Jump to content

Psoriasis arthritis und MTX


littlenell
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen

ich bin noch neu hier und kenne mich mit euren abkürzungen noch nicht so gut aus ich denke aber mal das PSA psoriasis arthritis heißt oder? :)

so jetzt aber zu meiner frage, leider mit etwas längerer vorgeschichte.

ich hatte vor ca 6 wochen sehr starke Schmerzen im rücken und in der Hüfte. die haben wir nach vielen falschen diagnosen mit cortisonspritzen in den griff gekriegt. Am 01.12.08 war ich dann das erste mal beim rheumatologen. Der hat gesagt das ich die cortisonspritzen nicht mehr kriegen darf, weil er sonst keine richtige Diagnose stellen kann. Er gab mir noch tabletten (Rantudil Retard) mit und eine überweisung zum Hautarzt. So die schmerzen im rücken sind jetzt auch so gut wie weg.

dann war ich beim Hautarzt, habe ihm meine geschichte erzählt und er meinte, dass man nie 100%ig sagen könnte ob es eine schuppenflechte oder ein ekzem ist, aber bei dem verlauf würde er schon ziemlich sicher auf Psoriasis arthritis schließen.

er gab mir ein rezept für eine salbe mit cortison und harnsäure oder so.

So und jetzt endlich zum konkreten Problem.

Ich habe diese Hautausschläge in den Handinnenflächen und an den Fußsohlen und es ist jetzt am linken Fuß so schlimm das ich garnicht mehr laufen kann. Ich kann nicht auftreten und auch wenn ich den Fuß nicht berühre tut er trotzdem furchtbar weh. Deswegen bin ich nochmal zum Hautarzt gegangen. und er will mir jetzt MTX verschreiben. ich mußte heute zum Blut abnehmen kommen und am Dienstag soll ich wegen den Ergebnissen und auch wegen dem MTX vorbei kommen.

Jetzt habe ich im Internet schon einiges über MTX gelesen und vorallem auch über die Nebenwirkungen und habe ganz schön anst davor.

gibt es da denn nichts anderes was da noch hilft...

was nehmt ihr denn so gegen die schmerzen und habt ihr das auch das ihr teilweise nicht mehr laufen könnt???

bitte sagt mir eure Meinung dazu... bin nämlich irgendwie ratlos

Gruß littlenell

PS sorry für den langen text ;)

Link to comment
Share on other sites


soltebriekbine

Hallo Littlenell,

ich entdecke gerade Dein Thema

und habe im Prinzip ähnliche Fragen wie Du.

Vielleicht bekommen wir ja hier Antwort.

Ich habe bislang nur diesen gesperrten Thread

hier entdeckt und finde es schon heftig,

dass hier neue Userinnen dermassen unhöflich

angegangen werden.

Diese landalonum ist auch in einem anderen Psoriasis-Forum

und hat doch dort eindeutig geschildert,

dass diese Userin aus dem Internet eine Ärztin war,

die ihr geholfen hat.

Soweit ich weiss, wollte sie jedoch den Namen der Ärztin nicht weitergeben,

da diese darum gebeten hatte.

Grüsse von Bine

Link to comment
Share on other sites

@soltebriekbine

der Thread ist gesperrt???

woran sieht man das denn???

ich bin erst seit ner stunde hier angemeldet und bisher hat mich noch niemand angesprochen also war auch keiner unfreundlich zu mir...

und von welcher Ärztin redest du???

Link to comment
Share on other sites

soltebriekbine

Ja, ich habe mich auch gewundert.

Bin ebenfalls nur über die Suchfunktion hierhergekommen

und da man von aussen alles lesen kann, war ich doch sehr verwundert,

dass man in einem Forum, dass seriös wirken möchte,

so vorgeht.

Warte mal hier ist der Thread:

http://www.psoriasis-netz.net/forum/showthread.php?t=227279

Ich weiss aus dem anderen Forum,

dass diese Frau das MTX von einer Ärztin geschickt bekam.

Das war eine ziemlich heftige Geschichte.

Die wollte sie bestimmnt nicht nochmal erzählen.

Gruss Bine

Link to comment
Share on other sites

naja aber wenn eine frau einfach irgendwelche Medikamente nimmt ohne sie mit ihrem Arzt zu besprechen dann muß man sich ja nicht wundern wenn andere leute ihre meinung dazu sagen und das diese meinung nicht unbedingt lieb und nett ist.

So sind die Menschen nunmal...

