Jump to content

schwule mit schuppenflechte


Guest midsummer
 Share

Recommended Posts

Hi Leute,

habe mich auch gerade hier mal angemeldet und kann mich nur meinem Vorredner anschließen. Jetzt ist der Kampf angesagt. Nachdem ich jahrelang eine Behandlung habe schleifen lassen, da die Ärzte die ich bisher aufgesucht habe nur immer eine Enttäuschung waren, muß jetzt was passieren.

Ich habe noch das große Glück, dass ich die Psoriasis fast nur an den Händen habe, aber nen Glück ist das nicht wirklich, da man da auch ziemlich schnell wie ein Aussätziger behandelt wird weil andere sich ekeln einem die Hand zu geben.

Nachdem nun vor 1,5 Jahren auch noch die Psoriasis Arthritis ausbrach, wird dem ganzen Scheiß jetzt der Kampf angesagt und daher bin ich froh, diese Seite hier gefunden zu haben.

Mit meinen 42 Jahren bin ich hier sicher schon fast der Opa *lach* Bin seit 20 Jahren in festen Händen und seit Okt. 2011 auch verheiratet - ach ja, logisch............ schwul natürlich :-)

Vielleicht ergeben sich hier ja nen paar nette Kontakte, wo man sich mal gegenseitig austauschen kann.

Bis denne............

Ciao!

Link to comment
Share on other sites


marcantonio78

Hallo midsummer

es gibt auch noch mich :-)

Sicherlich gibt es viele von uns aber ich persönlich kenne keine Pso erkrankten die auch Schwul sind.

Ich lebe in einer Beziehung seit 5 Jahre,mein Partner liebt mich so wie ich bin.

Natürlich schäme ich mich sehr oft für meine Haut,

aber man kann ja nix für .

Aber trotz Pso hatt mich dies nicht davon abgehalten meine Erfahrungen zu sammeln, dass es nie ein Problem gewesen ist für die partnerschft oder sogar für ONS.

Grüße Marcantonio78 .

Edited by marcantonio78
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
Guest Halloween

...und auch ich gehöre dazu...schwul und pso....

Finde es echt toll, dass es diesen Beitrag gibt....das macht Mut und man fühlt sich gleich nicht mehr so allein...

Freue mich auf die hier vielleicht entstehenden Bekanntschaften...

Liebe Grüße, H.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Und hier ist noch jemand :-)

Bei mir hat die PSO mit der Trennung meines ersten Freundes vor 8 Jahren angefangen.

Als ich meinen jetzigen Freund Ende 2007 kennen gelernt habe, konnte man die Stellen an Armen und Beinen nicht mehr verstecken und sie waren nicht übersehbar. Es hat ihn nicht gestört. Auch wenn es für mich ungewohnt war.

Eines sollte sich jeder vor Augen halten: Jemand der euch wirklich liebt steht hinter euch, spornt an und unterstützt einen wo er nur kann...Schuppenflechte hin oder her...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hi,

ich bin auch Schwul und habe einen Partner, dem es überhaupt nichts aus macht. Wir sind seit 7 Jahren zusammen und seit 6 Jahren habe ich Pso, leider auch im Intimbereich. Dadurch habe ich immer wieder hemmungen, mich nackt auszuziehen, aber Ihn stört es überhaupt nicht und er gibt mir viel Kraft, was dieses Thema angeht.

Würde mich freuen, wenn wir es vielleicht schaffen würden, hier im Forum, einen Schwulen Stammtisch oder sowas zu schaffen :o)

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

hallo, ihr lieben -

ich habe den Thread mit Interesse gelesen -

jay1604 - wenn du nichts organisierst, wird sich nichts fiinden -

ich finde eure Beiträge toll und die Hautkrankheit hat ja alle fest im Griff - egal ob nun schwul, lesbisch oder wie ich - ich liebe meinen 'Mann' -

ganz liebe Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Also ist das Ergebnisse doch bisher:

Egal welcher sexuellen Neigung man nachgeht es kommt nicht darauf an nicht auf die pso PSA sondern wie man sich gibt um den richtigen Partner zu finden right?

