Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Fußsohlen'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum
  • Mecklenburg Vorpommern's Themen

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

  • Oktober 2019

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 8 results

  1. Hallo zusammen, ich bin noch ein "Neuling" mit der Diagnose Schuppenflechte und rheumatischer Erkrankung. Im Februar hat es angefangen unter den Füßen und an den Händen. Zwei Schübe bisher. Mittlerweile ist es mit all möglichen Medikamenten (GlobeGalen, Daivobet, Sorion, Kortison Tab. und MTX) viel besser unten den Füßen, momentan schuppt sich nix, hin und wieder ein Juckreiz. Was mich nur total stört ist die sehr dicke Haut, wie Hornhaut (oder ist es Hornhaut?) unter den Füßen, und zwar da, wo es sich vorher geschuppt hat. Das fühlt sich an wie ein Fremdkörper. Kann man da was gegen tun? Habt ihr Tipps zur Pflege? Oder bleibt das jetzt so?
  2. Hallo Fr. Dr., würde mich in dieser Sache über Ihre Einschätzung freuen ! Mein Hautarzt hat bei mir eine Schuppenflechte an der Fußsohle festgestellt. Erst vermutete man Pilz, dann Ekzem. Leider helfen die Salben bisher nicht. Die verhornten Stellen sind auch unangenehm und Schmerzen leicht. Behandle momentan mit Salzwasser-Fußbädern und Kortisonsalbe. Lt. Hautarzt und Online-Recherche soll man Druck und Reibung der erkrankten Stellen vermeiden. Nun spiele ich mit großer Freude Tischtennis im Verein und mache mir Sorgen, dass ich diese Sportart wohl generell vergessen kann. Nach dem Training (derzeit pausiere ich) musste ich nämlich in der Tat feststellen, dass neue Herde entstanden sind. Es gibt wohl auch dieses Phänomen (gerade bei Psoriasis), dass auf Druck/Trauma neue Stellen hinzukommen. Das finde ich absolut fürcherlich und bitter ! Soll ich den Sport trotzdem weiterbetreiben und die Socken mit Watte ausstatten oder evtl. die erkrankten Partien mit Pflastern versehen ? Kann dies überhaupt etwas bringen ? Wir spielen Tischtennis auf einem recht guten Niveau und da ist die Reibung und Dynamik durchaus hoch ... :-( Würde mich über eine Antwort freuen ! Freundliche Grüße
  3. Hallo ihr Lieben, ich bin neu hier und bin ziemlich verzweifelt mit meiner Schuppenflechte an den Füßen bzw. an den Fußsohlen. Nachts mit creme und Folie ist es ok, aber dann tagsüber wird es wieder so trocken, das ich solche Schmerzen hab. Möchte die MTX Therapie noch nicht machen. Habe die Schuppenflechte seit Oktober. Möchte jetzt mal zu einem Heilpraktiker, da ich nicht mehr weiter weiß und die creme Kauferei ganz schön ins Geld geht!!! Hat jemand Erfahrung mit Heilpraktiker??? Anbei 2 Fotos meiner Füße! :-( Würde mich über Tipps sehr freuen. Viele Grüße Nicole
  4. Hallo liebe Leute, schon oft ich hier gelesen, auf der Suche nach "Allheilmitteln", oder Wundern. Heute habe ich mich angemeldet. Endlich. Seit 3 Jahren habe ich Schuppenflechte unter den Fingernägeln, die Haut unter den Nägel wird immer schwärzer, die Flecke waren erst klein, mittlerweile sind ganze Nägel dunkel. Der Hautarzt meinte, es wäre unheilbar, ich solle mir unechte <Nägel> machen lassen, wenn sie denn abfallen oder sich auflösen. Ein Mittel gäbe es dafür nicht!!!!!!!!!! Sie jucken nicht, welch ein Glück!!!!! Unter meinen Füssen sieht die Sache anderes aus, nach zuerst nur kleinen Stellen werden sie nun größer und zusammenhängernder. Das Jucken ist tageweise da, manchmal nicht und manchmal möchte ich meine Füsse mit der Motorsäge abschneiden, weil nichts; wirklich nichts das Jucken bremst. Ich nehme keine Medikamente, habe keine Allergien, (nachgewiesen), war immer kerngesund. Lebe recht gesund, gut ich rauche, aber kann das der Auslöser sein? Wenn ich genervt bin oder gestresst, juckt es übrigens mehr, ich versuche mich dann zu konzentrieren, manchmal hilft es. Meine Laune wird schlechter, mein Leben ist etwas über das es sich nachzudenken lohnt. Bitte helft mir. Danke Es grüßt Euch Michaele
