Jump to content
Sign in to follow this  
Jeny

Der Antrag zum Antrag zum Antrag....

Recommended Posts

Jeny

Hi,

ich war heute bei meinem Hautarzt und hab mal nachgefragt ob ich eine Kur bzw. Rehabilitionsmaßnahme beantragen kann! Dieser hat dann gemeint ich sollte mich an meinen Hausarzt wenden; da der den Antrag stellt und der HA nur die Bescheinigung oder halt seinen Zuspruch geben muss.

Bin dann gleich zu meinem Hausarzt und hab nachgefragt ob der mir einen Antrag stellt;

die Sprechstundenhilfe meinte dann das sowas eigentlich vom Hausarzt in die Wege geleitet wird!?

Hä?

Was ist denn da los?

Naja, sie hat mir dann halt empfohlen das ich bei meiner Krankenkasse (hatte eigentlich gedacht das sowas über die DRV läuft!?) einen Antrag zur Reha holen sollte; und hat mir dann für in 2 Wochen einen Termin zum gemeinsamen ausfüllen gegeben!

Oh man, ist wohl doch komplizierter als ich gedacht habe!!!

Jetzt werd ich halt morgen mal bei meiner Krankenkasse vorbeischauen und einen Antrag für den Antrag holen; und schauen was dabei raus kommt!

War das bei euch auch so kompliziert; oder stellen meine lieben Ärzte einfach nur auf Stur?

Momentan hab ich wieder einen morz Pso Schub...

Behandle zur Zeit mit Totes Meer Salz Bädern zuhause; zusätzlich noch Betagalen Creme, und für die hässlichen Hartnäckigen Stellen an den Händen (sind neu dazugekommen) Amciderm Creme. Ich benutze die Betagalen im Wechsel mit der Schüssler Silicea Creme; um nich ganz soviel Kortison draufzuschmieren.

Würde gerne zur Kur; mittlerweile haben sich diese doofen Schuppen auch auf dem Rücken und den Oberschenkeln breit gemacht... irgendwie hilft gar nix mehr...

Biologics hatte ich vor 2 Jahren schon; der Erfolg war nicht der größte; zudem möchte ich meinem Körper nicht so viel "unerforschtes" Zeugs zufügen... will ja immerhin noch Kinder!

Naja, werd jetzt mal schauen was die KK morgen sagt....

Nächste Frage ist dann welche Klinik!?

Bad Bentheim soll ja toll sein (hab ich jetzt schon öfters gelesen) Aber die ist ja ganz im Norden von Deutschland (ich komm aus dem Süden)... und die Tomesa ist ja offensichtlich insolvent... hmmmm...

Fragende Grüsse

Jeny

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeny

so, war jetzt heute auf der KK und hab den Antrag geholt!

Bin mal gespannt wies jetzt weitergeht!

Erst mal brauch ich jetzt nen Zeitnahen Termin bei meinem Hausarzt,

da werd ich morgen früh gleich nochmal anrufen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Also es gibt einen Teil den Du selber ausfüllen mußt und einen den Dein Arzt ausfüllt. Die haben alle eine bestimmte Nr. Wenn Du Deinen Part selber fertig ausgefüllt hast geht es beim Arzt sicher schneller. Wichtig ist das Du und auch Dein Arzt gleich mit angibst wohin Du denn gerne möchtest. Ansonsten legt die DRV den Ort selber fest. Seit einiger Zeit ist festgelegt wer die Anträge stellt, soll sicherstellen das nicht der Patient selber entscheidet ob er zur Reha will/soll. Ist zwar Quatsch.....aber naja die Bürokraten. Dein Hautarzt hätte durchaus den Antrag stellen können, ist nämlich egal wer den Arztvordruck ausfüllt. Die legen das aber oft auf Halde. Also am Ball bleiben!!!! Am besten abholen und alles selber verschicken!!!!

Für das nächste Mal: Du kannst die Vordrucke auch im Internet downloaden und das was Du von der Krankenkasse erhälst kann sowohl für einen Antrag an die DRV als auch an die KK sein. Als Arbeitnehmer erhälst Du vorangig den Vordruck für die DRV, Ausnahme ist die Reha am Toten Meer.

