Jump to content
Claudia

Model mit Schuppenflechte - was für ein Geschrei!

Recommended Posts

Claudia

Hallo Ihr,

seit Tagen lese ich es allerorten: Das Model Kim Kardashian - mir bis dahin unbekannt - hat Psoriasis. Ohwehohweh! Die Klatschpressse ist voll davon, und für die ist es ein Drama!

Nur ein Beispiel: http://www.viply.de/?p=51471

Noch viel mehr: http://www.google.de...ian" +Psoriasis

Aber immer öfter denke ich: "Hey, kommt mal runter, es ist doch nur Schuppenflechte!" Mit "Leute, schaut mal lieber nach Somalia" will ich gar nicht erst anfangen.

Was denkt Ihr darüber?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bibi

hallo, Claudia -

also, das Model kenne ich nicht - aber wenn sie schon Millionen mit ihrem Körper verdient hat, dann kann sie sich doch beruhigt das Leben gestalten B) - ich weiss, diese Damen haben einen aufwändigen Lebensstil -

ich als 'normaler' Mensch würde mich nie mit Kameras zum Dermatologen begeben - das wäre mir viel zu peinlich - habe auch nicht die Möglichkeiten in der High Society, wo ich noch Geld verdienen könnte - nee, ich wäre dann wahrscheinlich ein Opfer von RTL - worauf ich mich auch nie einlassen würde.

und was will dieses 'Püppchen' überhaupt - rote Flecken kann man überschminken, besonders in 'der' Berufsbranche - sie soll mal abwarten, bis sich die typischen dicken, weissen Placken bilden - bis die Fingernägel bröckeln und sie dann auch noch die evtl. folgende Erkrankung Pso-Arthritis bekommt - und noch nicht einmal eine Sektflasche öffnen kann......

ich bin wütend, wie sogar Schuppenflechte bei Models vermarket wird - und das schlimmste ist, sie macht mit -

so, Claudia - das war meine Meinung -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Trabbiopa

Hallo liebe Claudia !

Natürlich hast Du Recht mit Somalia. Aber was hälst Du als Journalistin von der Formulierung, daß dieses Model

die Nachricht erhält, daß sie an Psoriasis "leidet". Ich denke eher ,daß sie es selbst wissen müßte, wenn sie

wirklich leidet und dann muß ihr keiner die Nachricht überbringen. Grüße an R. vom Trabbiopa der jetzt Ford fährt.

Nein ich fahre nicht fort ich höhre auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
susanne1972

also, ich kenn dieses Model auch überhaupt nicht.....was jetzt nicht wirklich schlimm ist, glaub ich.... :lol:;)

aber, wenn ich schon lese: "allein ein ruhiges Leben könnte die Schuppenflechte in Grenzen halten", dann könnte mir doch echt die Galle hochkommen!!!!!!!!!!!

ohhhhhh....neeeeeee......!!!!!!! kein Wunder, das immer alle sagen, man soll sich "nicht son Stress" machen, das Leben ruhiger angehen.....und was man sich nicht schon hat alles hat anhören müssen.... ;) ist ja kein Wunder, wenn das da so publiziert wird!!!! bin mal gespannt, wann mir das das nächste mal erzählt wird.... "Du, ich hab da gehört"......grummel......

....und weiter unten im Satz: "....Drama ist gut für die Quote"......ich würde sagen...hier liegt der Haase im Pfeffer..... :) oder???? vielleicht soll sie so einfach bekannter werden???????? ;) ich persönlich hab nichts gegen Models mit Schuppenflechte....nur zu...müssen ja nicht immmer diese "perfekten" Mädels sein.... ;)

Liebe Grüße,

Susanne

Share this post


Link to post
Share on other sites
gerbera

Tja, ich kenne diese junge Frau auch nicht. Allerdings glaube ich gerne, dass diese Diagnose vorerst ein Schock für sie ist.

Jeder von uns leidet mehr oder weniger unter dieser Krankheit. Jeder kennt die Blicke der Mitmenschen, jeder hat mehr oder weniger viele Jahre bereits mit cremen etc. zugebracht.

