Jump to content

Unser Leben mit Schuppenflechte

  • entries
    80
  • comments
    386
  • views
    4,943

Contributors to this blog

  • Baybaay 5
  • Gnom 1
  • Robbie1966 1
  • erhard58 1
  • michimukka 1
  • Tinytoon 1
  • tinaroos 1
  • erdbeerschokii 1
  • Schppenmomo 1
  • kelfra 1
  • Jesse2006 1
  • Nikita 1
  • Daywalker 1
  • Postsuse71 1
  • Rambo3 1
  • Annabelle 1
  • Lo95llo95 1
  • chaos katja 1
  • energyh 1
  • Linda Bernadette 1
  • Richard-Paul 1
  • Steffi80 1
  • Mendy1112 1
  • gagi 1
  • Ralph Dieter 1
  • tungsten 1
  • Cassedy 1
  • poldi1 1
  • Tiger Lily 1
  • Olten 1
  • Kawaschubser 1
  • SoniC_ 1
  • dirkw 1
  • Albo 1
  • Vivi<3 1
  • Witzky 1
  • deami 1
  • bibigirl 1
  • tobias.h 1
  • Isay 1
  • Belle 1
  • Prototyp 1
  • Anna-Lena 1
  • Marion 61 1
  • Sigrid Marianne 1
  • Malgosia 1
  • Käthe61 1
  • Psogator 1
  • Onno 1
  • Sharie 1
  • füchsle 1
  • uschiku 1
  • Manu73 1
  • Dida 1
  • Metal Mia 1
  • Lupinchen 1
  • chatty 1
  • Dennispso 1
  • NatalieAnna 1
  • Steffi84 1
  • melodie063 1
  • hummel1969 1
  • blein 1
  • Gigi40 1
  • Mone 1
  • Thomas2808 1
  • reeno 1
  • connynrw 1
  • Pepsi 1
  • das_sams 1
  • Ritter.M 1
  • Luzi 1
  • Ente 1
  • DevilsAngel 1
  • Jamie9791 1
  • lene167 1

Psoriasis an Händen und Füssen


Linda Bernadette

2,912 views

Mitte April 2015 habe ich während meinem Auslandssemester in Guadalajara, Mexiko angefangen mit Wunden an Füssen. Es tat sehr weh zu gehen!

Termin bei Fusspflege, mir wurden eine Creme, ein Pulver und eine Seife verschrieben, da die Fusspflegerin meinte, ich hätte Fusspilz.

Es wurde schlimmer und schlimmer, bis die Füsse geschwollen waren und ich nicht mehr auftreten konnte.

Somit ging ich im Mai zu einer Hautärztin, sie verschrieb mir genauso Cremen und Medizin, aber es half nichts.

Eine Woche darauf ging ich zu einer anderen Hautärztin, die mir auch etwas verschrieb. Es wurde ein bisschen besser aber sie waren immer noch geschwollen. Plötzlich fingen die Hände auch anzuschwellen.

Noch ein Termin bei der Hautärztin und sie diagnostizierte: Dyshydrose, ein Krankheit welche durch Schwitzen kommt. Sie verschrieb mir wieder Cremen und Medizin und ein Tag war es besser, ein anderer schlechter.

Dadurch dass meine Füsse angeschwollen waren, hatte ich auch zwei eingewachsene Zehen, welche sie nach einem Monat operiert hatte. Vorher konnte sie nicht, meinte sie, da meine Haut an den Füssen erst besser werden musste.

Nach der Operation wurden mir die Fäden gezogen, aber der Arzt, der das durchführte, hat das glaube ich noch nie gemacht und tat mir somit noch mehr weh.

Dies geschah im Juni und da meine Füsse und Hände schon wieder anschwollen, wollte ich nicht mehr zur alten Hautärztin gehen.

Man hat mir vorher schon einen Hautarzt in der Stadt empholen und dort machte ich dann auch einen Termin. Er meinte ich habe nicht Dyshydrose, sondern Psoriasis an Händen und Füssen und verschrieb mir schon wieder Cremen und Medizin.

Diese Cremen schmierte ich auf meine Hände und Füsse und trug auch Handschuhe und eine Frischhaltefolie an meinen Füssen in der Nacht, damit die Creme besser einwirkte.

