Jump to content
Sign in to follow this  
Guest Della

Heilung von Psoriasis, Neurodermitis + Allergien

Recommended Posts

Guest Della

Auch diese Uebel sind heilbar!

-------------------------------

(nachträglich von Claudia (Admin) aus einer Nachricht von Della aus einem anderen Thread an diese Stelle kopiert:)

ich wurde mit eine "Fischhaut" geboren, die sich schnell zu Schuppenflecht + Neurodermitis weiterentwickelte. Das hatte ich dann mehr oder weniger geduldig 40 Jahre. Dazu gesellte sich Asthma und Multiallergien.

Natuerlich war ich dann "austherapiert".

Durch einen "Zufall" wurde ich auf einen Heilpraktiker aufmerksam, der angeblich sehr gut sein sollte.

Dieser Mann fuerte ein Therapiehaus, sodass man aus stationaer dort therapiert werden konnte.

Ich blieb fuenf Wochen in Dem Therapiehaus!

Heute bin ich g e s u n d !!!

Danach habe ich noch mehrere Therapien selbst durchgefuehrt. Super!!!

Doch:

wer ist bereit, fuenf Wochen seiner Zeit zu opfern?

wer ist bereit, die Therapie privat zu bezahlen?

wer ist bereit, fuenf Wochen nichts-essen + Qualen auf sich zu nehmen?

Gerne berate ich Leidende, doch nur, wenn sie bereit sind, etwas zu geben.

-------------------------------------------------------

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Sabine

Bitte nicht so geheimnisvoll!!!

In diesem Forum ist jeder interessiert an neuen Ideen und wertvollen Tips, um eventuell Linderung zu erfahren.

Also, nicht einfach nur diese kurze Aussage, bitte Informationen und Fakten anfügen, damit wir was damit anfangen können.

Danke

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest lissi

1. Wer so geheimnisvoll tut, ist offensichtlich gerade dabei, in diesem Forum eine gezielte Werbekampagne durchzuziehen. ("Erst machen wir sie alle neugierig, dann lassen wir die Katze aus dem Sack..")

2. Eine Therapie oder ein Produkt, das solche plumpen Marketing-Methoden in einem sachlich interessierten Forum nötig hat, begibt sich in verdammt enge Nähe zu Scharlatanerie. Ob da nicht sogar Ähnlichkeiten existieren?

Es grüßt Euch

lissi <img src="http://img.homepagemodules.de/devil.gif">

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Matthias

Gehört diese Nachricht hier unter Buchtips ?

Wenn ja, dann bitte unter Angabe des Buches, welches anscheinend die Welt rettet<img src="http://img.homepagemodules.de/hmm.gif">

Matthias

P.S: Und bitte dann in einem Thread bleiben, und nicht jedem, der im Forum nach Hilfe fragt, nochmal das gleiche reinschreiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Claudia

Hallo "Della",

Neurodermitis & Schuppenflechte sind unterschiedliche Dinge. Und wenn Du uns etwas mitzuteilen hast, dann tu' das offen - und bitte bitte nur in einem ordentlichen, eigenen Thread (=in einer eigenen Diskussion) und nicht als Antwort auf alle möglichen anderen Fragen. Wie Du merkst, lösche ich so seltsame "Antworten" wie Deine (a la "Ich hab' ein tolles Mittel, verrate hier aber nicht, welches") sowieso früher oder später - und dazu stehe ich!

Gruß

Claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Della

ok,ok,ok,

einige Buchtips:Z.B.:

"Heilung ist moeglich" von Dr. Hulda Clark

"Blutgruppen diaet"

"Unsere Nahrung - unser Schicksal" Dr.med. M.O. Bruker

"Gesund und Allergiefrei! H. Mueller-Burzler

"Impfungen - der Grossangriff..." H.L. Coulter

alle Buecher von Bircher-Benner

Zu den Krankheitsnamen: sorry, Ihr koennt die Krankheiten nennen, wie Ihr wollt, die Ursache ist fast immer die gleiche (Parasiten, Gifte, falsche Ernaehrung), der Koerper schiebt den Krankheitsausbruch zur schwaechsten Stelle: z.B.:Haut, innere Organe, etc.

Was zusaetzlich zur Dr. Clark - Therapie zu empfehlen ist:"Ejuva" Das ist eine Darmreinigung

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Frank

Hallo Della,

>"Heilung ist moeglich" von Dr. Hulda Clark

Oh heiliger Schwachsinn: Hulda ist eine anerkannte Quacksalberin, als Einstiegs-Literatur dazu sei empfohlen: http://www.vrzverlag.com/esoterik/lehulda.htm

Trinkst du auch von Uriella handgerührtes Badewasser?