Wenn ich mein Geld mit Äußerlichkeiten verdiene, ist diese Krankheit um so schlimmer. Nun mag man dazu stehen wie man will, ist doch pfiffig, auch diese Krankheit, wie vielleicht auch andere Dinge aus dem privaten Leben, in die Öffentlichkeit zu zerren. Ich kann nicht behaupten, dass mich solcherlei Veröffentlichungen interessieren, und ich heiße sie auch nicht gut. Allerdings scheint mir, dass das zur Zeit angesagt ist. Die Menschen werden immer offenherziger, immer mitteilsamer.

Neben vielen Tipps, die wir nun von den Lesern/Sehern dieser Veröffentlichungen erhalten werden, hat es aber auch einen guten Nebeneffekt. Unsere Krankheit tritt noch mehr in die Öffentlichkeit. Unsere Mitmenschen setzen sich vielleicht mit der Krankheit und den dazugehörigen Randerscheinungen auseinander. Vielleicht erhöht das die Tolleranz? Die Akzeptanz? Vielleicht - nur wenn ich mal weiter wünschen darf - gibt es irgendwann doch noch einmal nebenwirkungsarme Therapien?

Leben und leben lassen - alles schön so, wie es gefällt, nur weh tun darf es keinem. In diesem Sinne... Gerbera

Share this post


Link to post
Share on other sites
Marko
Was denkt Ihr darüber?

Kim Kardashian ist eine Art amerikanische Daniela Katzenberger: Kann nichts und ist trotzdem - durch eine Reality Show - irgendwie bekannt geworden. Die muss man wirklich nicht kennen, schon gar nicht hier in Deutschland.

Man muss aber natürlich einräumen, dass eine Psoriasisdiagonse für jemanden, der mit seinem Aussehen Geld verdient, tragischer sein kann als für einen Normalpatienten, daher kann ich mir schon vorstellen, dass sie geschockt ist. Das wäre ja, als würde ein Nachrichtensprecher plötzlich die Diagnose "Stotterer" bekommen -- dessen Karriere wäre damit auch eher gefährdet als die eines, sagen wir, Lokomotivführers.

Share this post


Link to post
Share on other sites
butzy

Es ist immer schlimm wenn die Erkrankung sich auf den Beruf auswirkt.

Wahrscheinlich hat das Model auch sonst keine gescheite Ausbildung oder Einnahmequelle.

Da trifft sie es besonders.

Nur mal so als Beispiel!

Bei uns in Hessen ist es so, dass du mit einer Schuppenflechte nicht

bei der Polizei oder im Strafvollzug als Beamter anfangen kannst.

Bist du dann Beamter auf Lebzeit hat es erst mal keine Auswirkungen

auf dein Beschäftigungsverhältnis

Gruß Uwe.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest GUY

Man muss aber natürlich einräumen, dass eine Psoriasisdiagonse für jemanden, der mit seinem Aussehen Geld verdient, tragischer sein kann als für einen Normalpatienten, daher kann ich mir schon vorstellen, dass sie geschockt ist.

Das war ich und meine Eltern vor 45 Jahren auch Geschockt, nur zu dem Zeitpunkt wusste man noch nicht so viel über Behandlungsmethoden

Ich denke mal

dass wenn sie genug Geld verdient sich Verdammt gute Behandlungsmethoden aussuschen kann, oder oft in Kuren oder Rehas gehen kann, oder oft sich in sehr Sonnigen Orten aufhalten kann

auch als Selbstzahler, darum denke ich dass sie es Wesentlich leichter hat wie das normale Fussvolk

die sich Monate lang in Deutschlang herum Streiten müssen um überhaupt eine Kur zu bekommen

c'est la Vie, die Pso macht eben auch nicht vor Promis halt

ist halt meine Meinung

gruss

Guy

Edited by GUY

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich denke mal

dass wenn sie genug Geld verdient sich Verdammt gute Behandlungsmethoden aussuschen kann, oder oft in Kuren oder Rehas gehen kann, oder oft sich in sehr Sonnigen Orten aufhalten kann

auch als Selbstzahler, darum denke ich dass sie es Wesentlich leichter hat wie das normale Fussvolk

ja Guy, das denk ich auch....

mit dem nötigen Kleingeld lässt sich manches besser ertragen, und behandeln....

