Jump to content
angelicaghoul

Krokodilhaut-ähnliche Hand

Recommended Posts

angelicaghoul

Hi an alle!

 

Ich habe vor einiger Zeit die Aussage bekommen, dass ich Schuppenflechte habe. Besonders wars in dem Moment sehr stark an den Handoberflächen (nicht innen sondern auf der "äußeren" Seite, und an den Ellbogen.

 

Für die Hände und die Füße habe ich ca. 3 Wochenlang eine Lichttherapie bekommen mit baden vorweg etc. und das hat eigentlich auch voll viel verbessert die Situation. Bis zum letzten Mal, wovon ich vor allem auf der einen Hand einen übelsten Sonnenbrand bekommen habe. Die eine Hand war erst rot und total angespannt, die Ärztin meinte am gleichen Tag wie die Strahlung das sei normal, danach war ich im Urlaub und konnte das nicht mal der Ärztin vorzeigen. Nun habe ich damit aufgehört mit der Hoffnung, dass das sich ein bisschen verbessert bis ich da wieder hingehen kann. (Die Therapie war im März).

 

Die Risse und die Schuppen sind vollkommen verschwunden an meinen Händen und es juckt auch wesentlich weniger, allerdings an einer Hand was stark verbrannt war durch die Strahlung habe ich eine Krokodil-ähnliche Haut bekommen. Diese Erhöhungen sind weiß (die Haut immer noch gerötet) und die sind nicht weich bzw. nicht ausgefüllt mit Eiter etc. sondern nur harte Haut so erhöht.

 

Ich werde demnächst wieder zum Arzt fahren, aber so wie es ist, kriegt man halt erst einen Termin in 3 Jahren gefühlt... Und wollte hier erst mal fragen in der Zeit, ob jemand so eine ähnliche Erfahrung hat und ob jemand eine Idee hat was das sein kann. (Ist das immer noch eine Art von Schuppenflechte?) Und was kann ich dagegen machen, was würde helfen außer regelmäßig eincremen (was irgendwie nix bringt)?

 

Ich freue mich auf jede Antwort!

 

  

20170505124426.JPG

20170505124439.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, angelicaghoul -

Willkommen in diesem informativen Forum - lies dich durch die vielen Themen durch, dort findest du sicherlich etliche Dinge zum Ausprobieren -

cremen und schmieren, also die Haut geschmeidig halten ist sehr wichtig - sei zuversichtlich, das die Hauterhöhungen dann verschwinden - es ist ja nichts eingerissen usw.usw. -

ansonsten möchte ich hier nicht spekulieren was es sein könnte -

ich hoffe, dass du dich hier wohlfühlst -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Hallo angelicaghoul,

irgendwie sieht das oben auf der Hand eher aus wie Urtikaria. Juckt es denn? Auf jeden Fall solltest Du schon mal einen Termin beim Hautarzt machen, auch wenn es dann noch ein bisschen dauert, bis der ist. Nur der Hautarzt kann das wirklich diagnostizieren. Und wie Bibi sagt – die Haut geschmeidig halten ist wichtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Similar Content