Link to comment
Share on other sites

Hallo Littlenell

Erst einmal Herzlich Willkommen hier bei uns .

Leider kann ich dir MTX bezüglich keine Hilfreiche Antwort geben da ich Gott sei Dank bisher davon verschont geblieben bin es nehmen zu müssen.

Allerdings möchte ich hier mal kurz für uns in die Bresche springen.

@ Bine

ich finde sehr berkwürdig das du erst einen Tag hier bist und dich fast in jedem deiner Komentare auf den gesperrten Thread beziehst.

Und das du besagten User anscheindend noch aus anderen Foren kennst.

Das hast du uns ja ganz klar was vorraus.

Besagter User ist hier nicht schräg angemacht worden wegen seiner Einnahme von MTX....man hat sich lediglich gewundert und es als sehr leichtsinnig dargestellt solche ein Medikament einfach so einzunehmen ohne sich darüber zu informieren.

Daraufhin ist der User sehr unwirsch geworden ( sprich meiner Meinung nach hat er Äusserungen getätigt ,die ich mir gar nicht und schon gar nicht als Neuling erlauben würde oder findest du solche Bemerkungen passend ?

http://www.psoriasis-netz.net/forum/showthread.php?t=227086&page=5 )

Damit das Thema nicht ausatet ,ist es nehme ich an geschlossen worden.

Etwas von dem nicht alle User begeistert oder einverstanden sind.

Aber wir haben hier Moderatoren die sich um den guten Ton hier bemühen ,als solches überlasse ich die Entscheidungen ihnen.

Zum eigentlichen Thema zurück....ich denke ihr werdet hier genügend Infos über MTX erhalten und finden.

Hier wird keiner gemoppt und auch keiner einfach rausgeschmissen ( es sei denn er kann sch überhaupt nicht benehmen )

Fühlt Euch wohl bei uns...und ansonsten steht es jedem frei ,wem es nicht gefällt bei uns auch wieder zu gehen.

You´re welcome ! :)

Link to comment
Share on other sites

soltebriekbine

@ Bine

ich finde sehr berkwürdig das du erst einen Tag hier bist und dich fast in jedem deiner Komentare auf den gesperrten Thread beziehst.

Und das du besagten User anscheindend noch aus anderen Foren kennst.

Das hast du uns ja ganz klar was vorraus.

Besagter User ist hier nicht schräg angemacht worden wegen seiner Einnahme von MTX....man hat sich lediglich gewundert und es als sehr leichtsinnig dargestellt solche ein Medikament einfach so einzunehmen ohne sich darüber zu informieren.

Liebe Suzane,

ich beschäftige mich sehr intensiv mit Hautkrankheiten,

insebsondere mit der Pso. Das bringt der Beruf mit sich.

Insofern erkundige ich mich auch auf Internetplattformen

und bin über die oveb erwähnte Userin gestossen.

Meines Wissens nach, ist ihr nicht die Chance

eingeräumt worden, die Sachlage aufzuklären,

sondern wurde im Stakato einfach missverständliche

Urteile abgegeben.

Ja, ich habe etwas voraus. Ich kenne den Fall

dieser Frau. Deswegen äussere ich mich auch dazu.

Also nochmal: Sie hat das Medikament von einer Ärztin

zugesandt bekommen.

Und Hand aufs Herz Suzane, dass Menschen auf der Suche

nach Problemlösungen, als dumm dargestellt werden,

spricht nicht gerade für eine seriöse Userschaft,

sondern lediglich für Hierarchiegehabe.

Ansonsten muss doch jedem User bei Betreten eines solchen Forums

gleich eine PN von Claudia Liebram zugesandt werden,

dass Neulinge gefälligst klein und leise zu sein haben

und Frühstens nach 3 Monaten und 300 artigen Beiträgen,

etwas Verteidigung seiner Interessen bei Angriffen verbaler Form

leisten darf.

Und entschuldige, aber was da an Äusserungen von langjährigen Mitgliedern

weithin sichtbar steht ist einfach peinlich.

Gruss Bine

Link to comment
Share on other sites

Hallo littlenell, herzlich willkommen in diesem Forum.

Du schreibst, dass Du Angst vor den Nebenwirkungen von MTX hast. Recht hast Du ja, aber lies Dir mal die Liste der Nebenwirkungen eines an sich harmlosen Kopfschmerzmittels durch. Das ist auch recht übel.

MTX ist selten die 1. Wahl eines Rheumatologen. Zuerst wird mit NSAR probiert. Manchmal reicht die Wirkung, manchmal nicht, so wie bei mir.

