Jump to content

laulau92' Blog

Sign in to follow this  
  • entries
    2
  • comments
    24
  • views
    5,363

Fleisch = Unser Feind ?!

laulau92

3,390 views

Hallo Leute :)

Ich habe letztens gelesen das Fleisch bzw schweine fleisch leuten mit Schuppenflechte nicht gut tut. jemand hat dann wohl eine weile Heilgefastet und denn körper gereinigt und dann war die krankheit weg aber als sie wieder fleisch gegessen hat war sie wieder da.

dann hat sie es wieder sein gelassen und es ging weg.

was sagt ihr dazu würde uns es helfen wenn wir auf fleisch verzichten und dadurch gesund werden ???

ich füge noch hinzu habe ebend gelesen das man das nicht essen sollte wenn man Schuppenflechte hat:

Getränke:

  • Alkohol
  • Kaffee
  • Tee

Gewürze:

  • alle scharfen Gewürze (z.B. Pfeffer)
  • Anis
  • Kümmel
  • Muskat

Lebensmittel:

  1. bestimmte Nußarten
  2. Zitrusfrüchte

  • Wurst
  • fettreiche Fleischsorten
  • Sahne
  • Butter
  • Eier

  • Schweinefleisch
  • Innereien
  • Spargel
  • Fettspeisen
  • Zucker- oder
  • Mehlprodukte

  • biogene Amine
  • Kaffee
  • Konservierungsstoffe
  • Farbstoffe
  • "vasoaktive" Gewürze wie Pfeffer, Paprika, Curry und Chilli

habt ihr schon Erfahrung damit gemacht ? und was sagt ihr dazu ? ist ein veganes leben besser für uns ??

lg eure laulau ^^



15 Comments


Recommended Comments

Vom Sex haben sie nichts gesagt? Könnte ja auch schädlich sein....

Share this comment


Link to comment

Wenn man Fleisch weglassen könnte im Umtausch zur Pso, das wäre toll, klappt leider nicht. Schweinefleisch bei Arthritis sollte man weglassen. Persönlich vertrage ich keine Zitrusfrüchte, scharfe Gewürze, Nüsse, Rotwein. Aber bei jedem ist es anders, einfach ausprobieren. Hatte mal etwa 1Pfund Erdbeeren verschlungen, anschließend mußte ich in die Akuthautklinik ( Erdbeeren gehören zur Nussfamilie). Aus Schaden wird man klug.

Share this comment


Link to comment

Hallo laulau, Heilfasten tut allgemein dem Körper gut, aber die Pso ist absolut unbeeindruckt davon bei mir...manches muss man einfach testen...

 

Es gibt hier schon einige threads zu diesm Thema im Forum. Schau einfach mal.

Du stellst gute Fragen, die im Forum, glaube ich, besser aufgehoben wären, als als Blog, weil du da mehr Antworten erhalten wirst...hier schaut nicht jeder vorbei.

LG

Share this comment


Link to comment

ich habe mir auch gerade einige videos dazu angeschaut also die schuppenflächte haben und nun vegan leben geht es wohl nun gut... bin am überlegen ob ich das mal versuche. wird nur mein freund net so toll finden :c 

Share this comment


Link to comment

laulau, versuchen kannst du alles...ob vegan nun DAS ist...alles hat ein für und wider...

Share this comment


Link to comment

ich habe mir auch gerade einige videos dazu angeschaut also die schuppenflächte haben und nun vegan leben geht es wohl nun gut... bin am überlegen ob ich das mal versuche. wird nur mein freund net so toll finden :c

HALLO laula 92

du tust es ja fuer dich, nicht fuer deinen Freund will er dir gutes beziehungsweise euch ist er einverstanden und unterstuetzt dich beim Versuch dass die Pso besser wird

Versuchs

glg

Guy

Share this comment


Link to comment
Schlapunski

Posted

Claudia, das täte mich auch interessieren.

Laulau, lass Dir 'nen guten Rat von einer antiken, und altbackenen Großmutter geben. Alles was Du in puncto Pso tust, ist DEINE ureigenste Einstellung. Und wenn Deine bessere Hälfte Dich darin nicht unterstützt, ..... :-) den Rest des Satzes überlasse ich Deiner Phantasie.

