dem auch noch die HWS mitspielt. Hohe Töne sind dabei mein Problem. Bei meinen Hörgeräten wurde extra auf das Material geachtet und ich trage sie nur noch am Abend. Telefonieren tue ich vom Festnetz mit eingeschaltetem Lautsprecher, da ich mit den Hörgeräten dabei Probleme habe. Gege
    • Lupinchen
      Sicher wäre Stelara eine gute Alternative. Nur Mut, denn gerade für CU hat es einen sehr guten Ruf und ich denke für Pso auch. Bei mir hat es wg. PsA allerdings nichtgeholfen. Meinem Sohn bei der Pso schon. Lg. Lupinchen
    • Claudia
      Das europäische Äquivalent ist das hier: https://www.clinicaltrialsregister.eu/ctr-search/search Eins auf Deutsch gibt es auch: https://drks.de/search/de Generell find ich es nicht einfach, klinische Studien in der Nähe zu finden. Die nächstgelegene Uni-Klinik ist natürlich immer eine gute Adresse. Manche Hautärzte und Rheumatologen sind auch Studien-Ärzte, da lohnt es sich, den eigenen Arzt zu fragen. Ansonsten gibt es ein paar Portale, bei denen man sich eintragen kann und eine
    • Burg
      Hier mal ein Link zur Übersicht des Juckreizes, Symptome, Auslöser, Behandlung: https://www.pharmawiki.ch/wiki/index.php?wiki=Juckreiz In der Hautklinik hatten wir den Wirkstoff Polidocanol, ein Lokalanästhetikum, in einer Creme zur Behandlung des Juckreizes bei Pso bzw Neurodermitis erhalten. (Das ist mir nach über 30J wieder eingefallen.) Auch wenn ich schon lange mit meinem Juckreiz ganz gut klar komme, so heißt das nicht, dass er nie mehr auftritt... Erst wenn ich am "Kratzen"
    • Burg
      Meine unterschiedlichen Alltagsanpassungen (das Köbner-Phänomen reduzieren), um leichter mit meiner Pso leben zu können. Teil 2 Berufswechsel, Privatleben, Freizeit Berufswechsel: Meine Labortätigkeit, die täglichen Kontakt mit reizenden Lösungsmitteln und den unterschiedlichsten Chemiekalien mit sich brachte, hatte ich gegen einen Bürojob eingetauscht, in welchem ich meine chemischen Kenntnisse mit medizinischen verbinden konnte und auch schon in den 80er Jahren Zugang in die digital
  • 737

    1. 1. Verläuft Deine Psoriasis in Schüben?


      • Ja - sie kommt und geht
      • Nein - sie ist einfach immer da

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.