Jump to content


More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum
  • Mecklenburg Vorpommern's Themen

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Categories

  • Unsere Community
  • Selbsthilfe

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

  • Oktober 2019

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 16 results

  1. bruderluki

    Heimbestrahlungsgerät von der AOK

    Hallo, Hat schon jemand ein Heimbestrahlungsgerät von der AOK bezahlt bekommen. Meines haben Sie diese Woche abgelehnt, mit der Begründung zu gefährlich, es besteht Verbrennungsgefahr deshalb nur unter Ärztlicher Aufsicht.
  2. Hallo meine Lieben, erst einmal zu meiner Person, ich heiße Benny bin 31 Jahre alt und leider auch unter der Schuppenflechte. Ich habe bereits bei meinem Hautarzt nachgefragt, ob dieser auch eine Kur am Toten Meer befürworten würde und dies tut er auch. Nun möchte ich demnächst eine Kur beantragen. Soweit ich weis muss ich dies ja glaube ich über die Rentenanstalt machen und habe hier auch schon die ganzen Anträge aus dem Internet. Was mich im Allgemeinen immer verwirrt, viele schreiben dass sie einen Antrag bei der Krankenkasse eingereicht haben! Muss ich das auch? Die nächste Frage, muss ich bestimmt Wunscheinrichtungen am Toten Meer angeben, die auch zugelassen sind? Ich hoffe Mir kann geholfen werden Dank euch schon mal Gruß Benny
  3. lene167

    Brauche bitte Hilfe

    Hallo, vielleicht kann mir jemand von euch einen guten Rat geben. Meine Tochter 14 (Schülerin) und ich 48 (selbständig) haben letztes Jahr einen Kurantrag ans Tote Meer beantragt.Die KK hat den Antrag an die DRV weitergeleitet. Diese hat uns aber eine Kur nach Davos bewilligt. Diese haben wir abgelehnt und sind dann eigenmächtig ans Tote Meer gereist.Zuhause habe ich dann die Rechnung an die KK geschickt. Nach langem hin und her hat die KK (AOK) die Kosten meiner Tochter übernommen. Sie sagten mir aber, das Kuren nur alle 4 Jahre genehmigt werden und ans Tote Meer war eine Ausnahme. Da aber meine Tochter eine sehr schwere Form von Psoriasis hat und ihr der Aufenthalt am Toten Meer sehr geholfen hat ,wollen wir bald wieder hin. Ich freue mich schon auf Eure Antworten. Gruß Lene 167
  4. kk70

    Hautarztwechsel mit Problemen

    Moin, bin seit 3 Jahrzehnten Psoriasispatient. In den letzten 6 Jahren habe ich dann Humira verschrieben bekommen und an einer Langzeitdoku teilgenommen, weil alles andere vorher (Badetherapien, Fumaderm, MTX, Cremes usw). letztendlich nix genutzt hatte und die Schuppenflechte immer wieder kdurch kam. Jetzt bin ich umgezogen und musste den Hautarzt wechseln. Dieser hat ein Verfahren am laufen, weil er mal Humira verschrieben hat. Jetzt hätte er gerne von den Patienten eine Kostenübernahmeerklärung der KK. Die allerdings sagt mit, das sie diese nicht austellen, weil sie dem Arzt nicht vorschreiben, welche Therapie er anwenden soll. Hier geht es ja einfach nur um den Arztwechsel. Meine Krankheit wechselt ja nicht mit. Soll jetzt alles vergebens sein, nur weil die KK sich dagen streubt? Zu welchem Arzt muss ich gehen, damit die sich nicht streuben können und ich weiter Humira bekomme? Oder kennt jemand eine KK die Humira ohne murren bezahlt und eine Kostenübernahme erteilt?
  5. Hallo, bezahlt die Krankenkasse kortisonfreie Medikemente bei Schuppenflechte an den Fingern? Und wenn ja, welche. Mein Arzt meint, als ich ihn darauf ansprach, die Kasse zahlt nur Mittel mit Kortison. Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, da ja Kortison die Haut dünn macht. Wenn ich etwas ohne Kortison wolle, müsse ich selber zahlen und das Zeug wäre teuer? Außerdem muss ich bei Kortison vorsichtig sein wegen anderer Erkrankungen.
  6. eva0062