Ich hoffe Du konntest mit meinem Posting etwas anfangen, ist aber nicht so kompliziert wie Du denkst. Am besten ist es auch auf der Website der DRV selber noch mal alles nachzulesen, bis auf die Tipps von hier, wird dort alles erklärt.

Wenn du als Südländer gerne mal das Klima wechselst wäre St. Peter-Ording, Sylt und die friesischen Inseln sicher etwas für Dich als Rehaorte. Bad Bentheim ist bei Pso sicher auch gut, sowie die Tomesa. Noch gibt es sie ja.

Viel Glück

Anjalara

Share this post


Link to post
Share on other sites
herma1590

Hallo Jeny,

warum kompliziert wenn es auch einfach geht?

Ich habe meine Kasse gebeten einen Rehaantrag zur Behadlung in der Tomesa Klinik - nicht insolvent -

an meinen Dermatologen zu schicken. Einen Tag später war der Antrag beim Arzt. Termin beim Dermatologen 3 Tage später.

Antrag war schon ausgefüllt da er ja meine Geschichte bestens kennt.Mein Dermatologe war dann noch so nett und hat den Antrag direkt zur Kasse geschickt.

Fertig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jeny

Hi,

Also den patienten-bogen hab ich zusammen mit meinem Berater auf der Krankenkasse ausgefüllt....das wäre also scho mal erledigt :)

Dieser hat mir auch geraten das ich die Anträge nachdem der Arzt sie ausgefüllt hat gleich wieder bei ihm vorbei bringen soll oder sie in halt selber verschicken soll,weil die Ärzte da wohl gerne schlampern!

Puh,herma, das wäre dann wohl Trick 17 gewesen... Naja, jetzt laufts bei mir ja scho!

Hab heut jetzt nen neuen Termin beim Hausarzt für nächsten Dienstag zum ausfüllen gemacht... Und vom hautarzt,meinem hautarzt den ich davor hatte und von der Ulmer Klinik (dort hab ich vor 2jahren mal für ein halbes Jahr enbrel bekommen) eine Liste meiner medikationen angefordert, diese werde ich dem Reha Antrag gleich zufügen!

Oh man,i hoff so das se mir genehmigt wird!der Typ bei der kk meinte das es so Ca. 4wochen dauert bis ich nen bescheid von der drv bekomme.... Und das ich bei ner Ablehnung auf jeden Fall Widerspruch einlegen soll!

Habt ihr euren Arbeitgeber im voraus eigentlich über die geplante kur informiert?

Oder erst als ihr die Genehmigung hattet?

Share this post


Link to post
Share on other sites
herma1590

Hallo Jeny,

gestatte mir die Frage ob du gesetzlich oder privat versichert bist?

Ich nehme an GKV

Ich verstehe nicht warum du zu deinem Hausarzt gehst? Dort gehe ich nur hin um die quartalsweise Überweisung zum Dermatologen abzuholen.

Damit hat sich der Besuch beim HAUSARZT erledigt.

Der Dich behandelnde Dermatologe weis doch genau was bisher an Therapien angewandt wurde. Und vor allem mit welchem ERFOLG

Dieses schreibt er mit dem Vermerk.....bisher angewandte Therapie nicht hilfreich oder wenig Erfolg usw.

Deshhalb empfehle ich, der Hautarzt, eine REHA MAßNAHME z.B. in der TK oder BB oder sonstwo.

Wobei die Empfehlung zur TK die beste ist. So meine Erfahrung.

Ich empfehle Dir einmal die Begutachtungs-Richtlinie VORSORGE und REHABILITATION über GOOGLE herunter zu laden.

Mit dem Wissen kann mann/Frau hervorragend bei der Kasse und beim MDK (wenn man dort zur "Begutachtung" muss) argumentieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Hi,

Also den patienten-bogen hab ich zusammen mit meinem Berater auf der Krankenkasse ausgefüllt....das wäre also scho mal erledigt :)

Dieser hat mir auch geraten das ich die Anträge nachdem der Arzt sie ausgefüllt hat gleich wieder bei ihm vorbei bringen soll oder sie in halt selber verschicken soll,weil die Ärzte da wohl gerne schlampern!

