Jump to content

Immer wenn ich meine....


Pusteblümchen
 Share

Recommended Posts

Pusteblümchen

ich tu mir was gutes,bekomme ich beim lesen einiger Artikel so meine Zweifel :unsure:

Zuhair kommt aus Amman. Zum Hautarzt – Schwerpunkt Schuppenflechte – ist er in Deutschland ausgebildet worden. Er erklärt mir: "Wir befinden uns 425 Meter unter dem Meeresspiegel.

Die langwellige UVA-Strahlung kommt hier an und dringt in die Haut ein,

während die kurzwellige UV-B-Strahlung, die es an vielen Orten auf der Welt gibt, unsere Haut schädigt.

Über dem Toten Meer liegt dauerhaft ein Dunstschleier, der einen Teil der UVB-Strahlung abfängt. So kann uns die UVA-Strahlung helfen."

Ich liebe sowas, Sie nicht? Das ist so romantisch!

Er fährt fort: "Zur Zellteilung der Haut kommt es normalerweise nach 28 Tagen, das heißt, die Haut verändert sich alle 28 Tage.

Aber bei Patienten, die unter Schuppenflechte leiden, verändert sie sich alle vier Tage. Und genau diesen Prozess verhindert die UVA-Strahlung."

http://www.zeit.de/sport/2013-09/tuvia-tenenbom-schwarzes-meer-jordanien

Grad letzte Woche noch gab es im Sonnenstudio meiner Freundin eine heftige Diskussion mit zwei Damen die an PSO erkrankt sind.Die eine schwor auf UVB die andere auf UVA .

Und ich bin mir nun nicht mehr so sicher :wacko: ,laut meines Hautarztes ist UVB die Lösung.

Link to comment
Share on other sites


Hallöchen Puste,

manchmal frage ich mich ja, was genau du mit deinem immer mal neu eröffneten Threads eigentlich erreichen möchtest? :)

Also bei der Reha gabs erst UVB und nach einer Woche kam dann UVA dazu....beides hat mir Sonnenbrand bescherrt und dennoch hatte ich nach 4 Wochen sanfte weiche herrliche Babypopohaut am ganzen Körper....

Der Doc dort war auch mehr für UVB und meinte UVA bekomme ich dazu, damit ich dann auch urlaubstechnischerholte Farbe hätte.

Hat auf jedem Fall gereicht mir die hervorstehenden Weichteile in allen Richtungen deutlich zu röten :lol::D:lol:

Link to comment
Share on other sites

Pusteblümchen

Hallöchen Puste,

manchmal frage ich mich ja, was genau du mit deinem immer mal neu eröffneten Threads eigentlich erreichen möchtest? :)

Also bei der Reha gabs erst UVB und nach einer Woche kam dann UVA dazu....beides hat mir Sonnenbrand bescherrt und dennoch hatte ich nach 4 Wochen sanfte weiche herrliche Babypopohaut am ganzen Körper....

Der Doc dort war auch mehr für UVB und meinte UVA bekomme ich dazu, damit ich dann auch urlaubstechnischerholte Farbe hätte.

Hat auf jedem Fall gereicht mir die hervorstehenden Weichteile in allen Richtungen deutlich zu röten :lol::D:lol:

Hallo Supermom,

Ich will mit diesem Thread in Erfahrung bringen ob es hier jemanden gibt der mit UVA tatsächlich bessere Erfahrungen (bezüglich der PSO,nicht der bräune wegen) gemacht hat als mit UVB.

Gerne beantworte ich Dir auch warum ich den,den oder diesen Thread eröffnet habe,wenn Du mir schreibst welchen Du meinst.

Meines erachtens gibt es hier etlich für mich viel sinnlosere erstellt eThreads. ;)

Edited by Pusteblümchen
Link to comment
Share on other sites

...werd ich tun, sobald ich darauf stoße. Ist das i.O.? :)

War auch nicht bös gemeint.

Finde es einfach lustig, dass du hier und da eindeutig um andere Ecken denkst als ich...sehr horizonterweiternd. :D

Ich erinnere mich, um aufs Thema zurück zu kommen, dass das schon mal irgendwo in einem Thread diskutiert wurde...als es um Solarium JA/nein ging.

und zum Kleingedrucktem: JA!

Edited by Supermom
Link to comment
Share on other sites

In der Fachwelt wird immer 311 nm als die beste Wellenlänge für Psoriasis beschrieben. So tief stecke ich nicht im dermatologischen Fachwissen drin, dass ich dazu sagen könnte, wie abgesichert das Ganze ist. Es ist auf jeden Fall die ganz im Vordergrund stehende Lehrmeinung, die ja doch wohl auf Erfahrungen beruht.. 311 nm ist im Spektrum von UVB. UVA ist 320 nm und länger. Das sichtbare Licht ist von 390 nm (violett) bis 790 nm (rot).