    Infliximab

    Hallo ich soll demnächst von Azathiorin und MTX auf Infliximab umgestellt werden. Die Voruntersuchungen laufen. Grund ist, das die Enzündung vom M. Crohn im Darm wieder da ist. Kennt jemand das Medikament? Spielt die Krankenkasse mit? Wie lange braucht bei euch die Infusion mit dem durchlaufen? Wie lange müsst ihr in Klinik/ Praxis bleiben? Wie oft bekommt man eine Infusion? Danke
  7. EvamariaO

    Krankenkasse geht neue Wege

    Und hat mich "eingeladen" eine Kur am Toten Meer zu absolvieren. Ich muss natürlich trotzdem einen Antrag abgeben (ist schon erledigt) und jetzt warte ich mal ab was passiert. Mich würde mal der Ablauf interessieren, da kann mir bestimmt der ein oder andere Auskunft geben. Wie geht das denn weiter, ab dem Zeitpunkt wo die Kasse genehmigt. Muss ich mich dann mit einem Reiseunternehmen wie Häckel oder Wessel in Verbindung setzen oder regelt das alles die KK? Kann man sich sein Wunschhotel aussuchen oder gibt es Vorgaben? Und wie ist das mit einer Begleitperson, ab wann erwähne ich den Partner der mitfliegen würde? Wie lange hat das bei Euch gedauert von Antragstellung bis Abflug, ging das schnell oder habt ihr monatelang warten müssen? Bin schon auf Antworten gespannt.
  8. Hallo ihr lieben, ich habe vor ein paar Wochen endlich einen Vorsorgeantrag von meiner KK bekommen, nachdem ich ständig mit der Rentenversicherung und ambulanten Badekuren fürs Tote Meer abgespeist wurde. Den habe ich gleich ausfüllen lassen und ein dicken Brief mit dazu gepackt. Nun habe ich heute einen Brief bekommen, das erst ein Gutachten vom MDK nötig ist. Ist das schon mal ein gutes Zeichen das die KK nicht von vornherein " Nein" sagt? Ausserdem dachte ich das nur jede 4. Antrag zum MDK geht. Ich bin so gespannt gespannt wie es ausgeht. Greade weil ich schon oft gelesen habe, das wenn so ein Antrag durchgeht, dann am ehesten als Vorsorgeantrag.Weil der wohl nicht zur Rentenversicherung weiter geht,hab ich das richtig verstanden? Sorry für diesen vielleicht sinnlosen Post, aber ich hibbel so, das musste ich jetzt einfach mal mit anderen teilen. LG Gini
  9. UnbewusstKratzkratzkratz..

    Bitte um Liste für Bezuschussung für 10 Tl-01

    Hallo, ich bin neu hier. Pso ist da, ja. Und nervt und wächst. Und ich habe gerade das zweite Mal eine Abwimmelung von meiner KK erhalten. Bin gerade genervt vom links nacht rechts und umgekehrt Geschicke. Ich bin der Meinung UVB "würde" mir helfen. Ich bin 34 und habe einen Draht zur Chemie, Physik und Biologie. (Mathe nicht!, vielleicht ein bisschen ). Ich wollte mich erkundigen, wie ich bezuschusst werden kann. Das erste Mal vor drei Tagen und sollte darauf zu meinem Dermatologen gehen und mir eine "Bescheinigung, oder Gutachten" besorgen, welches dann vom medizinischen Dienst evaluiert werden würde.. Beim Dermatologen heute, hat der mir gesagt, es müsste bei der KK einen Vordruck/Formular geben. Mit Schweigepflichtsentbindung. "Ich solle ruhig Mal etwas Druck machen bei der KK, die sehen mich nämlich als Störer, unwichtige Person..". Dann habe ich eben wieder die KK angerufen und von meinem ersten Telefonat erzählt und dem Besuch beim Dermatologen. Dann wurde ich an eine höhere Stelle! weitergereicht (10Min Warteschleife). Sie hätte niemals etwas von so einem Vordruck usw. gehört, wüsste jetzt auch nicht wo sie danach suchen sollte. Ich sollte zum Arzt gehen, da der das ja verordnen würde. Oder ich könnte noch mal in meine ansässige Filiale gehen, am nächsten morgen (Wahrscheinlich um mir Bandenmäßg eine Absage ins Gesicht zu geben). Wer kann mir hier Infos geben wie man den Antrag hin-, bzw. durch bekommt? Irgendwie weiss ich nicht mehr, wer jetzt alles nicht möchte, dass ich mich Therapieren kann.
  10. Moin zusammen, eben hab ich meine Akuteinweisung abgeholt und wurde in der Praxis darauf hingewiesen, dass die Fahrtkosten (Bahn) wohl aus eigener Tasche zu zahlen sind. Also sprach ich bei der Krankenkasse vor. Dort wurde mir gesagt, es würde eine Bescheinigung vom Arzt mit medizinischer Begruendung notwendig sein, weshalb ich für einen Krankenhausaufenthalt bis nach Sylt muss. Ich war 2003 in Bad Hersbruck, mit der Rückerstattung der Kosten hat damals alles total unkompliziert geklappt. Beide Tickets habe ich damals eingereicht und das Geld zurückerstattet bekommen. Kann mir jemand was zu der geforderten Begründung sagen? Stellen die Ärzte sowas aus und wenn ja, klappt das dann mit der Rückerstattung? (mein Hautarzt hat gerade Pause, sonst würde ich dort sofort anrufen.) Danke Tina
  11. Ich habe gerade ältere Beiträge durchstöbert und kam auf den Beitrag " Kurablehnung-LVA ". Da ich ja gerade das gleiche Problem mit der LVA habe ( Antrag auf TM gemacht und Bad Windsheim bekommen ). Nicht das ich einen Urlaub möchte, aber ich habe in Deutschland schon vieles gemacht und es wurde immer schlimmer. Es war schon vor vielen Jahren schon das mir nur Israel geholfen hat. Bin gerade beim Widerspruch und somit meine Frage : Wie funktioniert das mit dem trägerübergreifendes Persönliche Bugets genau. Wenn man bei der LVA oder der KK nachfragt wird man doch nur "abgeschmettert". Liebe Grüße Gina1
  12. Benbenimben