DU möchtest Erleichterung. Du möchtest mehr Lebensqualität + Dein "Gold"-Fisch zieht nicht mit?? Hmmm, im grossen Aquarium schwimmen noch gaaanz viiiele andere Fischleins

Aber um doch noch mal auf's Thema Fleisch zu kommen. Mir hat mal ein ziemlich weiser Mensch allgemein von tierischen FETTEN abgeraten, :-( ! Damit war ich nun hat nicht einverstanden. Ich und morgens kein BUTTERbrot/Brötchen mehr essen? Olle Mascherine, buuuh, bäh! Hab mich selbst bis heute nicht dran gewöhnen können. Selbst die EDEN-MARGERINE und Becel oder wie diese Gesundschmierer alle heissen, ich bekomme'n Würgereiz.

Nun, das mag daran liegen, bin auf'm Bauernhof groß geworden, und selbst in den 1940-50 und drüber hinaus, gab es immer frische Butter auf dem Tisch.

Was ich hin und wieder schon mal mache, ich hole mir vom Bauern ein Suppenhuhn und mach mir 'ne anstaendige Hühnerbrühe im Dampftopf. Das Fleisch bekommt mein Nachbar und der "Rest" ist für mich. Ich habe mit den Jahren beinahe schon einen Ekel gegen Fleisch entwickelt. Ok?

Servus, mein Mädelchen.

Dir ein sonniges W.-ende, wünscht Dir

Schlapunski

Share this comment


Link to comment

Und wo hast Du das gelesen?

Ich habe zum einen Videos mir auf Youtube angeschaut wo leute über ihre Schuppenflechte reden und wie gut es denn tat zu vegan zu wechseln.

 

Dann habe ich bei Google "Schuppenflechte Psoriasis" und einmal "Schuppenflechte Ernährung" eingegeben. und habe mich da mal etwas belesen :)

Share this comment


Link to comment

Hallo laulau92, 

 

meine Erfahrung mit Psoriasis und Erfahrungsberichten anderer ist, dass jeder Körper eine unterschiedlich Reaktion auf verschiedene Lebensweisen und Mittle zeigt. Ich habe aus Verzweiflung und Ratlosigkeit auf eine vegane Ernährung umgestellt und war innerhalb von zwei Wochen (!!!) erscheinungsfrei. Ich verzichte darüber hinaus auf glutenhaltige Speisen, Weizen etc. Darüber hinaus habe ich wieder angefangen Sport zu treiben. Für meinen Vitamin B12 Haushalt verzichte ich allerdings nicht auf Fisch. 

Da es wie wir wissen kein Allerheilsmittel gibt, wirst du es nur probieren können und eventuell keine Veränderung sehen. Ich hoffe allerdings, dass es den gleichen Erfolg wie bei mir mit sich bringt.

Share this comment


Link to comment
Lupinchen

Posted

Ob vegan oder vegetarisch oder nur gesund, ausprobieren hilft. Ob Fleisch oder nicht ist jedem selbst überlassen, es hat auch wichtige Bausteine für den Körper. Ich halte mehr von gesunder Ernährung die ausgewogen ist, wenig Fleisch, viel Gemüse, Obst und Salate vertrage ich nur bedingt, und das vermeiden was nachweislich einem nicht gut bekommt. Es ist nicht gleich alles eine Allergie, sondern auch mal eine Unverträglichkeit wie bei der Laktose. Meine Liste ist lang was ich alles nicht essen darf/soll, ich wäge ab und entscheide mich, nach Befinden, worauf ich Lust habe, oder was ich vertrage. Meine Haut reagiert eigentlich nicht so bei Sünden, sondern mein Allgemeinbefinden leidet. Auch wenn dein Partner sich lieber anders ernährt, was ja noch zu klären wäre, oder nur manchmal ausweichen wird, heißt das nicht das Du ihn  gleich wechseln musst. Versuche mal auf bestimmte Dinge zu verzichten und führe ein Tagebuch, dann weißt Du schnell was Dir gut bekommt und was nicht. Es gibt genügend Menschen mit Pso die sich ganz normal ernähren und kommen auch zurecht. Die ganze Heilpratiker - Liga lebt von den Ängsten der Leute und leben nicht schlecht davon. Am schlimmsten das sie oft alle über einen Kamm scheren und wollen und  Dinge anpreisen die garnicht nötig sind.  ....quatsch wenn Du mich fragst.Es gibt auch Ausnahmen, die erkennt man aber schnell. Vieles was Experten früher gepriesen haben, widerlegen sie heute selber, dazu gehört auch Heilfasten und Colon-Hydro-Therapie, nur mal als Beispiel.

