Jump to content

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'Pille'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Allgemeines
    • Schuppenflechte
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Von außen
    • Von innen
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Reisen mit Schuppenflechte
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
    • Fragen zur Schuppenflechte auf dem Kopf
    • Fragen rund um die Psoriasis arthritis
    • Weitere Expertenforen
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kalender

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Kategorien

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

7 Ergebnisse gefunden

  1. Lif

    Welche Pille bei Schuppenflechte?

    Hallo Community! Ich habe immer mal wieder das Internet durchforstet, aber leider keine passende Antwort zu meiner Frage gefunden. Vielleicht kriegt hier ja jemand meinen Beitrag mit und kann mir helfen Also, ich bin 21 Jahre alt und hatte vor wenigen Jahren Pso an den Händen. War bei etlichen Ärzten und habe viele Mittel durchprobiert. Nichts hat mir irgendwie helfen können. Na ja, darum soll es aber nicht gehen, bei Eintritt ins Studium ging alles wundersamerweise weg Ich habe Ende 2012 wieder mit der Pille angefangen und schmerzende Flecken an den Schienbeinen bekommen. Mein Hausarzt hat auch schnell rausgefunden, das sie im Zusammenhang mit der Schuppenflechte stehen, sie befallen häufig die Gelenke. Zu dem Zeitpunkt hab ich dann realisiert, dass die Pille Schuld an Allem ist, sowohl damals als auch jetzt. Ich hab die Pille gewechselt, bin auf eine östrogenfreie Minipille umgestiegen. Meiner Haut gehts weiterhin super, aber dank der Pille hab ich seit fast 3 Monaten ununterbrochen meine Menstruation. Aaaalso muss wieder ein Pillenwechsel her! Frauenarzttermin steht schon, aber sie konnte mir damals auch nur sagen: "Da müssen wir halt alle Pillen durchprobieren, bis eine bei Ihnen funktioniert." Und hier liegt mein Problem: Ich habe keine Lust auf monatelanges Herumprobieren mit unterschiedlichsten Hormoncocktails :/ Gibt es andere Userinnen, deren Pso durch die Pille (insbesondere durch die Östrogenzufuhr) schlimmer wird und die jetzt endlich eine gefunden haben, bei der alles in Ordnung ist? Ist jemand vielleicht beim Lesen öfter über einen Pillennamen gestoßen, der genau das erfüllt, was ich brauche: keine Schuppenflechte wegen fehlendem Östrogen, aber auch keine unannehmbaren Menstruationsbeschwerden? Ich hoffe, irgendjemand kann mir weiterhelfen! Liebe Grüße, Lif
  2. Hallo ihr Lieben Mir sind wieder ein paar Fragen eingefallen: 1.) Frauenfrage : Wie wirkt die Anti-Baby-Pille auf eure Haut? Hat sich da irgendwas getan (schlimmer?/besser?)? Ich nehme seit ein paar Tagen die Pille. Eine Freundin meinte, ihre Haut (sie hat keine Pso), ihre Haare und Nägel wären davon sehr schön geworden. Nun habe ich Hoffnung das die Pille auch bei der Pso helfen kann. 2.) Seit einiger Zeit stelle ich meine Ernährung um auf Low Carb. Welche Erfahrungen habt ihr mit dieser Ernährungsumstellung? 3.) Wenn ihr euch die Beine rasiert habt, wie pflegt ihr sie danach? Welche Creme benutzt ihr damit es nicht zu jucken anfängt? 4.) Habt ihr Tipps wie mein die betroffenen Stellen, nach dem eincremen, eintüten kann? Wenn man mit Kortison eingecremt ist, ist es manchmal sehr übel wenn man sie unabsichtlich an der Couch oder abwischt. Frischhaltefolie hatte ich schon mal benutzt, ist nur blöd in den Gelenken,weil man dann kaum laufen kann. Habt ihr da Ideen? 5.) Habt ihr euch mal eine "selbstgebastelte" Maske (wie eine Gesichtsmaske) aus Aloe Vera oder Totem Meersalz gemacht und die auf die Stellen aufgetragen? Was kann man da am besten nehmen? 6.) Nun die letzte: Pso ist ja eine Autoimmunkrankheit. Was fehlt dem Körper oder der Haut? Fehlt da überhaupt etwas? Wie sind eure Erfahrungen dazu? Lieben Gruß, Booky
  3. Pika Donna

    Enbrel und die Pille

    Hallo zusammen, ich nehme seit ca. 4 Monaten jetzt ein Mal wöchentlich Enbrel (50mg). Meine Frauenärztin wusste leider nicht, ob das Probleme bei der Vergabe der Pille macht, deswegen muss ich noch mal in die Klinik, um das abzuchecken. Zuvor wollte ich mich schon mal "vorinformieren", ob jemand von Euch Erfahrungen von Enbrel und Pille gleichzeitig hat oder Ihr jemanden kennt? Oder hat überhaupt jemand eine Ahnung, ob es da Probleme geben könnte? Vielen Dank für die Antworten! LG PikaDonna
  4. Minzame

