Jump to content
Sign in to follow this  
Claudia

Internet auf jedem Zimmer in der PsoriSol

Recommended Posts

Claudia

In der PsoriSol-Klinik gibt es voraussichtlich ab morgen einen Internet-Hotspot von der Telekom. Wer ohnehin Telekom-Kunde ist oder einen Einzelzimmer-Zuschlag bezahlt, hat dann Internet kostenlos, alle anderen bezahlen:

 

1 Tag:                 4,95 €
1 Woche:          19,95 €
1 Monat:           29,95 €
 
Internet gibt's damit dann auf jedem Zimmer und im ganzen Klinikgelände. Zumindest der Monatstarif ist laut Telekom-Seite ohne Zeit- oder Volumenbegreunzung, womit theoretisch ja sogar Fernsehen geguckt werden kann.
 
Auf der Internetseite der Klinik steht noch: "Die Terminals sowie das WLAN im Forum werden mit Aktivierung des Telekom-HotSpot abgeschaltet."
 
Wie macht Ihr das denn so mit Internet unterwegs? Hat jemand *den* ultimativen Tipp für günstiges mobiles Internet oder findet Ihr das Angebot in Ordnung?

Share this post


Link to post
Share on other sites

tinhelm

Ich finde denn Preis schon happig. Außerdem weis man ja bei der Aufnahme nicht unbedingt wie lange man da ist. Und den Monatstarif kann man ja eigentlich eh

nicht buchen. Das muß man ja wahrscheinlich gleich bei der Ankunft anmelden. Und da bekommt man ja normalerweise erstmal höchstens 3 Wochen genehmigt.

 

Oder man nimmt den Monatstarif weil der immer noch billiger ist wie 3 x 1 Woche.

 

Ich bezahle daheim für Internet, Telefon und TV gerade mal knapp 10,00 mehr im Monat.

 

In der Klinik wird man für Telefon und TV wahrscheinlich nochmal extra zur Kasse gebeten.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Atha

Als ich dort war - wohlgemerkt 2012 - war ein kleiner TV auf dem Zimmer. (DZ).

Internet hatte ich mir seinerzeit einen Stick mitgenommen, von O2.

 

2013 in der Salus gibts Tickets, 1€/Tag, beim Wochenticket ist 1 Tag kostenlos, kostet also 6€.

 

2014 brauchte ich keinen stationären Aufenthalt bisher :)

 

Generell aber würde ich zukünftig zu Surfsticks wieder greifen. Den z.B. in der Salus war der Proxy sehr scharf eingestellt. Zugriff auf Uni, Chat oder Zeitungen (z.B. die mit den vier großen Buchstaben) war teils nicht möglich. Und wenn ich schon im Krankenhaus liege und vor langeweile vergehe, weil man z.B. nicht raus darf (Ich sag da nur stichwort Noro anfang 2013) möchte ich mich gern ablenken... Und das ungefiltert.

Ich muss aber auch sagen, ich verstehe die harte filterung in der Klinik. Wie schnell ist man als Anschlussinhaber in der Haftung für etwas illegales...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Apfelwein

Ich habe in den Monatstarif gebucht, den kannst übrigens über Internet buchen, musst nicht unbedingt am Empfang ein Ticket holen dafür.

Ich hatte einen 3-wöchigen Aufenthalt und da kommt der Monatstarif einfach am günstigsten, da man ja eigentlich keine andere Wahl hat.

Ich persönlich bin kein Freund der Telekom, weil allgemein einfach zu teuer.

Ich müsste mich selber erkundigen was für mich günstiger kommen würde. Surfstick wahrscheinlich.

 

Ich bin einfach der Meinung die Psorisol hätte ihr WLan ausbauen sollen und dafür einfach eine kleine Gebühr verlangen sollen so wie Atha es von der Salus sagte.