Ist schön, daß sie sich das dann erlauben kann. Hoffe nur, daß sie nicht auf irgendwelche Scharlatane reinfällt. Denn solche sind ja dort wo Geld ist auch immer schnell zur Stelle...

liebe Grüße

Ilka

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

...naja mal so gesehn ist es wieder einmal eine kostenlose Gelegenheit um auf die Pso aufmerksam zu machen ohne eine teure Werbung zu schalten. So kann einer großen Mehrheit, zumindest Blödzeitungs- oder das goldene Blatt-Leser gezeigt werden: sieh her es geht auch mit Pso :P . Es gab und gibt immer schon Promis mit Pso, siehe auch Zarah Leander oder John Updike.

Das sie zwar mehr Geld hätte für Therapien ist eine Sache....los wird auch sie es nicht. Da hilft auch kein Geld.

Gruß Anjalara

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno

Hallo!

Zunächst einmal wünsche ich niemandem welche Krankheit auch immer. Ein Model ist sicherlich stärker davon betroffen, weil - böse beschrieben - der Körper zum Kapital und wirtschaftlichen Lebensgrundlage wird. Hoffentlich ist sie klug genug mit ihren derzeitigen Möglichkeiten, sich materiell zu sichern.

Ein wenig Publicity mag dazu beitragen, dass Vorurteile gegen die Psoriasis und die davon betroffenen Menschen abgebaut wird. Allerdings gibt es Medien, die solche Dinge skrupellos für ihre eigenen Vorteile ausnutzen und denen es auch egal ist, wie es dem publizierten Menschen damit geht.

Dass sie von der Diagnose betroffen ist, habe ich viel Verständnis. Da geht es ihr nicht anders als den meisten von uns. Nun kann man feststellen, dass Prominenz auch nicht vor dieser Erkrankung schützt. Möglicherweise hat sie bessere Möglichkeiten einer medizinischen Behandlung. Allerdings könnte der Druck "gut" auszusehen dazu führen, dass Medikamente nur nach starker Wirkung ausgesucht werden, während die Risiken unerfreulicher Nebenwirkungen eher hintan gesetzt werden. Denn es ist durchaus sinnvoll eine Behandlung nicht gleich mit dem stärksten Medikament die Behandlung zu beginnen. Aber das sind Dinge, die sie mit ihren Ärzten abklären muss.

Als Model und TV-Darstellerin kenne ich sie überhaupt nicht. Und daran habe ich weiter kaum Interesse. Aber vielleicht macht sie ja doch noch etwas Interessantes (nicht i. S. oberflächlicher Publicity) aus ihrem Schicksal.

Grüße an Alle aus der DRV-KLinik in Bad Brückenau, wo ich gerade zur Reha bin, allerdings nicht wegen Psoriasis.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Zeisig1520

Hallo Kuno,

ich gebe Dir vollkommen Recht. Psoriasis egal wen sie trifft, sie schockiert erstmal.

Dass es einen umso schwerer trifft, wenn man mit seinem Äußeren Geld verdient auch kein Thema.

Ich kenne diese Frau nur aus den Medien.

Jedoch jemand der seine Krankheit so offen nach Außen kehrt, einerseits Hochachtung vor diesem Selbstbewußtsein.

Andererseits ist es doch nur das finanzielle Interesse oder Publicity, da ich mir nicht vorstellen kann, dass es irgend jemanden interessiert,

ob "x", "y", "z" aus dem Pso-Netz eben auch an dieser Krankheit leidet.

Gerade dieses Thema birgt vielerlei Aspekte,

Erstens, die Pso oder Nach- oder Begleiterscheinungen kann jeden treffen - egal wieviel Geld er hat.

Zweitens, ist sie (Kim) wirklich so leidend? Immerhin vermarktet sie sofort ihre Erkrankung.

Ich wünsche keinem diese Krankheit !!!

Aber muss ich dies sofort in der Öffentlichkeit breit treten???

Natürlich, nur wenn es richtig Kohle dafür gibt.

Ala "Dieter Bohlen" mein Penis ist geplatzt !! - Ich muss sofort die Blödzeitung anrufen.

ehrlich gesagt, zumindest im Bezug auf diese Person, hält sich mein Mitgefühl in Grenzen.