Eine Pso lässt sich heutzutage gut behandeln, auch wenn der Weg manchmal steinig ist.

Es gibt auch Kliniken auf Naturheilverfahren, da könntest Du mal ausprobieren ob es Dir etwas bringt. kann man ganz normal beantragen.

Gruß Lupinchen

Share this comment


Link to comment

Magarine  (Kunstbutter) - ein Butterersatz aus der Nachkriegszeit .... in die Werkstatt gehört das Zeug! Als Wagenschmiere!!!

 

Wer Magarine isst den kann ich nur bemitleiden.

Ich esse keine Butter (vertrag ich nicht) und schon gar nicht Magarine, das vertrag ich noch sehr viel weniger. Dreckszeug!!!!

Share this comment


Link to comment

Magarine  (Kunstbutter) - ein Butterersatz aus der Nachkriegszeit .... in die Werkstatt gehört das Zeug! Als Wagenschmiere!!!

 

Wer Magarine isst den kann ich nur bemitleiden.

Ich esse keine Butter (vertrag ich nicht) und schon gar nicht Magarine, das vertrag ich noch sehr viel weniger. Dreckszeug!!!!

....und was soll uns das jetzt sagen? Wichtig ist doch, dass man generell nicht soviel Fette zu sich nimmt. Aufpassen muss man bei den versteckten Fetten.Ich esse Butter mit Rapsoel, aber schon als Kind.....hauchdünn auf Brot oder Brötchen. Esse eh nicht viel Brot, bin ein "Warmesser".

 

Gruß Lupinchen

Share this comment


Link to comment
Schppenmomo

Posted

Hallo zusammen,

Ich möchte euch meine Erfahrung mit Schuppenflechte mitteilen und euch sagen was mir geholfen hat keine Juckreiz keine Schuppen zu bekommen und wirklich keine. 

Seit 18 Monaten leider ich unter starke Schuppenflechte auf dem Kopf dazu 2 großen runden Stellen auf dem Rücken eine auf dem PO  und vier oder fünf auf jedem Bein.  

Wie jeder von euch nehme ich an, habe ich mich eines tags auf dem Weg gemacht zu einer der berühmten Hautärzte unser Region mit der Hoffnung  das Er mir alles anders und bitte nicht gerade Schuppenflechte diagnostiziert leider Gotts war aber bestätigt dass ich diese habe und dann das übliche Salbe geschrieben gekauft und gerieben einpaar Tage und waren Die Schuppen auf dem Kopf weg super Gefühl. 

irgendwann war die Salbe aus wenige Tage später waren Die Schuppen wieder da. Ein guter freund von mir ist ein Apotheker und er hat mich davon abgeraten solche Salben zu verwenden wegen dem Kortison und so weiter wisst ihr ja bestimmt.

Auf jeden Fall habe ich mich auf der Suche gemacht nach einem Mittle Das mir helfen kann und mein Körper nicht dabei noch mehr schadet und in meinem Ursprunges Land ( Ägypten ) dieses Wunder Mittle gefunden.

Und dass ist Das Schwarzkümmel öl  da ich ja schon im Urlaub da war habe ich mir eine Flasche von diesem Öl gekauft  für 6 € davon habe 2 Wochen lang meine Kopfhaut und die andere Stellen auf dem Körper jeden Tag geschmiert und ca 4 bis 6 EL am Tag noch getrunken kein rote Fleisch, gegessen, keine Gewürze, kein Paprika, keine Tomaten, Zucker allgemein sehr reduziert was für mich so schwer war da ich ja täglich ca 5 Tassen schwarz Tee mit viel Zucker getrunken habe wie ein richtiger Araber Viel roh Gemüse und Obst gegessen auf mein Jogurt nach der Spätschicht konnte aber nicht verzichten also weiter Käse und Jogurt Milch und co weiter normal gegessen.

Und ich kann euch sagen nach ca eine Woche waren die Schuppen auf meine Kopf Haut, am Kenn und Stirn auch die Schuppen auf die andere Stellen auf dem Körper wurden nur mit eine dünne kruste Die leider immer wieder durch der Reibung mit kleider und so immer wieder abgegangen ist.