Also das was ich immer Sage.escwar nie schwer für mich Frauen kennen zu lernen und auch jetzt in festen Händen mit offensichtlichen pso stellen und sogar ein paar kg zu viel lerne ich immer wieder nette Leute kennen!

Ich habe ein relativ geordnetes dennoch verrücktes leben ich LEBE richtig und eigentlich bin ich immer gut drauf.possitiv zu sein ist das einzige was hilft aber gut als Kind bin ich auch in einen großen Topf " leckmichamarsch" gefallen da ist es einfach das leben nicht ganz ernst zu nehmen und jut druff zu sein.oder wegen Karneval? Egal

Wenn der eine hier nackig durch die Disco rennen muss soll er's tun wenn der nächste in seiner Bude sitzen und trübsahl Blasen muss um es zu verarbeiten dann ist's hält leider so.

Mir ist das egal ich lass mich behandeln und gucke wie es wird.wieso sollte ich mich Bremsen lassen? Damit ich irgendwann wenn ich wieder will nicht mehr kann wegen der PSA? Nene

Meine jetzige Freundin liebt mich wie ich bin und ich lieb sie wie sie ist.

Also ran an die Buletten und werdet klar im Kopf.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...
  • 2 weeks later...
restvitaminsuche

Hm.

Ich bin jetzt schon einige Zeit hier gelistet und hab mich bisher noch nie wirklich mit diesem Schwulen-Thema auseinander gesetzt.

Ähhhhm. Bevor man mir meine Ausdrucksweise zu Lasten legt: Ich schließe mich dem allgemeinen Outing an. So.

Fakt ist: Wenn man PSO/PSA bereits in jungen Jahren hat, resultiert daraus ein ziemlich leeres Adressbuch und ein noch leererer Terminkalender.

Kann man doch so sagen, oder?

Für mich ist in den letzten beiden Jahren klar geworden, dass es garnicht so wichtig ist, in "dem Dschungel da draußen" einen Partner zu finden.

Noch viel weniger "tolllllerante" Menschen.

Ein Partner ist was wunderbares, nicht, dass man mich falsch versteht.

Aber ein Partner oder "tolllllerante" Freunde können NIEMALS ein Ersatz dafür sein, sich selber zu akzeptieren.

(ich denke, das "so, wie man ist" kann ich mir sparen)

Hasst Euch nicht selber für ein paar rote Flecken mit Schuppen drauf,

und wartet nicht drauf, dass Euch jemand sagt, dass "alles gut ist".

Ihr SEID völlig in Ordnung und es braucht NIEMANDEN, der Euch sagt, dass das so ist.

Ich wünsche niemandem das, was mir durch falsche Tollllleranz geschehen ist.

Passt auf Euch auf!

Link to comment
Share on other sites

Moin restvitaminsuche,

toller Beitrag.

Allerdingt kann ein Partner einem sehr gut tun, wenn man mal ein Tief hat und sich selbst am aufgeben ist.

Auch wenn es gerade im "Dschungel da draußen" schwer ist einen liebevollen Menschen zu finden (Aber es sind ja alle voll tolerant <_< ), finde ich, dass keiner, der den Wunsch nach einem Partner hat, aufgeben sollte.

Es ist kein Ersatz für die eigene Akzeptanz, aber der richtige Partner an der Seite kann einem helfen sich selber zu akzeptieren.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
cristianbessa

Hallo,

was mich interessieren würde ob es hier auch Schwule gibt die unter Psoriasis leiden. Ich jedenfalls tue es und man kommt sich damit ziehmlich ausgestoßen vor. Einen Partner zu finden ist (fast) unmöglich.

Vielleicht findet man ja hier Gleichgesinnte und welche die darüber sprechen würden...

Ich würde mich sehr freuen...