Ich spritze jetzt schon seit August, bin jetzt bei 20 mg/pro Woche. Nebenwirkungen hatte ich bisher so gut wie nichts. Ein bisschen Trouble mit dem Darm, ab und zu hat`s mal im Hals gekratzt. Gegen die Schmerzen war das aber alles ein Witz. Mir geht es gut, das zählt für mich. Meine Lebensqualität vor MTX war fast gleich null. Ich bin fast schmerzfrei, bis auf

kleine Probleme morgens und die Sehnenansatzentzündungen, die jetzt mit Ultraschall behandelt werden. Es bessert sich, langsam.

Also Kopf hoch, so schlimm wird`s schon nicht. Und außerdem wirst Du ständig untersucht (in der ersten Zeit jede Woche Labor, dann alle 2 Wochen, nach 3 Monaten nur noch einmal im Monat).

Ich hoffe, das hilft Dir erstmal.

LG

Link to comment
Share on other sites

so kann das jetzt bitte mal sofort aufhören???

ich habe hier eine ernste Frage rein gestellt und wollte dazu gerne Antworten haben.

was soll sowas bitte???

ja ich bin neu hier und ich mache mir gerne selber mein Bid über ein Forum... da brauche ich niemanden der mir vorher erzählt wie blöd das hier wäre...

Keine Antwort in meinen Thread hat was mit meiner frage zu tun und so wie es aussieht werde ich jetzt wohl auch keine mehr kriegen, weil ein neues Thema entstanden ist.

Also macht doch eure mehr als dämlichen streitereien woanders aus.

Und falls mir doch noch jemand mit meiner frage helfen kann wäre ich sehr dankbar

Link to comment
Share on other sites

@Perose

danke endlich mal ne Vernünftige Antwort :)

Ich bin halt auch nur irritiert, weil mein Hautarzt mit das MTX verschreiben will, gegen die Schuppenflechte.

Bei meinem Rheumatologen habe ich leider erst im Januar erst wieder einen Termin und da auch nur zum Blut abnehmen.

Gibt es gegen die schmerzen bei der schuppenflechte nichts anderes wirkungsvolles???

Link to comment
Share on other sites

Meines Wissens nach' date=' ist ihr nicht die Chance

eingeräumt worden, die Sachlage aufzuklären,

sondern wurde im Stakato einfach missverständliche

Urteile abgegeben.[/quote']

Das liegt daran, dass im entsprechenden Thread leider alle "dummen" Kommentare der "erwähnten Userin" gelöscht wurden. Dass das beim Lesen nun ein verfälschtes Bild vermittelt, kannst Du nicht denen ankreiden, deren Beiträge stehengeblieben sind -- die ergeben nämlich ohne die Beleidigungen drumrum keinen Sinn mehr.

Gruß,

Marko

Link to comment
Share on other sites

ja finde ich auch, ist ja nervend dieses ganze rumgelabere offtopic.

ich will im forum, was zum thema und nicht zu wer mit wem oder nicht.

*daumenhoch*

Link to comment
Share on other sites

so kann das jetzt bitte mal sofort aufhören???

ich habe hier eine ernste Frage rein gestellt und wollte dazu gerne Antworten haben.

was soll sowas bitte???

ja ich bin neu hier und ich mache mir gerne selber mein Bid über ein Forum... da brauche ich niemanden der mir vorher erzählt wie blöd das hier wäre...

Keine Antwort in meinen Thread hat was mit meiner frage zu tun und so wie es aussieht werde ich jetzt wohl auch keine mehr kriegen, weil ein neues Thema entstanden ist.

Also macht doch eure mehr als dämlichen streitereien woanders aus.

Und falls mir doch noch jemand mit meiner frage helfen kann wäre ich sehr dankbar

Hööööö ??????

Ich heiße dich willkommen und sage dir du wirst hier bestimmt hilfreiche Antworten bekommen...und dann so eine Reaktion ??

Also wenn ich nicht sicher wäre DAS DU HIER RICHTIG bist ,hätte ich bestimmt Hallo gesagt ...

