Jump to content

Verzweifelte Suche nach einem guten Hautarzt.


Bierke

Recommended Posts

Hallo,

ich bin neu hier und leider schon seit 2 Jahren unter Neurodermitis und Psoriasis Vulgaris.

Da ich in der Pflege arbeite sind meine Hände und Füsse sehr beansprucht.

Und gerade da habe ich große offene Herde, die nicht nur jucken, sondern mit auch beim Gehen ( Füsse-Unterseite) und beim Verrichten unterschiedlicher Tätigkeiten ( Hände) schmerzen bereiten.

Seit diesem Jahr haben sich die Herde stark vergrößert, und zusätzlich auch auf die Schinnenbeine ausgebreitet.

Das es noch nicht zu genug " des Guten " wäre, bekam mein Mann auch dieses Jahr Psoriasis. Beide Hände, und ins besonders Finger sind stark angegriffen.

Mein Mann ist Musiker, und jetzt.... kann es nicht mehr seinen Kontrabass spielen.

Ich war schon bei mehreren Hautärzten, und die verschreiben nur Cortison, der mir und meinem Mann nicht hilft.

Auch Urea-Lotionen, Salben, und Fettsalben, wie auch Nachtkerzen-salbe bringen keine Besserung.

Ehrlich gesagt, durch die Erkrankung bin ich depressiv geworden, weil ich keine Hilfe, wie auch keine Besserung für mich und meinen Mann sehre.

Durch Zufall habe ich das Forum hier gefunden, und ganz im Stillen, erhoffe ich mir wenigsten hier ein paar Ratschläge zu erfahren, die mir vielleicht helfen könnten.....

Oder vielleicht wüsste jemand einen guten Hautarzt ( Schulmedizin / Homöopathie / Chinesische Med. / usw..) der uns helfen könnte?

Ich wäre Euch für jede Antwort sehr dankbar.

Liebe Grüsse.

Bierke

Link to post
Share on other sites

hallo und guten Morgen, Bierke -

zunächst einmal möchte ich dich begrüssen in diesem informativen Forum - ich hoffe, dass du hier viel Hilfe bekommst.

Ich wohne in Bremen und kann dir leider nicht weiterhelfen bei der Suche nach einem guten Dermatologen.

Suche dich hier doch mal durch mit deinen Fragen im Forum, dort wurde schon viel über deine Fragen geschrieben.

Und wenn du in der Pflege arbeitest, wie du schreibst, kennst du da keine guten Ärzte, die sich um die Kranken kümmern B)

das soll jetzt nicht zynisch klingen, keinesfalls - aber kannst du von denen keine Tipps erhalten -

ansonsten kann man in jeder Stadt googlen, welche Ärzte es gibt - mit Bewertungen von Patienten -

ich wünsche dir und deinem Mann viel Hilfe und Erfolg -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to post
Share on other sites
Guest Bluemchen28

Hallo,

ich schicke dir mal einen lieben Gruß aus dem Land Brandenburg.

Ich war in diesem Jahr im Fachkrankenhaus Schloss Friedensburg in Leutenberg.

Von diesem Krankenhaus halte ich persönlich sehr viel, obwohl ich in diesem Jahr nicht so viel Glück hatte.

Als ich im September dort war, hatten wir einen Mitpatienten, welcher Geige in einem Orchester spielt. Leider kann ich nicht sagen, was die Behandlungen bei ihm gebracht haben. Ich habe nur gesehen, dass er immer Handschuhe getragen hat.

Liebe Grüße

Bluemchen28

Link to post
Share on other sites

Hallo Bierke,

ich würde versuchen eine Überweisung von deinem Hautarzt zur Fachklinik Bad Bentheim zu bekommen, (geht nur von Hautarzt aus), Dort einen Termin vereinbaren und dann Vorstellen. Ich komme aus der nähe von DO und habe es auch so gemacht. Wenn es sehr schlimm ist kann man in BB akut aufgenommen weden. Es hat mir geholfen.

Viele Grüße

Uwe

Link to post
Share on other sites

Hallo Euch allen,

danke für die Beiträge.

@ Bibi,

.... ich habe Schweigepflicht... sonst konnte ich Bücher über Ärzte schreiben.....

Sagen wir so: das Land leidet unter Ärztemangel........

...und mein Nachbar fährt besser ein Auto als meine Kollegin, die gerade nur zur Arbeit und zurück den Weg zu fahren schafft, wobei mein Nachbar mit seinem Auto, und dem vorhandenen Wissen und der Routine, wie auch der Fahr- Praxiserfahrung überall hin, ohne Probleme fährt, und meine Kollegin nur wenig Ahnung über z.B. Autopannen-Beseitigung hat, und in den Ortschaften über nur wenig Orientierung verfügt.......

Außerdem haben wir keine Dermatologie- Spezialisten im Haus, sind auch keine Hautklinik.

@ Bluemchen28,

Ich kann mir nicht vorstellen, eine Geige in den Handschuhen spielen zu können, weil die Mensur viel kürzer ist als bei einem Kontrabass, und dadurch man die Töne ganz, aber wirklich ganz preziöse treffen muss ( ein 0,5 cm verfälscht schon den Ton). Auf dem Kontrabass kann man sich dagegen die Abweichungen leisten. Trotzdem ist es schon sehr schwierig in den Handschuhen zu zupfen ( Ohne einen Bogen zu spielen). Ich spiele Klavier, und gewisse Zeit musste ich auch es in den Handschuhen tun. Die Finger verrutschten ständig....und das war sehr deprimierend.