 

Was Kosten für Fernsehen angeht kann ich zumindest für die Psorisol beruhigen. Ich musste nichts extra zahlen und da ich eh kein Telefon brauche, gabs auch keine extra Kosten dafür...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • Glück05
      By Glück05
      Hallo miteinander!Ich habe nun schon mehrere Anläufe gestartet, hatte aber bisher leider keinen Erfolg. Gut für die anderen, schlecht für mich!! Bin auf der Suche nach Eltern, deren Kind auch Psoriasis hat und noch unter 10 Jahre alt ist. Ich habe mir auch schon die Seite Psoriasis-Kids angeschaut aber dort gibt es kein spezielles Forum, oder?! Vielen Dank für sämtliche Antworten, die mir weiterhelfen. Kleine Anmerkung: Wir haben das Glück im Moment (bis auf eine Stelle) beschwerdefrei zu sein. Aber was wir im März diesen Jahres durchgemacht haben (inklusive Aufenthalt und Therapie im Psorisol Hersbruck) reicht auch für die nächste Zeit!! Frohe Weihnachten zusammen!
    • Wimpernmaus
      By Wimpernmaus
      Hallo,
       
      Nach langem hin und her habe ich mich jetzt entschlossen mich Akut einweisen zu lassen. Ich hoffe das es bei mir "schlimm genug ist". Habe keine allzu großflächigen stellen aber überall kleinere Stellen inklusive Intimbereich, Achsel unter Brust. Der ganze Kopf.
      Am 30. 5 darf ich aber in die Psorisol. Ich freue mich evtl endlich Hilfe zu bekommen. Was mich ein bisschen stört ist das Doppelzimmer aber es ist halt auch ein Krankenhaus. Aber 57 Euro am Tag ist zu viel.
      Ist in dem Doppelzimmer auch ein Fernseh vorhanden?
       
      lg Wimpernmaus
    • Kratzfest46
      By Kratzfest46
      Hallo Community,
       
      ich war die letzten drei Wochen in Hersbruck (Psorisol) und möchte Euch von meinen Erfahrungen mit der Klinik kurz berichten.
       
      Behandlungserfolg: sicherlich von Fall zu Fall verschieden, bei mir: Sehr positiv, die Behandlungssystematiken sind in den meisten Kliniken - die ich bisher kennen lernen durfte - ähnlich: Salben, anfangs mit Cortison, dann ohne, mit und ohne Folienverband, Puva-Bäder, Bestrahlung UV-A und UV-B, Haut oberflächlich glatt, Farbe noch rötlich, fühlt sich aber angenehm an.
       
      Lage: Mitten in der Stadt, an einer stark befahrenen Durchgangsstrasse, leicht zurückgesetzter Komplex, der rückseitig von viel Grün umgeben ist. Die Stadt selbst ist eine Kleinstadt mit ca. 10 bis 12.000 Einwohnern, aber ab 20.00 Uhr werden die Bürgersteige hochgeklappt und es ist so gut wie nichts mehr los.
       
      Klinik: Mehrere Gebäude, Haupthaus, Dependance, Kinderhort und eine Reihe weiterer Nebengebäude 
       
      Essen: Beim Essen bin ich vielleicht auch ein bischen verwöhnt, aber sowohl die Qualität, als auch die Essenszeiten und die "Präsentation" der Mahlzeiten empfinde ich als "etwas besser als eine durchschnittliche Kantine" -  das "etwas besser" nur weil das Personal in der Küche recht freundlich ist. Ich empfand die Mahlzeiten teilweise recht lieblos hingeknallt, die Essenszeiten sind knapp gehalten (45 Minuten), und wehe ihr kommt eine Minute zu spät - dann ist Schicht im Schacht und ihr könnt in die Pizzaria oder ins Gasthaus zum Plärrer gehen...
       
      Personal: alles da von sehr freundlich und zuvorkommend bis ignorant und ablehnend, letzteres ist insbesondere beim Pflegepersonal (Creme / Salbenzimmer), Sprüche wie: "...die Haut sieht aber wirklich ekelig aus....", "... den Rest können Sie selber salben...", etc. ... nicht nur bei mir sondern auch bei anderen Patienten mitbekommen, fand ich sehr bescheiden und hilft bei der Genesung nicht wirklich...
       
      Unterbringung: der Einzelzimmerzuschlag (rund 50.- Euro /Tag) lohnt sich und sollte investiert werden, die Zimmer in der Dependance (Nebengebäude) sind ausreichend bemessen und werden täglich von sehr freundlichen Reinigungskräften in Schuss gehalten. Internet ist wohl auf allen Zimmern verfügbar, habe ich aber nicht genutzt und kann daher nichts dazu sagen.
       
      Insgesamt 3 von 5 Sternen.
       
      Fragen ? Fragen !
       
      Grüße
      Patrick
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.