Jump to content

Hörby' Blog

  • entries
    2
  • comments
    13
  • views
    7,615

über Cosentyx


Hörby

5,791 views

 Share

Hallo an alle,
ich bin neu hier und möchte euch kurz meinen Krankheitsverlauf bis hin zu Cosentyx mitteilen. Vor ca. 6 Jahren ist bei mir die Pso ausgebrochen und hat sich rasend schnell am ganzen Körper ausgebreitet. Besonders stark betroffen waren Arme, Bauch und Rücken und auch die Beine blieben nicht verschont. Als die Diagnose festgestellt wurde, wurde mit den allgemein üblichen Therapien wie Creme`s und Salben begonnen, dann Enbrel, es folgten Klinikaufenthalte (stationär und auch Tageskliniken), es brachte nichts. Es begann dann auch der psychische Leidensdruck (als alte Wasserratte kein Schwimmbad mehr aufsuchen und im Sommer bei über 30 Grad mit langärmligen T-Shirts herumlaufen).
Im Juli 2015 hat mich meine Hautärztin an einen Kollegen überwiesen der ambulante PUVA Therapie durchführte, auch kein Erfolg. Im Februar 2016 versuchte er es mit MTX, die habe 3 Monate eingenommen. Es trat eine leichte Besserung auf die aber auf einem bestimmten Level stehen blieb.
Ende Mai 2016 bekam ich dann die ersten 2 Cosentyxspritzen, es folgten in Wochenabständen weitere 4x2 Spritzen und bin jetzt im August 2016 bei den Erhaltungsspritzen (alle 4 Wochen).
Nach den ersten 2 Wochen Cosentyx konnte ich zusehen wie täglich (das ist wirklich so ) die Haut sich besserte und die Plaques verschwanden. Was soll ich euch sagen, am 12. Juli fuhr ich nach Bad Windsheim um in der Frankentherme Urlaub zu machen und das mit 95% erscheinungsfreier Haut. Keine Blicke der anderen Thermenbenutzer und unbeschwerter Badegenuß. Bisher habe ich auch keine Nebenwirkungen mit Cosentyx.
Dank Cosentyx beginnt für mich nach langem Leidensdruck ein neues Leben !!!! Ich hoffe das bleibt auch so
Cosentyx ist jetzt auch zur Firstline Therapie von den Kassen genehmigt und man braucht nicht alle vorgeschalteten Therapien zu machen. Ich möchte euch allen damit Mut machen. Gruß Hörby

  • Upvote 3
 Share

13 Comments


Recommended Comments

Danke Hörby, für deinen Bericht. Das hört sich ja richtig gut an und wird anderen bestimmt Mut machen!

 

Ich wünsche dir weiterhin alles Gute, Martina

Link to comment

Hallo Hörby,

 

Habe einen ähnlichen Leidensweg wie du miterlebt, Cremes, PUVA, UVA/ UVB Bestrahlungen

Hautklinik Aufenthalt über Wochen hinweg... alles leider ohne langfristigen erfolg.

Habe MTX über zwei Jahre hinweg gespritzt und habe feststellen müssen, dass die Wirkung am Ende

immer mehr zu wünschen übrig lies.

Übermorgen habe ich nun meine zweiten Doppelspritzen Cosentyx vor mir und hoffe, dass ich damit ein Medikament gefunden habe, womit ich in Zukunft eine Besserung meiner Haut erziehlen kann.

Deine Erfahrung hört sich auf jeden Fall viel versprechend an :-) Viel Glück weiterhin !

Link to comment
HoffnungBleibt

Posted

Das klingt wirklich gut. Freut mich für dich sehr :)

Ich bin gerade dabei mich über Cosentyx etwas schlau zu machen, da ich heute gehört habe das unsere Hautklinik eine Studie mit eben diesem Mittel durchführt. Nun bin ich echt am überlegen daran teilzunehmen. Wie immer aber die Sorge vor Nebenwirkungen :c Aber Chemie kann nicht ohne Nebenwirkungen von statten gehen.

Dir weiterhin alles gute :)

LG

Link to comment

Hallo zusammen,

 

ich leide auch seit ca. 20 Jahren an Psoriasis und habe seitdem mehrere Geschichten durch.