Also neuer Start ...falls ich missverstanden worden bin....Ich fühle mich sehr wohl hier...mir wurde geholfen...vielfach und ich hoffe das man DIR hier auch weiter helfen kann

Link to comment
Share on other sites

@Suzane

Sorry sollte nicht so böse Klingen...

ging einfach nur darum, dass hier schon so viele antworten stehen und die wenigsten mit meiner frage zu tun haben. darüber habe ich mich halt geärgert...

war aber jetzt nicht gezielt gegen dich gemeint :)

nicht böse sein oki? :smile-alt:

Link to comment
Share on other sites

Das liegt daran, dass im entsprechenden Thread leider alle "dummen" Kommentare der "erwähnten Userin" gelöscht wurden. Dass das beim Lesen nun ein verfälschtes Bild vermittelt, kannst Du nicht denen ankreiden, deren Beiträge stehengeblieben sind -- die ergeben nämlich ohne die Beleidigungen drumrum keinen Sinn mehr.

Gruß,

Marko

Was zählt ist was bleibt.

Und dafür, dass Sie nebenbei Ihre Firma bewerben

in der Signatur, dürften Sie mit sowas

TVerbale Inkontinenz ist aber eigentlich kein Symptom bei Psoriasis.

Gruß,

Marko

Tu der Welt doch einen Gefallen, stülp' Dir die Unterlippe über den Kopf und schluck mal kräftig.

Gruß,

Marko

nicht gerade Ihren beruflichen Erfolg unterstützen.

Sie haben doch gar keine Ahnung, welche Ihrer potentiellen Kunden

und Konkurrenten DAS liest!

Link to comment
Share on other sites

Und dafür' date=' dass Sie nebenbei Ihre Firma bewerben

in der Signatur ...[/quote']

Cool, ich hab' eine Firma? Das ist mir neu.

Sie haben doch gar keine Ahnung, welche Ihrer potentiellen Kunden und Konkurrenten DAS liest!

Genau, weil meine Kunden ja auch mehr meine Schlagfertigkeit in Internetforen brauchen als meine Arbeit, ist klar.

Und wieso Konkurrenten? Ich habe keine Konkurrenz.

Gruß,

Marko

Link to comment
Share on other sites

Hallo Littlenell,

zum eigentlichen Thema:

Ich nehme MTX (als Spritze) seit gut einem Jahr. In Spritzenform ist es verträglicher, wenn man den inneren Schweinehund hat, sich die Spritze einmal wöchentlich selbst in den Bauch zu jagen. Als Tablette soll vor allem die Übelkeit das Problem sein.

Nebenwirkungen an mir selbst merke ich: eine geförderte Verdauung (am ersten Tag danach, andere User beklagen Durchfall), eine gewisse Müdigkeit am Tag danach und -als Hauptproblem bei mir- eine innere Unruhe, die mich abends häufig nicht einschlafen lässt. Aufgrund der Müdigkeit empfehle ich bei der Spritze eine Verwendung zu Beginn des Wochenendes.

Wichtig noch zu wissen ist, dass MTX in Kombination mit einigen "Standardmedikamenten" wie Aspirin, Aspirin Komplex, diverse Antibiotika oder Ibuprofen zu veränderten Wirkungen führen kann (schau mal in die Beipackzettel!).

MTX gibt es in verschiedenen Dosierungen (bis 30 mg?), demzufolge sind auch die Nebenwirkungen unterschiedlich stark ausgeprägt.

Zur Frage der Wirkung: Bei mir äußerst gering, deswegen will ich demnächst das Medikament (Basistherapie) wechseln. Wie hier schon extrem oft erwähnt: Es gibt keine Standardlösung, die bei jedem PSO/PSA-Betroffenen hilft!

Zur Frage der Alternativen: Bei PSO (also ohne Gelenkbeteiligung) gibt es "harmlosere" Alternativen. Aber bei PSA helfen meines Wissens nur Hammermedikamente, da man ja versucht, eine fortschreitende Gelenkzerstörung zu vermeiden. Und das geht bis dato nur durch Medikamente, die das Immunsystem kräftig beeinflussen. (Man möge mich berichtigen, wenn mein Kenntnisstand falsch ist).

Noch Fragen?

Gruß, Harald

Link to comment
Share on other sites

Hallo Littlenell, ja, wie ich schon geschrieben habe, eigentlich verordnen die Doc`s erstmal ein NSAR. Weil es billiger ist. Ich bekam Arcoxia. Vielleicht sprichst Du mal mit Deinem Rheumadoc darüber. Die Nebenwirkungen sind aber auch nicht ohne.

Vielleicht sagen Dir ja die Medikamente Bextra und Vioxx was, das waren die Vorläufer.

Lass es auf Dich zukommen und mach Dich nicht verrückt.

