Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Creme'.

Recent Searches
propolis
Enstilar
Krankenkasse
cimzia
  Produktetest 
  Skilarence Nebenwirkungen 
Liste bezuschussung
  Fumaderm Erfahrungen 
Otezla
  Otezla Erfahrungen 


More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum
  • Mecklenburg Vorpommern's Themen
  • Niedersachsen's Forum
  • Österreich's Forum

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

  • Oktober 2019
  • Dezember 2019

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 11 results

  1. Claudia

    Die Nächste bitte

    Gerade hat Barbara erfolgreich einen Wundermittel-Vertreter aus dem Forum verscheucht, fällt mir in meinem E-Mail-Postkasten die nächste Wundercreme in die Hände. Es gibt die Creme in verschiedenen Versionen - gegen Akne, Herpes, Neurodermitis, Schuppen und Körpergeruch. Leider hat der gute Erfinder der Wundercreme in der Beschreibung der Psoriasis-Creme vergessen, das Wort "Akne" zu ändern - also steht da jetzt "Unsere Akne Formel mit Propolis ist stark entzündungshemmend". Propolis - gähn. Was ich mich aber frage: Was muss ein nach eigener Angabe "Allgemein Mediziner" erlebt haben, dass er sich dafür hergibt?
  2. Wiechtel21