    Skilarence und Pille

    Hi Hat jemand Erfahrung mit Skilarence und der Solgest (28 Tage Pille) und den Hormonen? Habt ihr da vielleicht eine änderung bemerkt ? LG Minzame
  5. Gast

    Pille und PSO

    Hallo "Mädels" ich wollte Euch mal fragen, ob Euch irgendwelche Zusammenhänge, Verschlechterungen oder Verbesserungen, im Zusammenhang mit der Pilleneinnahme aufgefallen sind. Ich nehme die Pille mit Unterbrechungen (während der Schwangerschaft) jetzt seit 15 Jahren und habe mir vor Kurzem Gedanken darüber gemacht, ob das schlecht für die PSO ist?? Meine Frauenärztin habe ich noch nicht gefragt, aber ich habe sowieso kein besonderes Vertrauen in die Ärzte, wenn sie sich nicht besonders mit PSO auskennen, und so richtig kennt sich da doch keiner aus!, wenn es nicht gerade ein Speziallist ist.Deshalb frage ich im Forum, da sind doch die wahren Speziallisten Viele Grüße Laura wenn Euch das Thema zu persönlich oder zu unangenehm ist um das öffentlich auszuhandeln, könnt ihr mir auch gerne eine Mail schicken.
  6. carpe_diem

    Schuppenflechte + Pille = Zusammenhang???

    Hallo ihr Lieben dies ist mein allererster Eintrag in einem Forum obwohl ich selbst sehr viel im Internet nachlese (auch wenn es nicht immer das Gelbe vom Ei ist ) Ich denke allerdings dass ich hier genau richtig bin mit meinem Anliegen. Ich habe lange Zeit mit der Anti-Baby-Pille verhütet, ohne mir großartig Gedanken zu machen, wie diese sich eigentlich auf den Körper auswirkt. Habe letztendlich die Pille im Mai diesen Jahres abgesetzt, dann fing die ganze Misere an! Nach nicht mal 1 Monat bekam ich ziemlichen Haarausfall. Ich dachte mir nur, dass es legitim wäre nach jahrelangem Zuführen von "chemischer Bomben" bzw. durch die Umstellung des Hormonspiegels. Als sich dies vor einigen Wochen stabilisiert hatte fing es an mit ziemlichen Juckreiz am Kopf. Ich muss auch ehrlicherweise zugeben, ich verwende seit eh und je fast jeden Tag etwas Haarspray da ich sehr feines Haar habe und sonst kaum ein Volumen zusammen bringe. Bitte jetzt keine Ansagen von wegen "kein Wunder, das schädigt die Kopfhaut und die Haarwurzeln"...meine Mum hat mich schon genug geschimpft Nach dem Juckreiz folgte an einer kleinen Stelle am Hinterkopf eine Art Pickel. Was ist die logische Schlussfolgerung vom Juckreiz??? Richtig ---> Kratzen Dies verstärkte sich mit der Zeit immer mehr (ich nahm dann schon kaum mehr Haarspray, stieg um auf Baby-shampoo) und plötzlich war es da - eine Kruste! Diese fing an zu schuppen und wurde immer größer. Diese Woche war ich beim Hautarzt - Diagnose Schuppenflechte! Natürlich verschrieb dieser mir jetzt eine Hand voll Produkte mit Kortison und ich muss ehrlich sagen ich scheue mich davor da ja Kortison bekanntlich nicht gesund ist. Noch ein ganz wichtiger Aspekt - die Psyche. Hab in diesem Jahr sehr viele Veränderungen erlebt die auch nicht immer positiv waren, Schicksalsschläge innerhalb der Familie usw. Dennoch würde ich jetzt behaupten mittlerweile wieder seelisch halbwegs stabil zu sein Welche Erfahrung habt ihr denn? Gibt es einen Zusammenhang mit dem Absetzen der Anti-Baby-Pille? Sollte ich es noch mit alternativen Mitteln versuchen und dem Körper Zeit lassen sich selbst zu "heilen" oder soll ich wirklich jetzt schon mit dem Kortison entgegen wirken? Um ein paar Ratschläge wäre ich sehr dankbar! Liebe Grüße
  7. Naddl

    Pille und MTX

    Ab Fronleichnam werde ich anfangen MTX zu nehmen, ich habe mich mal erkundigt wie das aussieht mit der Pille, also rausgefunden habe ich, dass die Pille trotzdem normal wirkt, meine Frage ist jetzt gibt es Frauen unter euch die seit dem Zeitpunkt an die Pille von ihrer Krankenkasse bezahlt bekommen weil man während der Behandlung mit MTX ja nicht schwanger werden soll? Würde mich über Antworten freuen und Tipps, wie man sowas wirklich durchsetzen kann. Liebe Grüße
×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.