Jump to content

Dyshidrotisches Ekzem vs. Psoriasis Pustolosa


Lillibeth

Recommended Posts

Lillibeth

Hallo,

ich hatte mich ja bereits vorgestellt. Ich leide seit der Geburt meiner Tochter vor 33 Jahren am Dysh.Ekzem vorwiegend an den Füßen. Jetzt habe ich hier sehr viel gelesen und bin doch recht verwirrt.

Kann mir jemand aus dem Forum den Unterschied zwischen Dysh. Ekzem und PP erklären. War am Freitag wieder mal bei der Hausärztin und habe sie darauf angesprochen und sie sagte bei mir, dass sei eindeutig ein Dysh. Ekzem. Dabei würden die Schweißdrüsen an den Füßen und Händen durch Hornhaut verschlossen. Das leuchtet mir auch ein und ist verständlich, da meine Beschwerden besonders schlimm sind ,sobald ich schwitze, was bei den jetzigen Temeraturen normal ist.

Ich danke schon mal für eure Antworten.

M.f.G.

Lillibeth

Link to post
Share on other sites

Margitta

Ich wurde auch auf  pustlosa  behandelt, mein Dermatologe sagte immer egal wie wir das "Ding nennen" es wird fast gleich behandelt. Der Geruch an den Füßen ist wohl bei pustaloa etwas anders . Hatte sogar einen medizinischen Deostift der gegen das schwitzen sein sollte, hat aber wenig gebracht. Am meisten haben mir die Bäder und Zinklotionen, Ureasalbe  gebracht.  Wenn gar nichts mehr ging,  Schüttelmix von Vollon ist aber mit Kortison.

Ich habe bei Hitze immer meine Füße auf Kühlakkus  gestellt. Der Verband bestand auf der Fußsohle  aus einem dünnen  " Leinenlappen "und dann eine Binde drüber.

PS: Leinenlappen habe ich in der Uni gesammelt. 😉

Alles gute für dich 😊

Link to post
Share on other sites
Lillibeth

Hallo Margitta.

vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mir schon selbst Baumwolltücher genäht, was ganz gut geht. Ich werde mir jetzt auch eine Zinklotion bestellen und diese ausprobieren. Was mich etwas beschäftigt, ist der Umstand, dass ich es gut im Griff hatte bis zur 2. Coronaimpfung, so schlimm wie derzeit hatte ich es noch nicht.

Ich wünsche dir eine schöne Woche

LG Lillibeth

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb Lillibeth:

Was mich etwas beschäftigt, ist der Umstand, dass ich es gut im Griff hatte bis zur 2. Coronaimpfung, so schlimm wie derzeit hatte ich es noch nicht.

Denk Dir nichts, bei mir haben beide Corona-Impfungen einen Rückfall bzw. Schub ausgelöst! Hätte ich auch nicht gedacht, war aber leider so. 

Und egal ob nun Ekzem oder Pustulosa, die Cremes und Tinkturen sind ohnehin dieselben. Wenn Du die Diagnose der HA anzweifelst und eher doch PPP vermutest, bringt dir hier nur eine Biopsie dann Klarheit!

Alles Gute 🍀!

P.S.: bekommst Du auch innere Medis?

Edited by C.T.H.
Link to post
Share on other sites
Lillibeth

Hallo Christiane,

ich bekomme bzw. nehme keine Tabletten.

 

LG

Lillibeth

Link to post
Share on other sites
vor 10 Stunden schrieb Lillibeth:

Hallo Christiane,

ich bekomme bzw. nehme keine Tabletten.

Hi @Lillibeth, frag doch einfach mal bei Deiner Ärztin nach… ich könnte mir gut vorstellen, dass man das Enzym von innen therapieren kann. Dann gehtˋs m. E. zumindest deutlich schneller als nur lokal mit Salben und Cremes, den Schub wieder in den Griff zu kriegen. LG 🌻!

Link to post
Share on other sites

Dishydrotisches Ekzem ist eigentlich nur ein Sammelbegriff für die kleinen, mit Flüssigkeit gefüllten Bläschen an Händen und Füßen. Ursachen können sehr unterschiedlich sein, und die Pauschalaussage, es liegt an der Hornhaut die Schweissdrüsen verschließt, ist nicht richtig. Bei mir ist zum Beispiel eine Kontaktallergie der Auslöser. Schwitzen macht ein dishydrotisches Ekzem schlimmer, aber es entsteht nicht vom Schwitzen allein. Ein Unterschied der mir einfällt ist, dass das dishydrotische Ekzem in den meisten Fällen zwischen den Fingern oder Zehen beginnt und sich von dort aus ausbreitet. Pustolosa sind eher die Handflächen / Fußsohlen betroffen.

Sehr interessant finde ich, dass du schreibst du hast es seit der Geburt deiner Tochter. Ich merke bei meiner Dishydrose ebenfalls einen deutlichen hormonellen Zusammenhang. In gewissen Zyklusphasen bin ich deutlich anfälliger für Schübe.

Bei Dishydrose an den Füßen denke ich gleich immer an Allergie auf Ledersohlen. Wurde bei dir schon mal ein Allergietest auf Chrom gemacht?

Liebe Grüße und alles Gute!

Maike

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.