Während meiner Reha wurde ich mit UVB der Wellenlänge 311 nm behandelt. Eine eindeutige Besserung kam dadurch nicht zustande.

Nun wünsche ich allen einen schönen Abend und einen sonnigen 3. Oktober. Ich werde morgen die Sonne genießen und gar nicht so viel an Wellenlängen denken. Auf jeden Fall finde ich es interessant, wer welche Erfahrungen gemacht hat.

Link to comment
Share on other sites

Ich will mit diesem Thread in Erfahrung bringen ob es hier jemanden gibt der mit UVA tatsächlich bessere Erfahrungen (bezüglich der PSO,nicht der bräune wegen) gemacht hat als mit UVB.

...vielleicht hätte das so in der Überschrift stehen müssen, dann würden eventuell auch ein paar Antworten kommen. ;)

Interessant fände ich es ja auch mal. :daumenhoch:

Link to comment
Share on other sites

Pusteblümchen

...vielleicht hätte das so in der Überschrift stehen müssen, dann würden eventuell auch ein paar Antworten kommen. ;)

Interessant fände ich es ja auch mal. :daumenhoch:

Mag sein das Du damit richtig liegst.

Da es mich selbst sehr interessiert und ich ja auch schon einige Erfahrungen gemacht habe grabe ich selbst gern nach Informationen und teile sie mit.

Vielleicht liest der eine oder andere es ja noch und teilt seine Erfahrungen mit.

Mir selbst hat dieses :

PUVA bedeutet, dass die UV-A-Strahlen mit einem sogenannten Lichtsensibilisator (Psoralen) verabreicht werden. Die Kombination mit Psoralen hat sich als hoch wirksam erwiesen. Mithilfe dieser chemischen Substanz wird die Haut vor der eigentlichen UV-A-Behandlung lichtempfindlich gemacht und der Lichteffekt damit verstärkt.

http://www.stern.de/...len-584664.html

im Krankenhaus sehr geholfen.8 Tage lang täglich.Allerdings hatte ich auch täglich:Behandlungen mit Dithranol,Salicylvaseline,Daivonex.Nach 8 Tagen war ich komplett Schuppenfrei .(Die Stellen waren alle dunkelrot bis zart Rosè)

Diese Anwendungen hatte ich bei meiner Reha im Juli auf Borkum auch.Dort bekam ich allerdings nur 2 mal die Woche die Puva.Bestrahlungen (UVB,täglich)& Salben.Der Erfolg war schlechter als im Krankenhaus.

Schade eigentllich das es kaum noch Hautarztpraxen gibt die allein die Puva durchführen.

Denn durchs zusätzliche cremen kann man den Erfolg nur als ganzes bewerten.

Ich werd selbst die hartnäckigsten Schuppen am besten und Nebenwirkungsärmsten mit Frischhaltefolie los.

Leider ging man weder im Krankenhaus noch in der Reha auf meinen Wunsch ein ,allein nur mit der Badepuva eine Behandlung durchzuführen.(Schnell wurde es so ausgelegt:Man verweigert die wirkungsvollen Behandlungen)

Ich wollte wissen welchen oder ob man überhaupt einen positiven Erfolg allein mit der Puva erreichen könnte.

(Ja ,ich weiß:Das Leben ist kein Wunschkonzert ;))

Edited by Pusteblümchen
Link to comment
Share on other sites

Also in B.B. quirlt frau vor der tägl. Bestrahlung (außer Sonntag) 10 min in der Sole rum und die besonders hartnäckigen Stellen werden auch in Frischhaltefolie und Teersalbe gewickelt. Außerdem gibt es neben der Ganzkörpersonne dann diverse Teilsonnen für die Extremstellen.

Wenn meine Haut auch nur sehr kleinflächig befallen ist, so gehen die Stellen sehr tief und hätten gut und gerne noch 1-2 Wochen Bestrahlung mehr ausgehalten.

Erschreckend fand ich das die MTX-Einspritzstelle sofort mit einem Sonnenbrand reagierte, da war abkleben sehr wichtig und das über mindestens 3 Tage. Die MTX-Knutschflecke zieren mich noch immer.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht liest der eine oder andere es ja noch und teilt seine Erfahrungen mit.

Klar lesen hier einige mit und klar ist auch, dass viele schon über ihre Erfahrungen hier berichtet haben. Diese Therapieform ist schließlich ein alter Hut.