    Neue Creme ausprobiert

    Hallo zusammen! Ich bin ganz frisch hier im Forum und habe mich schon ein bisschen reingelesen. Wirklich schrecklich, was einige hier durchmachen, aber umso besser, dass es solche Foren gibt um sich mit Mitleidenden auszutauschen! Sowas ist wirklich wertvoll. Ich habe leichte Schuppenflechte an den Ellenbogen. Unangenehm, aber auszuhalten - vor allem im Gegensatz zu dem, was ich hier in der letzten Stunde gelesen habe... Ich habe einige Cremes ausprobiert, habe aber nach ein paar Hautärzten aufgehört, zu suchen. Das was es mir einfach nicht wert. Warum bin ich dann hier, wenn es mir gar nicht so schlecht geht? Ich möchte trotzdem etwas berichten und vielleicht ein bisschen hoffnung geben. Bei mir in der Nähe gibt es ein Studienzentrum, das aktuell eine Studie zu Psoriasis durchführt. Ich nehme gerade teil, und meine Schwester, deren Freundin stark unter Schuppenflechte leidet, hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass so etwas vielleicht ein Thema für ein Betroffenenforum wäre. Ich musste mich erstmal reinlesen was bei einer Studie eigentlich passiert. Konzerne erforschen neue oder verbessern bestehende Medikamente, die dann in Studien auf ihre Wirksamkeit getestet werden. Also in kurz: neue Creme, neuer Versuch. Ich habe einfach mal teilgenommen - vor allem, weil ich schon öfters in den Öffis Werbung zu solchen Studien gesehen habe und einfach neugierig war, wie so etwas abläuft. Auch, weil ich mir natürlich Besserung für meine Schuppenflechte gewünscht habe - sie schränkt mich kaum ein, aber ohne ist natürlich trotzdem besser! Und ein bisschen Geld gab es auch. Also hab ich mich gemeldet und wurde zu einem Beratungsgespräch eingeladen. Was ich gut fand: man hat mir klar gemacht, dass bis dahin alles unverbindlich ist und man auch mitten in der Studie ohne Gründe aussteigen kann. Dazu hatte ich noch keinen Grund, aber ist trotzdem immer ein gutes Gefühl, finde ich. Ich trage diese neue Creme jetzt 2x täglich auf. 10 Mal muss ich ins Zentrum zur Visite kommen. Ich habe das gefühl, dass es schon besser wird, aber das kann auch genauso gut Einbildung sein. Der Juckreiz ist aber auf jeden Fall besser. Über Langzeitwirkung kann ich leider noch nichts sagen, da ich die Creme erst seit Montag nehme. Was ich vieleicht noch erwähnen sollte: Ich war überrascht, keine Klinik vorzufinden, sondern eher eine heimisch eingerichtete Arztpraxis. Wirklich schön. Ich wohne in Berlin, aber es gibt bestimmt noch andere Studienzentren in Deutschland (keine Ahnung, ob die alle so gemütlich eingerichtet sind, ich will keine Versprechungen machen!) Hier findet ihr nähere Infos zu der Studie: https://www.studien-in-berlin.de/studienuebersicht/detail/schuppenflechte/ Hat noch jemand Erfahrungen mit Studien gemacht? Fände ich interessant zu hören! Viele Grüße aus der Hauptstadt, Wiechtel21
  3. Wie gut (oder schlecht) wirken die üblichen Cremes, Salben, (Kopf-)Lösungen oder Gels eigentlich wirklich bei den Betroffenen? Eine Internetplattform in den USA hat das dort erhoben - doch in Deutschland gibt es andere Therapien, sind die Menschen anders "drauf", das Gesundheitssystem funktioniert anders... Deshalb gibt es nun diese Umfrage, die auf längere Zeit angelegt ist. Je mehr Nutzer sich an dieser Umfrage beteiligen, um so mehr bekommen Psoriasis-"Neulinge" und andere Betroffene eine Ahnung, was gegen ihre Schuppenflechte helfen könnte oder was sie noch ausprobieren könnten. In dieser Umfrage geht es erst einmal nur um äußerliche Mittel und Medikamente.
  4. Hey, Ich bin der Martin 21 Jahre und komme aus Sachsen. Seit dem Abschluss meines 16 Lebensjahr hat sich die Pso auf meinem Körper ausgebreitet und fühlt sich bis heute bei mir wohl. Ich musste in's Krankenhaus weil keiner wusste was noch helfen sollte. Nach dem Krankenhaus Besuch waren alle gereizten Stellen verschwunden. Doch dies sollte nicht solange bleiben. Nach 2 Wochen habe ich schon wieder alles voll am ganzen Körper. Ich habe mich versucht bis heute somit alleine, also ohne ärztliche Hilfe zurecht zu kommen. Als ich vor knapp zwei Monaten es fast nicht mehr ausgehalten habe,beschloss ich mich selbst zu therapieren. Ich nehme aller zwei Tage ein oil Bad mit normalen Olivenoil aus dem Supermarkt (Ca. 2 Tassen) dazu füge ich meist noch 4 Beutel normalen Kamilientee. Nach dem Bad umwickel ich meine Betroffenen stellen, besonders an den Beinen, mit Frischhaltefolie ein und lasse dies über Nacht drum. Morgens wenn ich aufstehe gehe ich ganz normal duschen spüle alles sorgfältig ab. Anschließend lasse ich die restliche Flüssigkeit lasse ich einziehen. Anschließend creme ich die Betroffenen stellen mit vaseline ein. Meinen Kopf behandel ich ähnlich, bevor ich zu bett gehe wird Olivenoil auf die kopfhaut einmassiert. Morgens zweimal ausspülen und leicht waschen. Seit dem ich diese Pflege Prozedur permanent durchsetze ist der Juckreiz so gut wie verschwunden. Ich halte euch auf dem laufenden und hoffe ich konnte helfen.
  5. Hallo zusammen, ich hoffe ich bin hier im richtigen Unterforum. Ich bin 25 Jahre alt und habe seit 10 Jahren Pso. Naja zumindest nehme ich das an. Diagnostiziert wurde es nie wirklich. Bei den 6 oder 7 Hautärzten bei denen ich war, wurde mir immer eine Kortisonhaltige Creme (wird in der Apo zusammengemischt) verschrieben und gut ist. Ich schmiere mir also seit 10 Jahren Kortison ins Gesicht. Allerdings klingt das wohl schlimmer als es ist, schließlich sind die Mengen an Kortison in diesen Cremes relativ gering. Krankheitsbild: Vor allem im Gesicht mehrere kleine Herde. Zwischen den Augenbrauen bzw. am Nasenbein, unten am Kinn (unter den Barthaaren), auf der Nase und an den Nasenflügeln, auf der Kopfhaut, hinter den Ohren, oben auf den Ohren, Ohrläppchen, Wangenknochen (da wo Bart ist). Das klingt jetzt viel. Aber das ist es nicht. Hatte früher viele Herde auf der Stirn usw. - aber die sind über die Jahre alle zurückgegangen. Der aktuelle Stand ist sogar ziemlich ertragbar. Vor allem da mir die Flecken viel mehr auffallen als meinen Mitmenschen. Dazu noch im Bauchnabel und in der Schamgegend. Allerdings ist das unten mehr oder weniger weg, nachdem ich dort ne Salbe gegen Schuppenflechte (lt. Ärztin) benutzt habe. Nur naja, dass kann genauso schnell wiederkommen. Im Bauchnabel das ist immer nur temporär (mit der gleichen Salbe) weg und kommt nach 3-4 Tagen wieder wenn ich die Salbe nicht nutze. Besagte Salbe erzielt leider im Gesicht keinerlei Wirkung Zu den Herden im Gesicht. Sie sind rot, sie schuppen kaum bis gar nicht, und brennen ganz leicht morgens wenn ich mich eincreme. Den Rest des Tages sich sie ruhig und gegen Abend sogar blasser, so dass andere sie kaum noch sehen. Aber naja sie sind trotzdem da und NERVEN! Nun zu meinem Problem: Meine Creme ist alle!!! Nun bekomme ich bei meinem (aktuellen) Hautarzt des Vertrauens erst einen Termin Ende Januar. Also in 3 Wochen. Gibt es eine Möglichkeit an eine Creme zu kommen, ohne Rezept? Z.B. übers Internet oder Apotheke Muss ja nicht Kortison sein. Hab hier schon von anderen Creme und Wirkstoffen gelesen: Psorcutan Creme Furicort Creme Metronidazolcreme usw. Kann mir jemand eine Creme empfehlen? Ich meine ich bin auch gerne bereit hier neue Sachen auszuprobieren. Alles was hilft ist willkommen. Viele Grüße und Danke. PS: Das es Rosazea im Gesicht ist, ist nicht auszuschließen. Allerdings passen die Beschreibungen und Bilder die ich finde nicht wirklich zu meinen Flecken. Aber auch in die Richtung kann ich ja mal Cremes ausprobieren.
  6. Sarah87