  5. Hallu liebe Leute! Ich habe letztens schon in einem anderen Thema beschrieben, das ich seit ende 2009 unter schwerer Psoriasis Pustulosa leide, an Fußsohlen sowie Kopfhaut &' jetzt seit gestern an Haenden .. Da ich schon soviele Cremes, Tabletten, Salben, Fett, Bestrahlungen etc ausprobiert habe es aber alles nichts hilft ausser ich bin in einer Klinik.. Hab ich mal hier rum gestoebert und bin auf PS-98 &' Multilind Micro Silber gestolpert.. Da ich keinerlei hoffnungen mehr habe, schon teilweise Depressiv bin dadurch das ich kaum noch laufen kann oder sonstiges tun kann. Hab ich beschlossen nun auf die Aerzte nen ***** zu geben und es selbst in die Hand zu nehmen.. Habe mir also heute in der Apotheke fuer knapp 17 euro die Multilind Micro Silber Creme gekauft um dies auszuprobieren obs wirklich hilft.. &' ich muss sagen, diese Creme is aufjedenfall nicht so fettig wie die cremes die ich vom Arzt immer bekomme mit Vaseline cortison MTX usw.. Deshalb SEHR angenehm auf der Haut &' zieht zudem auch eig schnell ein. Dennoch bleibt die Haut geschmeidig.. Hab die Creme das erste mal nun auf den Fuß gemacht &' mit kompressen und Verband verbunden, sodass ich damit ins Bettchen gehen kann! Ich benutze morgens nach dem aufstehen (nach dem duschen) eine feuchtigkeitscreme 'Neuroderm' Mein Hausarzt und mein Hautarzt schwaermen von dieser Creme, aber diese ist mir zu fettig fuer den Altag - Deshalb nutze ich diese nicht regelmaessig an Haenden, nur Fueße! Mittags setz ich die Fettende Creme ein die in der Apotheke angemischt wird - die ich unter anderem in der Hautklinik auch bekommen habe, dennoch sie in der Hautklinik besser angeschlagen hat als zuhause.. warum auch immer.. (kann die schrift auf der angemischten dose nicht richtig entziffern aber habs versucht). Dort steht: Äusserlich: Dithranol 0,025 , Acid. Salic. 3 % , Vasel. alb. od 100,00. &' Abend verwende ich die Kompressen mit dieser Multilind Micro Silber Creme ! Zum zwischenfetten nehme ich normale Vaseline, falls es mal sehr spannt etc.. Zum auftragen auf die Kopfhaut habe ich damals Beta GAlenloesung bekommen, aber die wurde abgesetzt da sie die Kopfhaut zu sehr austrocknet und meine Haare sehr trocken und sproede gemacht hat! DEnnoch war ich sehr vom Erfolg ueberrascht, riecht wie desinfektionmittel, also nich gerade angenehm, hilft aber und zeigt schon bei der naechsten haarwaesche wirkung!!! Mittlerweile habe ich Deflatop 100g Schaum, leider ohne Erfolg wie ich finde, habe mehr schuppenbildungen und so einen heftigen juckreiz das ich manchaml sogar dachte ich haette laeuse! Deshalb werde ich mir die BetaGalen loesung wieder aufschreiben lassen! Damit meine Haare nicht all zu austrocknen, nutze ich anstatt nur Shampoo und Spuelung, jeden 3tag eine Haarmaske und die lass ich dann ne gute Stunde im Handtuch eingewickelt drauf! (wirkt super). (kleiner tipp: Bei Haarproblemen koennt ihr mich gerne privat anschreiben, kenne mich da sehr gut aus). Ich koennte euch auf dem laufenden halten sofern ihr das wollt, ob Erfolg oder mal wieder eine Niederlage wird sich in den naechsten 1-2 wochen zeigen!
