Jump to content

Psoriasis Arthritis


ulrike 35
 Share

Recommended Posts

Hallo,

mein Name ist Ulrike, ich bin 35 Jahre alt, verheiratet und Mutter von 2 Töchtern (7 und 9 Jahre alt). Von Beruf bin ich Dipl. Sozialarbeiterin in einer Beratungsstelle für Menschen mit Behinderungen (und nun wohl auch selbst Klientin).

Seit gut 2 Monaten steht bei mir die Diagnose Psoriasis Arthritis (schwerer Verlauf) fest. Die Diagnosestellung war sehr schwierig und hat leider viel zu lange gedauert. Die ersten Beschwerden sind bei mir Anfang Mai aufgetreten. Seitdem habe ich einen Ärzte- und Klinikmarathon hinter mir.

Mein rechter Kleinfinger ist inzwischen steif. Die Sehnen und Bänder der rechten Hand sind entzündet und geschwollen. Die Bewegungsfähigkeit der gesamten Hand ist dadurch stark eingeschränkt.

Schuppenflechte der Haut ist zeitgleich aufgetreten, bisher nur auf der Kopfhaut.

Beide Hüften und das linke Knie sind ebenfalls betroffen. Auch hier zusätzlich Bänder und Sehnen. Die Auswirkungen sind massiv. Ich habe extreme Schmerzen und Probleme beim Treppensteigen, sowie beim Verändern meiner Position. (Aufstehen aus dem Bett, vom Sitzen zum Stehen, die ersten Schritte nach Stehen oder Sitzen). Alles ist mit starken Schmerzen verbunden.

Die Morgensteifigkeit (Anziehen von Socken, Hosen usw. - Hilfe meines Mannes erforderlich) hält 4 bis 5 Stunden an.

Zur Zeit erhalte ich MTX, 15mg und 30 mg Cortison (20 morgens, 10 abends), wobei die Dosierung von Cortison immer etwas variiert. Bei Bedarf zusätzlich Paracetamol.

Hat jemand Erfahrung wie es weitergeht, Prognosen, ähnliche Verläufe?????

Ich bin inzwischen total fertig. Meine täglichen Verpflichtungen kann ich kaum noch Schultern.

Kann mir jemand Mut machen oder hat noch ergänzende Ideen??

Link to comment
Share on other sites


Hallo und Herzlich Willkommen hier Ulrike,

Das es dich so schwer getroffen hat ist echt schade aber immerhin bekommst du schon Medikamente.

Auch ich bin mit 15 mg MTX angefangen ,nun allerdings schon seit einiger Zeit bei 25 mg.

Wie lange nimmst du das MTX jetzt schon ?

Es benötigt ja einige Zeit bis eine Wirkung auftreten kann.

Bei dem einen dauert es länger , bei einem anderen geht es recht schnell.

Ich habe die Erfahrung gemacht das mir die Arcoxia Schmerztabletten am besten helfen wenn es mal wieder ganz schlimm ist.

Gehen bei mir zwar ein wenig auf die Haut ,aber da muß man dann abwägen was wichtiger ist, die Haut oder aber einigermaßen Schmerfrei bewegen können.

Meine PSA habe ich nun seit Frühjahr 2004 (diagnostiziert), und seitdem bekomme ich MTX , habe in der Zweischenzeit (seit Sommer diesen Jahres) auch noch Enbrel dazu bekommen ,weil meine Haut einfach nicht besser wurde unter MTX, und erst jetzt bin ich Beschwerdefrei.

Das MTX hat mir zwar den größten Teil der Schmerzen genommen aber ich benötige scheinbar noch ein weiteres Mittel dazu um wirklich schmerzfrei zu sein.

Drücke dir die Daumen das die Therapie bei dir anschlägt.

Schau doch auch mal im Chat vorbei , ist immer recht lustig dort,und es sind Leute wie du und ich da.

LG

Fussballfan

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.