    Salben?

    Hallo, ich habe jetzt seit 5 Jahren Schuppenflechte. Durch meinen Job habe ich wenig Zeit mich um eine ´´ordentliche´´ Behandlung zu kümmern. Es war eine Zeit lang sehr schlimm und ich habe eine 2-Wochen-Kur bekommen. Diese half mir zwar, aber auch nicht auf Dauer. Danach habe ich Fumaderm genommen. Dadurch wurde meine Flechte viel besser. Allerdings habe ich dann extreme Nebenwirkungen bekommen, weshalb ich die Tabletten abgesetzt habe. Und es war ein Wunder... nichts kam zurück. Ein Jahr lang hatte ich nichts! Nun ja, kleine Stellen an der Kopfhaut,die ich dann zwei Tage mit einer Creme behandelt habe... aber damit konnte ich mehr als gut leben. Jetzt ist es allerdings wieder ganz schlimm. Auf dem Rücken habe ich mehrere kleine Stellen, die jucken und trocken sind. Und im Brustbereich das totale Gegenteil... dort sind die Stellen knallrot und teilweise leicht blutig. Ich creme mich jeden Tag mit einer guten Fettcreme ein. Jetzt weiß ich nicht, was ich machen soll. Ich möchte verhindern, dass es noch schlimmer wird. Vielleicht gibt e4s ja auch eine Lösung, die sehr kurzfristig wirkt? Wenigstens für die Stellen? Es wäre wirklich sehr nett von euren Erfahrungen zu hören und vielleicht den einen oder anderen Tipp zu bekommen. Vielen Dank schonmal!
  7. Ich soll von der Hautärztin einsalben und wegen der trockenen Haut eincremen. In welchen Abstand? ich kann mich nicht eincremen und einsalben fast zur gleichen Zeit. Wie macht ihr das? Das überlege ich mir die ganze Zeit. Die Wirkstoffe könnten negativ miteinander reagieren.
  8. Moni56

    Hallo zusammen, war krank...

    ......ich war nun lange krank,und meine Haut natürlich gleich mit. Ich habe auch immer das Gefühl,dass sich meine Haut mit der Zeit an Salben usw. gewöhnt. Oder ist es Einbildung???? Zur Zeit nehme ich mal wieder eine angerührte Salbe.........wirkt schon ein wenig. Schreibe sie einfach mal auf: Liq carb.detergens 5,0sg, Acidum salicylicum 3,0g, Ung.leniens ad.100,0g Liebe Grüsse, Moni
  9. BellaTraum

    Schuppenflechte?