Eine Woche bevor es auf Reisen ging, begannen plötzlich ganz viele rote Flecken auf meiner Haut sich auszubreiten und ich hatte viel Juckriez. Somit ging es am Abend um 11 Uhr noch in die Notaufnhamen und mir wurde etwas gespritzt, bis heute weiss ich nicht was. Ich durfte noch 15 Minuten liegen bleiben und mich erholen und dann hörte der Juckreiz auf und ich konnte schlafen gehen. Am nächsten Tag begannen die Flecken gegen Nachmittag wieder, aber ich habe mir gedacht, dass diese schon wieder weg gehen. Gegen Abend war es dann wieder ein bisschen besser und ich versuchte zu schlafen. Ich konnte genau von 24 Uhr bis 4 Uhr schlafen und wachte um 4 Uhr Früh auf. Da es etwas gefährlich ist in Mexiko wollte ich dann nicht um 4 Uhr in der Früh ins Krankenhaus fahren und habe bis 7 Uhr gewartet. Dann kam ich ins Krankenhaus und da ich schon vorher wegen dem Gleichen gekommen bin, war es nun keine Notaufnahme mehr und deswegen musste ich bis 8 Uhr warten bis der Doktor kam. In Mexiko herrscht aber leider wenig Pünktlichkeit und der Doktor kam gegen 9 Uhr. Mir wurde wieder eine Spritze gegeben und ich konnte nach Hause. Ich rief meinen Hautarzt an und er konnte mir am gleichen Tag noch einen Termin geben und er verschrieb mir Zyrtek. Die Flecken kamen, weil ich so viel Medizin in den letzten Monaten genommen habe. Die Medizin löste eine allergische Reaktion aus.

Im Juli 2015 hatte ich eine Reise vor, da ich aus Mexiko ausreisen musste wegen dem Visum und wieder neu einreisen für das neue Visum für noch ein Auslandssemester in Mexiko. Somit reiste ich nach Guatemala, durch Belice bis nach Cancún. Nach einer Woche am Strand in Cancún waren meine Füsse besser. Während dieser Woche machte ich eine Tour (Dreams Tour) nach Chitchen Itza und auf der Reise trafen wir einen Maya Doktor. Ich wollte ihm meine Geschichte erzählen und fragen, was ich denn tun kann. Ich war nämlich mit den Nerven am Ende und hatte nicht mehr viel Lust etwas zu machen, da es schmerzte nur einen Schritt zu gehen oder etwas anzufassen.

Der Maya Doktor wusste genau, welche Krankheit ich habe ohne dass ich ihm etwas erzählt habe und hat mir einen Saft verschrieben. Er meinte die Heilung kommt von innen und nicht von aussen. Der Saft war sehr teuer und hat ungefähr 180 Euro gekostet, aber in so einer Situation versucht man dann alles und nach so vielen Kosten von Cremen und Medizin vorher war mir das dann auch schon egal!

Wieder zurück im August in Mexiko fühlte ich mich sehr gut. Ich habe auch eine Diät begonnen, da ich gelesen habe, dass es der Psoriasis hilft. Der Hautarzt hat mir eine weitere Creme verschrieben, welche ich auftrage mit Handschuhe und Frischhaltefolie in der Nacht und weiterhin nehme ich den Saft vom Maya Doktor. Momentan ist also alles gut ;)

Ich poste diesen Kommentar, da ich sehr darunter gelitten habe und ich hoffe, dass dies jemand liest und den einen oder anderen Tipp für sich gewinnen kann.

Linda J

3 Comments


Recommended Comments

Linda Bernadette

Posted

Hallo eule :)

 

Der Saft besteht aus:

- einer Pflanze mit dem Namen "Katzennägel"

- Zitronenblätter

- und Blätter des Habanero Chiles

 

Aber wie gesagt, dass hat mir dieser Maya-Doc verschrieben

und es half gemeinsam mit gesunder Ernährung und der Kortison Creme Daivobet.

 

Momentan ist die neue Haut nur ein bisschen empfindlich, aber ich spiele auch Fussball ;)

 

Liebe Grüsse

Link to comment

Hallo Linda,

ich habe auch Psoriasis Arthritis an Händen und Füßen. Letzte Woche habe ich mit Apremilast angefangen. Hoffentlich hilft mir das. Nach Humira,Enbrel und Cimzia in Verbindung mir Leflunomid (über die letzten 5 Jahre eingenommen) hat mir keines dieser Medikamente richtig geholfen. Immer wieder habe ich starke Schübe von geschwollenen Füßen und Händen mit offenen Stellen und Rissen.

Ich habe jetzt einen Verschlechterungsantrag gestellt, bisher 30%, außerdem einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente. Diese Woche habe ich zwei Gutachtertermine. Bin gespannt wie das ausgeht.

Wünsche Dir gute Besserung, zwischendurch war es bei mir auch besser aber nur mit hohen Dosen Kortisoncreme.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.