PUVA bedeutet, dass die UV-A-Strahlen mit einem sogenannten Lichtsensibilisator (Psoralen) verabreicht werden. Die Kombination mit Psoralen hat sich als hoch wirksam erwiesen. Mithilfe dieser chemischen Substanz wird die Haut vor der eigentlichen UV-A-Behandlung lichtempfindlich gemacht und der Lichteffekt damit verstärkt.

Meladinine hieß damals das Zeug, weiß nicht, ob es das heute auch noch gibt. In Tablettenform wurde es mir zu anstrengend, ewig mussten die Augen unter einer "Schweißerbrille" versteckt sein, habe dann auf die Lösung zurückgegriffen.

In meiner Zeit als ich zum Inventar der Hautklinik gehörte, habe ich diese Therapieform gemieden. Einige Mitpatienten, egal ob Männlein oder Weiblein wurden nur mit PUVA behandelt, bis zur Erscheinungsfreiheit. Ich wollte damit in häuslicher Umgebung die hartnäckigen Restherde eliminieren und wenn erscheinungsfrei, dann auch zur Prophylaxe verwenden. Hat aber nie hingehauen. Wenn der Winter kam, kam die Pso. Ich kann mich gut an Hühnereier große "Brandblasen" erinnern, weil ich mal wieder zu früh in der Sonne lag und dieser verdammte Juckreiz war auch nicht besonders gut zu ertragen.

Schade eigentllich das es kaum noch Hautarztpraxen gibt die allein die Puva durchführen.

Einen Doc hier in der Gegend kenne ich noch.

Sehe aber auch den Widerspruch: Ein zu viel an "Strahlung" ist zumindest nicht gerade förderlich.

Leider ging man weder im Krankenhaus noch in der Reha auf meinen Wunsch ein ,allein nur mit der Badepuva eine

Wo kommen wir denn hin, wenn du als dummer Patient weißt, was dir hilft?

Man Frau, wir könnten die Ärzte genauso abschaffen wie die Bundeswehr. ;-)

LG

Link to comment
Share on other sites

Pusteblümchen

Klar lesen hier einige mit und klar ist auch, dass viele schon über ihre Erfahrungen hier berichtet haben. Diese Therapieform ist schließlich ein alter Hut.

Ich habe diese Therapieform erwähnt ,weil sie sich mit dieser Aussage in meinem ersten Beitrag(Link) : Aber bei Patienten, die unter Schuppenflechte leiden, verändert sie sich alle vier Tage. Und genau diesen Prozess verhindert die UVA-Strahlung." deckt.

Meladinine hieß damals das Zeug, weiß nicht, ob es das heute auch noch gibt.

Heisst noch so und gibt es heute noch so.

Einige Mitpatienten, egal ob Männlein oder Weiblein wurden nur mit PUVA behandelt, bis zur Erscheinungsfreiheit.

Genau das wollte ich an/bei mir selbst auch testen(wurde leider abgelehnt)

Einen Doc hier in der Gegend kenne ich noch.

Sehe aber auch den Widerspruch: Ein zu viel an "Strahlung" ist zumindest nicht gerade förderlich.

Schon richtig.Wenn man jedoch ein angenehmes(schmerzfreies) Hautbild erreicht hat, reduziert man die Anwendungen.

Und wenn dies stimmt:

Und genau diesen Prozess verhindert die UVA-Strahlung."

Könnte es doch möglich Zeit,dass der nächste Schub auf sich warten lässt , weniger heftig ausfällt, oder ganz positiv gedacht: nie wieder kommt ;)

Wo kommen wir denn hin, wenn du als dummer Patient weißt, was dir hilft?

Naja,aus Erfahrung sag ich mal in die Schublade: Wirkungsvollerbehandlungsverweigerer ;)

(Man wird ja quasi dazu gezwungen seine eigenen Tricks anzuwenden und ihnen den Glauben an Ihre Wirkungsvollen Methoden zu lassen)

Man Frau, wir könnten die Ärzte genauso abschaffen wie die Bundeswehr. ;-)

Ich schlage vor : Die Ärzte bleiben und der Wehrdienst (die Bundeswehr)wird wieder eingeführt

;)

Edited by Pusteblümchen
Link to comment
Share on other sites

Könnte es doch möglich Zeit,dass der nächste Schub auf sich warten lässt , weniger heftig ausfällt, oder ganz positiv gedacht: nie wieder kommt

Schrieb ja, dass ich auch diese Hoffnung hatte. Bestrahlte mich ja nicht nur nach Cignolin (Restherde), sondern sogar vorbeugend im erscheinungsfreien Zustand. Brachte nur nix, außer Blasen und Juckreiz.

