Jump to content
  • Welcome

    Avatar mit PsoriasisHier findest Du Menschen, die von der Hautkrankheit Schuppenflechte (Psoriasis), der Gelenkerkrankung Psoriasis arthritis oder von beidem betroffen sind.

    Wenn Du Dich hier registrierst, kannst Du fragen, antworten, in der Bildergalerie stöbern, chatten oder Kontakt mit anderen Nutzern aufnehmen.

  • entries
    12
  • comments
    4
  • views
    8,500

About this blog

Blogeinträge:
Biomarker zur Therapiesteuerung bei immunvermittelten Entzündungskrankheiten
Videoaufzeichnung Deutscher Psoriasis Tag Leipzig 2022

- S3 Leitlinie

geplant:

  • Halbseitenversuch -  Dosis - Häufigkeit der Anwendung - alte Salbe und Schuppen entfernen
  • Auslöser vermeiden - Koebner-Effekt
  • Frühzeitige Behandlung (von Hautstellen)
  • Behandlung nach Schweregrad (aüsserlich Salbe, UVB, Innerlich - Biologikum

 

Entries in this blog

GrBaer185

Parapsoriasis - der Schuppenflechte (Psoriasis) ähnliche Hauterkrankungen


Psoriasis Übersicht

"Unter dem Begriff Parapsoriasis werden nach Brocq (1902) der Psoriasis ähnliche Hauterkrankungen mit unterschiedlicher Prognose zusammengefasst. Auch werden zunächst nicht klassifizierbare, erythematös-squamöse nicht juckende und therapieresistente Dermatosen als Parapsoriasis bezeichnet. Es handelt sich um eine Ausschlussdiagnose."
Quelle: 
Parapsoriasis - DocCheck Flexikon

Gute Beschreibungen finden sich auch unter:
Parapsoriasis - Erkrankungen der Haut - MSD Manual Profi-Ausgabe (msdmanuals.com)
und
Parapsoriasis (Übersicht) - Altmeyers Enzyklopädie - Fachbereich Dermatologie

GrBaer185

Der PASI-Rechner der DDG (Deutsche Dermatologische Gesellschaft e.V.) findet sich auf der Web-Seite:
PASI-Rechner für Dermatologen | Dermatologe werden (dermatologe-werden.de)

oder
https://dermatologe-werden.de/apps-und-online-services/pasi-rechner/?L=0

Hier ein Beispiel für die Patientin P. Schuppi:
image.thumb.png.008a151eb4d41d49b959facc4bd3bb97.png

Mein persönlicher Kommentar zur Bestimmung des PASI:
Man kann versuchen, die von Psoriasis betroffene Fläche der vier Körperbereiche (Kopf K, Arme A, Körper R, Beine B) möglichst gut abzuschätzen und ggf. anhand von Fotos auch halbwegs nachvollziehbar 'berechnen'. Bei der Erfassung von Rötung E, Dicke I und Schuppung D in den fünf Abstufungen von 0 bis 4 ist sicher viel Erfahrung gefragt und subjektiver Spielraum gegeben - unklar ist mir auch, wie die unterschiedlichen Erscheinungsbilder der Haut je nach Pflegezustand (z.B. eingecremt, nach Bad relativ gut abgeschuppt oder ungepflegt) berücksichtigt werden und in den PASI 'einfließen'.

Wie wird der PASI berechnet - wie lautet die Formel?
Zur Berechnung des PASI aus den subjektiv geschätzten Prozent-Werten für die jeweilige Fläche A mit den zugeordneten Werten von 0 bis 6, werden für jeden Körperbereich dieser Flächenwert (0 bis 6) multipliziert mit der Summe der Werte der drei  'Ausprägungsformen' Rötung E, Dicke I, Schuppung D mit den jeweiligen Werten 0 bis 4
Jeder Körperbereich wird zudem unterschiedlich durch einen weiteren Multiplikationsfaktor gewichtet. Die geringste Gewichtung erfährt hierbei der Kopf K mit dem Faktor 0,1,  die Arme A werden im Vergleich dazu doppelt so stark berücksichtigt (haben ja auch eine größere Fläche) und mit dem Faktor 0,2 gewichtet, der Rumpf R hat den Gewichtungsfaktor 0,3 und am höchsten gewichtet werden die Beine B mit dem Faktor 0,4. Das heißt, die Psoriasis-Ausprägung an den Beinen wird doppelt so stark gewichtet wie die der Arme und sogar viermal stärker als die des Kopfes.
Ganz gut nachvollziehen kann man die verschiedenen Einflussgrößen und Faktoren, indem man im PASI-Rechner unterschiedliche Werte zur Simulation eingibt.

