Jump to content

sonnenblume12
 Share

Recommended Posts

sonnenblume12

Hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und und habe folgendes Problem:

Ich habe seit 4 Jahren Nagelpsoriasis an zwei Fingern und einem Zehennagel.

Bei mir löst sich der Nagel vom Nagelbett ab und hat mittlerweile auch eine leichte gelbliche Vervärbung an den Nägeln. Ich gehe mal davon aus, dass es sich hierbei, soweit ich bisher weiß, um die Onycholyse handelt. Mein Hautarzt kennt sich nicht wirklich damit aus und konnte mir nicht weiterhelfen.

Da ich nun schon häufiger gelesen habe, dass viele trotz ihrer Psoriasis Nagellack benutzen würde mich interessieren, ob sich die Nägel dadurch verschlechtern.

Gibt es spezielle Nagellacke bzw. Entferner, die ich benutzen kann ohne das die Nägel sich verschlimmern?

Ich selber habe es mit herkömmlichen Lacken ausprobiert. Jedes Mal verschlechtert sich der Zustand, wobei ich auch nicht weiß ob es am Lack oder am Entferner liegt.

Oder könnt ihr mir Tipps geben, ob man sich bei der Onycholyse auch künstliche Nägel machen lassen kann? Leidet der Nagel nicht zu sehr unter dem Abfeilen bzw. dem Entfernen?

Ich wäre für eure Antworten sehr dankbar. :)

GlG

Sonnenblume12

Link to comment
Share on other sites


Hallo Sonnenblume12,

bei mir ist die Nagelpsoriasis "nur" auf die Fussnägel beschränkt. Da versuche ich immer etwas Nagellack zu verwenden, ich habe dadurch das Gefühl das es die Nägel etwas stärkt und sie nicht so schnell bröckeln.

Die ganzen Lacke mit Calcium etc. haben nicht wirklich was gebracht, d.h. den Nagel gehärtet. Ich nehme einen ganz normalen Unterlack und dann ganz normalen Nagellack.

Künstliche Nägel würde ich mir aber nicht machen lassen da durch -wie Du das geschrieben hast- das Abfeilen bestimmt viel von der Substanz entfernt wird.

LG

Saltkrokan.

Link to comment
Share on other sites

hallo, sonnenblume12 -

ich hatte ganz schlimm Nagelpso, das hat sich allerdings gebessert - bin Humirapatient. Ich habe wirklich alles ausprobiert, aber Chemie wie Nagellack usw. meine ich im Nachhinein, dass es das nur verschlechtert hat.

Aber erst einmal herzlich Willkommen in diesem informativen Forum -

suche dich doch mal im Forum durch, dort wurde schon ganz viel gepostet über Nagelpso, Pflegeprodukte usw. - ich wünsche dir viel Hilfe und Linderung -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

sonnenblume12

@Saltkrokan:

Hast du denn auch einen ganz normalen Nagellackentferner genommen?

Ich hatte schonmal die Hoffnung, dass es vllt am Entferner liegt und bin am überlegen Bionagellackentferner auszuprobieren, der kein Alkohol enthällt, weiß aber auch nicht, welcher Entferner gut geeignet ist.

@Bibi:

Wie hat sich das denn bei dir gebessert und hattest du es denn auch mal mit künstlichen Nägeln versucht?

LG

sonnenblume12

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sonnenblume12,

ich verwende immer ganz normale und preiwerte Nagellackentferner. Ich versuche regelmässig Kieselerde mit Biotin zu nehmen (gibts von diversen Anbietern im Drogeriemarkt, z.B.von Abtei für ca.5 Euro/Monat). Da merke ich, dass die Nägel etwas härter werden. Kieselerde ist auch gut für die Haut nund die Haare.

Letztendlich muss man wahrscheinlich ein wenig ausprobieren.

Viel Glück

Saltkrokan.

Link to comment
Share on other sites

Hallo sonnenblume 12.

In Nagellackentferner ist Aceton enthalten. Also ein Lösungsmittel. Gesunde Nägel können dies ab, aber Pso-Nägel ?

Denke mal, alles andere erklärt sich von selbst.

Eine Stärkung der Nägel ? Vielleicht mal eine Podologin fragen ? Das Erscheinungsbild von diabetischen Nägeln ähnelt Psonägeln.