Viele Grüße

midsum

hallo ich heisse cris bin 23 und bin gay bin aber aus der schweiz bin auch neu da und ich habe momentan extrem zu kämpfen mit meine krankeit bin immer gern feiern gegangen jetz bin ich nur noch zuhause ich gedraue mich nicht einmal mehr drausen zu gehen

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

Servus zusammen,

ich bin auch schwul - und muss leider die sagen, dass ich auch sehr negative Erfahrungen gemacht habe. Solange die Psoriasis sich nur auf kleine Hautpartien beschränkt hat, ging das - im Oktober hatte ich leider Windpocken, dann den sogenannten Köpner Effekt - und das Zeug am ganze Körper. Was ich mir schon alles anhören dürfte, es gibt sogar Leute,die denken man hat HIV (als würde man das sehen).

Mich zieht das teilweise ganz schön runter und ich bezweifle, dass ich so einen Partner finden kann - obwohl ich gern einen hätte.

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Ein Hallo aus dem Warmen Köln:)

Ich muss erlich sagen das ich recht wenig schlechte erfahrung gemacht habe in der scene.

Ich muss dazu sagen das ich aber auch sehr offen mit dem Thema pso umgehe. Ich ziehe das an was ich will und Verstecke es nicht. Ich glaub das hat auch damit zu tun das ich es schon seit meinen 10 Lebensjahr betroffen bin und es mich nie wirklich gestört hat.

Mein Tipp ist wenn man einen netten Mann kennenlernt Dierekt mit offenen Karten zu spielen. Hat bis jetzt immer was gebracht. Die ersten 10 min des Dates erklärt man was die pso ist und dann sind die meisten schon beruhigt:)

Jeder Topf finden seinen Deckel:)

Lg :)

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...

Hi bin auch neu hier.

Ich hatte bisher nie Probleme aufgrund der pso. Meine Unterarme und Schienbeine sind stark befallen. Ohren komplett. Kopfhaut. Kleine stellen am Bauch und Rücken. Teils Nägel.

Ich hatte ( und das klingt nicht sonderlich positiv ) mehrere Beziehungen und auch sexualpartner. Ich hab's auch nie erwähnt am Anfang. Ich hab's drauf ankommen lassen. Bei GR hatte ich Fotos von mir online. Sicherlich gab es welche wo man meine arme sieht aber irgendwie war es nie Gegenstand. Ich habe pso seid ich denken kann. Daher ist mein Umgang damit sehr selbstverständlich. Es ist so selbstverständlich wie ich Haare habe. Ich glaube es entscheidet dein auftreten. Dein Umgang mit dir selbst. Und ja es ist mit auch unangenehm gewesen nach einem One Schuppen auf dem Kissen zu hinterlassen. Who cares.

Ich lebe seid 3 Jahren in einer Beziehung. Und mein Partner geht damit ziemlich locker um.

Wenn ich mal wieder eine Kratzatacke bekomme und ganze Haufen von Schuppen auf dem Parkett hinterlasse lacht man drüber bringt nen dummen Spruch und gut.

Freundeskreis das selbe. Die fühlen sich sicher bei mir. Ich kann nie ein Mord begehen da ich immer DNA hinterlasse am Tatort.

Grüße

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

  • 4 months later...

Bin auch schwul und habe die pso. Hab das meinem ex Freund auch erzählt und er hat meinem letzten Schub auch voll mitbekommen und meine ganzen hautveränderungen miterlebt. Muss ehrlich sagen ich hab mich anfangs sehr geschämt aber das legte sich bis der Schub schlimmer wurde und sich auch an den Genitalien bemerkbar machte. Wir hatten eine Fernbeziehung das machte es einfacher für mich. Bevor ich in die Klinik musste war er nochmal da aber Sex wollte ich da keinen mehr. Er hatte volles Verständnis, auch für meine Krankheit. Jedoch habe ich mich in der Klinik von ihm getrennt(hatte aber nichts mit der pso zutuen).

