Jump to content

Ich teste Lindesa - Stutenmilch - Fangocur


gingerx36
 Share

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben!

Ich hab jetzt lange Zeit hier im Forum nur mitgelesen und hab mich nun heute endlich registriert weil ich einen "Test" starten möchte, der vielleicht dem ein oder anderen auch helfen kann.

Zu mir: ich bin 36 Jahre und hab mit 8 Jahren die Windpocken bekommen, die Windpocken gingen und die Schuppenflechte blieb oder brach damit aus. Ich hab wie so viele hier schon einiges probiert... dann hab ich die Flecken mal einige Jahre einfach ignoriert und einfach gecremt und gebadet mit ganz normalen Bodylotions und Duschbädern.

Vor ein paar Wochen kam ich dann auf die Idee, eine Brottrunk-Kur zu starten. Anfangs bildeten sich wirklich die Flecken zurück - kamen aber nach absetzen des Brottrunks in doppelter Menge.

Dann hab ich gegoogelt mit dem Stichwort "Psoriasis heilen" und kam auf

verschiedene Produkte. Am besten haben mir die Honigcreme Lindesan, die

Stutenmilchprodukte und Fangocur gefallen.

Und nun teste ich seit 3 Tagen die Creme von Lindesan (Tube und Lotion).

An den Ellenbogen und dem Knie verwende ich die Creme aus der Tube

und am Rücken die Lotion. Die Ellenbogen sehen schon viel besser aus!

Die Haut schuppt sich nicht mehr und ist superzart.Im Moment sind da eben

nur rosa Flecken zu sehen... aber immerhin!!!

Ich will jetzt mal sehen, wie sich die Creme weiter auswirkt und würde

dann gerne nach 2-3 Wochen mal die Stutenmilch ausprobieren (davon

hab ich die Milch in Pulverform und ein Set mit Duschgel, Creme

und Lotion) und nach weiteren 2-3 Wochen Fangocur (davon hab ich

die Creme und die Seife bestellt).

Meine Erfahrungen schreib ich dann hier weiter!

Liebe Grüße

Ginger

Link to comment
Share on other sites


Hi Ginger,

herzlich willkommen im Forum.

SORRY !!!! Die Creme heißt: LINDESA

RICHTIG !

Es handelt sich aber nicht um eine Honigcreme sondern um eine Creme die Bienenwachs enthält (hab sie grad vor mir liegen ;) ). Davon gibt es zwei Sorten: die gelbe mit Bienenwachs und die orangene die noch zusätzlich Kamille enthält.

Welche benutzt du?

Gruss Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

ich benutze eine gelbe mit Bienenwachs. Zieht eigentlich ganz schnell ein und duftet schön angenehm.

Benutzt Du diese Creme schon länger? Kannst Du uns Deine Erfahrungen schildern?

LG

Ginger

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ginger,

ich benutze seit ein paar Jahren die orangene Lindesa mit Bienenwachs und Kamille. Ich trage die Creme aber nicht auf die mit pso betroffenen Hautstellen auf, sondern ich benutze sie "nur" zur Pflege meiner Hände und bin sehr begeistert von ihr.

Wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast du die Creme 3 Tage getestet. Ich finde, der Zeitraum ist zu kurz, um sich ein Urteil bilden zu können. Das kann auch ein Anfangserfolg sein. Das hat man meistens bei neu angewandten Mitteln. Viell. kann man sich nach einer längeren Anwendung ein Urteil erlauben. Dann solltest du allerdings die Creme absetzen und schauen was passiert und kein zusätzliches Präperat verwenden oder halt schauen wie sich die Kombination mehrer Mittel/Präperate verhält.

Aber sorry, ich möchte dich nicht in deinem Elan ausbremsen. Im Gegenteil, da ich die Creme sehr gut kenne, bin ich gespannt, wie bei dir die pso reagiert. Würd mich freuen, wenn du dein Ergebnis bekannt gibst.

LG Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

da hast Du vollkommen Recht, nach 3 Tagen kann man eigentlich noch gar nix sagen. Aber ich bin sehr überrascht, dass dieses Mal die Flecken heller werden und die Schuppung sichtbar weniger wird. Bei anderen Cremes (ich hatte zum Beispiel mal die Eucerin mit Urea) wurden die Stellen nur etwas dunkler aber wirklich gebessert hat es sich nicht.

Ist ja schön, dass ich gleich jemanden gefunden habe der die Creme kennt ;))

Ich schreib Dir auf jeden Fall weiter, was sich so tut auf meiner Haut !

LG

Ginger

Link to comment
Share on other sites

Hallo Tobias,

ich habe am Samstag in mein Badewasser das "Bio-Stutenmilch-Bade-Duschgel" gegeben und muss sagen, dass es der Haut sehr gut getan hat!

Deshalb überleg ich auch schon mit Stutenmilch-Creme und Lotion und

dem Pulver weiterzumachen....

Nach 1 Woche Lindesa-Creme sind die Flecken alle sehr zart, rosa und schuppen wenn dann nur ganz leicht.

