Jump to content

Wollt ma Hallo sagen


Fl0rian
 Share

Recommended Posts

Hallo gleichgesinnte ;-)

Name: Florian Burk

Alter: 23

Wohnort: Marburg

Befall seit: 2001

Wollt mich gerne mal vorstellen. Seit 2001 habe ich nun eine Psoriasis die mich eigentlich in all meinen Tätigkeiten einschränkt mein arzt hat gemeint ich hätte einen PASI-Wert von über 20 wobei 10 schon eine schlimme Psoriasis ist -.-

Nachdem ich nun schon 2mal in Kur gewesen bin, wobei die 1. einen wirklich guten erfolgt zeigte hat die 2., die ich erst vor gut 3 Monaten hatte, sogut wie gar nichts gebracht...nach circa 1 Woche sah ich wieder genauso schlimm aus wie vorher...dazu kommt auch noch das ich eine reaktive depression habe :-(

An Medikamenten hane ich jetzt schon fumaderm, neotigason und mtx eingenommen. Wobei ich auf fumaderm tierische krämpfe bekommen habe und neotigason gar nichts gebracht hat. Mtx war erfolgreich nur sind meine leberwerte angestiegen und mein Hautarzt meinte ich sollte sie absetzen, daraufhin nehme ich jetzt Enbrel ein und ich muss sagen nach 2 Wochen hat sich mein Hautbild schon extrem verbessert

...nur habe ich jetzt einen Bluterguss am Körper, der von keiner Prellung kommt, und mein rechtes Auge ist entzündet...und in der Packungsbeilage steht das dies schlimme Nebenwirkungen sind...jetzt mache ich mir sorgen ob ich das dann auch wieder absetzen muss! ich weiß einfach nicht mehr weiter!!! Jedesmal wenn ich ein Medkiament finde was hilft bekomme ich irgendwelche beschissenen(sorry) nebenwirkungen! Das ist für mich eine riesen belastung!

Es wäre schön wenn jemand mir sagen könnte was er für erfahrungen mit enbrel hatte und ob es noch andere, vielleicht alternative, möglichkeiten gibt die schuppenflechte loszuwerden...

Mit besten Grüßen

Flo

Link to comment
Share on other sites


Hallo, Florian,

erst einmal ein herzliches Willkommen hier im Pso-Netz.

...nur habe ich jetzt einen Bluterguss am Körper, der von keiner Prellung kommt,

Ich hatte solche "blauen Flecken" bei zwei Biologicals, bei Enbrel und Remicade. Ich will dir keine Angst machen, aber eine Nebenwirkung könnte Vaskulitis sein. Bei mir wurde das durch eine Biopsie (Hautprobe) ausgeschlossen. Sprich bitte sofort deinen Arzt darauf an, der dir das Mittel verschrieben hat.

Lieben Gruß

Link to comment
Share on other sites

Hallo

und danke für die schnelle antwort, vaskultis? was ist das? also bevor ich damit angefangen habe hat mir mien arzt zwei Hautproben entnommen(fäden werden morgen gezogen) einmal von der normalen haut und einmal von der betroffenen haut.

Er meinte es wäre freiwillig, nur für weitere experimente...und da ich gerne bereit bin meinen teil beizutragen, um die psoriasis zu bekämpfen dann tu ich das ohne mit der wimper zu zucken!

ich werde auf jedenfall gleich morgen in der hautklinik anrufen und meinen arzt informieren. Den blauen fleck hab ich grade erst durch zufall gesehen als ich unten war und meiner mutter den rücken gezeigt habe, weil ich mich so freute wie meine haut sich nach den 2 wochen schon verändert hat...da meinte sie woher denn dieser blaue fleck käme?...

gruß flo

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.