Jump to content

Recommended Posts

Hallo an alle!

Ich bin auch ein "alter Schuppi" und hab jetzt ca 1 jahr nicht geschrieben.

Im März vorigen jahres habe ich mir eine Perücke gekauft, weil meine Haare durch die Schuppenflechte sogut wie nur noch fäden waren. es hat einfach nichts geholfen, habe schon durch:

driposalic, clarelux, nachtkerzenöl, schüsslersalze, salecylhauben, ölhauben, psorcutanlösung und salbe, produkte von avene, brennesseltee kuren, div. shampoos, ernährungsumstellung, und und und und und also ganz viel halt.

auf jeden fall, habe ich dann meine perücke bekommen, gott ich war soooo traurig! irgendwann habe ich mich dann an sie "gewöhnt" und fand gefallen daran, das keine schuppen mehr auf meinen pullis od ähnliches zu finden waren. ich habe meine pso so gut wie links liegen gelassen und sie nur 1 mal pro woche mit babyöl (über nacht) "bekurt" und gewaschen hab ich sie mit totem meer salz shampoo. irgendwann war ich dann wieder motivierter und habe öfter solche öl-kuren gemacht. viel gebracht hat es allerdings nicht, ausser jucken. ihr wisst eh alle wie das ist! meine haare sind wieder nachgewachsen und ich war 3 wochen vor weihnachten dann beim frisör. ich schaute wieder einigermaßen normal aus und hatte riesen freude mit meiner neuen echten frisur. und jetzt ende jänner, sind mir schon wieder soo viele haare ausgegangen, dass ich bereits wieder kahle stellen hab :wein:wein:wein!! bin wirklich schon verzweifelt. werde heute mal einen termin in der hautklinik ausmachen und mir ein ordentliches beratungsgespräch holen. war bis jetzt bei einem privatem hautarzt, aber will mal was andres hören, wie...jaja die haare werden schon wieder wachsen *kreisch*. Ich bin 21 JAHRE und hatte immer extrem dicke und schöne haare und jetzt schon wieder nur strähnen, echt zum heulen. für mich persönlich ist nicht die pso so erdrückend sondern der haarausfall und dass es so furchtbar aussieht.

auf jeden fall, danke fürs zuhören. ab und zu muss ich mich einfach aussudern! wink.gif

naja!

wünsch euch viel kraft und gute "genesung"

lg

Beate

Link to comment
Share on other sites


Hallo Beate,

tut mir echt leid für Dich, dass Dir Deine Haare wieder ausgehen! Kann mir gut vorstellen, dass Dich das runterzieht.

Mir persönlich hilft immer viiiieeeel Licht und viel Luft. Ich freu mich daher schon auf die Frühjahrsonne, denn dann geht es meiner Kopfhaut immer am besten. Vielleicht hilft das ja auch bei Dir und Deine Kopfhaut regeneriert sich, wenn das Wetter wieder etwas besser wird und die Heizungsluft die Haut nicht noch zusätzlich austrocknet....

Ich würde es Dir wünschen!

Lass den Kopf nicht hängen und halt die Ohren steif!

LG

tamma

Link to comment
Share on other sites

Hallo Beate,

ich kann Dein Gefühl total nachempfinden, ich hatte mit 17 Jahren so stark Haarausfall das ich Glatze hatte, ich hatte lange dicke Haare und dann aufeinmal sind sie mir ohne Ende ausgegangen, es war eine schwierige Zeit nur das brauch ich Dir in Deiner jetzigen Lage nicht erzählen.

Ich bin damals für ein halbes Jahr in eine Uni Klinik in HH gegangen am Wochenende durfte ich immer nach Hause...nach dem Uniaufenthalt war ich in ambulanter Behandlung die aus Cortison Salbe für den Kopf bestand...ich habe es aber abgesetzt als ich so keine Stellen mehr auf dem Kopf hatte...bin auf pflanzliche Sachen umgestiegen das heißt Schüsslersalze(Bicomplexe) Omega 3 Fischölkapseln und Aloe Vera (äußerliche Anwendung)....ich habe nach einem Jahr alle meine Haare wieder bekommen:)......ich kann Dir nur sagen das ich Dir ganz viel Kraft und Stärke wünsche...und das es Dir schnell wieder gut geht.......fühle Dich gedrückt

glg Yvi

Link to comment
Share on other sites

so, ich war mal wieder beim Doc...