LG vom Zeisig

und für Dich persönlich viel Erfolg in Bad Brückenau

Edited by Zeisig1520

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Wäre ja auch ein Wunder gewesen, wenn Kim Kardashian kein Mittel gegen ihre Schuppenflechte gefunden hätte ;) Naja, eigentlich ist "Sally Hansen Airbrush Legs" nur etwas zum Überdecken. In ihrem Blog (engl.) schreibt sie davon. Dieses Selbstbräuner-Spray gibt es hierzulande ernsthaft nur bei Amazon (oder?).

Hat denn eine/r von Euch Erfahrung mit dem Überdecken - also mit Camouflage? Mein bisheriger Stand war "Ja, okay, für ein bisschen was ist es okay, aber der große Reißer ist es nicht" - sinngemäß ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
renyo11

...ich kenne die dame zwar auch nicht, weiß aber aus eigener erfahrung wie unangenehm PSO ist und wünsche es niemanden. egal ob putzfrau oder modell.

wenn sie damit an die öffentlichkeit gehen möchte ist das ihr problem.

wenn ich mit meinen schuppen etwas geld machen könnte würde ich das auch tun.

also hört mit dem erhobenen zeigefinger auf, mit der kohle wurde ich ans tote meer fahren und noch ein paar mitschuppis einladen.

vielleicht wird die breite öffentlichkeit zwischen dem ganzen gossip doch etwas besser über PSO informiert.

ich gebe die hoffnung nie auf.

schönen donnerstag

Share this post


Link to post
Share on other sites
kittycat57

soo erst mal für die, die noch nie was von denen gehört haben..

es gibt sogar drei davon *ggg

http://www.hellomagazine.com/imagenes//fashion/201109076079/kardashian-sisters-annie-leibovitz/0-23-927/kardashian-kollection-1-z.jpg

und die mädels verdienen ein heidengeld..jede für sich . ich denke.. clever sind sie sicher. wahrscheinlich sowas wie die gegenstücke zu den hilton-schwestern., machen sich selber zum kunstwerk und nutzen ihre chancen.

und wenn eine (eventuell auch die anderen?) nun die schuppenflechte öffentlich macht, so finde ich dies noch nicht mal schlecht..

hurra... es ist keine *armenkrankheit* ..hurra auch schöne menschen sind davon betroffen. (achtung ironiebutton an)

aber mal ehrlich.. ist doch gut, wenn sich noch mehr menschen gedanken darüber machen. ok.. sie macht ein drama draus (oder auch nur ihr umfeld?).. ich finde es gut, wenn menschen, die im rampenlicht stehen zeigen, dass auch sie nicht mit geld alles *heilen* können.

bleibt nur zu wünschen, dass dem mädel schlimmere auswirkungen der pso erspart bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Suzane

Ich bin doch teilweise sehr verwundert über einige Antworten hier :blink:

Es ist doch völlig schnurz ,ob irgendwer dieses Model kennt oder nicht ( ich kenn sie auch nicht persönlich ;) aber in diversen Blättchen habe ich ihren Namen schon öfters gelesen)

Wäre irgendwer mehr betroffen ,wenn es sich um Michael Douglas handeln würde ?

Wir gehen doch mit unserer Pso auch an die Öffentlichkeit ( nur kriegen wir kein Geld dafür ,weil uns auch keiner kennt und es auch keinen interessiert !)

Zumindest versteckt sie ihre Erkrankung nicht ,oder verschweigt sie.

Wie beschissen man sich fühlt wenn man akut Pso hat,wissen wir doch alle.

Das wünsche ich keinem ,auch keiner unbekannten Schönheit,die tatsächlich wie Marko so schön beschrieben hat ,ihr Geld verdient.

Wenn hier jemand postet das sie vor der Webcamp postet und jetzt Angst hat ihren Job zu verlieren ,hören wir interessiert zu...

wenn wir von Kim K. solchen einen Bericht in den Medien lesen ,oder sehen,wird man hämisch.

Sollte sie etwas gefunden haben ,womit sie ihre Pso verstecken kann...sei es ihr gegönnt. Wenn sie das nötige Kleingeld hat,teure Rehas oder Medikamente locker zu bezahlen,sei es ihr gegönnt.