    Krankenkassen-Logik

    Ich habe vor kurzem bei meiner Krankenkasse angerufen und angefragt, wie es mit einer Kur am Toten Meer steht. Zumal das die einzige Maßnahme war, die mir bisher geholfen hat. Ich war dreimal, zuletzt 2003 am Toten Meer und bin immer erscheinungsfrei gewesen. Das hielt mindestens sechs Monate an und danach kam die Psoriasis auch erst in Schüben und langsam wieder. Das sei sehr schwierig, wenn nicht aussichtlos. Dabei habe ih darauf verwiesen, dass mein Zustand immer akuter geworden ist, ich seit dem vergangenen Jahr, Fumaderm, zwei Wochen Hautklinik, MTX, zwei Studien hatte und jetzt letztlich Humira kriegen soll. Da müsste zumindest der Kostenfaktor eine Rolle spielen, dachte ich mir. Humira kostet im Jahr etwa 21000 EUR. Die Kur etwa 3200 EUR. Ich würde eine Behandlung kriegen, von deren Wirkung ich überzeugt bin und die Krankenkasse würde sich eine Menge Geld sparen. Naja, die wollen einem bei so etwas aber nicht helfen... Also habe ich seit gestern Humira im Wert von 5320,87 EUR im Kühlschrank. So kann man die solidarischen Systeme dieses Landes auch einfach mal für die Pharmaindustrie arbeiten lassen. Bin in Fürth, Mittelfranken. Ist jemand von euch in einer wirtschaftlich und logisch denkenden Krankenkasse? Viele Grüße
  13. Hallo, War heute bei meinem Hausarzt und anschließend bei meiner Krankenkasse, der AOK Bayern. Die Genehmigung für langfristigen Heilmittelbedarf wurde gleich vor Ort erteilt und mir als Original und Kopie mitgegeben. Die Genehmigung wurde pauschal ausgesprochen, d.h. unbefristet. Man muss allerdings darauf achten, dass beim ICD-Code das richtige Kürzel eingegeben wird. Bei mir mit Psoriasis arthritis ist es das „M07.0“ Der Arzt kann dann das Kästchen ankreuzen und ist von der Budgetierung in diesem Fall befreit. Hab diese Möglichkeit vor kurzem erfahren und sofort getestet. Wie man sieht, mit Erfolg. Die Liste über Praxisbesonderheiten kann man im Netz runterladen. Schöne Grüße helm
  14. schemesch123

    Gutachtertermin

    Ich bräuchte mal Eure Hilfe. Ich klage gegen meine KK und muss sehr bald zum vom Gericht bestellten Gutachter. Hat jemand von Euch Tipps für mich, wie ich mich verhalten soll. Was kommt da auf mich zu? Soll ich Unterlagen mitnehmen? Fotos?
  15. Schuppendrachenmagus

    Neue Schuppe aus NRW ;)