  6. Hallo, ich habe ein Rezept für einen Lichttherapie-Puva (Systemtherapie) in der Hautklinik bekommen (Schuppenflechte Psoriasis pustolosa Fußsohle), 5x wöchtlich (1 Std. Fahrzeit), ab November 2017. Lt. Krankenkasse 10 EURO Kosten für die Verordnung und 10% der Behandlungskosten als Zuzahlung. Ich kann mir vorstellen, bei einer Behandlung von 5x wöchentlich und für einen Zeitraum von 5 bis 8 Wochen kommt ein ordentlicher Betrag zusammen, den ich zahlen muss. Leider konnte mir die Mitarbeiterin der Krankenkasse keine Auskunft über die Behandlungskosten geben. Vielleicht kann mir einer von euch näheres dazu sagen. Und wie ist es eigentlich mit dem Arbeitgeber wenn ich 5x die Woche über einen längeren Zeitraum nur teilweise anwesend bin ? Vielen Dank.
  7. JustlikeHeaven

    psoriasis pustulosa palmoplantaris

    Ich möchte mich gerne vorstellen und hoffe hier einige Informationen und Leidensgenossen zu finden, die mir über ihre Erfahrungen berichten und mir eventuell helfen können. Anja , 43 Jahre alt, übergewichtig, Raucherin, bis zur Diagnose nahm ich Betablocker, Meine Geschichte... Vor 4 Jahren fingen mehrer Finger- und Fußnägel an zu gelb und dick zu werden. Hautarztdiagnose: "Nagelpilz". Ich wurde tatsächlich 2 Jahre lang fälschlicherweise mit zig verschiedenen Tabletten auf Nagelpilz behandelt. Der letzte Satz meines Hautarztes: Dann müssen Sie eben damit leben.... Ich war am Boden zerstört... Irgendwann fing die Eiterbildung unter den Fingernägeln an und schließlich lösten sich mehrere Nägel komplett ab oder mussten gezogen werden. Zeitgleich begann die Pustbildung an den Handinnenflächen und an den Fußsohlen sowie unter den Achseln, ab und an rote fleckige Oberarme kamen dazu. Zudem tun mir wirklich jeden Tag die Füße saumäßig weh. Schließlich begab ich mich in eine größere Klinik. Diagnose nach Hautprobe: Psoriasis pustulosa palmoplantaris 1 Behandlung: MTX 15 mg wöchentlich/half nicht 2. Behandlung MTX 25 mg wöchentlich/half nicht 3. Behandlung alle 14 Tage Humira, alle 7 Tage MTX 15mg seit März 2013 Die Fingernägel wachsen wieder, Gott bin ich glücklich darüber, die Pusteln unter den Achseln und die in den Handinnenflächen sind verschwunden. aber..... diese Kombination von MTX und Humira kommt nicht bei meinen Füßen an. Ich habe großflächig Eiterpusteln unter den Fußsohlen und um den "großen Onkel" herum. Mir tun jeden Tag derart die Füße weh. Aufstehen und erstmal "einhumpeln". Ich habe das Gefühl meine Füße sind total verkrampft. Die Karison Creme bringt schnelle Ahilfe aber dementsprechend sieht auch mittlerweile die Haut aus... Pergamentartig. Seit 2 Monaten lasse ich die Creme nun weg und habe mit Eucerin ph 5 oder Sole Salbe oder Babycreme gecremt aber nichts hilft. Kaum hat sich neue Haut gebildet kommen auch schon wieder neue Pusteln. Ein ständiger Erneuerungsprozess der Haut unter den