Ich denke mir das es schwerer ist einen Partner zu finden, vlt bilde ich es mir aber auch nur ein.

Jedoch werde ich es wenn ich jemand neues kennenlerne anfangs nicht erwähnen. Erst wenn es ernster werden sollte.

Hab es an den Unterschenkeln, armen, Ellenbogen, Po, Genital und kopf. Übersehen kann man es nicht. Jedoch creme ich im Moment mit Diavonex das es sich nicht wieder so sehr schuppt und warte auf den Beginn meiner fumaderm therapie und hoffe das die anschlägt. Dann sollte es denke ich kein Problem sein :D

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

  • 7 months later...

Für mich ist alles neu, nur die Schuppenflechte nicht, die habe ich seit 20 Jahren.
Dazu muss ich noch bemerken das ich 63 Jahre jung bin und mir erst seit c.a. Seit einem Jahr eingestehe Schwul zu sein. Es war ein langer Kampf bis ich nun sagen kann: „Ich bin Schwul und stehe dazu!“ Vielleicht ist mein Schwul-sein, oder besser das nicht wahr haben wollen, der erste Auslöser für meine Schuppenflechte. Anderseits Schwul wird man nicht, Schwul ist man, stimmt schon irgendwie, ich kann mich noch gut an die Zeit zwischen 14 und 27, da habe ich geheiratet, an die blöden Fragen meiner Umgebung erinnern „hast du eigentlich keine Freundin?“, nein hatte ich nicht und nach meiner Scheidung, vor 20 Jahren fingen diese Fragen wieder an.
Aber jetzt, ich bin seit einem Halben Jahr geoutet, haben diese Fragen aufgehört, wenigstes etwas.

Dabei habe ich nun das Problem einen Freund zu finden, mit dieser verdammten Schuppenflechte, das wird wie ich den andern Beiträgen entnehmen kann auch nicht einfach. Ich habe mich einer Gruppe von älteren Lesben und Schwulen angeschlossen, es tut gut endlich mal irgendwo dazu zugehören und die Schuppenflechte interessiert dort auch keinen. Mal sehen was noch so kommt.

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hallo an Alle

Finde es erstmal richtig gut, zu wissen, dass dieses Thema mich nicht allein lässt. Ich habe es, seit ich weis dass ich schwul bin, also mit 11 Jahren. Heute, mit 53, habe ich immernoch Probleme damit, im Sommer mit kurzen Hosen herumzulaufen. Ich merke immernoch sehr genau, wer mir auf die Beine starrt.

Habe schon 2 Therapien mit Metotrexat hinter mir, aber geholfen hats nicht wirklich. Mal wieder einen schuppenfreien Sommer, das wärs.

Leider ist die schwule Szene sehr auf äusserliches fixiert, und so gehöre ich eben zu den Langhosenträgern.

Mal etwas Spontanes?für mich schwer zu realisieren, zu gross ist die Angst vor Ekel und Zurückweisung.

Natürlich ist das hier alles schonmal geschrieben worden, aber ich denke, für jeden von uns hat die Sache einen ganz eigenen persönlichen Anstrich.

Liebe Grüsse an  alle Betroffene

  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Hallo,

ich bin auch von der PSA und PSO betroffen und auch schwul, aber ich bemerke, zumindest in Köln, das es in der Szene nicht schlimmer ist, als im normalen Alltag. Bei mir sind Schubweise die Fingernägel sehr stark betroffen und das schauen viele gern hin und das Problem ist glaube zum einen das es mir selbst natürlich unangenehm ist und auch das viele nicht Aufgeklärt sind, wie weit Schuppenflechte gehen kann. Wenn mich jemand darauf anspricht vermutet der meist, das es ein Pilz oder so ist. 

