Jump to content

Recommended Posts

Luci123

Hallo ihr lieben 

Ich habe mal eine Frage an alle die schon ein neues Kniegelenk bekommen haben. Ich bin in den letzten 3 Jahren leider schon 74 Wochen krank gewesen. Nun wurde mir gesagt das ich nicht mehr um ein neues Kniegelenk drumherum komme. Und jetzt meine Frage setzen die Kk PSA und neues Kniegelenk als gleiche Krankheit an, dann würde ich kein Krankengeld mehr bekommen oder lesen die nur L 40 als Diagnose, wäre toll wenn ihr mir eure Erfahrungen mitteilen könntet

bearbeitet von Luci123

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pso-life

Hallo Luci, 

meine persönliche Meinung hierzu ist, dass dir diese Frage nur dein Arzt bzw. ein Sachbearbeiter deiner Krankenkasse sicher beantworten kann, da diese die Krankmeldungen "codieren" und auch dementsprechend verbuchen. D. h. niemand hier im Forum wird dir mit Sicherheit sagen können, wie dein Arzt die Arbeitsunfähigkeit der Kniegelenkoperation codiert und ob der Sachbearbeiter in der Krankenkasse das dann auch so anerkennt. 

Auch Erfahrungen anderer Nutzer sind Einzelfälle und werden wir nicht weiterhelfen, da jeder Fall individuell zu betrachten ist. Daraus kann man selten Rückschlüsse auf den eigenen Fall ziehen. 

Ich würde dir raten, mit den Ärzten und deiner Krankenkasse zu sprechen, um eine verlässliche Aussage zu erhalten. 

Ich bin mir nicht sicher, aber soweit ich weiß, kannst du, wenn du keinen Anspruch mehr auf Krankengeld hast, zumindest Ersatzleistungen im Jobcenter beantragen. Aber auch hierzu würde ich die zuständige Stelle kontaktieren. 

Ich wünsche dir jedenfalls alles, alles Gute für die OP und baldige Besserung!

Viele Grüße, 

Pso

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luci123

Erstmal vielen Dank für deine schnelle Antwort. Leider ist es so das der Arzt mir dazu auch keine Antwort geben kann  jede KK macht das wohl anders. Und bei der KK wurde mir gesagt, es kann dann erst geprüft werden wenn es soweit ist und der Krankenschein da ist.Mit dem Jobcenter wäre vielleicht noch interessant, aber ich befinde mich noch in ein Beschäftigungsverhältnis, gilt das dann trotzdem für mich? 

Viele grüße, Luci 123

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pso-life

Hallo Luci, 

ich verstehe dein Dilemma. Und ich glaub dir auch, dass du von keinem eine verbindliche Antwort bekommst. Sehr ärgerlich... Das tut mir leid. 

Wie gesagt, ich bin nicht gaaanz so fit in dem Thema, aber ich weiß es aus dem Bekanntenkreis meiner Eltern. Eine Freundin war monatelang krank und irgendwann ist sie aus dem Krankengeld gefallen, obwohl sie eben noch in Beschäftigung war. Sie bekam dann Geld vom Arbeitsamt,  ich meine sog. Arbeitslosengeld II, also Hartz IV. Das ist ja im Endeffekt sowas wie Existenzssicherung. In Deutschland lassen sie einen ja Gott sei Dank nicht verhungen, egal in welcher Lebenslage man ist :-)

Wie gesagt, ich kenne mich nicht gut genug aus, aber ruf doch einfach mal beim Jobcenter an und erkundige dich! Fragen kostet ja nichts. 

Viele Grüße,

Pso

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nüsschen

Hallo Luci,

das Jobcenter finanziert die Grundsicherung nach dem SGBII, wenn du nicht genügend Einkommen hast, auch wenn du noch im Beschäftigungsverhältnis stehst. Das Einzige was du dir evtl. gefallen lassen musst ist eine ärztliche Untersuchung zur Abklärung der Erwerbsfähigkeit. Nicht zu verwechseln mit Arbeitsunfähigkeit. Wenn du nicht mehr erwerbsfähig bist, tritt das Sozialamt für die Grundsicherung nach dem SGBXII ein.

Wegen dem Krankengeld kann ich dir nicht weiterhelfen. Drück dir die Daumen, dass alles gut wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luci123

Erstmal vielen Dank für deine schnelle Antwort. Leider ist es so das der Arzt mir dazu auch keine Antwort geben kann  jede KK macht das wohl anders. Und bei der KK wurde mir gesagt, es kann dann erst geprüft werden wenn es soweit ist und der Krankenschein da ist.Mit dem Jobcenter wäre vielleicht noch interessant, aber ich befinde mich noch in ein Beschäftigungsverhältnis, gilt das dann trotzdem für mich? 

Viele grüße, Luci 123

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luci123

Hallo Leute 

Vielen Dank für die Antworten, ich werde jetzt versuchen noch ein wenig durchzuhalten und euch dann berichten wie es mir ergannen ist. 

Viele grüße Luci 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.