Also die Schuppen waren weg und die Stellen wo die Schuppen waren, wurden sehr glatt und in meinem Fall hell geblieben also heller wie meine normal Hautfarbe da ich normalerweise ein dunkele Type bin aber ich glaube wenn ich mich einpaar Stunden in der Sonne nächstes mal  lege kommt es wieder.

Und übrigens ich habe dabei 2 Kilos abgenommen bis jetzt.

Nur natürlich ist meine Flasche jetzt leer seit ca eine Woche und ich merke es juckt wiedermal ich freue mich dass ich am Freitag wieder Öl kriege haha, dann geht es weiter hoffentlich. ich werde euch davon benachrichtigen  ob es wieder zurück gegangen ist oder nicht aber ich glaube schon dass es weg bleibt.

Sorry, habe ich viel gesprochen wie immer. aber bitte wenn ihr Fragen habt oder mehr Details wissen möchtet ihr könnt  mich einfach kontaktieren und übrigens ich verkaufe keinen Öl und ich sag auch nicht das Das ägyptische Öl besser ist wie ein anderer, ich wollte euch nur von meine positive Erfahrung mit dem Öl  berichten.

Bis dann 

Share this comment


Link to comment

Hallo,

was ist das für`n Quatsch.!

Ich esse nach wie vor Fleisch in jeder Form(außer roh). Ich bin seit längerer Zeit erscheinungsfrei. Ab und zu mal noch was an den Ellebogen. Ganz sehr wichtig ist es die innere Ruhe zu finden. Sich nicht vom Alltagssteß auffressen zu lassen. Dazu gehört viel,- sehr viel innere Arbeit. Ich sag immer man muß über den Dingen stehen, den Überblick bewahren! Es ist ein schwerer, ein verdammt schwerer Weg.

Ich wünsche euch allen gutes Gelingen und eine gute Besserung. Nicht verzweifeln, nach vorne schauen und die innere Ruhe finden.

Gruß Rolli

Share this comment


Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Similar Content

    • skorpion-53
      By skorpion-53
      Hallo
      hat jemand Erfahrung mit Ernährung bei Psoriasis mit Kuchen und Süssigkeiten,
      auch mit Wildfleisch von Schwein und Reh ? Hab am WE etwas gesündigt und heute blüht meine Schuppenflechte 
      wieder total schlimm am ganzen Körper. Totaler Schub. Musste gleich wieder zum Hautarzt.
      Also wieder starkes Cortison usw.  Kann die Verschlimmerung vom Essen und trinken kommen ?
      Viele Grüße
       
    • Tinitus
      By Tinitus
      Hallo,ich hab mich hier grade angemeldet um  evtl die möglichkeit zu haben einigen betroffenen unter euch zu helfen:) Also ich habe vor ca.3-4 Jahren einen massiven ausbruch von psoriasis an meiner kopfhaut erlebet mit starker und nässender schuppung hab sehr viele haare verloren und schmerzen gehabt ,dabei habe ich sehr lockiges haare und eine ganz schöne große mähne was mir noch mehr zu schaffen gemacht hat.Nun hab ich verschiedene hautärtzte besucht die mir natürlich auch nur tinkturen und andere mittelchen verschrieben haben die mehr schaden anrichten als nachhaltig zu heilen.So hab ich mich auf die Recherche gemacht lange zeit und hab nach und nach fortschritte erlebet bis ich schlußendlich für mich und hoffentlich auch für viele andere des rätsels lösung gefunden habe-der darm
       
      Da der darm den großteils unseres immunsystems ausmacht hat sich eine behandlung mit nahrungsergänzungsmitteln(NEM) und einer ernährungsumstellung sehr bezahlt gemacht.
      Ich ernähre mich frei von zucker ,auszugsmehlen,fleisch,milch,alkohol nun ist es meiner meinung nach nicht das wichtigste wodrauf man verzicht ausübt sondern was man dem organismus gibt um sich zu regenerieren.
       
      Dazu gehören gute fette (Hanf Öl innerlich und außerlich u. avocados ) ,Vollkornprodukte ,viel frisches grün und obst ,wobei es auch hier  einige pflanzen  gibt die die psoriasis triggern wie Nachtschattengewächse(tomaten ,kartoffel,aubergine).Benutze auch viel ingwer und knoblauch.Gelegntlich esse ich Fisch ,da sich das nicht negativ auf mich auswrikt ebenso brauch man denke ich nicht auf hännchen verzichten da es recht mager ist.
       