Sie meinte, das gibts nicht dass ich es nicht wegbekomme und hat mir folgendes gegeben:

Salicyl (3 %) also in Ölform --> jeden Tag

Desquam Shampoo --> 3 mal pro Woche zwischen immer normales Meersalzshampoo

Clarelux Schaum --> jeden Tag (2 Wochen)

Elcon Creme (für die Ohren) 1 mal am Tag abends

Curatoderm Emolsion 1 mal am Tag abends

dann is mein Kopf zugepflastert und ich hoffe sehr für meine Ärztin, dass es hilft, sonst werde ich sehr sauer...

Sie meinte halt, ich sollte ganz besonders konsequent sein und nicht bei besserung sofort aufhören mit allem...das weiß ich eigentlich eh, aber wies halt immer so ist.

nach der ganzen "Kur" bekomme ich dann eine UV-Behandlung!

Meine Haare sollten dann rasch wieder nachwachsen.

Frau doc. hat mir gestern fast wieder ein wenig mut gemacht und sie meinte wenn ich mich gut daran halte und zusätzlich mit meiner ernährung aufpasse könnte ich sehrwohl erscheinungsfrei sein...und müsste nicht ständig leiden.

ihr hats sehr gewundert als ich gemeint habe das mein kopf so extrem juckt, da sf eigentlich nicht jucken...deshalb hat sie eine probe genommen um zu sehen ob ich nicht einen "pilz" oder eine entzündung zusätzlich habe.

ui schon wieder so viel geschrieben...auf jeden fall werde ich nicht aufgeben und ich bin fest davon überzeugt, dass es diemal klappt und ich bis zum sommer wieder "hübsch" aussehen werde!

wünsche euch allen alles liebe und gute!

ps ich werde weiter berichten...bzw hat jemand erfahrung mit meinen ganzen dingern die ich verschrieben bekommen habe?

glg

beate

Link to comment
Share on other sites

Hallo Beate,

die Sache mit dem Haarausfall ist ja echt schlimm!

Ich wundere mich ein bißchen daß die Ärztin sagt, Schuppenflechte juckt nicht?!

Meine Kopfhaut habe ich mir schon oft blutig gekratzt!

Und einen Pilz oder so habe ich nicht.

Ich wünsche dir daß deine SF besser wird und deine Haare wieder wachsen!

Alles Gute

Link to comment
Share on other sites

Guten Abend,

ich habe sowohl das Shampoo als auch den Clarelux-Schaum verwendet. Ich muss leider sagen, dass das Shampoo bei mir ungefähr genausoviel geholfen hat, wie ein ganz normales, jedoch hat der Clarelux-Schaum supergut geholfen. Nach drei bis vier Tagen war schon eine sichtbare Verbesserung da und nach den zwei Wochen Behandlung nur mehr ganz kleine Flecken.

Ich wünsche dir ganz, ganz viel Erfolg!

Schlaft gut!

Lyn

Link to comment
Share on other sites

Eine Bekannte hat auch lange schöne Haare,meistens starke Probleme in den Wintermonaten mit der Kopfhaut.Sie hat sich jetzt einen UV Kamm(ca.200€) bestellt.Hilft ihr anscheinend ganz gut.

Mir persönlich hilft in den Wintermonaten am besten ne Glatze.:smile-alt:Da ich sowieso fast eine habe,kein Problem für mich.Kann ich so am besten pflegen(Melkfett).Habe dann meistens auch ein paar Monate Ruhe.

Wünsche Dir alles gute

Uwe

Link to comment
Share on other sites

Hallo!

erstmal danke für eure lieben worte!

mache meine "kur" nun seit einer woche. natürlich hilft das ganze krims krams, aber die lieben haare leiden gewaltig, weil dieses blöde öl alles rauszieht, so vorsichtig kann man gar nicht sein.

heute hab ich kontrolle beim ha, hoffe wir fangen bald mit der lichttherapie an.

hattet ihr nach einer lichttherapie mit dem kamm eigentlich dann länger ruhe oder wars nach kurzem wieder da?? vielleicht krieg ich ein paar erfahrungsberichte.

