Jump to content

Unser Leben mit Schuppenflechte

  • entries
    80
  • comments
    386
  • views
    5,277

Contributors to this blog

  • Baybaay 5
  • Richard-Paul 1
  • Malgosia 1
  • Cassedy 1
  • Postsuse71 1
  • Vivi<3 1
  • Belle 1
  • Mone 1
  • SoniC_ 1
  • Schppenmomo 1
  • Sigrid Marianne 1
  • Prototyp 1
  • melodie063 1
  • Daywalker 1
  • energyh 1
  • Isay 1
  • Nikita 1
  • Pepsi 1
  • chaos katja 1
  • Olten 1
  • Käthe61 1
  • Ente 1
  • Mendy1112 1
  • Marion 61 1
  • Ralph Dieter 1
  • gagi 1
  • Robbie1966 1
  • dirkw 1
  • Tiger Lily 1
  • poldi1 1
  • Onno 1
  • erdbeerschokii 1
  • Witzky 1
  • Albo 1
  • Metal Mia 1
  • lene167 1
  • Lo95llo95 1
  • Anna-Lena 1
  • tobias.h 1
  • kelfra 1
  • tinaroos 1
  • Steffi80 1
  • Manu73 1
  • Dida 1
  • reeno 1
  • Jesse2006 1
  • deami 1
  • bibigirl 1
  • Gigi40 1
  • Sharie 1
  • Gnom 1
  • chatty 1
  • blein 1
  • connynrw 1
  • uschiku 1
  • Annabelle 1
  • Thomas2808 1
  • Dennispso 1
  • Luzi 1
  • Steffi84 1
  • tungsten 1
  • erhard58 1
  • Jamie9791 1
  • Tinytoon 1
  • Kawaschubser 1
  • DevilsAngel 1
  • Psogator 1
  • NatalieAnna 1
  • füchsle 1
  • das_sams 1
  • michimukka 1
  • Rambo3 1
  • Lupinchen 1
  • hummel1969 1
  • Ritter.M 1
  • Linda Bernadette 1

Wens interessiert


Jamie9791

992 views

 Share

Es ist echt schwer, einen Anfang zu finden. Die Pso ist nämlich gerade nicht mein Hauptproblem, sondern nur ein Hautproblem ;-) oder ein Problem von vielen. Ich musste mit meinen zwei kleinen Kindern vor kurzem zu meinen Eltern flüchten. Mein Mann wurde weggewiesen. Durch diesen massiven Einschnitt in meine Lebensumstände treten jetzt wieder Problem auf, die ich gehofft hatte, abgelegt zu haben. Ich hatte/habe Essstörungen, neige zu autoaggressivem Verhalten und auch die Pso verschlechtert sich natürlich durch meinen momentanen psychischen Zustand. Zum ersten Mal in meinem Leben bin ich soweit, Medikamente für die Psyche zu nehmen, aber selbst die helfen nichts. Ich schlafe beschissen - wache locker zehn Mal pro Nacht auf und liege wenn ich Pech habe sowieso ab 3 oder 4 Uhr früh wach. Mein Arzt hätte mich länger krank geschrieben, aber ich gehe ab nächster Woche wieder gern arbeiten, um wenigstens ein bisschen Ablenkung zu haben. Im Endeffekt, habe ich einfach irrsinnig Angst, komplett zu kippen und in der Psychatrie zu landen. Dabei muss ich jetzt stark für meine Kinder sein. Ich muss eine äußerst dreckige Scheidung durchstehen, muss eine neue Existenz gründen und muss mich selbst soweit wieder in den Griff bekommen, um für meine Kinder noch mehr da zu sein. Ich habe außer etwas Kleidung alles zurücklassen müssen und weiß nicht ob und wann ich jemals meine Sachen bekomme. Wenn ich nicht meine Eltern hätte, die mir wirklich zur Seite stehen, wäre ich wahrscheinlich schon von der Brücke gesprungen. Oder auch nicht, weil ich für meine Kinder kämpfen muss. Jedenfalls kann ich mich momentan nicht auch noch um meine Haut kümmern. Morgens und abends eincremen muss reichen. Ich war bei einer neuen Therapeutin und die hat gleich gemeint, Pso sei nur psychisch. Ich weiß nicht, was ich davon halten soll. Irgendeine genetische Komponente muss es in meiner Familie geben. Sonst hätten es doch nicht auch meine Cousine und mein Bruder, oder? Jedenfalls frage ich mich, ob ich an meiner Psyche arbeiten soll und damit auch evtl meine Haut heile oder ob ich an meiner Haut arbeiten soll, womit ich meiner Psyche natürlich auch Gutes tun würde ...