Ich creme jetzt immer morgens und abends. Ganz verschwunden sind

leider noch keine....

Viele liebe Grüße

Ginger

Link to comment
Share on other sites

Hallo gingerx36,

ich benutze zur Zeit in unregelmäßigen Abstanden (so wie ich es für nötig halte) eine Salbe, die auch Bienenwachs enthält. Zur Zeit bin ich nur noch an den Ellenbogen mit pso betroffen. Ich kann/konnte die gleichen Feststellungen machen. Die Juckerei ging sehr schnell weg. Am Anfang haben sich alle Schuppen gelöst und die Stellen verfärbten sich hell bis dunkelrosa. Nach einem längeren Zeitraum (12 bis 16 Wochen) konnte man auch schon wieder hellere Stellen durchschimmern sehen (gesunde Haut) und die Stellen verkleinerten sich vom Umfang her.

Ich wünsch dir weiterhin noch viel Erfolg!

LG Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

nach über einer Woche Lindesa möcht ich heute mal ein Zwischenergebnis berichten.

Wie Martin schon geschrieben hat, geht der Juckreiz sehr schnell weg.

Die Ellenbogen werden immer besser! Aber... ich hab auch festgestellt, dass

zum Beispiel die Flecken am Fuß seit dem Bio-Stutenmilchbad am Samstag fast ganz verschwunden sind. Die Stellen am Fuß hab ich seit Samstag nicht (!) mehr gecremt !!!

Nun hab ich mir vorgenommen, ab diesem Samstag mal die Stutenmilch-Produkte zu testen und die Lindesa nur an den Ellenbogen zu verwenden.

LG

Ginger

Link to comment
Share on other sites

nun werde die lindesa creme auch testen und probiere es mit lachsöl kapseln mal sehen und fangocur krieg ich auch geliefert

zu meiner person: ich bin 22 und leide seit fast 1,5 jahren an der schuppenflechte kurz bvor abi tauchte sie auf einmal auf . nach langerzeit fumaderm war nen jahr rum war alles super dann kam ein monat pause und nun nehm ich sie wieder 7 monate und der heilungsprozess läuft nur schleppend voran nehmt ihr auch irgendwelche tabletten ein?

Link to comment
Share on other sites

Ich nehm ausser meinem täglichen Magnesium keine Medikamente ein.

Die Fumaderm hab ich überhaupt nicht vertragen (Bauchkrämpfe,

Magenschmerzen, Hitze).

LG

Ginger

Link to comment
Share on other sites

Hallo, ich habe vor etwas längerem Lindesa ( gelbe Tube ) gehabt. Wir bekamen sie auf der Arbeit als Pflegecreme. Nach ein paar Tagen reagierte meine Haut (auf den Unterarmen und den Händen ). Ich finde das Bienenwachs trocknet die Haut aus, was nicht besonders förderlich für die Pso ist. Seitdem lasse ich alles was Bienenwachs enthält die Finger weg.

Aber jede Haut reagiert ja anders.

Grüße Paulette

Link to comment
Share on other sites

Hallo Paulette,

schade das dir die Lindesa nicht geholfen hat. Es muss aber nicht unbedingt am Bienenwachs liegen. Es können andere Stoffe in der Creme ursächlich für die Austrocknung der Stellen sein. Obwohl ich das von Lindesa überhaupt nicht kenne. Im Bekanntenkreis (sie arbeiten teilweise in der Spülküche) benutzen einige die Lindesa Pflegecremes und sind mit ihr zufrieden, weil sie relativ schnell einzieht und von der Feuchtigkeit lang anhält.

Deine Vermutung liegt da sehr nahe, was dem einem hilft, muss nicht unbedingt dem anderen helfen. Obwohl ich ehrlicher Weise überrascht bin, dass die Lindesa bei pso hilft, die Erfahrung kannt ich noch nicht.

LG Martin

Link to comment
Share on other sites

Hallo Martin,

ich möchte mich kurz vorm Wochenende auch noch mal melden.

Am rechten Ellbogen und am rechten Knie werden 3 "Flecken"

immer heller und nehmen schon die Form normaler, gesunder

Haut an.

Die Stellen am Rücken und linker Ellbogen schuppen nicht

mehr aber sind doch noch eher dunkelrosa.

Morgen werde ich dann wieder ein Bad in dem Stutenmilch-

Duschbad nehmen und dann rätsel ich noch rum.... soll ich

zu Stutenmilch wechseln?!?! Oder kombinieren? Eigentlich

gehts mir mit der Lindesa ja immer besser. Ich hab auch

schon nachgekauft weil die erste Tube langsam leer wird.

Was würdest Du machen?

LG

Ginger

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ginger,

also ganz ehrlich, die Entscheidung kann ich dir nicht abnehmen. Ich kenne auch nicht die Produkte bzw. Stutenmilch nicht.

Bislang hattest du recht viel Erfolg. Ich denke, du machst das schon richtig wie du denkst.

Ich wünsch dir weiterhin noch viel Erfolg!!

