Jump to content
Guest Matthias

Excimer-Laser Vortrag in Frankfurt

Recommended Posts

Guest Matthias

Hallo Freunde,

am Montag, 04. Februar 2002 wird einer der Ärzte aus Hanau in der Regionalgruppe des Deutschen Psoriasisbundes einen Vortrag über die neue Excimer Lasertechnik halten. Genaueres schreibe ich hier ins Forum wenn ich mehr weiss.

Falls ihr Fragen dazu habt, die ich stellen soll, so schreibt sie hier ins Forum. Ich werde dann nach dem Vortrag darüber berichten.

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest RainerZ

Hallo Matthias,

danke für dein Angebot. Mich interessiert:

1. Wie groß ist die Fläche, die gleichzeitig bestrahlt werden kann?

2. Wie lange dauert die Bestrahlung einer Fläche?

3. Wieviel "Sitzungen" sind für eine Fläche nötig, um ein vernünftiges "Ergebnis" zu haben?

Hintergrund meiner Frage: Ist die "Laserei" auch bei großflächigem Befall praktikabel anwendbar? Was ich aus US-Literatur gefunden hatte, war vor allem für kleine Herde gedacht!

Gruß

Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest rose

Könntest du den Vortragenden bitte fragen, ob er Kontakt hat mit Dr. Fritz in Landau, der auch einen Excimer-Laser betreibt und Vorträge hält und ob er auf dem gleichen "stand" ist oder neuere/bessere Informationen hat? Insbesondere was die Kostenübernahme angeht: gibt es Fortschritte bei der gesetzlichen Krankenkasse (bisher 0 (Null) Übernahme) oder ob weiterhin nur privat abgerechnet werden kann - wobei mich hier die Kosten, die er berechnet interessieren würden, denn ich wohne gleichweit von Landau bzw. Hanau entfernt. Danke schön!

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Matthias

So ,leider etwas kurzfirstig die Ankündigung:

Montag 04.02.2001 19:00

Laser gegen Schuppenflechte

Referent: Priv.-Doz. Dr. med. H.M.Ockerfels, Leitender Arzt am Klinikum der Stadt Hanau

Ort: In der Räumen des VDK, Ostparkstraße 37 , Frankfurt /Main

Veranstalter: DeutscherPsoriasisBund e.V.,Ortsgruppe Frankfurt

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Falls ihr noch Fragen habt, die ich stellen soll, könnt ihr die bis Sonntag abend hier reinstellen.

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Angela

Hallo Matthias,

leider kann ich am 04.02 nicht zu dem Vortrag kommen, aber ich nehme gerne Dein Angebot an und möchte Dich fragen, ob folgendes erklärt wird:

1. Wie sieht die Abheilung aus? (Verbrennungen, Rötungen etc.)

2. Wer bietet diese Art von Behandlung an, Ärzte aus der Umgebung??? Wenn ja, wer?

3. Werden die Behandlungskosten von der Kasse übernommen?

4. In welchen Abständen muss diese Laserbehandlung erfolgen??? (täglich, wöchentlich)

5. Sind Nebenwirkungen bekannt??? Wenn ja, welche?

Ich sage schon mal danke und würde mich freuen, wenn der Vortrag am Montag sehr effektiv ist.

Liebe Grüße,

Angela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Matthias

Hallo Kollegen,

hier meine Zusammenfassung des Vortrags, mit besonderer Berücksichtigung Eurer Fragen.

Einige prinzipielle Bemerkungen vorneweg. Dr. Ockerfels behandelt normalerweise nicht mit Laser alleine, unter anderem weil dies zu teuer ist. Der Laser ist besonders gut geeignet, um letzte hartnäckige Stellen wegzubekommen und damit einen Zustand der vollständigen Abheilung zu erreichen, auf daß besonders lange Remissionen erreicht werden. Besondere Erfolge sieht Dr. Ockerfels auch bei der Behandlung pustolöser Formen, solange die Haut nicht zu dick ist. Die Haut muß gut entschuppt sein, je schuppiger oder je dicker die Haut ist, desto schlechter wirkt der Laser wie bei jeder Bestrahlung. Der Laser ist nichts anderes als eine besonders gezielte und intensive UVB-Bestrahlung bei 308 nm.

Art der Flächen und Dauer der Behandlung

Die Fläche, die der Laser auf einmal erfaßt ist ungefähr quadratisch und bedeckt ca 1cm^2.

Die Bestrahlung einer solchen Fläche dauert am Anfang Teile einer Sekunde und steigert sich bis zu einem Maximum von 5 bis 8 Sekunden, je nach Hauttyp.

Die Gesamtzeit einer Behandlungssitzung errechnet sich aus der Anzahl der Gesamtfläche mal der Einzelflächenbestrahlung.

Prinzipiell können auch größere Flächen behandelt werden, dies ist allerdings sehr teuer und wird dann auch zeitlich aufwendig.

Es wird ungefähr 2 bis 3 mal die Woche bestrahlt, nach 7 bis maximal 10 Behandlungen ist eine Abheilung der bestrahlten Flächen erreicht.

Nebenwirkungen

Die bestrahlten Flächen können sich röten und genau wie bei der UVB-Bestrahlung einen Sonnenbrand erleiden mit allen daraus resultierenden Risiken wie Hautkrebserkrankungen. Im Gegensatz zur Ganzkörper UVB wird aber fast nur die befallene Haut bestrahlt. Außerdem läßt sich die Bestrahlungsenergie genauer dosieren.

Die bestrahlten Flächen bräunen sich, was aufgrund der scharfen Abgrenzungen zu nichtbestrahlten Flächen einige Wochen kosmetisch etwas komisch aussieht. ( Anmerkung: Immer noch besser als Schuppe !).

Kosten

Die Kosten werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Auch bei den Privatkassen ist es nicht selbstverständlich. Die Kosten sind insbesondere abhängig von der bestrahlten Fläche und liegen ca zwichen 500 Euro bei einzelnen Punkten über 2000 Euro bei der normalen Behandlung bis zu 10000 und mehr Euro bei großflächiger Anwendung. Letzteres wird aber normalerweise nicht gemacht.

Anbieter

Im Moment bieten die Behandlung das Klinikum in Hanau, eine Klinik in Karlsruhe und Dr. Fritz in Landau an. Letzterer hat das Originalgerät aus USA importiert, was aber die Wartung erschwert. Von der Funktion sind sich die Geräte nahezu gleich. Demnächst kommen 2 Geräte in Wien( ev. schon in Betrieb) in Düsseldorf, in Wuppertal und in Hamburg hinzu.

Matthias

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest RainerZ

Hallo Matthias,

besten Dank für die Beantwortung der von mir gestellten Fragen. Wie ich schon glaubte: Für großflächigen Befall keine Alternative zur UVB-Ganzkörperbestrahlung!

Beste Grüße

Rainer

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest Angela

Hi Matthias,

vielen Dank für die Zusammenfassung der wichtigsten Punkte!!!

liebe Grüße,

Angela

Share this post


Link to post
Share on other sites
Regina

Der Thread ist zwar schon uralt, aber ich setze es mal hierhin.

Ein Link für Informationen über die Excimer-Lasertechnik.

http://www.psorilas.com/

Am 08.11.2006 ist z.B. in Neuss ein Infotag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.