Schönen, möglichst schmerzarmes WE und ein schönes Weihnachtsfest.

Liebe Grüße

Petra

Link to comment
Share on other sites

borchertmatthias

Hallo Littlenell

Von mir auch erst mal ein herzliches Willkommen .

Bei dem Lesen des Threads ist mir auch wieder auf gefallen , jeder der nit Psoriasis zu tun hat , geht selbstkritisch mit der Psoriasis um und gibt auch kritische und faire Antworten , die eventuell den Einzelnen weiter helfen . Versuch es einfach mal selbst mit iegener Kretik um zu gehen .

Ich selbst nehme seit einigen Wochen NTX als Tablettenform 7,5 mg ein . Biusher mit einigermässigen Erfolg , auf jeden Fall besser als Fumaderm bei mir gewirkt hat . Jeder denkt immer über die Nebenwirkungen nach . Bisher ist kleider kein Allheilmittel zur Heilung der Psoriasis gefunden worden .

Ob es bei meinen Gelenken nun eine Wirkung seigt , kann ich nach ca 8 Wochen nur so viel sagen , dass es jedenfall nicht schlechter geworden ist . Eine Besserung kann erst nach ca. 4 Monaten bei den Gelenken sich zeigen .

Link to comment
Share on other sites

Hallo Littlenell,

Ersteinmal möchte ich dir hier begrüßen und willkommen heißen.

Nun zu deinen Fragen.

Ich nehme seit 2004 MTX ,anfangs in Tablettenform , da der gewünschte Erfolg ausblieb haben wir nicht nur die Dosis erhöht sondern auch auf Spritzen umgestellt.

Die wie schon erwänht auch verträglicher sind.

Ich habe übrigens keinerlei Nebenwirkungen!!

Nehme 1 mal in der Woche 25 mg .

Nun meiner Psa ging es wohl besser , meiner Pso dagegen hat es garnichts gebracht.

Obwohl ich nie Schmerzfrei war, wenn es besonders schlimm war mit den Schmerzen habe ich Arcoxia Schmerztabletten genommen.

Seit Mai 2008 bekomm ich noch Enbrel 25 mg alle 4 Tage gespritzt dazu, nun bin ich völlig schmerzfrei und meine Haut sieht super gut aus, bin fast Erscheinungsfrei.

Allerdings ist es leider so, das was dem einen hilft , muß dem anderen noch lange nicht helfen , leider.

Hoffe dir etwas geholfen zu haben.

Zum anderen ,mittlerweile geschlossenen Thread , nur kurz, da hätte die Userin ja auch ausführlicher schreiben können , z.b. das es eine Ärztin war die ihr dieses Mittel geschickt hat.

Obwohl das in meinen Augen sogar fast noch schlimmer ist.Ohne vorherigen Blutuntersuchungen und scheinbar ohne die Patientin zu kennen MTX zuzuschicken, da frag ich mich ob das nicht Strafbar ist.

LG

Fussballfan

Link to comment
Share on other sites

Hallo Littlenell,

meine Erfahrungen mit MTX sind gut. Heute fühle ich mich kerngesund, bin so gut wie schmerzfrei (von kleinen „Zwickern“ oder zeitweilig dem Gefühl vom umgeknickten Fußgelenk mal abgesehen).

Im Frühjahr 2007 hatte ich solche Kreuzschmerzen, dass ich morgens nicht mehr aus dem Bett hochkam. Ich musste mich seitlich rausrollen und vorsichtig aufstützen, um in die senkrechte zu gelangen. Daneben hatte ich extreme Schmerze in den Fußsohlen.

Seit ca. 25 Jahren habe ich Psoriasis. Die Hautärzte taten das mit kortisonhaltigen Fluiden oder Salben ab mit dem Hinweis, dass meine Psoriasis nur verschwinden würde, wenn man mich körperlich vernichten würde. - wusste ich jedenfalls Bescheid! Teure Behandlungen kämen für mich als Kassenpatienten eh nicht in Frage, ich müsste also damit leben, es gehe schließlich vielen so …

Nachdem einer Orthopädin (meine Schwägerin!) eine „Wurstzehe“ und meine Nagelpsoriasis (alle Finger- und Fußnägel) aufgefallen war und sie meinte, dass da was „gemacht werden können muss“ wechselte ich den Hautarzt. Nachdem die neue Hautärztin mit Abstrichen und zusätzlichen Ganzkörper-Entpilzungen (obwohl alle Pilznachweise negativ waren) einen Nagelpilz ausschließen konnte, behandelte sie wie vorher alle anderen auch mit Volon-Tinktur, einem Kortisonpräparat. Erfolg: nicht wirklich erkennbar. Nachdem im Frühjahr 2007 parralel zu dem oben genannten Beschwerden der letzte gesunde Fingernagel am linken Zeigefinger verkrümelte, das Endglied des Fingers feuerrot und heiß wurde, wurde seitens der Hautärztin an eine Gelenkbeteiligung (PSA) gedacht und eine Überweisung an die Uni-Hautklinik nach Jena veranlasst.