Gruß schorn

Link to comment
Share on other sites

Hallo. :)

Bei mir sind nur ganz wenige Nägel nicht betroffen. Und weil meine Hände durch die Pusteln, die Rötungen und die Plaque eh schon schlimm genug aussehen, wollte ich wenigstens einigermaßen ansehnliche Fingernägel haben. Daher habe ich angfangen, meine Nägel zu lackieren, was ich vor der Erkrankung nie getan habe.

Ich lackiere meine Nägel einmal pro Woche und zwar gleich mehrfach, da ich den French-Stil praktiziere. Das heißt: erst diesen White Tip Painter, dann der weißliche Unterlack und zum Schluss den Top Coat im Gel-Look. Und wenn es schnell gehen muss, dann kommen noch die Trocknungstropfen obendrauf (alles von Essence).

Mein Nagellackentferner ist ein ganz simpler; ohne Aceton halt. Und mit Rückfettung.

Das mach ich jetzt schon richtig lange; etwa zwei Jahre und bisher kann ich nicht von einer Verschlimmerung der Nagelpsoriasis berichten (und ich bin sicher, das geht noch schlimmer... immerhin habe ich noch Nägel...).

Ich würd das an Deiner Stelle einfach mal probieren.

Mir gehts mit meinen Händen - was meine Psyche angeht - viel besser als vor dem Lackieren.

Grad dieser French-Stil kommt gut, weil genau ab dort, wo bei mir die wirklich hässlichen Verfärbungen anfangen, die weiße Farbe aufgetragen wird. So verschwinden die schlimmsten Stellen unter der Farbe und obwohl ich meine Fingernägel ganz kurz halte, sehen sie durch den weißen "Rand" länger aus. Und gepflegter allemal. Und die "Tüpfel" fallen auch viel weniger auf als ganz ohne Behandlung oder aber mit farbigem Nagellack.

Meine Zehennägel sind übrigens auch "gefrencht". B)

Liebe Grüße von Mirabella :)

Edited by Mirabella
Link to comment
Share on other sites

hallo, Mirabella -

ich freue mich zu lesen, dass es dir noch einigermassen gut geht -

für die Fussnagelpflege brauche ich einen Hufschmied - aber Spass beiseite, ich kann es mir nur einmal im Monat leisten - habe eine kleine Rente -

und soll ich euch sagen, um mal wieder das Thema zu sprengen - ich habe es nun offiziell nach meiner Steuererklärung schriftlich vom Fi-Amt bekommen, dass ich keine Steuererklärung mehr einzureichen brauche - liege weit unter dem Satz -

aber zurück zum Thema, bei meiner Krankenkasse bezüglich der Nagelpflege an den Füssen stosse ich auf taube Ohren - habe ja auch Diabetes - naja, mal abwarten -

Mirabella - was heisst denn 'gefrencht' - bin in Sachen Kosmetik nicht so fit -

Sonnenblume, bezügich künstlicher Fingernägel - Nagelpso usw. kannst du hier im Forum viel lesen -

ich wünsche euch viel Erfolg - mit einem guten Dermatologen -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

sonnenblume12

Ich habe mal ein Bild von den zwei Nägeln gemacht, die so schlimm sind.

Hat jemand dasselbe Krankheitsbild bzw. sich mit solchen Nägeln künstliche Nägel machen lassen und haben die gehalten?

LG

sonnenblume12

Nagelpsoriasis

Link to comment
Share on other sites

Hallo Sonnenblume12,

ich verwende immer ganz normale und preiwerte Nagellackentferner. Ich versuche regelmässig Kieselerde mit Biotin zu nehmen (gibts von diversen Anbietern im Drogeriemarkt, z.B.von Abtei für ca.5 Euro/Monat). Da merke ich, dass die Nägel etwas härter werden. Kieselerde ist auch gut für die Haut nund die Haare.

Letztendlich muss man wahrscheinlich ein wenig ausprobieren.

Viel Glück

Saltkrokan.

Mein Favorit bei den Nagellackentferner ist der von Eubecos.de, der riecht nicht so nach Aceton, sondern richtig frisch und blumig. Vielleicht ist es auch für euch was. :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.