Jump to content
Chili

Brottrunk

Recommended Posts

Chili

Hat schon jemand Erfahrungen mit dem sogenannten "Brottrunk" gemacht ? Er soll auch bei Psoriasis helfen können.

Hier ein reinkopierter Auszug:

Brottrunk - sauer und gesund

Vitalität für Haut, Darm und Immunsystem. So kommt Ihr Säure-Basen-Haushalt in Ordnung. Alles aus Orthomolekularer Medizin und Erfahrungsheilkunde.

Aus Russland kommt die Tradition, Brot mit Gewürzen und Wasser zu vergären. Dieser so genannte Kwass ist stark alkoholhaltig, gilt aber als sehr gesund. Seit 1981 gibt es einen deutschen Brottrunk: Bäckermeister Kanne versetzte Sauerteig-Brot mit Quellwasser und ließ es milchsauer vergären - also ohne Entwicklung von Alkohol, ähnlich der Herstellung von Sauerkraut. Regelmäßig angewandt, reinigt der Brottrunk den Darm und stärkt das Immunsystem.

Aus der Erfahrungsheilkunde ist bekannt, dass er bei Neurodermitis oder Schuppenflechte hilft und einen zu hohen Cholesterin- oder Blutzuckerspiegel senken kann.

Säure-Basen-Gleichgewicht und Orthomolekulare Medizin

Seit 20 Jahren wird diese Mischung aus Vitaminen, Mineralien, Enzymen und Milchsäurebakterien begeistert getrunken. Die Gründe für die Steigerung des Wohlbefindens lagen dabei ebenso lange im Dunkeln. Mit dem heutigen Wissen um Säure-Basen-Gleichgewicht und Orthomolekulare Medizin lassen sich viele der Wirkungen erklären.

Share this post


Link to post
Share on other sites
samo

habe ein halbes Jahr Tag für Tag ein Glas ca. 0,2 l getrunken, Die Pso blieb- keine Veränderung.

Der Geschmack vom Brottrunk ist sehr gewöhnungsbedürftig.

tut mir leid, dass ich nichts positiveres zu berichten habe. Aber auch der Brottrunk hilft nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
chestnut

Hallo,

zum Thema Brottrunk-ich habe es einige Monate lang versucht-der Haut hat es weder geschadet-noch genützt.

Aber der Mensch probiert so lange er lebt (ich habe mir jetzt angeregt, durch das Forum Bücher über Schüssler-Salze zugelegt und werde diese probieren)

liebe Grüsse

chestnut

Share this post


Link to post
Share on other sites
Chili

Hallo,

also, seitdem ich den Beitrag hier geschrieben habe, experimentiere ich mit Brottrunk rum. Ich trinke morgens und abends ein 0,2 l Glas und nehme dazu jeweils 2 Teelöffel vom Kanne Fermentgetreide. Parallel dazu tupfe ich 2 x tägl. die betroffenen Stellen ein:Handinnenfläche, Nasenflügel, Ellenbogen. Es ist zwar noch nicht ganz weg, aber ich kann eine grosse Verbesserung feststellen. Z.B. reisst die Haut in der Handinnenfläche nicht mehr auf, sondern die Haut ist relativ weich geworden. Und auch an den Ellenbogen geht die Schuppung langsam zurück. Na ja, mal abwarten, aber ich werde es auf jeden Fall fortsetzen. Aber wie es so ist, manche Sachen wirken bei einem, bei dem andren nicht. Habe auch schon viel ausprobiert, aber davon bin ich momentan wirklich überzeugt. Und einen Versuch ist es allemal wert.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Raiber

Leider stellen sich bei mir gleich die Nackenhaare wenn ich das nur Lese mit dem Brottrunk von Kanne. Ich habe diesen ekelhaften (ich finde den Begriff gewöhnungsbedürftig zu harmlos) Geschmack gleich wieder auf der Zunge wenn ich dies hier nur Lese.

Ich habe den Kanne Brottrunk zwei ganze Jahre morgens und abends getrunken und zusätzlich die betroffenen Stellen damit eingerieben, später auch noch als Badezusatz in die Wanne gegossen. Ausser, dass ich gestunken habe und mir den Geschmack verdorben habe hat es echt nichts genutzt. Ich habe das damals gemacht, weil meine Ärztin davon sooooo überzeugt war und diese mir schon in so vielen Situationen geholfen hatte. Nach den zwei Jahren habe ich damit aufgehört weil ich den Geruch und den Geschmack einfach nicht mehr ertragen habe.

