Jump to content

Wie habt ihr reagiert als ihr von eurer Pso erfahren habt...


Erdbeere2903
 Share

Recommended Posts

Erdbeere2903

Als eine befreundete Frisören mir mal wieder die Haare geschnitten hatte, hat sie die Pso bei mir Entdeckt... ich wusste ja nicht was es war... naja nachdem ich beim Hautarzt war kannte ich dann zumindest den Namen der Krankheit....

Er hat mir damals nichts erklärt nichts weiter erzählt... Ich wusste eigentlich nichts über die Pso, das finde ich auch nicht grad normal das ein Arzt einem rein garnicht darüber erzählt, nur etwas verschreibt und sagt das es dadurch weg geht.

Naja ich hab mich dann allein schlau gemacht... als ich im Internet gelesen hatte was das eigentlich ist und das es nicht wirklich heilbar ist, ist für mich eine Welt zusammengebrochen, ich war so fertig mit allem und wusste nicht mehr vor und nicht zurück. Es war ein so großer Schock für mich. Ich kann das Gefühl nicht beschreiben, aber es war irgendwas zwischen Angst, Wut, Enttäuschung, Hilflosigkeit, Verzweifelung.... ja, wie gesagt, ich war einfach nur fertig mit der Welt....

Ich hab die nachfolgende Zeit sehr gelitten, auch wenn man die Pso nicht wirklich sehen kann... aber es hat gejuckt und ich hatte dauernd schuppen und es war einfach nur schrecklich.... ich hab so viel geheult deswegen.

Es gab zwischendurch eine Zeit wo ich viel Hoffnung hatte, ich war bei mehreren Hausärzten und auch bei einem Homöopaten... aber als ich gemerkt habe das das alles nix bringt habe ich komplett die hoffnung verloren... Und dann gab es ne Zeit wo es für mich nix mehr sinn gemacht hat...

Aber nun, ca. 3 Jahre später, habe ich (zwangsläufig) gelernt damit umzugehen, auch wenn es mir immer noch schwer fällt.

Wie ist es euch denn ergangen?

Link to comment
Share on other sites


Bei mir war die erste bewußte Stelle am Hinterkopf. Das war 1974! Damals waren wir alle noch sehr dumm, was solche Krankheiten anbelangt. Mit dem Wissen von heute, wäre die Ausbreitung der Erkrankung sicher nicht so gravierend fortgeschritten. Ärzte wußten damals so gut wie gar nichts von der Schuppenflechte. Man hat es als hautauffälliges Exzem behandelt. Im Grunde hatte es ein Friseur festgestellt und Teershampoo empfohlen. Weil es gejuckt hat, wie blöde, hat man halt gekratzt. Damit war für eine rasche Ausbreitung am Kopf gesorgt. Nun ja, das ist lange her...

... heute wird alles mit dem vernünftigen Maß an Gelassenheit wahrgenommen. Die PSO ist ein Teil von mir und gut is! Schadenbegrenzung ist täglich angesagt und ich stelle fest, dass es ganz gut gelingt. Natürlich wäre ich kein Fall für den Superstar *lach* aber kann damit ganz gut umgehen. Wenn die übrigen vielen Krankheiten nicht wären, wäre es ein Klacks!!!

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

Willkommen

Willkommen in der Community für Menschen mit Schuppenflechte und Psoriasis arthritis. Ohne Werbung, ohne Tracking, aber mit ganz viel Herz 💛

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.