Jump to content

Arnos Genesungstagebuch

  • entries
    49
  • comments
    71
  • views
    19,278

War das mein zweiter Schub? - neues Spielzeug: Inhalator


Arno Nühm

542 views

 Share

Anfang Dezember fing das irgendwann an, dass ich morgens nach dem Aufwachen Schmerzen beim Einatmen hatte. Je länger ich gelegen hatte, je doller und je flacher ich atmete, desto besser. Das legte sich jeweils nach einigen Minuten, aber es verunsicherte mich.

Also sprach ich das im Januar bei meiner Schlafmedizinerin (wg. Schlafapnoe), die auch Lungenfachärztin ist, an. Neu waren im Dezember einerseits die Booster-Impfung mit Moderna und andererseits das Atemtherapiegerät, das ich seit Oktober habe. Wir stellten deshalb den Druck etwas runter und sie gab mir die Empfehlung, nicht so lange im Bett zu liegen. (Sag das den Depressionen mal.)

Die Beschwerden legten sich mit der Zeit, aber ich kann keinen direkten Zusammenhang zu der Druckregulierung feststellen. Erhalten geblieben ist ein starker Schmerz am oberen Rücken beim Niesen.

Heute war ich wieder bei der Ärztin und sie fand die aus der SD-Karte ausgelesenen Werte alle prima, auch wenn ich den Eindruck habe, ich wache wieder häufiger auf. Ist vielleicht ganz gut, nicht mehr so zu schlafen wie ein Stein. Einerseits wunderte die Ärztin sich darüber, dass ich jetzt gegenüber Januar einen Liter mehr Lungenvolumen habe (sagt mir nix), andererseits meinte sie, es pfeift beim Atmen und hörte mich ab. Das könnte auf eine Lungenentzündung hindeuten - finde ich seltsam, da ich doch gegen Pneumokokken geimpft bin. Aber vielleicht hat mich ja Covid-19 erwischt. Jedenfalls musste ich noch einen (kostenpflichtigen) Test auf Asthma machen und meine Werte waren grenzwertig. Einen Asthmaverdacht und Allergien habe ich ja bereits in der Anamnese. Deshalb nun mein neuestes Spielzeug: Ein Inhalator, bitte morgens vor dem Frühstück. Mal wieder typisch, dass ich den jetzt bekomme, da etwas messbar war, auch wenn ich keinerlei Beschwerden mehr habe, während mir nicht geholfen werden konnte, als ich Schmerzen hatte.

Durch mein Stimmungstief am Ende letzten Jahres ließ ich die Ernährung schleifen und das machte sich einerseits auf der Waage bemerkbar, andererseits auf der Haut bzw. in den Gelenken. Leider hat es bis April gedauert, bis ich die Kurve wieder gekriegt habe. Jetzt, sechs Wochen später, sieht mein Gesicht wieder vergleichsweise annehmbar aus, aber ich habe auf dem restlichen Körper mehr Schuppenherde als zuvor.

Weil ich mein Knie im April ziemlich überfordert habe, laufe ich derzeit auf Krücken durch die Gegend, weil ich sonst humpeln würde. Als ich beim Orthopäden war wegen Schmerzen und eine Überweisung zu einem internistischen Rheumatologen haben wollte, wurde ich nicht untersucht und bekam keine Überweisung, weil man keine aktuellen Blutwerte hatte. Verstehe nicht ganz, warum er nicht einfach Blut abgenommen hat? Alle anderen lassen mich doch auch ständig zur Ader. Und dass er mir eröffnet hat, dass es sich bei meiner Psoriasisarthritis lediglich um eine Verdachtsdiagnose handelt, bis Keime in einem entzündeten Gelenk nachgewiesen wurden (?), hat mich ziemlich verunsichert.

 

 Share

4 Comments


Recommended Comments

Tenorsaxofon

Posted

Da habe ich doch gleich ein paar Fragen. Hast du ein C-Pap oder ein BI-Pap Gerät? Beim Bi ist ein Wassertank dran und wird verwendet wenn du es z.B. wegen COPD brauchst.

Dein Inhalator. Ist es ein Spray oder Pulver? Wenn du es vor dem Frühstück nehmen musst ist es vermutlich ein Langzeitpräperat. Du solltest, vor allem wenn auch noch Cortison wie z. B. bei Trelegy dabei ist, deinen Mund gut ausspülen. Auch wenn du eine Impfung gegen Lungenentzündung hast, kannst du lt. Beipackzettel/n eine Lungenentzündung ( mögl.Nebenwirkung vom Medi) bekommen. Leider.