@Witzky,

ich habe schon viel gutes über BB gehört. Nun, wir haben ein Schul-Kind.....

Außerdem, als Patient verkrafte ich psychisch die Krankenhäuser sehr schlecht. Daher möchte ich keine stationäre Behandlung wahrnehmen.

Nun ja, probiere ich nach dem Arzt weiter suchen.

Link to post
Share on other sites
Guest Bluemchen28

Hallo,

ich meinte, dass der Patient, welcher Geige spielt, in der Hautklinik Handschuhe getragen hat, und hoffe sehr, dass man ihm dort helfen konnte.

Einen schönen ersten Advent.

Bluemchen28

Link to post
Share on other sites

Hi Blumenmachen28,

danke. Ich frage mich nur, was wird dann weiter mit seinen Finger passieren ?

Nehmen, wie an, sie werden abgeheilt.

Aber das drücken an der Mensur, oder noch schlimmer zupfen der Bassseiten, die noch schwieriger in der Bespielbarkeit ( weil wesentlich härter) sind, ausübt ständige mechanische Reibung der abgeheilten Stellen.....

Ich weiß, aus eigener Erfahrung, dass die stark beanspruchte Stellen schnell wieder kaputt gehen.

@Uwe,

danke für den Link.

Ich lasse mir es erst über den Kopf gehen.

Ich bin nicht der Mensch, der sich gut in einem Hotel, einem Ferienhaus, oder einer Pension aufgehoben fühlt.

Wenn es um Urlaub geht, ein eigener Wohnwagen ist für mich das alle richtige.

Ich bin ziemlicher Eckelpacket.

Früher, als ich in den Urlaub ( Hotel, Ferienwohnung, usw..) fuhr musste ich mein Schlafsack, mein Geschirr, plus das Besteckt, und manchmal auch Kochtöpfe, und extra Gummisandalen für die Dusche mitnehmen.

Ich bin auch kein Restaurant gänger. Pomesbuden ganz vergessen.....

Ich ekle mich, manchmal sogar bis zum Erbrechen.

Das mag krank zu sein, aber ich lebe mit meiner Make schon sooooo lange...., und sie wird nicht besser.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...

Hallo Bierke,

ich kann dir die Hautambulanz des St. Josef Hospital in Bochum empfehlen. Ich bin dort seit mehr als 20 Jahren in Behandlung. Das "Josef" oder wie in Bochum genannt, der "Juppschuppen" ist eine Uniklink und dort werden viele verschiedene Behandlungsmöglichkeiten angeboten. Vor allem auch Behandlungen, die für Hautärzte "zu teuer" ist.

Manchmal muss man zwar trotz Termin noch etwas länger im Wartezimmer warten, aber es wird sich auch für jeden Patienten Zeit genommen.

Allerdings kann es bis drei Monate dauern, bis man einen Termin bekommt. Vielleicht kann der Dermatologe eine Dringlichkeit vermerken.

Du brauchst für die Behandlung im "Josef" eine Überweisung vom Dermatologen!!

Die Adresse lautet: St. Josef Hospital - 44791 Bochum - Gudrunstr. 56 - Tel. 0234 5093407

(direkt Hautambulanz)

Die Klinik ist nahe dem Starlight Express. Es gibt auch eine Internetseite.

Vielleicht konnte ich dir ein wenig helfen.

Viel Glück und liebe Grüsse

Link to post
Share on other sites
  • 1 year later...

Hi,

eine Antwort nach zwei Jahren...sorry...

Ich habe für mich entschieden, dass ich mich nicht mehr von herkömmlichen Schulmedizinern behandeln lassen will.

Der Weg ist leider nicht meiner.

Ich habe mir vorgenommen mit alten Mittelchen ( Kräutern / Heilpflanzen, gesunder Ernährung, und möglichst gesunder Bekleidung, wie auch gesunder Lebensart) selbst heilen probieren.

Ich will kein Versuchskaninchen sein. Und ich will meinen Körper nicht mehr mit Chemie stopfen.

Das ist nicht richtig. Jedenfalls nicht für mich.

Ich weiß, dass ich mich mit der Materie tiefer befassen soll, was ich auch tun werde, auch, wenn es lange dauern sollte.

Ich will den Zustand meines Körpers besser verstehen.

Ich habe das Buch von Marianne Sebök " Schuppenflechte " gelesen.

Wenn sie es geschafft hat, dann auch mir ist es die Möglichkeit gegeben es auch zu schaffen.

Das Buch beinhaltet viele nützliche Tipps. Ich meine auch,dass eine Auseinandersetzung mit der Materie kann zu einer Erweiterung der Tipps führen.

Mir ist wirklich ganz KLAR das die Heilung nur von innen stattfinden kann.

Edited by Bierke
Link to post
Share on other sites

Hallo Bierke,

bitte berichte, wie es dir mit deiner Methode ergeht, wenn du magst. Ich bin sehr interessiert, welche Wege du einschlägst und wie es dir damit geht.

Liebe Grüße Assisi

Link to post
Share on other sites

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.