 Share

6 Comments


Recommended Comments

Oh Jamie, ich nehme dich einfach mal in Gedanken in den Arm! Wünsch dir Kraft für alle vor dir liegenden Aufgaben. Schritt für Schritt, sonst wirst du von der Fülle erschlagen....

Alle Liebe Supermom

Link to comment
Trauriges-Kind

Posted

Schlisse mich supermom an! Es tut mir so unendlich leid. Ich wünsche dir ganz viel kraft für dich und deinen Kindern!

Sei ganz lieb gegrüßt Trauriges Kind

Link to comment

Hallo Jamie,

ich schließe mich den beiden Schreiberinnen vor mir an.

 

Für mich klingt es, als solltest Du schon eher nach der Psyche gucken als nach der Haut. Essstörungen und autoaggressives Verhalten würden mir bei mir mehr Schrecken einjagen als die Schuppenflechte.

 

Oft wirken Medikamente für die Psyche erst nach mehreren Wochen. Das wird Dir der Arzt, der sie Dir verschrieben hat, bestimmt gesagt haben.

 

Psoriasis ist nicht nur psychisch, da teile ich Deine Bedenken. Sie kann ganz klar durch psychische Probleme überhaupt erst auftreten oder sich verschlimmern, aber eben nicht bei jedem und immer oder nur.

 

Wie klein sind denn die Kinder? Können Deine Eltern eine Weile für sie sorgen, damit Du eine Reha machen kannst? Oder kannst Du - mit den Kleinen - eine Mutter-Kind-Kur machen? Frag doch mal Deine Krankenkasse, was die meint.

 

Auf jeden Fall drücke ich Dir die Daumen, dass Du die Kraft für alles hast!

Link to comment

Danke für die lieben Worte. Zum Glück helfen mir meine Eltern mit den Kids (4 und 6 Jahre alt).

Link to comment

Hallo Jamie, ich möchte Dir Mut machen für die richtigen Entscheidungen und sagen, daß Du es schaffen wirst, wenns auch momentan so schlimm ist. Habe selber ganz schlimme Erfahrungen machen müssen und wenn die Kinder nicht gewesen wären... vieles wäre anders verlaufen. Im Nachhinein war alles gut und richtig und die Kinder sind prächtige Menschen geworden. Du wirst das tiefe Tal schaffen, auch mit der PSO, Psychopharmaka wird Dir vorübergehend helfen, Dein Gleichgewicht wieder zu finden. Daß die Pso nur von der Psyche kommt, ist nicht richtig, allerdings der Auslöser dazu schon. Bei mir wars ein Trauma. Ich wünsche Dir viel Kraft. LG Waldfee

Link to comment

Hallo Jamie,

Die Idee mit der Reha klingt gut. Die Tabletten sind eine Hilfe für die schwere Zeit. Wenn dein Leben wieder in ruhigen Bahnen verläuft, brauchst du sie sicherlich nicht mehr.

Es ist ein harter, langer Weg....aber dass wichtigste ist. Du hast angefangen hinzu gehen und nur das zählt.

Der Weg ist das Ziel hier im wahrsten Sinne des Wortes. Versuch mal Hilfe vom Weißen Ring zu bekommen. Die beraten dich bezüglich der nächsten Schritte Scheidungm finanziell etc.