Da ich aus Bad Bentheim komme besuche ich die dortige Fachklinik auch schon seit 20 Jahren. Die ersten 5 Jahre fast täglich, in den letzten 15 Jahren min. 3x die Woche.

Damit konnte ich die Haut auf einem bestimmten Level halten, nicht mehr, nicht weniger.

 

Fumaderm habe ich in 2007 für ca. ein 3/4 Jahr probiert, die Haut entspannte sich zwar aber die heftigen Nebenwirkungen waren kaum auszuhalten (Magenkrämpfe vom Feinsten).

 

Von Salben ganz zu schweigen.....

 

Nun bekam ich letzten Donnerstag (01.09.16) meine ersten beiden Cosentyx Spritzen (2x 150mg) im Rahmen einer Studie :-). Ich kann nach nicht einmal 1er Woche sagen, puhhhhh, das ist der absolute Knaller!!!!! Ich merke wie sich die Haut entspannt und nichts mehr "von unten" nach kommt!!! Ein Granatengefühl.

 

Ich halte Euch aufm Laufenden!

 

Schönen Gruß

Marc

  • Upvote 1
Link to comment

Hallo zusammen,

habe am 25.08.16 meine zweite Erhaltungs - Doppelspritze Cosentyx ( zur Erhaltung alle

4 Wochen ) bekommen. Bis zum heutigen Tag ist meine Haut Erscheinungsfrei geblieben. Nach jahrelangem cremen mit Cortisonhaltigen Salben brauche ich auch keine Creme`s mehr, weder Pflegecremes noch feuchtigskeitsspendende Pflegeprodukte. Nur alle 4 Wochen die Spritzen.

Ich hätte nie im Leben daran gedacht wieder so eine reine Haut zu bekommen.

Wenn Euer Dermatologe Euch Cosentyx nicht verschreiben will weil die sauteuer sind, wechselt den Arzt. Wie schon im ersten Beitrag von mir erwähnt, Cosentyx wird auch zur Firstline Therapie von den Krankenkassen übernommen. Lasst Euch vom Arzt nicht erzählen er muß erst alle anderen Therapien durchgeführt haben, das ist Quatsch !!  Ihr hört wieder von mir.  Viele Grüße und gute Besserung an alle von Hörby

Link to comment

....und es geht auch nicht auf das Budget. Der Arzt muss es nur der Krakas gegenüber begründen.

 

Gruß Lupinchen

Link to comment

Hallo alle zusammen,

 

also bei mir sind bisher keinerlei Nebenwirkungen aufgetreten und hoffe das bleibt auch so!

Bis bald

Gruß

Hörby

Link to comment

Ach Ihr Glücklichen,

jammer, jammer, außer Spesen ( Bronchitis ) bisher nix gewesen.

Vielleicht hat das mit der vorhergegenden Einnahme von Otezla zu tun, daß noch keine Wirkung erfolgt. Das konnte mir der Hautdoc nicht beantworten. Für Euch aber läuft es super, das freut mich. LG Waldfee

Link to comment

Hallo und Frohes Neues Jahr zusammen,

 

ich bin nun seit 3 Monaten in der Cosentyx-Studie und bekomme im Moment monatlich 2x 150mg Spritzen.

Nun ja, was soll ich sagen, ich bin am kompletten Körper sowie am Kopf komplett erscheinungsfrei! Ein super Gefühl, Nebenwirkungen habe ich NULL :-).

Schönen Gruß

Marc

  • Upvote 1
Link to comment

Hallo Marc,

das ist doch toll! Ich drück dir die Daumen, dass du ganz lange "sauber" bleibst. ;):daumenhoch:

Es grüßt

Kati

  • Like 1
Link to comment

Mein neuen Arzt habe ich auch schon darauf aufmerksam gemacht, dass ich die Cosentyx Therapie machen möchte und ich werde zusätzlich noch ein Allergie Test machen ist auch schon Jahre her. (evtl. Allergie bei Lebensmitteln??)