VLG an alle schuppis :cool:

Beate

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo an alle Schuppis...

naja, kurzer Bericht nach einigen Wochen ohne das ganze zeug: die Schuppen sind wieder gleich dick da und die haare weg! :wein naja, ich dachte, dass ich zumindestens mal ein paar monate ruhe hab! das is einfach nur mehr zum schreien. ich hasse diese sf soo sehr, ich könnte durchdrehen. und wenn man soetwas irgendwen erzählt, heißts immer nur...geh, die haare gehn schon wieder aus? - wieso gehstn nicht zum arzt...und blablabla, kann das einfach nicht mehr hören. anstatt sich mal irgendwie zu informieren, reden alle nur saublöd dazwischen... muss meinen ärger grad mal ein bisschen luft machen, sorry @ all fürs nerven!!!

in meiner verzweiflung trinke ich jetzt seit einer woche stutenmilch. einen halben liter am tag. die milch ist extrem kostspielig...ich weiß nicht ob ich meinen extremen schub jetzt von der milch habe, die dame dort meinte nämlich, dass ich nach einiger zeit einen riesen schub bekommen werde, wenn ich die milch trinke. was aber ein gutes zeichen wäre, weil dann alles mal rauskommt und dann abheilen könnte. und ich dann erscheinungsfrei wäre. ich glaube mittlerweile schon alles. :confused: vielleicht hilfts ja. stutenmilch ist aber sehr teuer...ein 2 wochen vorrat 130 euro!!! aber ich weiß nicht mehr weiter. als kind hatte ich neurodermitis, die hab ich mit ziegenmilch weggebracht und sie ist eig. nie mehr wieder gekommen. naja, die frau von der stutenmilchdings hat mich extrem gut informiert darüber und mir viel erklärt...soviel hat mir mein hautarzt gar nie gesagt (der ar*** *gg*)

naja, jetzt hab ich mich wieder mal ausgesempert und bin schon wieder still :schweigen aber danke das es dieses forum gibt!!!

in diesem sinne wünsche ich allen schuppis nur das beste,

LG aus Österreich

Beate

Link to comment
Share on other sites

Hallo, liebe Beate!

Ja, wir Schuppis müssen ´ne Menge Frösche küssen, bis der Prinz dabei ist!

Mein "kleiner" Prinz ist MTX, dadurch ging es mir besser. Weg ist die SF nicht ganz, aber zu 80% gelindert. Und auf dem Kopf habe ich auch nichts mehr.

Aber das ist für Dich nicht das Maß der Dinge, da Du noch so jung bist

(späterer Kinderwunsch )!!

Ich fühle mit Dir, wegen der Haare, bei mir wurden sie zu bestimmten Zeiten auch immer mal weniger, aber ich habe sie nie ganz verloren. Und in Zeiten, wo doch viel auf Äußeres geachtet wird, bist Du echt schlimm dran.

Ich wünsche Dir weiterhin noch ganz viel Kraft, das durchzustehen.

Aber ich denke auch, daß Dich diese Situationen viel für Dein weiters Leben lernen lassen und Du in schwierigen Situation dann nicht aufgeben wirst, sondern die Probleme meisterst, wo andere "Girlis" dann aufgeben!!

Kopf hoch, starkes Mädchen!!

LG Marion ;)

Link to comment
Share on other sites

liebe marion,

vielen dank für deine netten worte.

das mit der stutenmilch is mein letzter versuch dieses klumpat einigermaßen loszuwerden. was bestimmt monate dauert jetzt, bis ich irgendwas sagen kann. aber ich versuchs und es ist es mir wert. und sollte sich nix tun, dann muss ich wohl auch auf starke medis zurückgreifen, damit ich endlich mal ruhe hab. aber sogar der hautarzt hat ein schlechtes gefühl wenn er mir die so jung gibt. ich möchte es ja auch so gut wie möglich vermeiden. kommt zeit kommt rat!

das mit dem kinderwunsch habe ich übrigens schon seit 2 jahren abgehakt, ich will definitiv keine kinder! denen möchte ich das nicht vererben. außerdem bin ich sowieso kein kinder fan. :cool: aber gott sei dank denken nicht sehr viele so wie ich, sonst sind wir bald ausgestorben...:schweigen

dir wünsche ich weiterhin einen tollen erfolg!!