Link to comment
Share on other sites

hallo, ihr lieben -

 

der Eingangsthread ist vom 30.04.2007 -

 

ich meine, zwischen damals und heute hat sich an der PSO nichts geändert - wir sind doch alle Menschen, mehr oder weniger betroffen 

 

- ob nun schwul, lesbisch .......... das ist doch völlig nebensächlich, wenn es um die Krankheit geht -

 

nun mal eine Frage an euch - dieses Jahr gelesen - Stitch - und sv-fe -

 

habt ihr einen Dermatologen aufgesucht, um Hilfe zu bekommen - hmmmm -

 

oder leidet ihr nur - mal mehr oder weniger -

 

nette Grüsse sendet - Bibi -

Link to comment
Share on other sites

Hallo Bibi,

wenn man so stark betroffen ist und Diagnosen hat, geht es ja leider nicht mehr ohne Arzt - ich sehe meine Ärzte leider öfter als mir lieb ist :/

 

Im Eingangsthread ging es aber ja nun mal ursprünglich um das schwul und betroffen sein - das das generell die Krankheit nicht anders macht ist vollkommen klar, aber austauschen möchte man sich mit den Thema vielleicht trotzdem mal ;)

 

nette Grüße auch an dich -Sven-

  • Upvote 1
  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Servus...

...also...ich als Homosexuelle muss glaube ich mal Aufklärungsarbeit leisten :lol: !

 

Unter den Heterosexuellen Männern gibt es soviele unterschiedliche Typen, wie auch unter den Schwulen Männern. Es gibt den sanften Typen, den Bodybuilder, den langhaarigen, den Bartträger, den Lack - und Ledertyp, den Ästhet, den Schmuddel, den Aggressiven, den tuntigen, den knallharten oder Kombinationen von Allem. So ist es auch bei den Frauen. Es gibt Hetero Frauen da dachte ich sie sein lesbisch ( auch ich unterlag dem Klischee),weil sie maskulin waren.Dann gibt es sehr feminine Typen, da käme niemand auf die Idee, dass es Lesben sein könnten. Auch falsch gedacht..Politisch Rechts, Links oder Mitte. Pervers, Biophil, Nekrophil, Reich, Arm, Blöd oder Klug.Leute die Welt ist bunt und nicht jeder zu durchschauen. Was für Heten gilt, gilt auch für Heteros! Das Einzige was uns unterscheidet ist die Liebe und Leidenschaft für das gleiche Geschlecht! Sonst nichts :cool: !

Unter den Schwulen Männern gibt es auch solche für die das Aussehen sehr wichtig ist. Unter den Heten Männern doch auch!

Heterosexuelle Männer mögen doch auch zum grössten Teil ;) die jungen, vollbusigen Mädels....

 

In diesem Sinne... ;)

 

Nachtrag

Ich muss mich korrigieren. Es gibt doch einen Unterschied und das ist kein Klischee:

Schwule machen die besten Partys!

 

Skoll!

Edited by FrauTilly
  • Downvote 1
Link to comment
Share on other sites

Servus...

...also...ich als Homosexuelle muss glaube ich mal Aufklärungsarbeit leisten :lol: !

 

Alter Falter, die Aufklärung kommt bei mir 49 Jahre zu spät an. Nun bin ich richtig angetrauert.  :(

 

 

Es gibt doch einen Unterschied und das ist kein Klischee:

Schwule machen die besten Partys!

 

Es gibt noch andere Unterschiede. In der Schwulen-Bar meines ehemaligen Arbeitskollegen sind die Damentoiletten immer sauber, und ich bei ihm und seinen Lebenspartner sogar willkommen. Ab- und Ausgrenzung sind für mich sichere Zeichen für Intoleranz.

 

Prösterchen  :P

Link to comment
Share on other sites

  • 6 years later...

Hey,

 

Leider hat schon sehr lange niemand mehr geantwortet, aber vll habe ich Glück und es wir neu entdeckt.

Ich bin homosexuell und suche selbst einen Partner aber was leider mit pso die Sache erschwert.

 

Vll liest das jemand und meldet sich ja gerne bei mir 🤗

Liebe Grüße cole

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.