LG Martin

Link to comment
Share on other sites

Meine ist von www.kurgestuet.de

Ich hab übrigens gestern mit dem Stutenmilch-Duschbad geduscht und

danach den Körper mit der Lotion gecremt - die Ellenbogen mit der

Creme.

Die Stellen sind heute hellrosa und schuppen ein wenig - insgesamt

sieht es aber nach Besserung/Heilung der Haut aus.

Nun werde ich die Stutenmilchprodukte mal 2 Wochen testen und

im Anschluss das Fangocur 2 Wochen lang.

Viele Grüße

Ginger

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hallo ihr Lieben und ein gutes neues Jahr 2009!

Inzwischen sind wieder 2 Wochen vergangen in denen ich die Bio-Stutenmilchcreme und -lotion getestet habe. Am Anfang sah alles

ganz gut aus, die Stellen wurden rosa. Aber nach ein paar Tagen

ließ die "Wirkung" wieder nach, die Schuppung fing wieder an und

ließ sich von der Creme nicht wieder verbessern.

Jetzt creme ich wieder mit der Lindesa-Creme und auch dieses

Mal zeigt sich nach ein paar Tagen eine deutliche Verbesserung

des Hautzustandes. Vor allem an den Ellbogen lässt die

Schuppung stark nach und es zeigt sich schöne, gesunde Haut.

Am Wochenende kommt nun die Kombi Lindesa - Fancocur.

Ich berichte....

Liebe Grüße

Ginger

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo Ginger und all die anderen, die sich an diesem threat beteiligen!

Mich würde mal interessieren, ob mittlerweile schon jmd Fangocur getestet hat und wie die Ergebnisse damit aussehen.

Gruß Ferill

Link to comment
Share on other sites

Hallo Ferill,

ich bin noch in der "Testphase" mit Fangocur. Seit Samstag trage ich es

in der früh für 20 Minuten auf die Ellenbogen auf bis es getrocknet ist.

Nach dem Abwaschen werden die Randbereiche dunkelrosa und die

Stellen selbst sehr trocken. Nach etwa einer Stunde creme ich dann

mit Lindesa ein.

Bisher konnte ich noch keine Besserung/Verschlechterung feststellen.

Die Stellen am Rücken und Knie die ich mit der Lindesa creme werden

jedoch immer blasser und verschwinden zum Teil total.

Liebe Grüße

Ginger

Link to comment
Share on other sites

Hallo ihr Lieben,

nach über einer Woche Lindesa möcht ich heute mal ein Zwischenergebnis berichten.

Wie Martin schon geschrieben hat, geht der Juckreiz sehr schnell weg.

Die Ellenbogen werden immer besser! Aber... ich hab auch festgestellt, dass

zum Beispiel die Flecken am Fuß seit dem Bio-Stutenmilchbad am Samstag fast ganz verschwunden sind. Die Stellen am Fuß hab ich seit Samstag nicht (!) mehr gecremt !!!

Nun hab ich mir vorgenommen, ab diesem Samstag mal die Stutenmilch-Produkte zu testen und die Lindesa nur an den Ellenbogen zu verwenden.

LG

Ginger

Hallo Ginger,

wie es mir scheint, bist du eine sehr experimentierfreudige Person.

Was mir jedoch nicht einleuchtet ist, dass du, obwohl Erfolg durch die Creme zu verzeichnen ist, nach kürzester Zeit (2Wochen) bereits wieder andere Mittel testest.

Im Endefekt weißt du nachher gar nicht, was dir wirklich geholfen hat oder

sehe ich das verkehrt?

Gruss

Chocolate

Link to comment
Share on other sites

Hallo chocolate,

sind wir hier nicht alle ein wenig experementierfreudig? Jeder sucht doch

nach DER Creme oder DEM Mittel, welches die Schuppen vertreibt oder

zumindest lindert!?!

Ich hab schon genügend ausprobiert um mir nach 2 Wochen ein Urteil

darüber zu erlauben, ob es mir hilft oder ob es wieder mal nur meinen

Geldbeutel geschmälert hat.

Und da ich hier versprochen hab die 3 Sachen zu testen, mach ich

das auch weil jeder der hier mitliest wissen möchte, ob es einen

Erfolg gebracht hat.

Übrigens... zeigt das Fangocur nun langsam Wirkung. Heute morgen

waren an den Ellenbogen kaum noch Schuppen zu sehen, die Haut

schön glatt und ganz leicht rosa.

Meine endgültige Beurteilung werde ich aber erst in einer Woche abgeben.

LG

Ginger

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Hallo ihr Lieben,

also mit der "Beurteilung" von Fangocur tue ich mich etwas

schwer.

Wenn ich die Paste von den Ellbogen wieder abwasche sehen

die Stellen extrem ausgetrocknet aus und die Schuppung ist

ganz fein. Es macht aber nicht den Eindruck, als würden die

Schuppen ganz verschwinden oder hautfarben werden.

Ich mach jetzt mal noch mal eine Woche weiter.

Hat sonst noch jemand Erfahrungen mit Fangocur gemacht?

LG

Ginger

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.