LG

beate

Link to comment
Share on other sites

Hallo Beate...

Mir ging es mal eine gewisse Zeit fast genauso..

Ich hab damals gemerkt,daß es vom Salicylöl kam.Es juckte danach immer ganz furchtbar,und meine Haare gingen wie verrückt aus.Als ich mit dem Salycil aufhörte,da wurde es besser...

Dann war ich in der Psorisol Klinik,und bekam dort eine Kopfsalbe,die mir sehr gut half.Hatte bis dahin noch nichts besseres.Und momentan bin ich am Kopf erscheinungsfrei.Wenn es wieder anfängt,dann nehm ich die Salbe wieder..

Ich geb dir mal die Rezeptur,du kannst es ja mal ausprobieren.Allerdings ist Cortison drin,deshalb auch verschreibungspflichtig.Aber es ist nicht viel Cortison.Ausserdem lässt sich das ganze auch wunderbar auswaschen.

die Salbe für den Kopf...über Nacht eincremen(eine Folie darum wickeln), und morgens gut auswaschen und mit feinem Kamm auskämmen.....3 Nächte hintereinander...

Kopfsalbe:

Keratolytische Steroidsalbe:

Clobetasol-17-propionat 0.05

Acid.salicyl. 3.0

Ungt.emuls. 29.0

Aqua pur.ad. 100.0

falls du es probierst,kannst du ja mal berichten,ob es dir half....

Ich wünsch dir alles Gute...

liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

genau, der haarausfall kommt vom blöden öl, weil das zieht dir die haare ja total raus. mir kommt schon vor, ich schau das ölflascherl nur an und die haaren hüpfen raus :P (ganz darf man seinen humor wegen dem net verliern)...

danke fürs rezept, ich habs mir gleich ausgedruckt und werde heute abend gleich zum hautarzt gehn und mir das verschreiben, lassen. das kortison am kopf macht mir nix. mein HA meint, es is zwar natürlich net gsund aber am kopf niemals so schlimm wie auf der "normalen" haut.

versuchen tu ichs auf jeden fall, weil schlimmer gehts nimmer :altes-lachen

Vielen dank nochmals und LG

Beate

Link to comment
Share on other sites

aber am kopf niemals so schlimm wie auf der "normalen" haut.

ja genau,das stimmt...

na dann wünsch ich dir mal viel Erfolg mit der Salbe...

Und meld dich mal,und sag mir ob es dir half..:P

liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo an alle Schuppis...

naja, kurzer Bericht nach einigen Wochen ohne das ganze zeug: die Schuppen sind wieder gleich dick da und die haare weg! :wein naja, ich dachte, dass ich zumindestens mal ein paar monate ruhe hab! das is einfach nur mehr zum schreien. ich hasse diese sf soo sehr, ich könnte durchdrehen. und wenn man soetwas irgendwen erzählt, heißts immer nur...geh, die haare gehn schon wieder aus? - wieso gehstn nicht zum arzt...und blablabla, kann das einfach nicht mehr hören. anstatt sich mal irgendwie zu informieren, reden alle nur saublöd dazwischen... muss meinen ärger grad mal ein bisschen luft machen, sorry @ all fürs nerven!!!