Ich bin gespannt auf das Erstgespräch mit Ihm, ob diese Therapie in frage kommt für mich. Hatte heute per Mail Kontakt mit Ihm, weil ich mich vorher erst einmal informieren wollte.

Ich habe ihn schon gesagt, was ich alles ausprobiert habe und wie viele Ärzte ich schon durch habe. Sollte er anfangen mit...(er würde gerne erst andere Methoden..bla bla.)

werde ich ohne etwas zu sagen die Praxis verlassen.

Ich will auch endlich erscheinungsfrei sein, ich war auch schon seit 18 Jahren nicht mehr richtig schwimmen, ob Freibad oder Schwimmhalle egal, ich habe es wirklich satt. Und ich bekomme seit 18 Jahren Kortison Salben. Aufklärung seitens des Arztes gibt es irgendwie kaum noch, zumindest nicht, ob es etwas neues aufm Markt gibt. Ich werde auf jeden Fall jetzt öfters hier im Forum vorbei schauen, eine andere Aufklärung bekommt man sonst nicht vom Arzt. (Meine Erfahrung) 

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Welcome

    Du hast Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis und eine Frage? Oder einen Tipp? Dann bist du hier richtig.psoriasis-netz-icon.png

  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      411
    • Total Entries
      2,406
  • Blogs

  • Blog Comments

    • Arno Nühm
      Gerade eben habe ich einen Anruf von der Ärztin bekommen, die wollte mir einen Termin für nächste oder übernächste Woche anbieten. Habe ich also angeboten, noch etwas anderes abzusagen, aber das hätte den Termin am 13. ersetzt. Deshalb bleiben wir jetzt bei dem. Ärgert mich jetzt so richtig wegen des verschobenen Termins. Aber die gute Nachricht ist, dass nichts gegen eine Behandlung mit Adalimumab spricht, mit der wir "sofort" anfangen können.
    • Arno Nühm
      Ich muss mir noch überlegen, wie ich das künftig manage. Verkehrsgünstiger liegt die dermatologische Praxis und es ist kein Problem, den Bericht zusätzlich an die HA-Praxis schicken zu lassen. Da ich vor zwanzig Jahren das letzte Mal beim Rheumatologen war (natürlich hat man mich wutentbrannt davongejagt), sollte ich jetzt noch einmal zur Abklärung hingehen. Die Therapie ist ja in beiden bzw. allen drei Fällen dieselbe. Sollte ich regelmäßig zum Rheuma müssen, bietet sich natürlich an, gleic
    • Lupinchen
      Ich hole mir immer die Überweisung von meinem Hausarzt. Bin ja wg. meiner PsA in der Ambulanz in Erlangen in Behandlung. Einen anderen Dermatologen, Orthopäden oder int. Rheumatologen habe ich nicht. Bei Bedarf geh ich in die Orthopädische/Rheumatologische Ambulanz in die Waldklinik. Rezepte bekomme ich von der Uniklinik. LG. Lupinchen
    • Lupinchen
      Die Klinik hat einen sehr guten Ruf und ihr (früherer Chef) Prof. Breitbart eine Koryphäe. Sein Spezalgebiet war auch die Neurodermitis und er war ein Ermahner für besseren und verantwortlichen Umgang mit der Sonne. Meine Eltern haben beide dort ihr Leben beendet und ich habe selten soviel Emphatie für Sterbende erlebt. Lg. Lupinchen
    • Salamander2
      Ich wollte auch noch einen Artikel zu Fatigue machen. Das Krankheitsbild ist wenig erforscht, es verdichten sich aber die Hinweise, dass es in den Formenkreis der Autoimmunerkrankungen und chronisch-entzündlichen Erkranken gehört. Psoriasis Arthritis und Rheuma scheinen bei schwerwiegenden Beschwerden auch mit Fatigue in Verbindung zu stehen. Auch Long Covid scheint dort einzuordnen zu sein. Alles in allem eine Sache, die viel mit einem fehlgeleiteten Immunsystem zu tun hat. Was man be
  • 725

    1. 1. Verläuft Deine Psoriasis in Schüben?


      • Ja - sie kommt und geht
      • Nein - sie ist einfach immer da

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.