Jump to content

Schuppenflechte unter den Fusssohlen und UNTER den Fingernägeln


Bullyfan
 Share

Recommended Posts

Hallo liebe Leute,

schon oft ich hier gelesen, auf der Suche nach "Allheilmitteln", oder Wundern.

Heute habe ich mich angemeldet. Endlich.

Seit 3 Jahren habe ich Schuppenflechte unter den Fingernägeln, die Haut unter den Nägel wird immer schwärzer, die Flecke waren erst klein, mittlerweile sind ganze Nägel dunkel. Der Hautarzt meinte, es wäre unheilbar, ich solle mir unechte <Nägel> machen lassen, wenn sie denn abfallen oder sich auflösen. Ein Mittel gäbe es dafür nicht!!!!!!!!!!

Sie jucken nicht, welch ein Glück!!!!!

Unter meinen Füssen sieht die Sache anderes aus, nach zuerst nur kleinen Stellen werden sie nun größer und zusammenhängernder. Das Jucken ist tageweise da, manchmal nicht und manchmal möchte ich meine Füsse mit der Motorsäge abschneiden, weil nichts; wirklich nichts das Jucken bremst.

Ich nehme keine Medikamente, habe keine Allergien, (nachgewiesen), war immer kerngesund.

Lebe recht gesund, gut ich rauche, aber kann das der Auslöser sein?

Wenn ich genervt bin oder gestresst, juckt es übrigens mehr, ich versuche mich dann zu konzentrieren, manchmal hilft es. Meine Laune wird schlechter, mein Leben ist etwas über das es sich nachzudenken lohnt.

Bitte helft mir. Danke

Es grüßt Euch

Michaele

Link to comment
Share on other sites


Hallo Michaele,

herzlich Willkommen hier im Forum.Rauchen als Auslöser ,da sage ich schon mal ein klares nein.Dazu kannst Du oben

in der Startseite die Suchfunktion benutzen.

Suchfunktion auch zu dem Thema Juckreitz.

Was hast Du alles bis jetzt unternommen ?

Klaus...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Klaus,

super, danke für die schnelle Antwort.

Erste termine beim Hautarzt, Kortisonsalbe für die Füsse. Ein Serum mit Kortison für die Nägel, welches nie geholfen hat und ich auch nicht weiter nahm. Die Nägel halte ich kurz und lackiere sie, damit ich die Scheußlichkeit nicht shen muss.

Die Füsse, wurden behandelt von mehreren Hautspezialisten behandelt, erst Biopsie, dann alle 2 Monate eine 6 Woche Kur mit Kortison Salben, immer verschiedene, Salzbäder, Kräuterkuren, Urea salbe, nackte Füsse, Sand (soll helfen, aber tut es nicht)

dicke Socken mit Salben gefüllt, nix. Seit 1 Woche jucken sie extrem und anhaltend. Ich jucke und creme alle 10 min. mit urea, alle anderen Cremes nützen mir leider nichts. Wenn die Pusteln da sind juckt es am meisten.

Gruß Michaele

Link to comment
Share on other sites

Herr-G-aus-M

Hast du Daivobet schon mal probiert? Das ist eine Kortison-VitaminD3-Vaseline Mischung und wirkt bei mir sehr gut.

Für die gewöhnliche Pflege würde ich mal aqeo Lotion von Hermal probieren. Ich habe auch sehr, sehr trockene Fußsohlen und mit aqeo habe ich sehr gute Erfolge erreicht. Aqeo und Daivobet, diese zwei Dinge solltest du probieren. Aqeo ist nicht verschreibungspflichtig, Daivobet bekommst du vom Arzt verschrieben.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo Herr G.

danke für Deine Idee. Werde ich testen. Ich teste zur Zeit alles, bis ich "Meins" gefunden habe.

Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bullyfan! Das ähnelt sehr meiner Psoriasis, mit dem einen Unterschied, dass sich das, was Du schildest, alles in der unteren Etage abspielt, also an den Füßen. Wenn ich die nicht pflege, bekomme ich tiefe Risse, die bluten und sich entzünden. Daher verwende ich eine Lotion, die die Haut feucht hält. Seit langer Zeit mach ich das Mit Lotione und Cremes die Harnstoff (Urea) enthalten. Ab und zu - Achtung Vorsicht Köbner-Phänomen! - raspele ich die Hornpanzer am Hacken und einigen anderen Stellen vorsichtig ab. Die Zeitintervalle strecke ich so, dass es sich um 3 bis 6 Wochen handelt. Kleine rote Pünktchen in der Haut zeigen mir den Entzündungsgrad an. Die Nägel, am rechten Fuß, bekomme ich nicht mehr in den Griff. Sie sind gelblich und einige krümeln. Lediglich ein Fußnagel sieh halbwegs manierlich aus. Zusätzlich habe ich trockene Haut und reichlich Schuppen und Jucken ander Kopfhaut. An der Kopfhaut hat bisher nichts wirklich geholfen. Ei wenig hat Haarspiritus mit Kortison gebracht, aber ohne Dauer. Die trockene Haut ist zwar nicht angenehm. Immerhin hat sie mir mal das Leben gerettet, als ich bei Elektrobasteleien mal eine Klemme mit hoher Spannung berührt habe. Da wegen der Trockenheit der Strom am Anfang gering war, konnte ich die Hand von der Klemme wegziehen, bevor die Spannung das verhindern konnte. Es waren immerhin ca. 400 Volt Gleichstrom.

An den Händen hatte ich mal Ansätze von Psoriasisherden. Mit viel Creme konnte ich sie gerade noch bremsen, bevor sie mich an meiner beruflichen Tätigkeit hindern konnten.

Link to comment
Share on other sites

Gegen das Jucken unter den Füßen habe ich zufällig was entdeckt: Schwarzkümmelöl!

Seit paar Monaten habe ich leider auch Schuppenflechte unter ein Fuß. Es war nur an einer Stelle, jetzt an mehrere Stellen. Es juckt an manchen abenden fürchterlich. Einmal konnte ich vor jucken nicht ins Bett gehen, dachte irgendwas muss ich sofort dagegen machen... Schwarzkümmelöl nehme ich gegen Pollenallergie (ob es hilft, weiß ich nicht), hatte gelesen das es auch gut für äußere Anwendungen wie Hautallergie ist. Die juckenden Stellen habe ich damit mehrere Minuten lang einmassiert. Baumwollstrumpf übergezogen und ins Bett gegangen. Fuß war angenehm kühl und keine Juckreiz mehr. Sehr angenehmer Gefühl! Es verhindert leider nicht die Vermehrung der Schuppenflechte. Vielleicht bei regelmäßiger Anwendung würde es verhindern?

Zum Arzt bin ich nicht gegangen. Seit heute weiß ich über Internet und im Forum stehende Bilder was ich habe, Psoriasis.

Link to comment
Share on other sites

Hallo berli,

zur Diagnose "Psoriasis" bedarf es -meines Erachchtens nach- schon eines geschulten Blicks und der Diagnostik eines Mediziners und nicht die Eigendiagnosestellung mittels Bilder im Internet.

Es gibt zahlreiche Dermatosen der Haut die ja nicht unbedingt eine Psoriasis sein müssen. Manche jucken, manche nicht.

Weihrauch ist (wie auch u.a.Nachtkerzenöl) ein Präparat welches schon seit langem gegen Allergien und Hauterkrankungen eingesetzt wird. Ich habe es mal einige Zeit gegen diverse Allergien genommen, viel geholfen hat es nicht, hat auch nicht geschadet, die Haut war durch das Öl gut durchfeuchtet.

Wenn es gegen Deinen Juckreiz hilft ist es doch in Ordnung, aber Du solltest wirklich überlegen Deine Haut mal einem Hautarzt vorzustellen, denn, auch ein Hautpilz kann ganz übel jucken....

Alles Gute und Viele Grüsse

Saltkrokan.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Saltkrokan,

vielen Dank für deinen Vorschlag.

Als ich noch keine Rötung und Schuppen unter dem Fuß hatte, aber Juckreiz, bin ich schon an Pilz untersucht worden von zwei Hautärzten vor mehreren Jahren, negative. Ich lege sehr viel Wert darauf, dass meine Stümpfe aus Naturfasern sind und Schuhe aus Leder... Damals Verdacht auf Allergie.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.