>"Blutgruppen diaet"

Zitat:

"Die Blutgruppen-Diät ist eine der aktuellen Modediäten. Es wird behauptet, die richtige Ernährung sei abhängig von der Blutgruppe. Es werden dazu Theorien aufgestellt, aber wissenschaftliche Untersuchungen, die das tatsächlich bestätigen, fehlen. Zum Beispiel sei die Blutgruppe 0 die ältesteste Blutgruppe aus der “Zeit der Jäger” und Menschen mit dieser Blutgruppe sollten vor allem Fleisch essen. Die nächstälteste Blutgruppe A sei die Blutgruppe der “Landwirte” und Menschen mit dieser Blutgruppe brauchen vor allem planzliche Nahrung. Blutgruppe B sind die “Nomaden”, die sich von Fleisch und Milchprodukten ernähren und bei der Blutgruppe AB wirds dann richtig kompliziert."

>"Unsere Nahrung - unser Schicksal" Dr.med. M.O. Bruker

>"Gesund und Allergiefrei! H. Mueller-Burzler

Kann ich weniger dazu sagen, vertreten jeweils ihre eigenen Ernährungsvorstellungen.

>"Impfungen - der Grossangriff..." H.L. Coulter

Der Mann sieht die flächendeckenden Impfungen als Wurzel allen Übels...

>alle Buecher von Bircher-Benner

"Die Schilderung der Geschehnisse im Darm, wie sie der Schweizer Max Bircher-Brenner zeichnet, ist die Darstellung der Industrialisierung aus seiner Sicht, eine Projektion von Ängsten auf den Dickdarm.Waren es für die einen die Vorstädte, so war für Bircher-Brenner der Darm ein Ort des potenziellen Aufruhrs. Als Hauptverursacher allen Übels identifiziert er die Eiweißfäulnis im Dickdarm, die vormals harmlose Bazillen dazu anregt, Gift zu produzieren. Die bürgerliche Ernährung mit ihrem Zu viel an Eiweiß führt unweigerlich zu Verstopfung und Darmfäulnis, was wiederum zu Migräne oder Krebs, der für ihn ein in Unordnung geratener Zellstaat ist, führt. Jede Krankheit stellt einen Verstoß gegen die Ordnungsprinzipien der Natur dar, eine Störung des Kräfteverhältnisses, was an die Säftelehre, die lange Zeit das Denken von Ärzten bestimmte, erinnert."Statt vor den Bakterien sollten wir uns vor den Unordnungen hüten." Wenn auch sein Hauptaugenmerk auf dem Darm liegt, betont Bircher-Brenner nachdrücklich, dass dieser über Blut und Nervenstränge mit dem gesamten Körper verbunden ist, dieser wiederum mit dem Kosmos. Die Beschreibung des Darmgeschehens selbst, wie Bircher es nennt, ist eine Mischung aus mechanisch anmutenden Begriffen wie Portionieren, Verflüssigen, Transportieren, Absaugen oder Entleeren und einer Art mystischen Verschleierung. Die einzelnen Kräfte sowie die Endprodukte werden nie beim Namen genannt, die Beschreibung ist geprägt von Gegensätzen wie rein/unrein, fließend/verstopft. Gesund ist Verdauung dann, wenn sie geräusch- und geruchlos, ohne Stockung abläuft.Die Schilderung der Geschehnisse im Darm, wie sie der Schweizer Max Bircher-Brenner zeichnet, ist die Darstellung der Industrialisierung aus seiner Sicht, eine Projektion von Ängsten auf den Dickdarm.Waren es für die einen die Vorstädte, so war für Bircher-Brenner der Darm ein Ort des potenziellen Aufruhrs. Als Hauptverursacher allen Übels identifiziert er die Eiweißfäulnis im Dickdarm, die vormals harmlose Bazillen dazu anregt, Gift zu produzieren. Die bürgerliche Ernährung mit ihrem Zu viel an Eiweiß führt unweigerlich zu Verstopfung und Darmfäulnis, was wiederum zu Migräne oder Krebs, der für ihn ein in Unordnung geratener Zellstaat ist, führt. Jede Krankheit stellt einen Verstoß gegen die Ordnungsprinzipien der Natur dar, eine Störung des Kräfteverhältnisses, was an die Säftelehre, die lange Zeit das Denken von Ärzten bestimmte, erinnert."Statt vor den Bakterien sollten wir uns vor den Unordnungen hüten." Wenn auch sein Hauptaugenmerk auf dem Darm liegt, betont Bircher-Brenner nachdrücklich, dass dieser über Blut und Nervenstränge mit dem gesamten Körper verbunden ist, dieser wiederum mit dem Kosmos. Die Beschreibung des Darmgeschehens selbst, wie Bircher es nennt, ist eine Mischung aus mechanisch anmutenden Begriffen wie Portionieren, Verflüssigen, Transportieren, Absaugen oder Entleeren und einer Art mystischen Verschleierung. Die einzelnen Kräfte sowie die Endprodukte werden nie beim Namen genannt, die Beschreibung ist geprägt von Gegensätzen wie rein/unrein, fließend/verstopft. Gesund ist Verdauung dann, wenn sie geräusch- und geruchlos, ohne Stockung abläuft."

Interessant ist, daß die vielen verschiedenen Ernährungsgurus sich durchaus ergänzen. Man wird immer was finden, was einem halbwegs in den Kram passt und sucht sich dann einfach "seine" Diät aus...