Puh,herma, das wäre dann wohl Trick 17 gewesen... Naja, jetzt laufts bei mir ja scho!

Hab heut jetzt nen neuen Termin beim Hausarzt für nächsten Dienstag zum ausfüllen gemacht... Und vom hautarzt,meinem hautarzt den ich davor hatte und von der Ulmer Klinik (dort hab ich vor 2jahren mal für ein halbes Jahr enbrel bekommen) eine Liste meiner medikationen angefordert, diese werde ich dem Reha Antrag gleich zufügen!

Oh man,i hoff so das se mir genehmigt wird!der Typ bei der kk meinte das es so Ca. 4wochen dauert bis ich nen bescheid von der drv bekomme.... Und das ich bei ner Ablehnung auf jeden Fall Widerspruch einlegen soll!

Habt ihr euren Arbeitgeber im voraus eigentlich über die geplante kur informiert?

Oder erst als ihr die Genehmigung hattet?

Also unbedingt bei der DRV nachfragen wenn Du nach 2 Wochen keine Bearbeitungskennziffer erhälst. Wielange dann die Genehmigung dauert hängt sicher auch davon ab, was die begutachtenden Ärzte gerade dort zu tun haben. Zum MdK muß man nur wenn die Reha via KK läuft. Das neue Verfahren der DRV hat zumindest den Vorteil das man nicht mehr zu diesen, manchmal merkwürdigen, Vertrauensärzten muss. Die waren angestellt bei der DRV...da kann man sich seinen Teil ja denken. Man kann aber zu diesen Vertrauensärzten wenn man keinen Arzt hat mit dem man den Antrag stellen

kann. Es soll ja Menschen geben die nie zum Arzt gehen.

Dann läuft es ja....ersteinmal.

Ob Du Deinem Arbeitgeben schon etwas sagt, hängt von Deinem Verhältnis zu ihm ab. Wenn es gut ist würde ich das Thema Reha schon einmal anschneiden und ggf. auch wie es in den Urlaubsplan der Kollegen passt. Wenn man da flexibel ist, sind die meist zufrieden.

Gruß anjalara

Edited by anjalara

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jeny

also ich bin gesetzlich Krankenversichert...

Und zu meinem Hausarzt bin ich weil mir mein Dermatologe gesagt hat das den Antrag der

Hausarzt ausfüllen muss.... weiss auch nich warum! Wahrscheinlich hatte er keinen Bock, ach was weiss ich!

Ja, hab zur Betriebsleitung eigentlich ein relativ gutes Verhältnis...

werd wohl morgen mal zu ihm reingehen und ihm die Sachlage erklären!

Wenn man sich da nach den Urlaubsplänen richten kann dann wird er bestimmt dankbar sein!

Wie läuft das dann wenn mein Antrag angenommen wird;

dann ruf ich bei der Klinik an und mach nen Termin aus oder macht das auch der Arzt?

Bin mal echt gespannt ob des klappt!

Ich hoffs... möchte auch endlich mal mit kurzen HOsen oder nem röckchen rumlaufen ohne diese dumme gafferei....

;-(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

also ich bin gesetzlich Krankenversichert...

Und zu meinem Hausarzt bin ich weil mir mein Dermatologe gesagt hat das den Antrag der

Hausarzt ausfüllen muss

Das wundert mich mich jetzt ein wenig, denn ich wenn ich mich nicht Irre, darf in diesem Fall nur der Dermatolege den Antrag stellen.

Also mein Hausarzt z.B. würde mich da Hinschicken, weil es ja nicht sein Fachgebiet ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jeny

Hmm,logischer isses ja au wenn der hautarzt des macht!

Naja,jetzt hab i ja am di nen Termin beim Hausarzt...der wird mi scho Net wegschicken...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

Naja,jetzt hab i ja am di nen Termin beim Hausarzt...der wird mi scho Net wegschicken...

Na da wäre ich mir nicht so sicher, weil ja wie gesagt, das nicht sein Fachgebiet ist

Weil es gibt auch sachen, die darf der Hausarzt dann gar nicht machen, b.z.w Verschreiben.