in meiner verzweiflung trinke ich jetzt seit einer woche stutenmilch. einen halben liter am tag. die milch ist extrem kostspielig...ich weiß nicht ob ich meinen extremen schub jetzt von der milch habe, die dame dort meinte nämlich, dass ich nach einiger zeit einen riesen schub bekommen werde, wenn ich die milch trinke. was aber ein gutes zeichen wäre, weil dann alles mal rauskommt und dann abheilen könnte. und ich dann erscheinungsfrei wäre. ich glaube mittlerweile schon alles. :confused: vielleicht hilfts ja. stutenmilch ist aber sehr teuer...ein 2 wochen vorrat 130 euro!!! aber ich weiß nicht mehr weiter. als kind hatte ich neurodermitis, die hab ich mit ziegenmilch weggebracht und sie ist eig. nie mehr wieder gekommen. naja, die frau von der stutenmilchdings hat mich extrem gut informiert darüber und mir viel erklärt...soviel hat mir mein hautarzt gar nie gesagt (der ar*** *gg*)

naja, jetzt hab ich mich wieder mal ausgesempert und bin schon wieder still :schweigen aber danke das es dieses forum gibt!!!

in diesem sinne wünsche ich allen schuppis nur das beste,

LG aus Österreich

Beate

Hallo Beate1988,

Ich habe genauso wie Du schon alles mögliche ausprobiert und werde es nun auch mit der Stutenmilch versuchen! Ich werde genauso jeden Tag einen viertel Liter trinken, bezahle für einen 4 Wochen Vorrat ca. 82€ , vielleicht ist ein anderes Gestüt in deiner Nähe, welches die Milch auch günstiger verkauft, weil 130€ für 2 Wochen ist ja schon utopisch!

Mich verunsichert es ein bisschen, dass du einen ''riesen Schub'' bekommen hast. :-/

Aber, hauptsache das geht danach alles umso besser weg und kommt nicht wieder!

Wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei der Kur!

LG, Jentastic

Link to comment
Share on other sites

Hallo Beate, ich habs auch schlimm auf dem Kopf zur Zeit. Aber meine Haare fallen nicht aus. Mein Tipp - weg von den Sachen, die man äußerlich anwendet. Versuchs mit Fumaderm. Damit hab ich die Pso auf dem Kopf fast wegbekommen. Leider vertrage ich es nicht so gut, so dass ich es wieder absetzen musste. Aber meine Mutter kommt gut damit klar und ist fast erscheinungsfrei.

Grüße aus der nordeifel nach Ö.

Canta

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

hy an alle Schuppis,

ich melde mich immer mal wieder kurz zu Wort ;) bin aber eine stille leserin hihi

ich meide seit ca 1,5 jahren jegliche hautärzte und quassler. trage nach wie vor perücken, mitlerweile so gute dass man wirklich nix davon merkt. mir gefällt das jetzt schon ganz gut. meine schuppen sind derzeit nicht ganz so dick wie vor 1em jahr, pflastern die kopfhaut dennoch zu, sodass kein od fast kein haarwuchs möglich ist. im winter ist bei mir das gesicht auch befallen aber da nehme ich immer die pflegeprodukte von avene, die sind sehr gut. kann ich allen empfehlen die an der haut betroffen sind. auch den avene thermalwasserspray. ansonsten hab ich nix neues zu erzählen ... ausser das ich mich nicht mehr runterziehen lasse von den "nicht haaren" , weil es durchs grübeln und jammern auch net besser wird, eher gegenteilig.

ich kann allen nur empfehlen sich NICHT unterkriegen zu lassen!!!!!!! und immer schön mit erhobenen köpfchen gehen, wenn andre menschen mal wieder doof gucken!!!! Schuppis sind für mich persönlich ganz besondere menschen, da sie ALLE riesige Nervenstärke zeigen (müssen), denn jeder hält diesen druck nicht aus!

in diesem Sinne ALLES GUTE!!!!

Link to comment
Share on other sites

Hallo, Beate,

ich musste durch starken Haarausfall durch Arava auch eine Perücke tragen. Meine Kopfhaut war zu der Zeit auch sehr stark verschuppt. Durch die Rasur bekam ich das mit den Schuppen sehr schnell in den Griff. Wenn man ein bisschen mehr in eine gute Perücke investiert, ist das nicht die schlechteste Sache der Welt. So ein "Fiffi" hat durchaus auch seine Vorteile. Es braucht aber schon einige Zeit, sich mit solch einer Maßnahme anzufreunden.

Dir auch alles Gute und liebe Grüße

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.