      Zu den NEM sei gesagt ich hab sehr viel ausprobiert und invistiert und werde nun die nennen die mir am meisten geholfen haben :
       
      -Vitamin D 10.000 jeden tag
      -Vitamin C jeden tag
      -MSM Pulver 2 Esslöffel am tag einen morgens einen abends -hat mir unglaublich geholfen ,am anfang entgiftet der gesamte körper und es kann zu schwindel kommen etc.es wird auch empfohlen mit teelöfeln anzufangen da es berichte gibt das der ein oder andere sich übergibt ,dazu sei noch gesagt MSM-Pulver ist sehr bitter und ich löse es immer in einem glas wasser auf man gewöhnt sich mit der zeit dran.
      -Ein Probiotika
      -l-glutamin würde ich empfehlen nachdem der körper entgiftet hat hilft beim aufbau des darms und festigt den stuhl
       
      Hier noch einige videos dir mir sehr geholfen haben

      -Englisch
      -Robert Franz
      -Robert Franz 
      Soweit fällt mir jetzt nichts mehr ein ich hoffe hiermit dem ein oder anderm helfen zu können ,vieles hiervon ist wohl auch schon lange bekannt aber falls noch fragen da sind versuch ich sie gerne zu beantworten
       
       
       
       
    • Timura81m
      By Timura81m
      Wer von euch hat sich mit der Akademie für menschliche Medizin
      und dem Onlinekongress zu Spitzen-Kongress Chronische Entzündungen auseinandergesetzt? Was haltet ihr davon?
      https://mediathek.spitzen-praevention.de/products/spitzen-kongress-chronische-entzundungen/categories/2988466/posts/9960480
  • Blog Statistics

    • Total Blogs
      502
    • Total Entries
      2,291
  • Blogs

  • Blog Comments

    • Waldfee
      Hallo Margitta, ich finde es so toll von Dir, daß Du noch Gesprächsrunden organisierst und versuchst, die Gruppe zusammen zu halten. Daß Du da einen Gang wegen Deinem Mann runterschalten  mußt, ist doch klar. Habe selbst 2 Jahre all das miterlebt, wie Du schreibst. Man ist so auf alles fixiert, was die schweren Krankheiten vom Mann ausmachen. Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und wieder viele Lichtblicke , privat und mit Deiner Selbsthilfegruppe. LG Waldfee
    • Claudia
      Hi @Arno Nühm, machst du denn auf dem Kopf irgendwas – sei es eine Ölpackung, eine Lösung o.ä.?
    • GrBaer185
      Vielleicht interessant, ein Artikel zur Anwendung von Guselkumab bei Psoriasis Arthritis, auch nach vorhergehender Therapie mit einem Anti-TNF-Alpha Biologicum: Psoriasis-Arthritis_ Guselkumab wirkt über ein Jahr _ Gelbe Liste.pdf
    • s9874471
      Wie ich schon mal geschrieben hatte, sehr fundierte Zusammenfassung, die sich mit meinen Überlegungen, Erfahrungen und Informationen zu 100% deckt. 
    • GrBaer185
      Mein Dermatologe fand es eine gute Idee und ich solle ihm berichten wie es mir damit geht.  Bei der NOVARTIS-Hotline sagte man mir sinngemäß, dass nur das vorgegebene Schema durch eine Studie erprobt ist und dafür die Zulassung erteilt wurde.  Andere Dosierungen sind von den Ärzten selber zu verantworten, der sogenannte "off Label" Einsatz von Medikamenten. Wegen etwaiger Regressansprüche ist es verständlich, dass sich Ärzte mit so was "schwer tun". Die Telefonnummer der NOVARTIS-H
  • 190 In welchem Lebensalter ist die PSO ausgebrochen?

    1. 1. In welchem Lebensalter ist die PSO ausgebrochen?


      • 0 - 10 Jahre
      • 11 - 20 Jahre
      • 21 - 30 Jahre
      • 31 - 40 Jahre
      • 41 - 50 Jahre
      • 51 - 60 Jahre
      • älter als 60 Jahre

  • Was noch?

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.