Und einen Reha Antrag stellen, im Bezug auf die Pso und/oder Psa, gilt meines erachtens dazu.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jeny

Hab mit der Sprechstundenhilfe ja extra nen Termin deswegen ausgemacht...und die hat mich ja direkt zur Krankenkasse geschickt wegs Antrag holen.... S wird scho klappen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

Da bin ich auch mal gespannt, denn es gilt ja das man nicht mehr zum Vertrauensarzt der DRV muß weil ein Facharzt die Notwendigkeit bescheinigt. Früher war die Beantragung auch mal via Hausarzt möglich, nur habe ich dann von den Fachärzten noch Befundberichte beigelegt.

Evtl. merkt ja der Sachbearbeiter bei der KK garnicht das es vom Hausarzt kommt. Manche dort wissen ja noch nicht einmal was Pso ist. :lol::wacko:

Wenn man die Bewilligung bekommt ist dort auch gleich der Termin in der KLinik angegeben. Wenn der nicht passt, sollte man die Klinik anrufen und ihn ggf. ändern. Die haben aber den Termin von der DRV nicht gleichzeitig, also ein bißchen Zeit vergehen lassen.

Gruß Anjalara

Edited by anjalara

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jeny

Hi,

Ja ich leg ja vom hautarzt no was mit rein!

S gibt tatsächlich no viele Leute die no nie was von der pso gehört haben, zu denen würde ich mich auch gerne zählen... ;(

Hab heute meinen betriebsleiter und meinen Chef von meiner evtl. Kur in Kenntnis gesetzt... Alles null problemo! Mei Chef hat mir sogar nen Riesen sack totes meersalz geschenkt (kam als leichter Transport schaden von nem Kunde zurück) :) das ist gut soviel Unterstützung zu erfahren!

Is ja super das die drv glei nen Termin ausmacht.... D.h. zurücklehnen und Daumen drucken das alles glatt läuft....freu mich schon! S wäre scho super!

Viele grüsse

Share this post


Link to post
Share on other sites
herma1590

also ich bin gesetzlich Krankenversichert...

Und zu meinem Hausarzt bin ich weil mir mein Dermatologe gesagt hat das den Antrag der

Hausarzt ausfüllen muss.... weiss auch nich warum! Wahrscheinlich hatte er keinen Bock, ach was weiss ich!

Ja, hab zur Betriebsleitung eigentlich ein relativ gutes Verhältnis...

werd wohl morgen mal zu ihm reingehen und ihm die Sachlage erklären!

Wenn man sich da nach den Urlaubsplänen richten kann dann wird er bestimmt dankbar sein!

Wie läuft das dann wenn mein Antrag angenommen wird;

dann ruf ich bei der Klinik an und mach nen Termin aus oder macht das auch der Arzt?

Bin mal echt gespannt ob des klappt!

Ich hoffs... möchte auch endlich mal mit kurzen HOsen oder nem röckchen rumlaufen ohne diese dumme gafferei....

;-(

Share this post


Link to post
Share on other sites
herma1590

Hallo Jeny,

GKV o.k. Wie Andreas schon sagt, zuständig ist der Facharzt in diesem Fall der Dermatologe.

ICh empfehle dir einmal über GOOGLE die Begutachtungsrichtlinie VORSORGE UND REHABILITATION (Oktober 2005) herunterzuladen.

Dort erfährst du ALLES was Krankenkassen und der MDK zu tun oder zu lassen haben.

Auch wie geprüft wird ob du Rehafähig bist.

Achte auf § 33 SGB I, hat mir sehr geholfen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Bibi

hallo, Jeny -

ich habe auch Kuren und Rehas hinter mir, die sofort und problemlos bewilligt wurden. Allerdings war ich bei Fachärzten, die das jeweils befürwortet haben und für mich den Antrag bei der Krankenkasse gestellt haben und es gab keinerlei Probleme.

Allerdings muss ich sagen, dass ich jeweils vor und nach Operationen wochenlang krankgeschrieben war, dann ist es sicherlich einfacher, als wenn man noch berufsfähig ist.