Erlebt habe ich es nur unter diesen blauen Pillen. Gute 3 Jahre erscheinungsfrei, wenn nicht irgendeine unheimliche Macht mir mein Gerüst unterm Hintern weggezogen hätte. Dieser scheiß Köbner Effekt am linken Schienbein hat dazu geführt, dass ich jetzt ne Stelle mit Kortidingensbumssalbe schmiere, die mittlerweile die Größe eines 50 Cent Stück erreicht hat. Und wie ich die Pso kenne, ist sie treuer und besitzergreifender als je ein Weib es sein könnte. ;-)

Ich schlage vor : Die Ärzte bleiben und der Wehrdienst (die Bundeswehr)wird wieder eingeführt

Na gut: Mein Hautarzt darf bleiben und du lässt die BW bei dir einziehen. Du hast ja erklärt, dass dein Kühlschrank leer steht. So erledigt sich dieser Fall auch wie es mir beliebt.

Habe mich bei meinem Harem ausgeweint, weil du mich verhungern lassen willst. Hätte nicht gedacht, dass sie mir gestern zum 3.Okt. son legga türkisches Frühstück vor die Nase setzen.

Alles nur, weil Mann bei Kanne nicht satt wird und Mann son liebevolles Kerlchen ist. ;-)

LG

Link to comment
Share on other sites

Pusteblümchen

Schrieb ja, dass ich auch diese Hoffnung hatte. Bestrahlte mich ja nicht nur nach Cignolin (Restherde), sondern sogar vorbeugend im erscheinungsfreien Zustand. Brachte nur nix, außer Blasen und Juckreiz.

Wird wohl so sein wie es bei und mit allem ist,dem einem hilft es dem anderen bringt es nichts.

Weißt Du denn,ob und wielange der Erfolg bei deinen Mitpatienten angehalten hat ?

Und wie ich die Pso kenne, ist sie treuer und besitzergreifender als je ein Weib es sein könnte. ;-)

:daumenhoch:

Na gut: Mein Hautarzt darf bleiben und du lässt die BW bei dir einziehen.

Bist Du wahnsinnig :blink: :D

Du hast ja erklärt, dass dein Kühlschrank leer steht. So erledigt sich dieser Fall auch wie es mir beliebt.

Habe mich bei meinem Harem ausgeweint, weil du mich verhungern lassen willst.

Ich meinte es doch nur gut mit Dir. :D

Hätte nicht gedacht, dass sie mir gestern zum 3.Okt. son legga türkisches Frühstück vor die Nase setzen.

Alles nur, weil Mann bei Kanne nicht satt wird und Mann son liebevolles Kerlchen ist. ;-)

Bei soviel Verständnis und liebevoller Fürsorge,müssten bei solch liebevollem Kerlchen die Schüppchen doch schon ganz von allein abheilen. ;)

Link to comment
Share on other sites

Weißt Du denn,ob und wielange der Erfolg bei deinen Mitpatienten angehalten hat ?

Ne, kann ich nichts mehr zu sagen. Meine Rübe hat schon ein paar löchrige Stellen.

Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, war die klinische "Versuchsreihe" darauf ausgelegt, dass bei Erfolg eine Weiterbehandlung ambulant, bzw. bei einem Hautarzt erfolgen sollte.?

Bist Du wahnsinnig :blink: :D

Was für 'ne Frage. Ich bin hier angemeldet, da müsste doch die Antwort ganz klar sein?

Ich meinte es doch nur gut mit Dir. :D

Du scheinst sadistische Neigungen zu haben, ich aber habe keine masochistische.

Jedenfalls nicht, wenn es ums Futtern geht.

Bei soviel Verständnis und liebevoller Fürsorge,müssten bei solch liebevollem Kerlchen die Schüppchen doch schon ganz von allein abheilen. ;)

Es gibt einfach keine Gerechtigkeit.

LG

Link to comment
Share on other sites

Pusteblümchen

Ne, kann ich nichts mehr zu sagen. Meine Rübe hat schon ein paar löchrige Stellen.

Wenn mich meine Erinnerung nicht täuscht, war die klinische "Versuchsreihe" darauf ausgelegt, dass bei Erfolg eine Weiterbehandlung ambulant, bzw. bei einem Hautarzt erfolgen sollte.?

Ich probiere es einfach mal aus (ohne das Bad)

Du scheinst sadistische Neigungen zu haben, ich aber habe keine masochistische.

Jedenfalls nicht, wenn es ums Futtern geht.

Nichts ist wie es scheint ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.