Jump to content

Akupunktur


RuHe
 Share

Recommended Posts

Wer k

hat hier schon erfahrung mit akupunktur gemacht, und kann mir was darüber berichten ?

kann mir jemand einen guten akupunkteur in berlin empfehlen ?

was kostet sowas u.s.w.

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hi,

habe selber noch keine Akkupunktur in Anspruch genommen, aber laut Krankenkasse zahlen die eine Behandlung pro Jahr (eine Behandlung = 10 Sitzungen glaub ich).

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Wogegen oder wofür soll sie denn sein die Akupunktur?

Am wahrscheinlichsten ist eine Wirkung bei verschiedenen Schmerzzuständen. So ist die Anwendung der Akkupunktur hier auch am häufigsten. Allerdings gibt es hier noch keine sinnvollen Abgrenzung bei welchen und welche der verschiedenen Behandlungsschulen etwas bringen und welche nicht usw.

Eigentlich ist also mangels Wirksamkeitsnachweis die Erstattung durch die Krankenkassen ausserhalb der laufenden Versuchsreihen illegal.

Bei den Hauterscheinungen der Schuppenflechte ist die Wirksamkeit noch deutlich zweifelhafter als bei den Schmerzbehandlungen, außerdem möchte ich hier noch auf die theoretische Möglichkeit eines Köbnerphänomens aufmerksam machen (Anschub der Pso durch Verletzung). Allerdings ist mir kein konkreter Fall bekannt. Die Anwendung von Akkupunktur gegen die Schuppenflechte ist eben allerdings eher selten.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Matthias,

gut geeiert im ersten Teil und was Studie angeht, da gibt es den großen Abschlußbericht zur Akupunktur. Siehe hier

http://www.tk-online.de/centaurus/generator/tk-online.de/m02__landesvertretungen/0851/r01__tk__spezial/02__nachrichten__und__hintergruende/05__akupunktur__abschlussbericht.html

(sollte der Link nicht funktionieren bei der TKK nach Akupunktur suchen)

Die Empfehlung und Bezahlung der Behandlungen durch die Krankenkassen sind auf wenige Indikatoren beschränkt.

Der letzte Satz könne von mir abgeschrieben sein.

Für die Verbesserung der Hauterscheinungen ist die Akupunktur nicht geeignet. In Fällen der Psoriasis arthritis kann es zur Schmerzlinderung eingesetzt werden. Wobei die klassische Therapie mit Nadeln durch den Köbnereffekt zu Psoriasisstellen führen können. Es gibt aber heute schon neuere Methoden mit elektronischer Reizung und soweit mir bekannt ist gibt es erste Versuche auf Laserbasis.

Mit freundlichen Grüßen

Link to comment
Share on other sites

Ich mache jetzt seit kurzem die ersten Erfahrungen mit Akupunktur. Ich denke nicht, dass sie mir direkt hilft, meine Schuppenflechte zu reduzieren. Im Moment brauche ich sie eher, um mein ziemlich labiles Nervenkostüm ein wenig zu kitten. Und dafür tut es echt gut.

Ich bekomme ein paar Nadeln ins Ohr gesetzt und kann dann bis zu einer halben Stunde entspannen. Und das tue ich wirklich. Danach bin ich sehr ruhig und ausgeglichen. Für meinen sowieso auch nervösen Magen eine Wohltat.

Von daher denke ich, dass Akupunktur mir schon irgendwo helfen kann. Ich werde es auf jeden Fall weiter versuchen.

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

ich hatte heute meine erste akupunktur-behandlung, daher kann ich noch nichts konkretes zu deren wirksamkeit beitragen. parallel dazu bin ich in homöopatischer behandlung. ich habe jedoch inzwischen schon einige personen kennengelernt, bzw. auf fotos gesehen, deren teils extremer pso-befall nach ca. 4-6 wochen akupunktur mit homöopatie komplett verschwunden ist. auch wenn es nicht bei jedem wirkt, ist es jedoch einen versuch wert, da es trotz keiner eindeutigen studienergebnisse bereits immens positive erfahrungen mit diesen alternativen methoden gibt. die meisten krankenkassen übernehmen diese behandlung ausschlieslich im falle von schmerztherapie, wobei viele ärzte akupunktur aus diesem grunde von vorn herein mit schmerztherapie begründen...

ich kann nur sagen - probiert alles mal aus und bleibt stark ! ! !