    Hallo es fing alles damit an das ich meine Hände zu oft gewaschen habe und dann sah sie nach einer Zeit sehr angespannt aus. Dann bildeten sich zwischen einen Finger leichte weiße Schuppen und auf der Hand eine rote Stelle. Auf Desinfiktionsmittel reagierte ich mit brennen und die Haut war danach auch erstmal ziemlich gereizt und rot. Mit Bepanthen und kühlen ging das aber wieder weg allerdings blieb die kleine runde Rötung auf der Haut.Dann begann sich ein Teil der Handfläche auch zu schuppen und schließlich auch innen. Die andere Hand war auch von Anfang an gereizt aber nicht so stark wie die eine. Auf dieser findet man auch keine Rötung. Sie schuppte sich allerdings dann auch. Auf beiden Händen wanderten die schuppen dann auch noch hoch über die Finger.Mit Handcremes gegen extrem trockene Hände wie Eucerin wurde es vorübergehend besser. In den Hand zwischen räumen lössten sich am Ende auch die Schuppen ab. Das waren etwas größere weiße Schuppen. Die Haut war aber immer noch gespannt.Dann begann es erneut sich alles zu schuppen außer das Hand innere was aber auch schon wieder anfängt.Diesmal waren es keine weißen kleine schuppen mehr sondern schuppenherde wo die Haut dadrunter aber nicht rot ist nur rissig. Diagnostiziert wurde zuerst ein Handekzem. Allerdings bin ich mistrauisch da ich jetzt auch noch so wie es aussieht unter Fuß und Nagelpilz leide. An meinen Zeh ist die selbe rote Stelle wie an meiner Hand aber es ist wieder nur ein Fuß betroffen. Auf beiden Füßen habe ich aber wie es aussieht den Fußpilz. Für Schuppenflechte müsste ich unter den Schuppen ja auch noch eine Rötung haben aber diese bleibt aus sondern ich habe nur die Schuppenherde zwischen den Fingern. Wenn es ein Pilz wäre müsste dieser allerdings jucken und das tut es schon seit mehreren Wochen nicht. Ich bekomme vereinzelt rote Stellen auf der Hand die aber immer wieder verschwinden und ich reagiere sehr stark auf Wasser und normale Seifen. Ich habe seit den Falschen Schuhwerk seit letzes Jahr eine Entzündung an einem der Zehen auf beiden Füßen und habe gelesen sowas kann auch eine Schuppenflechte auslösen. Außerdem ist das unter von einen meiner Finger an einer Hand geschwollen. Meine Nägel bekommen Rillen die vorher nicht da waren und das Nagelbett meiner Zehen an den Füßen werden langsam gelb. Konnte das alles mit einer Schuppenflechte zusammenhängen oder ist es ehr unnüblich für diese Erkrankung?
  10. Roberto

    Schuppenflechte

    hallo leute ich habe auch eine zeit lang fumaderm genommen allerdings ohne großen erfolg und unter starken schmerzen. ich konnte ca 7-8 stunden nach einnahme von fumaderm eine fliege aus 10 meter Entfernung von der wand scheissen,meisten geschah das auch noch zwischen 3 und 5 Uhr morgens so das an einem erholsamen schlaf wochenlang keine rede mehr sein konnte. jetzt habe ich eine salbe bekommen deren Zusammensetzung ich euch mitteilen will. ihr müßt sie euch vom Hautarzt verschreiben lassen,dann wird sie in der apotheke zusammen gemischt. ich benutze diese salbe seit ca 14 tage ohne fumaderm und meine Schuppenflechte geht sichtbar zurück. hier die Zusammensetzung der salbe. TRIAMCINOLONUM Acetonatum 0,1g Salicylsäure mikronisiert 5,0g UNGUENTUM EMULSIFICANS aquosum DAB 100,0g lasst sie euch verschreiben und probierts aus ihr werdet erstaunt sein ;-)
  11. Hallo. Ich bin neu hier. Ich bin nicht selbst von PSO betroffen, aber ein Bekannter von mir dem ich gerne helfen würde eine Behandlungsform, Creme etc. zu finden die ihm helfen könnte. Daher bitte ich euch mir zu schreiben. Rund um die Krankheit, Erfahrungen und co. Es würde mich sehr freuen wenn ihr mir helfen könntet. Bin überall im Netz am nachschauen, aber wie es so oft ist: Werbeslogans... Darum möchte ich echte Erfahrungen lesen... Liebe Grüsse etoile1979
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.