    Hallo Mitleidensgenossen, Ich bin nicht so der Mensch für direkte Treffen in Selbsthilfegruppen, daher versuche ich mich hier mal einzufinden durch Erfahrungsautausch und Tipps. Ich bin 33 Jahre,ein zugezogener Kaufmann ( wegen Studium - FH Münster-) aus NRW, bin in einer langjährigen Beziehung und wohne nun im schönen Münsterland. Wie habe ich die Schuppenflechte bekommen? Ich weis es ehrlich gesagt nicht, vermutlich durch eine Vererbung,da mein Vater auch betroffen war. Ärzte,Unis,Kliniken: Seid 2013 Winter hab ich vermehrt, verkrustete Schuppen gehabt und einen Haut Arzt in Steinfurt aufgesucht ( Schuhknecht). Na super, die haben mich erstmal 6 Monate warten lassen Dann wurde es diagnostiziert und ich bekam Kortison und Clobexshampoo. Zwischenzeitlich hab ich auch an einer Studin an der Uniklinik Münster teilgenommen ( neues Medikament) Seid Sommer 2014 bin ich in Behandlung der Fachklinik BadBentheim Vorkrankheiten: - mein ganzes Leben leide ich schon unter Neurodemitis und Heuschnupfen, mal mehr mal weniger ( was aber nichts gegen die Schuppenflechte ist in meinem Fall) Persönlicher Verlauf der Krankheit Schuppenflechte : -Januar 2013: vermehrte ,verkrustete Schuppen am Kopf,ansonsten keine weiteren "Brandherde" -Sommer 2013: unterhalb des rechten Knies fängt ein neuer Herd an -Winter 2013: Unterhalb des Linken Arms/Achselhöhle fängt ein neuer Herd an - Frühjahr-Sommer 2014: Genitalbereich und Steifbeinrichtung sind betroffen Derzeit: Meine ambulante Kur dauert nun noch bis Ende Oktober, dann habe ich 35 x die Fachklinik BadBentheim besucht. Wie geht es dann weiter...ich weis es nicht. Ich hoffe: - etwas zu erfahren wie man die Schuppenflechte effektiv im Genitalbereich bekämpfen kann, denn das ist schon sehr störend im Alltag, oft kann man gar nicht gehen, Sex natürlich auch nicht-.- - etwas zu erfahren in sachen stationären und ambulaneten Kuren, wie man sie schnell oder schneller genehmigt bekommt, meine nächste ambulante darf ich erst in einem halben Jahr - etwas zu erfahren über Krankenkassen ( gesetzliche) ,wer die besten Konditionen hat - nette Menschen kennenzulernen mit ähnlichen Leiden es grüsst euch Schuppendrachenmagus
  16. Hi, ich hab die letzten 2 Jahre in der Schweiz gelebt und war über meinen Arbeitgeber bei Uniqa versichert (Pflichtversicherung), nächsten Monat gehts zurück nach Deutschland. So kurz zur Krankheitsgeschichte: Psoriasis seit 10 Jahren die kontinuierlich schlechter wurde. Beine, Arme, Oberkörper, Kopfhaut...sah ziemlich schlimm aus am Ende. Psoriasis Guttate, also kompletter Körper überzogen mit Stellen, sah aus wie ein Krokodil am Ende. Seit November nehme ich Humira (davor MTX, Fumaderm, teilstationär Klinik mit schlechten Ergebnissen und Leberwerten)....und bin komplett frei Absolutes Wahnsinnszeug. Glatte Haut zu haben ..wow, total vergessen wie das sich anfühlt Im Moment nehme ich noch einmal wöchentlich Humira da ich nach einer Erkältung mit massivem Schub keinerlei Erfolge mit Standard Dosierung 1 mal alle 2 Wochen hatte. Der Wechsel auf einmal pro Woche hat einen unglaublichen Unterschied gemacht und ich bin inzwischen 99% befreit ohne jegliche Nebenwirkungen. Ab Ende des Monats geht es wieder auf die Standard Therapie, 1 mal alle 2 Wochen. Da ich leider erst einmal arbeitssuchend sein werde bin ich mir nicht ganz sicher wie das mit der KK läuft. Vor der Schweiz war ich als Student bei der AOK versichert, inzwischen nicht mehr Student natürlich. Hat irgendjemand Erfahrungen mit Wechsel der KK nach Auslandsaufenthalt? Fragen die KKs nach Krankheitsgeschichte etc? Empfehlungen? Weiss nicht genau wie das abläuft, ich werde nach Stuttgart ziehen und meine letzten Therapien machte ich mit der Uni Tübingen. Vielen Dank und Gruss, cauchy.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.