...nichts gegen *vernünftige* Ernährung.

>Zu den Krankheitsnamen: sorry, Ihr koennt die Krankheiten

>nennen, wie Ihr wollt, die Ursache ist fast immer die

>gleiche (Parasiten, Gifte, falsche Ernaehrung), der

1. "Parasiten - Gifte - falsche Ernährung" nennst du immer das gleiche?

2. Klar, wenn man immer sich immer nur in eine Richtung orientiert, dann wird man auf immer die gleichen Begriffe und Heilungsversprechen stoßen.

>Koerper schiebt den Krankheitsausbruch zur schwaechsten

>Stelle: z.B.:Haut, innere Organe, etc.

...nehme noch die äußeren Organe dazu, dann hast du ja auch schon fast den ganzen Körper als potentiell schwächste Stelle definiert?! Oder meinst du das mit "etc."?

>Was zusaetzlich zur Dr. Clark - Therapie zu empfehlen >ist:"Ejuva" Das ist eine Darmreinigung

Ja, toll, das "Intestinal Cleansing Kit" für schlappe 325 Dollar sei aufs wärmste empfohlen.

Ne, ne, ne

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Della

Lieber Frank,

danke fuer Ihre mail. Die Homepage habe ich gelesen. Nur: ich bin kein Mediziner, ich bin Patient, der wie ein Hund gelitten hat, der von der Schulmedizin austherapiert war. Fuer mich gilt: wer heilt, hat recht! Und das Ergebnis ist bei mir nun einmal vollkommene Heilung.

Wenn die Noergler und Verunsicherer wenigstens die Leiden lindern wuerden - sie verunsichern die Menschen nur und lassen sie mit ihrer Not alleine.

Von Herzen wuensche ich jedem Menschen, der leidet: Heilung!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Frank

Hallo Della,

>danke fuer Ihre mail.

Ich habe keine mail geschickt, sondern nur hier auf den Beitrag geantwortet....

>Die Homepage habe ich gelesen. Nur: ich bin kein

>Mediziner, ich bin Patient, der wie ein Hund gelitten hat,

>der von der Schulmedizin austherapiert war. Fuer mich

>gilt: wer heilt, hat recht! Und das Ergebnis ist bei mir

>nun einmal vollkommene Heilung.

"Wer heilt hat Recht" - damit kann ich leben.

Wer allerdings, wie Hulda Clark, behauptet zu heilen und mit irgendwelchen Darmparasiten-Theorien Menschen davon abhält sich ordentlich behandeln zu lassen, der wird nicht heilen sondern im Zweifelsfalls töten.

>Wenn die Noergler und Verunsicherer wenigstens die Leiden

>lindern wuerden - sie verunsichern die Menschen nur und

>lassen sie mit ihrer Not alleine.

Kritisches Hinterfragen und die Einschaltung des Verstands haben mit Nörgeln und Verunsichern nichts zu tun.

>Von Herzen wuensche ich jedem Menschen, der leidet:

>Heilung!

...und wieder treffen wir uns im Schlußsatz.

Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest goodtouch

[hy ihr lieben,

ich hatte mal pso vor einem jahr und damals ging sie durch säfte unterstützt durch homöopathische mittel (z.B. Hautfunktionsmittel der Fa. Cosmochema...aber bitte nach Gefühl dosieren wer es überhaupt selbstständig versuchen will, ich pendel mir die sachen manchmal aus ) weg. leider ist sie jetzt nach eineinhalb jahren wieder zum vorschein gekommen aber ich denk es ist alles ein lernprozess und hängt sehr viel mit dem zusammmen, was "mir die beschwerden" sagen wollen, was ich zu lernen habe, in diesem sinn ändere ich also derzeit meine einstellung, probiere weiter mit den säften (gutes buch: "zauberkraft saft" von dr.hohenegg...man kann selbst rausssuchen, welcher saft der bessere ist. ich nehme zur zeit melone&papaya&rote bete&ingwer) ich freu mich über austausch insbesonder über den aspekt des "lernprozessses" alles liebe gooodtouch]

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Sevensense2

hallo della,

also ich bin auch durch homöopathie schuppenfrei habe aber:

- weder hungern müssen

- keine zweifelhafte lektüre lesen müssen

- habe das tempo - dank einer sehr fähigen homöopathin - in humanen schritten vollziehen dürfen.

Desweiteren sollte zwischen homöopathischen mitteln, naturheilmitteln oder sonstigen zweifelhaften mittelchen klar differnziert werden. Kein wunder das der homoöpathische ruf unter quaksalbern od. missbräuchlichen namensverfälschungen zu leiden hat.

Zu bemerken ist noch und das mit einer sehr deutlichen nachhaltigkeit; DIE KOMPETENZ EINES RICHTIGEN HOMÖOPATHEN LIEGT DARIN: ZU ERKENNEN, DASS AUCH DER HOMÖOPATHIE REALE GRENZEN GESETZT SIND.

gruss

seven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.