Aber vielleicht auch das Jugendamt....die geben auch Hilfestellung, Familienhelferin und andere Sachen. Es hört sich immer ganz schlimm an. Deine Situation ist schlimm. Du hast Hilfe verdient und es könnte dir und deinen Kindern helfen eine neues, schöneres und vor allem entspannteres Leben aufzubauen.

Nimm Hilfe ruhig an ;-). Wenn es dir irgendwann wieder besser geht dann wird die PSO und alles andere Besser. Da bin ich mir sicher. Nicht geheilt aber viel besser...das muss immer dein Ziel sein und dann schaffst du auch den schweren Weg.

Ach und wen' s interessiert???? Uns hier... Ehrlich. Bericht weiter.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft für die nächsten Wochen & Monate.

LG Jacky

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Welcome!

    psoriasis-netz-icon.pngDo you feel alone with your psoriasis? Does psoriasis arthritis still bother you? Get support and tips from people like you.

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      419
    • Total Entries
      2,348
  • Blogs

  • Blog Comments

    • GrBaer185
      Hallo Auris, zunächst vielen Dank für Deinen Kommentar und die Infos darin. Ob die zusätzliche Einnahme von Vit K nützlich und erforderlich ist, ist wissenschaftlich sehr umstritten. siehe hierzu: Vitamin D zusätzlich mit Vitamin K? - Vitamin D innerlich zur (unterstützenden) Behandlung der Psoriasis - Psoriasis-Netz   Kannst Du mir das etwas weiter erläutern? Ich gehe davon aus, dass die Speicherform 25-OH-Vit-D3 biologisch nicht wirksam ist, sondern erst die umgewandel
    • Auris
      Habe selbst unter einem Vitamin D Mangel gelitten. Mein Speicherwert lag bei 10ng/ml. Aufgefüllt habe ich hochdosiert und (ganz wichtig!) mit Ko-Faktoren (Vitamin K2, Magnesium). Ich warte gerade noch ein wenig, bis sich ein Fließgleichgewicht hergestellt hat und dann lasse ich mir wieder Blut abzapfen. 4 Monate Erhaltungsdosis nach der Auffüllphase sind leider noch nicht rum.  Ich finde deinen Speicherwert immernoch viel zu gering. Selbst mein Labor gibt die Spanne von 30-100ng/ml als norm
    • Tenorsaxofon
      Hallo Arno, das mit der Maske gibt sich noch. Etwas Zeit musst du dem Gerät und dir schon gönnen. Da du durch das Atemgerät dann keine Atemaussetzer mehr hast wirst du auch nicht mehr so viele Stunden an Schlaf benötigen und hast mehr vom Tag. Hast du ein C- oder ein Bipap Gerät? Solltest du mit deiner Nase Probleme (Krusten) bekommen, melde dich. Meine neue HNO hat mir eine super gute Salbe aufgeschrieben. Gruss Anne
    • GrBaer185
      Interessante und allgemein verständliche Informationen zum Impfen allgemein, sowie auch kurze, informative Rückblicke auf die Entwicklung des Impfens mit der allerersten Impfung durch Edward Jenner 1797, bietet "Das Impfbuch für alle" vom RKI und der BZgA mit Beiträgen von Dr. med. Eckart von Hirschhausen. Gut erklärt werden auch die unterschiedlichen Impfstoffarten, z. B. mRNA-Impfstoffe gegen das Corona-Virus SARS-CoV-2, und deren Wirkungsweise sowie mögliche unerwünschte Nebenwirkungen.
    • GrBaer185
      Hier als Ergänzung meines Beitrages die Rezeptur der zink- und kortisonhaltigen magistralen Rezeptur meines Dermatologen für die Hautentzündung in der Leiste. Mit CLOTRIMAZOL ist für alle Fälle ein Breitbandantimykotikum beigemischt. Rezeptur: Hydrocortison mikronisiert                  0,5 g Clotrimazol mikronisiert                        0,5 g Pasta zinci mollis                                    49,0 g                                                                     -------
  • 558

    1. 1. Verläuft Deine Psoriasis in Schüben?


      • Ja - sie kommt und geht
      • Nein - sie ist einfach immer da

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.