Warum musstest du denn einen KOSTENPFLICHTIGEN Test auf Asthma machen? Wird der nicht auch von der Kasse übernommen?

Meine Lufa wertet nicht die SD Karte aus, aber ich muss eine Nacht mit so einem doofen Kontrollgerät (wird an den Schlauch angehängt) schlafen. Im Schlaflabor hieß es, dass das Gerät mindestens 6 Std. benützt werden muss. Die Eingewöhnung dauert bei jedem anders.

Ich wünsche dir, dass es dir inzwischen besser geht.

Gruss Anne

Link to comment
GrBaer185

Posted (edited)

Hallo Arno,

las gerade interessiert Deinen Blog.
Dazu meine Anmerkungen:

Du schreibst:
"Heute war ich wieder bei der Ärztin und sie fand die aus der SD-Karte ausgelesenen Werte alle prima,"
Verstehe ich richtig, dass das Atemtherapiegerät seine Funktion und weitere Parameter auf einer SD-Karte protokolliert oder gab es ein extra Langzeitüberwachungsgerät wie für EKG oder Blutdruck?

und

"wunderte die Ärztin sich darüber, dass ich jetzt gegenüber Januar einen Liter mehr Lungenvolumen habe (sagt mir nix),"
Hast Du bei der Ärztin nachgefragt? Für mich hört sich 1 l mehr Lungenvolumen ganz positiv an - oder?

und

"es pfeift beim Atmen und hörte mich ab. Das könnte auf eine Lungenentzündung hindeuten - finde ich seltsam, da ich doch gegen Pneumokokken geimpft bin."
Eine Pneumokokken Impfung verringert das Risiko an einer durch einige Arten von Pneumokokken verursachten Lungenentzündung zu erkranken. Ist a) für diese Arten auch kein 100-prozentiger Schutz und zudem gibt es sehr viele andere Ursachen für eine Lungenentzündung...

und

 "Werte alle prima, auch wenn ich den Eindruck habe, ich wache wieder häufiger auf. Ist vielleicht ganz gut, nicht mehr so zu schlafen wie ein Stein."
Schlafentzug soll antidepressiv wirken.
Fragen zur Motivation bearbeitet mann wohl am Besten mit dem Verhaltenstherapeuten/in.
Übergewicht ist wohl Gift für die Gelenke. Viel Bewegung, wie Schwimmen und Radfahren, ist gut und soll auch antidepressiv wirken - ist halt immer ein Kampf mit dem  inneren Schweinehund, auch für mich 🙂
Viel Erfolg!!!

PS: Sind das rotbraune Nachtschnecken auf Deinem Gesicht in Deinem Blog-Bild???

Edited by GrBaer185
Link to comment

@Tenorsaxofon

Huhu Anne,

ich habe die Rüsselmaschine wegen Schlafapnoe, es ist ohne Wassertank. Auto-CPAP ...

Der Inhalator beinhaltet ein Pulver und ich spüle den Mund aus, weil das so im Beipackzettel steht. :)

Warum der Test kostenpflichtig ist, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Ich habe auch noch nicht versucht, das im Nachhinein bei der Kasse einzureichen. Muss mal nen Bürotag einlegen und Papierkram machen ... 

Mir hat sie gesagt, 5 Stunden mit Gerät pro Nacht reichen. 

Link to comment

@GrBaer185

In das Gerät wird eine SD-Karte eingesteckt, auf der u.a. gespeichert wird, wann und wie lange es in Betrieb ist und vor allem, wann und wie viele Atemaussetzer ich habe. Man (die Praxis) stellt darüber auch ein, wie hoch der Druck sein soll. 

Mich irritierte auch, dass sie ein größeres Lungenvolumen nicht begrüßte, aber sie schlussfolgerte, dann müsste im Januar und davor etwas vorgelegen haben, warum es kleiner (als sonst) sei. Ich bin noch nicht so lange bei ihr in Behandlung und so viele Vergleichswerte liegen noch nicht vor.

Schlafentzug wirkt antidepressiv, bringt mich aber auch in die Manie und darüber in die Psychose und damit wieder in die Psychiatrie. Dann lieber depressiv.

Ja, das sind Nacktschnecken. Deren Schleim sollte gut sein gegen die Schuppenflechte. Nüchtern betrachtet bin ich allerdings kein Freund alternativer Heilmethoden.

  • Like 1
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.