Ich finde es allerdings wirklich schade ,wenn man sich über so Jemanden lustig macht,denn wir alle wissen,egal wie schwach oder wie stark wir sie haben,die Belastung bleibt individuell.

Edited by Suzane

Share this post


Link to post
Share on other sites
perilein

kim kardashian ist nicht wirklich ein model...sie ist mehr ein sex objekt genau wie ihre beiden schwestern...sie sind wie schon gesagt wurde das äquivalent zu paris hilton- nur in in dunkel. gab da auch mal was mit nem sex video etc. der vater der drei hat o.j. simpson in dem mordfall seiner frau vor gericht vertreten und ist seitdem steinreich. und sie lebt von der öffentlichkeit und eben auch von solchen tv shows. sie wird auch ihr psoriasis zu geld machen. deswegen zeigt sie es ja auch. auch wenn ich es ihr natürlich, wie jedem anderem auch, absolut nicht wünsche.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Ente

Hey ihr Lieben!

Ich finde es ist eine Unverschämtheit sich darüber so aufzuregen... Als ob das was Schlimmes wäre. Ich habs ja schon persönlich abbekommen... Als ich damals meinen Schub hatte, sind die alle wie bekloppt zum Arzt gerannt in meiner Klasse und haben mir erklärt, ich sei ansteckend und wasche mich nicht...

Die Leute sind dumm!

Ich finde, wir sollten was sowas angeht zum Gegenschlag ausholen! Wieso nicht mal an eine Zeitung schreiben und uns fotographieren lassen mit unseren Flechten... Mein Arzt hat damals mal gesagt ich soll das machen aber ich war natürlich nach dem Schub damals noch zu fertig um das zu machen. Er meinte, das wäre die beste therapeutische Maßnahme für mich...

Sowas sollte man mal organisieren... Das wir uns einfach zeigen und damit auch beweisen, dass wir trotzdem alles tolle und schöne Menschen sind!

Könnte platzen bei sowas.....

.... und ..... Kim wer?! ^^

Share this post


Link to post
Share on other sites
Cantaloop

Ich finde es gut, wenn offensiv mit der Pso umgegangen wird. Lest Euch mal die dämlichen Kommentare der Nicht-Psoler durch. Da kann Aufklärung - und wenn es durch KK ist - doch nur positiv wirken.

Ist genauso wie mit Depressionen. Das geriet auch erst in die Schlagzeilen als der Torwart Emke sich umgebracht hat. Aber der Presserummel hilft beim Entstigmatisieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
perilein

ja, aber trotzdem ist es immer noch so, dass viele leute be krankheiten einfach abblocken. ich wurde auch ständig gefragt, ob das auch bloß nicht ansteckend sei. meine mutter hat starke depressionen und bekommet bei ihrem therapeuten manchma nur alle drei wochen einen termin und dann gehts ihr eben richtig schlcht. aber sie soll sich ja mal nicht so anstellen, wir haben doch alle unser pcäkchen zu tragen. genauso als sie brustkrebs hatte. da wollte dann niemand zuhören und drauf eingehen. könnte ja sein, dass man es allein vom zuhören bekommt.

wenn durch kim kardashian die leute jetzt mehr aufgeklärt sind ist das gut. aber stellt euch mal vor...jetzt sagen sie alle "ach, du hast das selbe was kim kardashian hat" dann wirds nämlich interessant :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
renyo11

@ perilein: es ist doch völlig egal ob die leute sagen: ...du hast dasselbe wie kim k.

jegliche form von aufklärung ist wichtig.

zu deiner mutter: ich hatte 2009 burn out und depressionen . der blanke horror. habe meine psychologin damals selbst bezahlt.

ich wünsche deiner mutter viel kraft.

ich find eine sache ganz interessant: alle kommentare von männern zu diesem thema sind entspannt und eher positiv. die von EINIGEN frauen sind etwas neidisch, ein wenig pseudo-moral und selbstmitleid lese ich auch heraus.

mir zeigt die kim geschichte nur eins:

es kann jeden treffen. geld, ruhm und schönheit nützen da auch nichts.

schönen freitag

Share this post


Link to post
Share on other sites
sonnenblume80

Ihr werdet mich jetzt wahrscheinich belächeln, ABER ich musste mir unbedingt die Bilder von Kim Kardeshian mit ihrer Schuppenflechte angucken.