Ich drücke dir die Daumen, dass alles klappt -

nette Grüsse sendet - Bibi -

hallo, herma1590 - meinst du, dass die Richtlinien von 2005 noch heute gültig sind - es hat sich so viel zum Nachteil der Patienten geändert -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites
Andreas

hallo, herma1590 - meinst du, dass die Richtlinien von 2005 noch heute gültig sind - es hat sich so viel zum Nachteil der Patienten geändert -

Das ist eine gute Frage, ich denke mal ehr nicht mehr

Weil wenn ich lese das man heute keinn Gutachter mehr braucht, hat sich da einiges geändert.

Wie ich damals zu Reha war, musste ich nähmlich vorher noch zum Medizinischen Gutachter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jeny

Werde gleich mal nach der begutachtungsrichtlinie schauen...

Und danke @bibi fürs Daumen drücken!

Wenns dann doch so sein sollte das ich den Antrag vom dermatologen brauche dann geh ich halt dort hin....wäre dann zwar echt blöd (hin und her) und i würde mir Verdammt verarscht vorkommen weil mein derma hat mi ja extra zum "normalen" Hausarzt geschickt,aber gut... Was solls....dann isses halt so ;) wäre ja nicht das erste mal das ich wegen meiner blöden haut in der Weltgeschichte rum fahr und vom einem zum nächsten geschickt werde ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
tinhelm

Meinen Antrag habe ich letztes Jahr auch über den Hausarzt gestellt.

Die Befunde und Arztberichte vom Rheumatologen dazu(ging mehr um die PSA) und dann ab zur Krankenkasse. Die haben das dann an die Rentenversicherung weitergeleitet. Hat zum Glück auch sofort geklappt.

Hae in den Antrag auch die Wunschklinik reingeschrieben. Das hat auch sofort funktioniert.

Martina

Share this post


Link to post
Share on other sites
Jeny

na dann bin ich ja voller Hoffnung...

Mein Dermatologe sagte mir auch das erst vor 2 Wochen einer seiner Patienten nach

Bad Rappenau zur Reha ist; den wird er ja sicherlich auch zum Hausarzt wegen dem

Antrag geschickt haben und es hat gefunzt!

Share this post


Link to post
Share on other sites
herma1590

Das ist eine gute Frage, ich denke mal ehr nicht mehr

Weil wenn ich lese das man heute keinn Gutachter mehr braucht, hat sich da einiges geändert.

Wie ich damals zu Reha war, musste ich nähmlich vorher noch zum Medizinischen Gutachter.

Share this post


Link to post
Share on other sites
herma1590

die Frage kann man ruhig mit ja beantworten.

Neuewres ist nicht zu finden.

Wo kann ich lesen das man heute keinen Gutachter mehr braucht???

Das wäre mir neu, wenn dem so wäre.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Lupinchen

die Frage kann man ruhig mit ja beantworten.

Neuewres ist nicht zu finden.

Wo kann ich lesen das man heute keinen Gutachter mehr braucht???

Das wäre mir neu, wenn dem so wäre.

Bei der Reha via KK....MdK, bei der DRV muß man nicht mehr generell zum Vertrauensarzt. Man kann aber dorthin gehen wenn man keinen Arzt hat, also nicht in Behandlung ist,der den Antrag stellt. Zum Gutachter muß man nur ggf. bei Widersprüchen. Hier wird leiter vieles durcheinandergewürfelt. Außerdem steht die KK für Rat und Tat zu Seite und man kann vieles in den Unterlagen nachlesen. ....und das sollte man auch mal tun!!!!

Gruß anjalara

Share this post


Link to post
Share on other sites
herma1590

hallo, Jeny -

ich habe auch Kuren und Rehas hinter mir, die sofort und problemlos bewilligt wurden. Allerdings war ich bei Fachärzten, die das jeweils befürwortet haben und für mich den Antrag bei der Krankenkasse gestellt haben und es gab keinerlei Probleme.

Allerdings muss ich sagen, dass ich jeweils vor und nach Operationen wochenlang krankgeschrieben war, dann ist es sicherlich einfacher, als wenn man noch berufsfähig ist.

Ich drücke dir die Daumen, dass alles klappt -

nette Grüsse sendet - Bibi -

hallo, herma1590 - meinst du, dass die Richtlinien von 2005 noch heute gültig sind - es hat sich so viel zum Nachteil der Patienten geändert -

nette Grüsse sendet - Bibi -

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.