Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast Danni

Dr.Rath -Vitacor

Recommended Posts

Gast Danni

<img src="http://img.homepagemodules.de/frage.gif">Hallo! Hat schon mal jemand von den Vitaminpräparaten von Dr. Rath (Vitacor) gehört oder es vielleicht auch schon in Verbindung mit Zink probiert? Wäre sehr an Erfahrungsberichten interessiert.

Onlineinfos vom Hersteller und Bestelladresse für ebenfalls interessierte: www.drrath.com.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gast zauberblume

Interessant..hab mich vor ein paar Tagen mit meinem Freund auch über diese Therapierungsmöglichkeit unterhalten. Würde mich auch mächtig interessieren ob es da irgendwelche ERfahrungen gibt.

*gespanntabwartend*

Das BLümsche <img src="http://img.homepagemodules.de/smile.gif">

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph

Hallo,

ich möchte mich kurz vorstellen: bin 37´Jahre und habe seid 1985 Psoriasis. Betroffene Stellen hauptsächlich an den Armen und an den Beinen, sowie einige Stellen am Po und am

Bauch und so. Es sah ziemlich schlimm aus im letzten Herbst.

Vor einigen Jahren wurde ich durch eine Dozentin für Autogenes Training, aufmerksam auf die Präparate von Dr.Rath.

Ich habe die Präparate mal eingesetzt, und mir Besserung erhofft. Na ja, wie das so ist man haut das Zeug in sich hinein, und denkt am nächsten morgen ist die Psoriasis besiegt. Dem war natürlich nicht so.

Aber:

Ich mache 2mal im Jahr Heilfasten ( am 03.09.2001 ) beginne ich wieder damit denn dann ist abnehmender Mond.

Dazu nehme ich von DrRath folgende Präparate ein:

Vita C Forte, Vitacor Plus, Metavicor. Ich muß dazu sagen, das dies natürlich nicht ganz billig ist. Ich habe aber eine

Identnummer und bekomme somit am Jahresende einiges an Geld heraus.

Ich habe im Früjahr mit einer UVB-Behandlung bei meinem Hautarzt begonnen, bei ich schon seid ca. 3 Monaten nicht mehr war. Die Salbe Psorcutan nehem ich nur hin und wieder einmal.

Heute bin ich komplett von meinen Flechten befreit, und führe dies auf die Einahme von NATÜRLICHEN PRÄPARATEN

( Dr.Rath )zurück.

Ich halt nicht´s von Therapieformen die auf Chemie basieren.

( Siehe Skandal bei Bayer )

Es gibt auch noch eine adresse bei er ich mir ein Kurprogramm bestellt habe. www.switamin.com

Da ist die Behandlung der Psoriasis auch erklärt. Ich habe

dieses NATÜRLICHE PROGRAMM bereits 2mal bestellt, und kann nur sagen das es auf jeden Fall positiv auf mich gewirkt hat. Es ist nur eine Schande das man diese Mittel nur aus dem Ausland ( NL ) bekommen kann.

Das hört sich bis bis hier hin vieleicht ein wenig utopisch an.

Aber mir haben diese Präparate wirklich geholfen.

Ich hoffe euch hiermit ein wenig geholfen zu haben.

Tschüß

Christoph

P.S. Meine Mutter leidet seid Jahren an Bluthochdruck, und haut sich in der Zeit jeden Tag eine Chemiepille rein.

Seid einiger Zeit nimmt sie auch die Präparate von Dr.Rath ein. Speziell gegen Bluthochdruck, und läßt die Chemie in der Verpackung. Ihr Hausarzt kann sich den guten Gesundheitszustand meiner Mutter nicht erklären. Soviel zu Chemie,Pharmakonzerne, Skandale,...usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KarMa

Hallo Christoph

warum beginnst Du Dein Heilfasten bei abnehmendem Mond?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph

Weil bei abnehmenden Mond der Entschlackungsefekt des Körpers am höchsten ist. Ich faste dann ca. 5 Tage und beginne dann wieder langsam mit dem Essen.

Es kann natürlich sein das die Pso dann wieder etwas stärker erscheint. Ist aber nicht so schlimm. Ist ein Zeichen dafür das der Körper sich entgiftet. Geht wieder weg.

Viele Grüße

Christoph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Karin

Hallo Christoph,

mich würde interessieren wie du das ganze Heilfasten durchziehst. Nur trinken? und wenn dann was trinkst du? Gibt es gute Bücher darüber? Wieviel nimmst du ab? Wie verhält sich dein Kreislauf? Viele Fragen ich weiss :-))

Thanks

Karin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast KarMa

Ok ... aber warum ist da der Entschlackungseffekt am größten?

Entschuldige, wenn ich derart insistiere - versteh's halt nicht <img src="http://img.homepagemodules.de/blush.gif">

KarMa

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph

Hallo Karin,

Das fasten beginne ich mit einer gründlichen Darmentleerung,

die ich mit 2 Teelöffel löslichem Vitamin C Pulver aufgelößt in Tee erreiche.

Ich trinke dann täglich ca. 3 Liter ( Mineralwasser, Früchtetee, Obstsaft verdünnt mit Wasser )

Am abend mache ich mir aus frischem Gemüse eine Suppe,

( kein Salz und Öl )die natürlich durchgesiebt getrunken wird.

Die ersten beiden Tage sind immer kritisch. Da frgt man sich manchmal warum das überhaupt immer macht. Aber die nächsten Tage sind einfach super. Man könnte meinen immer ohne Nahrung auszukommen. Die Gewichtsabnahme liegt bei mir zwischen 4-6kg, was aber nach dem Fasten so langsam wieder drauf kommt. Ich kann es nur empfehlen es mal zu probieren.

Nachlesen kannst du das alles in " Wie neugeboren durch

Fasten" beim Gräfe und Unzer Verlag.

Viel Spaß und tschüß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Christoph

Hallo KarMa,

ich habe das mal in einem Buch über die Mondphasen gelesen.

Dort steht dann auch u.a. wann man Blumen gießen soll, oder zum Friseur gehen usw.

Ich hab das auch mal mit einer Antlitz-Diagnostikerin besprochen, die mir sagte das es auf jeden Fall besser ist

das Fasten gerade in diese Mondpase zu legen. Alles was der Körper wieder zum Aufbau benötigt sollt man bei zunehmendem

Mond machen. Na ja und so bin ich halt dabei geblieben.

Tschüß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Klemi

Hallo Danni,

mein Schwiegervater ist Diabetiker und setzt seit gut zwei Jahren Vitamine von Dr. Rath ein. Effekt: Insulinspritze hat er wegschmeißen können. Sein Hausarzt hat sich den plötzlichen positiven Gesundheitsstatus nicht erklären können. Macht auch nix, Hauptsache meinem Schwiegervater geht's gut. Warum sollten Vitamine dann nicht auch bei PSO helfen?

Gruß

Klemi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Matthias

Erklärung: Zufall

Beweist mir das Gegenteil !!!

Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtig:

Wir verwenden auf unserer Seite Cookies. Du kannst mehr darüber lesen oder einfach weitermachen.