Zur Berechnungsformel siehe: PASI - Altmeyers Enzyklopädie - Fachbereich Dermatologie
bzw. https://www.altmeyers.org/de/dermatologie/pasi-14844
Hier ein Auszug daraus:
image.thumb.png.f0083688be13af0f203ab20f9e27a1ce.png


Siehe auch für weitere Informationen: https://en.wikipedia.org/wiki/Psoriasis_Area_and_Severity_Index

GrBaer185

Rheuma und Psoriasisarthritis - Vortrag Universitätsmedizin Mannheim


Psoriasis Übersicht

Vielen Dank für den Hinweis unter Rundschau-Beitrag: Psoriasis und Schuppenflechte-Rheuma als eine gemeinsame Erkrankung | Gelenke (psoriasis-netz.de)

Sehr interessanter und sehenswerter Vortrag der Universitätsmedizin Mannheim unter dem Titel "Rheuma kann jeden treffen...".
Hier einige Screenshots von interessanten Folien aus dem auf YouTube zu sehenden Vortrag Medizin für Mannheim: Rheuma kann jeden treffen... - YouTube

 

image.thumb.png.78e5b7ac6fe50ebe73d0e5993e8d8f05.png

 

image.thumb.png.ea7cd74a155ca2e432208729e54c6111.png

image.thumb.png.8beb884e8ff0b4866267d2b84e9d20b7.png

image.thumb.png.fbaa211319565012a99d468c2edddf1c.png

image.thumb.png.01fcf85ee3f0fd23f633f6fbd6d062f4.png

GrBaer185

"Hautzellen außer Kontrolle" ...


Psoriasis Übersicht

... lautet die Überschrift eines aktuellen (Jan. 2023) Artikels zur Psoriasis im Internetportal DocCheck.
Er gibt einen kurzen Überblick über die immunologischen Mechanismen und die Bedeutung des Allel HLA-CW*0602 auf dem Chromosom 6 sowie derzeitige Behandlungsmöglichkeiten, u. a. den Antikörper Spesolimab der im Dezember 2022 die EU-Zulassung erhalten hat. Es wird zudem ein Überblick über in der Entwicklung befindliche Arzneimittel gegeben. Link zum Artikel:

Psoriasis: Hautzellen außer Kontrolle - DocCheck

GrBaer185

Äußerst empfehlenswert, aktueller medizinischer Stand zur Psoriasis, von Professoren und Mediziners in Powerpoint-Präsentationen für Patienten verständlich vorgetragen:

Die Inhalte des Webinars "Gesundheit und Wohlbefinden im Fokus" vom 27.Oktober 2022 aus Anlass des Welt-Psoriasis-Tages können immer noch (30.12.22) auf den Seiten von Hautnetz-Hamburg e.V. angesehen und heruntergeladen werden (Passwort:     Pso-2022), zu den einzelnen Vortragen kann in der Videoaufzeichnung unten in der Laufleiste gesprungen werden:

Virtueller Marktplatz zur Welt-Psoriasis-Tag Informationsveranstaltung am 27. Oktober 2022 - Hautnetz Hamburg e. V. (hautnetz-hamburg.de)

oder

https://www.hautnetz-hamburg.de/pso-mat/

Dann Passwort:     Pso-2022   eingeben

Dann kann auch heute (30.12.2022) immer noch der Video-Mitschnitt der gesamten Veranstaltung - Programm siehe unten - angesehen werden und Vortragsmaterialien als pdf-Datei  heruntergeladen werden, z. B. zu

Psoriasis Arthritis - Was tun, wenn auch die Gelenke schmerzen?

und

Psoriasis bei Kindern - was ist neu?

image.png.5c2745ae382fdc81e14786e099394aed.png

image.png.19f6789939235e360817839087cfdc30.png

Aus dem Vortrag des Geschäftsführers des DPB:
image.thumb.png.6773acfc2d41203753115e5ea7bc46cf.png