    • Finefee 211
      By Finefee 211
      Hallo ihr alle,
      Ich bin zur Zeit etwas in Sorge. Habe meine Diagnose psoriasis Arthritis seit November 2016. Zunächst mit mt x 15 mg,dann 20 mg behandelt ohne erolg,dann kam benepali dazu. Das hat ganz gut angeschlagen allerdings nach acht Monaten seine Wirkung zunehmend verloren,d.h.die Spritze hielt nur noch die halbe Zeit ihre wirkung. Nun nehme ich seit sechs Wochen humira zusätzlich zum mtx.
      . Sofort hatte ich Verbesserungen an Händen und Füßen( habe pustulosa palmoplantaris) und gelenken. Einzig meine Links schulte r und der linke Ellbogen machen mir noch zu schaffen,aber hier verneint der rheumatische einen Zusammenhang zur psoA.
      Jetzt meine sorge: ich habe nach  der zweiten Spritze humira einen stark juckenden Ausschlag am bauch, gesäß und Oberschenkel bekommen. Kleine juckende pöckchen. Zusätzlich habe ich seit 4 Wochen von der hausärztin noch ein Antidepressiva  ( amineurin12,5 mg)und Schmerzmittel für die schulterbeschwerden  bekommen. Ich 600 und novalminsulfon 500. Diese Tabletten habe ich jetzt abgesetzt,da der Ausschlag sich ausbreitet. War noch nicht beim Arzt. Hab sorge,das ich humira absetzen muss. Kann der Ausschlag von humira  kommen? Der Juckreiz ist am schlimmsten.
    • 1 Minka
      By 1 Minka
      Hallo liebe Leidensgenossen und Genossinnen,
      endlich traue ich mich mal ein Forum zu besuchen und meine Erkrankung damit ernst zu nehmen.
      Mein Weg fing mit Anfang zwanzig an. Kurz vorher war meine Mutter nach jahrelangem Krebsleiden gestorben und ich bekam plötzlich jede Menge organische Erkrankungen. Nach einer Weile meinten alle Ärzte, dass es psychosomatische Erkrankungen seien. So auch die Neurodermitis, die Ärzte bei mir diagnostizierten. Ellbogen, und besonders die Kopfhaut juckte und schuppte. Ein älterer Hautarzt gab mir ein tolles Schuppenshampoo dagegen, so dass die roten trockenen Hautflechten nur alle 3-4 Monate auftraten. Im Sommer ging das dann immer zurück. Gott sei Dank! Jahrzehntelang blieb alles gleich. Doch seit ca. 3 / 4 Jahren geht es richtig los. flecken treten auf dem ganzen Körper auf. Seit letztem Jahr auch im Gesicht. Frau sei Dank, kann man sich schminken. Aber im Sommer immer mit langen Sachen und blickdichten Strumpfhosen herum laufen macht auch keinen Spaß  Ich wohne in Osnabrück und rannte von Hautarzt zu Hautarzt, doch jeder zuckte mit den Schultern. Meinen alten Arzt gibt es leider nicht mehr. Ein angesehener Arzt sagte, er könne mir nicht helfen. Man könne gegen Schuppenflechte,- denn jetzt wäre es eine-, nichts machen. Ich könne nur 5x wöchentlich zu ihm in eine Kammer gehen, in der das Klima wie am Toten Meer herrsche. Nur das würde helfen. Natürlich müsste ich das privat zahlen.
      Doch jetzt kommt für mich das schlimmste. Seit knapp einem halben Jahr verhornen meine Hände  die Haut wird rot, schuppt und wird ganz hart. Dann reißt sie auf und blutet. Meist an mehreren Stellen. Peinlich, peinlich, ich habe einen sozialen Beruf und meine Hände u.a. mein Kapital.
      Mein Hausarzt mein abschleifen. Er ist auch hilflos.
      Meine Güte, lebe ich in einem Kuhkaff???? Wieso kann man mir nicht helfen? Meine Hände verformen sich auch schon und meine Nägel werden nicht mehr lang. Wenn das so weiter geht, muss ich mit Handschuhen arbeiten, was wohl keiner versteht, oder ich muss aufhören zu arbeiten. Aber das kann es doch nicht sein?!?! wieso sind hier die Ärzte hier so ignorant? Kennt ihr Spezialisten?
      bitte, bitte, kann mir hier jemand helfen? 
      Bin wirklich verzweifelt.
      Liebe Grüße an alle
       
    • Schaffmann
      By Schaffmann
      Hallo alle miteinander!
       
      Relativ neu bin ich hier und ich weiß nicht ob ich hier überhaupt in diesem Forum und an dieser Stelle meinen Beitrag richtig platziere. Da ich jedoch ähnliche Krankheitsbilder hier gefunden habe, versuche ich es.
      Seit 3 Jahren leide ich extrem unter einem Dyshidrotisch-rhaghadiformen Hand- und Fußekzem. (In abgeschwächter Form wahrscheinlich schon 30 Jahre.)
      Es zeigt sich wie folgt:
      Hände
      Trockene, schorfige Stellen welche rissartig aufreisen. In der Handfläche, aber auch im Übergang zu den Fingern und an diesen.
      Zeitweise Rötungen die jucken, Bläschenbildung die jucken. Die Bläschen bilden sich vorwiegend zwischen den Fingern und auf den Fingerrücken.
      Füße
      Starke, schnell wachsende Verhornung der Fußsohle auch im Übergang zu den Zehen. Die Verhornung ist sehr hart und unbiegsam, deshalb bricht die Verhornung und an den Bruchstellen bilden sich Risse, insbesonders auch an Zehenübergängen – schlimm am kleinen Zeh.
      Seit Februar letzten Jahres habe ich es in den Griff bekommen, eine tägliche Pflege ist aber weiterhin nötig.
      Nun meine Frage:
      Wer hat ähnliche Probleme und wer möchte sich mit mir austauschen? Nur wenn ein Interesse besteht will ich ins Detail gehen. Einfach so schreiben ist nicht meins.
      Erwähnen will ich noch das Stichwort Toctino. Dies habe ich auch ein halbes Jahr lang eingenommen (Uni-Bonn).
      Beiträge am liebsten per Privater Nachricht. Im Anhang 2 Bilder.
      Ich freue mich auf Eure Antworten.
      Schaffmann
       


×