Mit der Szintigraphie wurde schließlich die Arthritis in allen Fuß- und Handgelenken sowie irreversible Arthrose in 5 Lendenwirbeln diagnostiziert und im Ergebnis dessen die Basisbehandlung mit MTX eingeleitet.

Ich begann am 03.01.2008 mit 20 mg Methotrexat und 5 mg Fohlsäure pro Woche. Blutkontrolle das erste viertel Jahr wöchentlich, seitdem monatlich. Seit August 2008 nehme ich 15 mg MTX wöchentlich und 5 mg Fohlsäure.

Bis August habe ich absolut keinen Alkohol genossen (nicht mal Hustentropfen), seitdem ca. 2 Glas Wein oder ähnliches (aber immer < 15 Vol.-%) pro Woche!

Ich lebe sehr gesund, bewege mich viel, übertreibe es aber nicht mehr mit dem Sport, esse viel rohes Gemüse und Obst, rauche natürlich nicht und nehme auch keine weiteren Medikamente. Ich hatte damit von Anfang der MTX-Behandlung an ein gutes Gefühl und wurde für diese Disziplin, so denke ich auch belohnt.

Einziger Wehmutstropfen: die Nagelpsoriasis zeigt keinerlei Verbesserung.

Hier würden 100%-ig Biologics helfen – aber die sind so teuer (ca. 20.000 EUR pro Jahr), dass das keine Kasse übernimmt – Das sind wir Betroffenen unserem Bundesdeutschen Gesundheitswesen nun doch nicht wert!

Also keine Angst, die Krankheit kann gestoppt und damit die Zerstörung von Gelenken verhindert werden und die Schmerzen werden weitestgehend beseitigt. Einen Versauch ist’s Wert!

Gruß Wilhelm

Link to comment
Share on other sites

Das stimmt so nicht ganz .

Die Nagelpso ist hartnäckig , meine Fingernägel sind mittlerweile fast erscheinungsfrei , meine Fußnägel dagegen nicht.

Ich habe meine pso seit 27 Jahren.

Biologics werden sehr wohl verschrieben , allerdings nur in extrem Fällen , und man muß mindestens 2 Basistherapien gemacht haben die nicht den gewünschten Erfolg geracht haben.

Enbrel z.B. ist auch ein Biologic, 4 Sprizten kosten gut 900 ,00 Euro und werden wie oben beschrieben in schlimmen Fällen von der Kasse übernommen .

LG

Fussballfan

Link to comment
Share on other sites

hallo littlenell,

ich habe ähnliche probleme wie du: starke schmerzen im fuß (mit sehnenscheidtentzündung) und mittlerweile auch im knie. nachdem sulfasalazin ausprobiert wurde (ohne erfolg) bekomme ich nun seit 2 monaten mtx gespritzt (15mg). am anfang hatte ich schon nebenwirkungen: übelkeit, schwindel, abgeschlagenheit, doch ich bin dazu übergegangen, es abends zu spritzen. dann wacht man auf und ist einfach schläfrig. ich kenne aber auch leute, die gar keine nebenwirkungen haben. mittlerweile sind sie bei mir wie gesagt fast verschwunden. die eigentliche wirkung setzt aber erst nach ca 3 monaten ein, so merke ich auch noch keine großen besserungen. das ist schon frustrierend, da muss man aber durch. wahrscheinlich hast du keine so große wahl, als es zu probieren, denn die anderen mittel, soweit wie ich das verstanden habe, sind teurer und werden nur gegeben, was das vorher nicht gewirkt hat.

...das einzige, was mir wirklich kopfzerbrechen macht ist: man darf keine kinder bekommen oder zeugen wegen erbschäden und männer können laut beipackzettel unfruchtbar werden...besprich das mit deinem arzt, denn ich bin sehr alamiert, was das betrifft.

ansonsten wünsche ich dir eine gute besserung!

grüße nat

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.