Jump to content

Tremfya - mein Erfahrungsbericht


Recommended Posts

srs2020

Hi,

ich möchte hier für andere meine Erfahrungen mit Tremfya schildern.

 

Ich bekomme das Medikament seit dieser Woche. Es handelt sich um meine erste Biologika-Therapie.

Verabreicht wurde das Mittel per Pen in den Oberschenkel - dies habe ich überhaupt nicht gemerkt. Kein Pieks, kein Brennen, kein Sonstwas, keine Reaktion an der Einstichstelle.

Nebenwirkungen oder Reaktionen sind bislang nicht aufgetreten. Ich werde natürlich die kommenden Monate weiter berichten, ob es hilft und wie mögliche Nebenwirkungen aussehen.

 

Schöne Grüße

  • Upvote 1
  • Like 2
Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

srs2020
Posted (edited)

Nach nun 2 Wochen mein erstes Fazit: Bislang merke ich weder Wirkungen, noch Nebenwirkungen. Auch kein Erkältungen, obwohl ich einige kalten Nächte oberkörperfrei ohne Decke bei offenem Fenster geschlafen habe... Die Schuppenflechte ist wieder deutlich stärker geworden (vor allem am Rücken sehr großflächig, allerdings eher dünn, sehr trocken und nicht so heftig entzündlich oder dick schuppend). Kann aber auch daran liegen, dass ich das Enstilar zwischenzeitlich komplett weggelassen hatte. 

Mal sehen, ob die Wirkung noch kommt, oder ich zu denen gehöre, bei denen der Wirkstoff versagt.

Edited by srs2020
Link to post
Share on other sites
Waldfee

Mein Bericht gleich dazu:

Ist ja erst ne Woche seit dem 1.Piecks Tremfya her. Ich habe einen heftigen Schub, die letzt Behandlung mit dem Ilumetri war im Dezember. Habe wegen Magen/ Darmproblemen damit aufhören müssen. Enstilar hatte ich auch noch bis vor kurzem, Wirkung null. Jetzt habe ich verstärkte Magenprobleme, muß morgen deshalb zur Hausärztin. Mein guter Hautarzt aus Bayern geht mir ab, der wüßte Rat. 

Link to post
Share on other sites
Bluehoney

Das ist in der Tat seltsam, mit dem Schub. Ich hab schon nach 10 Tagen bemerkt, wie die Haut ruhiger wurde und dann echt sehr schnell sehr gut wurde.

Link to post
Share on other sites

Hallo Waldfee,

evtl. wäre ja die Hautklinik in Magdeburg interessant. Ich bin dort bei Frau Prof. Dr. Evelyn Gaffal in Behandlung.  Sie ist echt super finde ich, führt auch eigene Studien zur PSO durch.

LG Olaf

Link to post
Share on other sites
Waldfee

Danke Olaf72 für Deinen Tipp.
Bekomme jetzt ein Medi von der Hausärztin wegen der Magen/Darmgeschichte. 
Ich bin ja momentan in der Unihautklinik in Leipzig. Jetzt warte ich noch bis zum 2.Tremfya-Piecks . Vielleicht wird doch alles gut. LG Waldfee

 

 

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.