GrBaer185

Medikamente können auf verschiedene Menschen unterschiedlich wirken. Gründe dafür können genetische Unterschiede der Menschen, parallel angewendete weitere Medikamente, Entzündungen und weitere Faktoren wie Leber- und Nierenschäden, Körpergröße/-gewicht, Alter usw. sein.
Die Zusammenhänge beschreibt sehr gut ein Artikel auf https://theconversation.com/europe , einem Netzwerk von gemeinnützigen Medien, die Nachrichten und Forschungsberichte online veröffentlichen, mit begleitenden Expertenmeinungen und Analysen. 
Der Artikel ist in Englisch verfasst, kann aber im Browser leicht ins Deutsche übersetzt werden, z.B. unter Windows 11 mit einem Rechtsklick und dann Auswahl von "in Deutsch übersetzen".

Der Link zum Artikel:
Why prescription drugs can work differently for different people (theconversation.com)
oder
https://theconversation.com/why-prescription-drugs-can-work-differently-for-different-people-168645

GrBaer185

Am Freitag, 18.11. und Samstag, 19.11.2022 findet ein Zoom-Online-Symposium, organisiert von der TU München, Fachbereich Dermatologie und Allergie, statt - am Samstag komplett in deutscher Sprache, am Freitag deutsch und englisch.

Aktuelle Einladung:

       

Medicine

Einladung zum 7. virtuellen Symposium "New Ideas for Medicine" am 18. und 19. November 2022 der Technischen Universität München

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns sehr, dass Sie am 7. virtuellen Symposium New Ideas for Medicine“ am 18. und 19. November 2022 teilnehmen.

 

Freuen Sie sich auf digitale Lösungsansätze, nützliche, kreative und unterhaltsame digitale Lösungen für verschiedene dermatologische Herausforderungen wie z.B.

-          intelligente Spiegel für die Analyse der Haut,

-          3D Prints von Hauterkrankungen,

-          die Telekinderdermatologie

-          und vieles mehr.

 

Durch das digitale Format erwartet Sie ein breites Spektrum an nationalen und internationalen Referent:innen, denen Sie von zu Hause oder unterwegs von jedem beliebigem Ort zuhören können.

 


Die Veranstaltung findet am 18. und 19. November 2022 statt.

  • 18. November 2022 (14:00 - 18:30 Uhr, CET): Digital, englische und deutsche Vorträge
  • 19. November 2022 (09:00 - 13:30 Uhr, CET): Digital, deutsche Vorträge


Das Programm können Sie folgendem Link entnehmen: https://www.ideasformedicine.de/program

 

Der Veranstaltungs-Link (für beide Tage) ist dem nachfolgenden Link zu entnehmen: https://live.ideasformedicine.de

 

Die Veranstaltung findet rein digital statt, ist kostenlos und steht allen Interessierten offen. Gerne kann die Einladung auch beliebig geteilt werden.


Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.


Mit freundlichen Grüßen
Priv.-Doz. Dr. Dr. med. Alexander Zink und Sonja Mittag

Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie am Biederstein
Klinikum rechts der Isar
Technische Universität München
Biedersteiner Str. 29
80802 München

Telefon: +49 89 4140 3176
E-Mail: sonja.mittag@tum.de

Besuchen Sie uns unter:
https://www.derma-allergie.med.tum.de/forschung/public-health-und-digitale-medizin.html

Vielen Dank @Claudia für den Hinweis unter 

image.png.1393cf4eac68b2d16b68615b7c29255b.pngimage.thumb.png.74a3fca0356d377681dac985ea530846.png
aus: New Ideas for Medicine Program oder https://www.ideasformedicine.de/program

Eine kostenfreie Anmeldung (scheint nicht mehr nötig zu sein - siehe Teilnahmelink weiter oben) ist problemlos möglich auf der Web-Seite (englischsprachig):
https://www.zdpv.derma-allergie.med.tum.de/redcap/surveys/?s=943R7DY9WLA8F7PK

GrBaer185

Welches Biologikum oder welches Small-Molecule ist für einen Patienten das Geeignetste und lässt den besten Therapieerfolg erwarten?
Anhand welcher Kriterien wird die "passende" Therapie ausgewählt?
Hier besteht noch viel Forschungsbedarf, wie der folgende Absatz aus einer Pressemitteilung beschreibt:

"Die Zukunft: Biomarker zur Therapiesteuerung

Entscheidend für den Erfolg dieser gezielteren Immuntherapien ist, dass bekannt ist, was genau im einzelnen Patienten die Entzündung antreibt und welcher Immunmechanismus gestört ist. In diesem Bereich gibt es noch viel Forschungsbedarf. Das wurde auch während des Symposiums klar. Schreiber: „Zukünftige wissenschaftliche Studien müssen viel mehr als jetzt das Individuum in den Mittelpunkt stellen. Ziel muss sein, für jeden Patienten seine oder ihre beste Therapie zu finden.“ Bisher erfolgt die Wahl der Therapie vor allem anhand der vorherrschenden klinischen Symptome, Begleiterkrankungen, dem Nebenwirkungsprofil der verschiedenen Medikamente oder Gegenanzeigen, der Anwendungsform (Tablette, subkutane Injektion oder Infusion) und auch der Therapiekosten. Es fehlen objektive und eindeutige Kriterien, die im Einzelfall für oder gegen eine bestimmte Therapieform sprechen. „Wir sind in einer schwierigen Situation und brauchen dringend Biomarker zur Therapiesteuerung“, betonte Professor Denis Poddubnyy, Leiter der Rheumatologie an der Charité – Universitätsmedizin Berlin, der zusammen mit Kollegen aus der Dermatologie und der Gastroenterologie darüber gesprochen hat, was in Sachen Biomarker zu erwarten ist. Auch in aktuellen Forschungen des Exzelllenzclusters wird nach solchen Markern gesucht, etwa in Gewebeproben der Darmschleimhaut, in Blutproben oder in der bakteriellen Besiedlung - dem Mikrobiom - von Haut, Darm oder Lunge, um Subtypen der Krankheiten zu definieren."

aus: Präzisionsmedizin bei chronischer Entzündung wird jetzt klinisch verfügbar (idw-online.de)

GrBaer185

Videoaufzeichnung Deutscher Psoriasis Tag Leipzig 2022


Psoriasis

Am 29.10.2022 fand in Leipzig der Deutsche Psoriasis Tag statt. Das Programm (siehe unten) umfasste Vorträge, visualisiert mit einer Reihe sehr guter, informativer Vortragsfolien zu den Ursachen, der Diagnose und der Therapie der "Psoriasis-Krankheit". Am Nachmittag wurden zudem vom DPB geförderte Forschungsprojekte vorgestellt.
Eine Videoaufzeichnung der Vorträge (ausgenommen "Psoriasis und Ernährung") ist abrufbar  unter dem Link:

Videoaufzeichnung Deutscher Psoriasis Tag 29.10.2022 in Leipzig – Hautnetz Leipzig/Westsachsen e.V. (hautnetz-leipzig.de)

oder

https://www.hautnetz-leipzig.de/videoaufzeichnung-deutscher-psoriasis-tag-29-10-2022-in-leipzig/

Programm:

image.thumb.png.2a386f43b6712b824ca14105bb28f8a3.png
__________________________________________________________________________________________________________________________________

Beispielhaft, als Anregung zum Video schauen, einige Folien der Vorträge:
image.thumb.png.56cfbcea5e0aa43ee932a4ed222188b6.png

image.thumb.png.6f6f2d9a2eb6edcaeae8b24986da1792.png

image.thumb.png.e47d43e6cac2ac2ad0fe80aaa4a87573.png

 

image.thumb.png.55038ccc5cb3fd912f523e4bdf02262b.pngimage.thumb.png.88d233ee9dd78b736712a2b89f06f662.png

image.thumb.png.72e2b05bc888ddaefcbd92d10dc1c080.png

GrBaer185

S3 Leitlinie Psoriasis


Psoriasis Übersicht

Die Seiten von AWMF erklären was Leitlinien sind und wie sie erstellt werden: https://www.awmf.org/leitlinien.html

Die S3 Leitlinie für Psoriasis, sowie weitere Leitlinien können von folgender Webseite kostenlos als pdf-Datei heruntergeladen werden:
https://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/013-001.html
Besonders interessant sind die Abbildungen mit den Übersichten auf den Seiten 4 bis 7 der S3 Psoriasis Leitlinie.

Ferner gibt es bei AWMF eine Reihe an Patienteninformationen für verschiedene weitere Erkrankungen:
AWMF: Patienteninformation

Siehe auch: Medizinische Leitlinie – Wikipedia


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.