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hi !

Habe vor Jahren mal das ganze mit Akupunktur versucht.War bei einer Internistin mit einer Japanischen Heilparaktikerin.

Die meinte "was wir ja schon alle wissen " das es eine Erkrankung von innen Heraus ist und Die Akupunktur in Verbindung mit einem eigens angefertigtem Tee gute Heilung versprechen würde.Ich habe es eine Zeitlang probiert ,aber ich muß zu meiner schande gestehen das ich normalen Tee schon zum kot... finde und ich mich nicht überwinden konnte dieses fürchterlich stinkende Gebräu zu trinken.Die Ärztin war ein wenig sauer weil sie meinte ich soll es als Medikament sehen (die schmecken ja auch nicht immer) und nicht als Genussmittel.

Allein ohne Tee hat das ganze nichts gebracht,nicht einmal Ansatzweise..und da ja von der Krankenkasse (damals) nur eine bestimmte Anzahl von Sitzungen bezahlt wurden war mir eine weiter Probieren zu teuer.

Der Grundgedanke der hinter dem Tee steht finde ich aber grundsätzlich nicht verkehrt !!!

LG Suzane

Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...
noracentral

Akupressur - Akupunktur - Elektroakupunktur - (usw) Stimulieren kann man die Meridianen vielerlei weise ;)

Mein Mann hat aufwendig Recherchiert und in einen (Fachzeitschift) Journal einen östlichen Erklärung für Schuppenflechte, mehrstufige Therapie (mit Nadel) und Rezepte (Cremes) gefunden.

Der Verfasser der Artikel war Arzt auf Dermatologie spezialisiert ( und das über 20 J. CN+GB). Die Cremes wollten wir erst probieren wenn ohne, die Verbesserung eintritt.

Es wurde Akupressiert (moderate Druck mit Finger in Minutenbereich am Körper an gut ein dutzend Punkten) und zwischen der Behandlung leicht (dauer) stimuliert. Nach ca. 6 Wochen tritt eindeutige und unübersehbare Besserung auf. Neue Flecken treten keine mehr auf. Die älteste und hartknäckigste Flecken zeigen einen eindeutige Rückbildung. Die Entzündungen sind so gut wie weg. Nur noch die Spuren mit leichte Verfärbung der Haut dokumentieren was bisher gesah.

Seit 2.5 Jahre begleitet mich Schuppenflechte. Das Jucken konnte ich mit einen Gerät namens ITCH-Stopper recht gut bändigen (direkt aus USA bestellt - mit google gefunden). Die Flecken traten Seitenbetont auf (meist (70-80%) Links), und die schlimmsten immer am Gelenknähe. Pflegeaufwand war täglich 20-40 Min.

Ein Realist zu sein, an Spontanheilung, Wunder oder Sci-fi wäre eher seltsam zu glauben. Erklärung kommt eher an die akupressur Therapie zugute. Wir fragen zu oft, ob Anderen auch profitieren könnten und wie lange ich beschwerdefrei bleibe. Ich rechne mit einen neuen Schub irgendwann. Können wir dann wieder Schuppenflechte aufhalten? Hoffnung stirbt zuletzt.

- DAS ANGEBOT aus Zürich CH -

ist Ehrlich, garantiert frei von jeglichen Tricks (Verkauf von Produkte, MLM oder finanzielle Interesse).

Wir suchen einige wenige Betroffene, wer Monatlich 1-3x mal ca. 15-25 Min. lang mein Fingerdruck über sich ergehen lassen würde und unseren Erfolg teilhaben und bestätigen möchte. Ich stelle mein Zeit umsonst und setze mein Finger gratis ein.

Gruss

nora & stefan

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.