Ich hatte mir damals so gewünscht einen Erfolg zu erzielen, denn wenn man sich so etwas antut dachte ich, muss das doch auch belohnt werden, aber diese Meinung war bei mir schlicht falsch.

Ich wünsche allerdings jedem, dem das nichts ausmacht das Zeug zu trinken bessere Erfolge als die, welche ich hatte.

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Verzweifeltes Wesen

Hi Ho

Auch ich habe mit voller Hoffnung das saure Zeug runtergeschluckt, aber meine merkwürdigen Hautreaktionen sind geblieben.

Jetzt werde ich es mal wieder mit Apfelessig versuchen, das hat damals meiner Neurodermitis gutgetan, allerdings nur im Zusammenhang mit strenger Diät oder Reformhauskost, halt alles was teuer ist und nicht schmeckt :))

Grüße von Bettina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest point9

hallöchen,

also ich halt von dem zeuchs gar nix. zumal bei mir zusätzlich eine nachgewiesene weizenunverträglichkeit festgestellt wurde.

Ich kenne auch noch ne menge andere leute, die hautprobleme wegen weizen- und weizenprodukten haben.

nette Grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest greeky

Auch ich habe mit voller Hoffnung das saure Zeug runtergeschluckt' date=' aber meine merkwürdigen Hautreaktionen sind geblieben.

Jetzt werde ich es mal wieder mit Apfelessig versuchen, das hat damals meiner Neurodermitis gutgetan, allerdings nur im Zusammenhang mit strenger Diät oder Reformhauskost, halt alles was teuer ist und nicht schmeckt :))

[/quote']

Ich habe vor etlichen Jahren mal Brottrunk sowie auch Apfelessig probiert, allerdings wie Du auch im Rahmen einer Diät, bei der ich fast 15kg abgenommen hatte.

Da ich mittlerweile im Laufe der Jahre auch wieder 15kg zugenommen habe *schäm*, werde ich diese Art der "Behandlung" nun auch wiederholen, allerdings vertraue ich dem Apfelessig und lasse diesen widerlichen Brottrunk dabei weg.

Meine damaligen Erfahrungen damals waren sehr positiv, was das Hautbild angeht, allerdings glaube ich eher, daß es das Zusammenspiel von Diät und unterstützender Entgiftung des Körpers war.

Zumindest für mich selbst kann ich behaupten, daß -neben Stressfaktoren- alles, was den Stoffwechsel, insbesondere den Leber-/Nieren-Stoffwechsel belastet (fettes Essen, Alkohol, etc.) sich auch neagtiv auf die Haut auswirkt. Besondere Lebensmittel kann ich im Gegensatz zu anderen Betroffenen dabei nicht definieren.

Mit Brottrunk alleine konnte ich jedenfalls keine Beeinflussung der Pso erreichen, naja, wenigstens schadet's aber auch nicht...

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
shania

hallo

auch ich habe es schon mit brottrunk und apfelessig probiert, beides hat der haut weder geschadet noch genützt... leider. beim brottrunk musste ich mich wg.des geschmackes immer sehr überwinden, das zeug überhaupt runter zu kriegen... leider kann ich keine positive wertung abgeben

liebe grüsse

shania

Share this post


Link to post
Share on other sites
pollinka

Hi,

ich hatte es auch vor 2 Jahren mal mit dem Brottrunk versucht, anfangs fand ich ihn sogar noch erfrischend - aber nach ein paar Mal trinken hat mir die Säure einfach nur auf den Magen geschlagen. Ich würde entsprechend Leuten mit empfindlichem Magen davon abraten oder ihn bis zur Unkenntlichkeit verdünnen. (Eine Verbesserung der Pso hatte sich in der kurzen Anwendungszeit natürlich nicht eingestellt.)

Gruß,

pollinka

Share this post


Link to post
Share on other sites
nighthorse

hi

ich schließ mich an -bei mir half der brottrunk auch nichts aber als ich mal 15 kilo abgespeckt hatte-allerdings ohne apfelessig zu nehmen , hatte sich bei mir das hautbild auch sehr verbessert. ;)

scheint wirklich so zu sein, dass das abnehmen sich positiv auf die haut auswirkt.

vielleicht geh ich wieder mal ran an die pfunde-nötig hätte ich es mal wieder,lach :)

liebe grüße sunlife

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.