Da sie augenscheinlich die gleiche Art hat wie ich (sieht so aus wie Punkte bis zu 20ct. Stück größe ) und sich öffentlich fotografieren lässt und sich nicht schämt (klar hat sie Kohle damit gemacht) aber der Schuss hätte auch nach hinten los gehen können.

Muss es doch okay sein, im Sommer es wenigstens ein wenig lockerer angehen lassen und sich nicht unter langen Hosen zu verstecken!!!!!!! Und wenn das Micanol wenigsten meine Ellenbogen sichtbar in Schuss bekommt, denn Ellenbogen und Knie sind nat. verdammt groß die Stellen, dann wird es dieses Jahr auch ein T-Shirt sein.

Und für die Arbeit auch einfacher, ich arbeite im Lebensmittelhandel und habe keine lust unter meiner Bluse wieder den ganzen Sommer mein Langarmshirt anzulassen, da ich den Kunden (arbeite Hauptsächlich in der Obst und Gemüse Abteilung) den Anblick ersparen möchte.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Filinchen

Man sollte sich vor Augen halten, dass Psoriasis eine relativ häufige Erkrankung ist - nur sieht man sie in der Öffentlichkeit so gut wie gar nicht. Leider, denn dadurch haben Betroffene es noch schwerer, sich zu zeigen, wie sie sind. Das ist die berühmte Katze, die sich in den Schwanz beißt. Von daher finde ich, dass jeder, der öffentlich zu seiner Schuppenflechte steht, ein Gewinn ist - egal, ob es sich um ein ein amerikanisches Model oder eine deutsche Gemüseverkäuferin handelt. :) Bei meinem Mann schlägt das Micanol an wie verrückt, und er hat nun lauter lustige rosa Flecken am ganzen Körper, die beim besten Willen niemand mehr eklig finden könnte. Ich drücke Dir die Daumen, dass Micanol für Dich auch das Richtige ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Claudia

Ich belebe diese Debatte mal :) Das mir wiederum unbekannte Model Cara Delevingne ist auf dem Laufsteg mit Psoriasis gesehen worden. Na sowas aber auch ;)

http://www.nowmagazi...problems#image2

(zu sehen auf Bild 2)

Auf Twitter schrieb sie dazu "Hau ab, Psoriasis, das ist nicht lustig" (ganz ganz sinngemäß übersetzt).

Das andere Model, Kim Kardashian, behandelt seine Psoriasis inzwischen mit Muttermilch seiner Schwester :blink:

Es geht den Menschen also wie den Leuten :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Supermom

Das andere Model, Kim Kardashian, behandelt seine Psoriasis inzwischen mit Muttermilch seiner Schwester :blink:

Es geht den Menschen also wie den Leuten :)

...hätte ich das gewusst :) ... dann hätte ich doch die Produktion nicht gestopp! :D

.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • Claudia
      By Claudia
      Mit Schuppenflechte kann man auch bei Olympia äußerst erfolgreich sein: Dara Torres war bei mehreren Olympischen Spielen dabei. Die 41-Jährige hat immer wieder mal Pause vom Schwimmen gemacht. Und doch zog es sie immer wieder ins Becken.
      Dieser Artikel ist im redaktionellen Teil des Psoriasis-Netzes erschienen. Gern kann er hier diskutiert werden. Aber erstmal: Weiterlesen...
    • Lula
      By Lula
      Hallo zusammen,
      Ich bin seit kurzem Mutter und laut meiner Hebamme soll ich in das Babybad statt Shampoo ein wenig Muttermilch geben. Was dem Kind nicht schadet kann uns auch nicht schaden, daher haben wir mal zusammen gebadet. Jetzt haben sich seit 2 Tagen keine Schuppen mehr gelöst und die Flecken werden heller. Ich weiß, dass hört sich schon komisch an.Weiß jemand vielleicht mehr? Gibt es da Studien oder so? Alles was ich im Netz finde, ist das Kim Kardeshian ihre Schuppenflechte mit Muttermilch einreibt und es ihr wohl hilft. -.- Spärliche Informationen...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.