Füßen. Dazu kommt das ich mich manchmal wie eine 80 jährige fühle, mir tun sämtliche Knochen weh auch nach erholsamen 9 Stunden Schlaf. Am 11. habe ich wieder einen Termin in meiner Klinik in Buxtehude. Ich bin dort in einer Humira Studie. Sie kümmern sich wirklich sehr. Es ist nun angedacht eventuell Humira und MTX abzusetzen und dann mit Stelara anzufangen. Wer leidet noch an Psoriasis pustulosa palmoplantaris und kann mir helfen ? Ich würde mich wahnsinnig über Antworten von euch freuen ! Liebe Grüße Anja
  8. Hallo! Als evtl. PSA-Neuling bräuchte ich bitte mal Eure Hilfe/Einschätzungen. Bin männlich, 42 Jahre alt, Bewegungsmuffel sowie Bürotiger. Nach div. Arztterminen bin ich beim Rheumatologen gelandet. Dieser vermutet eine rheumatische Erkrankung aus der Gruppe der Spondylarthriden (?). Es begann alles mir unerklärlichen Knieschmerzen, Knie wurde als Schleimbeutelentzündung operiert. Jedoch kein Befund nach Untersuchung des Schleimbeutels. Keiner konnte sich die Knieschmerzen erklären. Waren nur dezente Sehnenverdickungen zu sehen. Danach Fußsohlen- u. Fersenschmerzen. Teilweise mit Entzündung der Ferse, die ich mit Hausmitteln in den Griff bekam. Manchmal kaum auftreten können. Laufen wie auf Eiern. Manchmal enormen Druckschmerz der Achillesverse, mal nix... Wechselnde Schmerzen im ganzen Körper. Mal hier, mal da. Aufstehen nach längerem Sitzen wie ein Opa. Bewegung (spazieren gehen) lindert die Beschwerden merklich. Manchmal Schmerzen im unteren Po-Bereich. Fühlt sich manchmal auch dort warm an. Dann veranlasste Szintigraphie des Körpers ergab entzündliche Veränderung des Sitzbeins. MRT des Knie mit Kontrastmittel danach zeigte entzündliche verdickte Sehnenansätze sowie Knochenmarködem. Rheumatologe zeigte sich dann sicher, dass es "was rheumatisches" ist. Wahrscheinlich PSA (da dieser Genmarker HL... negativ war; wohl kein MB). Behandlung vorerst zurückgestellt, da ich Schmerzen aushalten kann/konnte...(vielleicht zu voreilig von mir so gesagt). RF u. Entzündungswerte unauffällig. Nun habe ich Kontrolltermin zum Jahresende und entdecke just am Knöchel eine Hautveränderung (Farbe wechselnd, lederartig, nicht juckend, ganz leicht schuppend, 5-Mark-Stück groß). Die Zeit kommt mir nun doch lang vor. Sorry der langen Vorrede, nun meine Fragen: 1. Ganz besonders belastet mich dieses "Down-sein". Viel liegen nach der Arbeit, Körper irgendwie schwer und kraftlos, keinen Antrieb, morgens enorm müde, häufig Durchfall. Passt dieses auch ins PSA-Bild? 2. Eigeninitiativ habe ich mit Stangerbad begonnen. Kann dies lindern? 3. Ist Krankengymnastik am Gerät (mache ich zur Zeit) empfehlenswert? 4. Gibt es Ernährungs-Ratschläge oder freiverkäufliche Medis/Bäder die lindern? Würde mich über Antworten sehr freuen - u. nochmals sorry wg. der langen Vorrede! Schönes WE!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.