Jump to content

Search the Community

Showing results for tags 'Urea (Harnstoff) Erfahrungen'.



More search options

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Forums

  • Allgemeines
    • Psoriasis
    • Psoriasis arthritis
    • Psyche
    • Rechtliches und Soziales
  • Therapien
    • Medikamente, Mittel, Therapien
    • Äußerlich
    • Innerlich
  • Drumherum
    • Alternatives
    • Ernährung
    • Hautpflege
  • Klinik, Reha, Kur & Urlaub
    • Der Weg in die Klinik und zur Reha
    • Kliniken
    • Totes Meer
    • Erholung im Ausland
  • Community
    • Neue stellen sich vor
    • Gruppen
    • Suche Betroffene
    • Treffen, Termine, Fernsehtipps
    • Am Rande bemerkt
    • Hobbylobby
    • Private Kleinanzeigen
  • Experten-Forum
  • Berlin's Forum
  • Nordrhein-Westfalen's Forum
  • Bayern's Themen
  • Bremen und umzu's Forum
  • parapsioriasis en plaques's Themen
  • Baden-Württemberg's Vorstellungsrunde
  • Baden-Württemberg's Themen
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Fragen und Tipps
  • Brandenburg's Forum
  • Rheinland-Pfalz's Forum
  • Mecklenburg Vorpommern's Themen

Blogs

There are no results to display.

There are no results to display.

Calendars

  • Termine
  • Berlin's Termine
  • Nordrhein-Westfalen's Termine
  • Bayern's Termine
  • Schleswig- Holstein das Land zwischen den Meeren's Termine

Categories

  • Checklisten
  • Community
  • Expertenchats
  • Anderes
  • Bayern's Dateien

Marker Groups

There are no results to display.

competitions

  • Oktober 2019

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Found 19 results

  1. Dynamosun

    Pflege

    Hi wollte fragen was besser ist zu pflege urea lotion oder totes meer lotion und creme
  2. Dosenfutteresser

    Onchylosis Semilunaris

    Guten Morgen, bin neu hier und freue mich diesen Weg des Austausches gefunden zu haben. Bei mir liegt weder Mycoso noch PSO vor (ausschlussdiagnostik). Probleme an den Händen fingen unmittelbar nach einer Schildrüsenerkrankung (autoimmune thyreoditis bei M. Basedow) un der damit verbundenen Radiojod-Therapie. Uniklinik (Dermatologie) meint, es handle sich um eine toxische/traumatische Reaktion auf die Strahlendosis bei der RJT. Was denkt Ihr, kann das sein? Es ist in 1. Linie ein Kosmetisches Problem. Ich halte die Nägel kurz und behandle mit so einem Nagelöl, das wohl auuuch gegen Pilze helfen soll (auf Teebaum-Öl Basis), Nutze weiterhin Handcremes (Urea). Was könnt man noch machen? Die Nägel sehen relativ normal aus, nicht wie bei manchen Horrorbildern die ich bisher gesehen habe, jedoch ist der weisse vordere Anteil der Nägel extrem groß, da ja durch die Ablösung die verbindung zum Nagelbett fehlt. Wer hat ähnliche Erfahrungen.? Gruß Dosi
  3. Claudia

    Angebot bei Aldi (Nord)

    Hallo Ihr, in seiner aktuellen Werbung hat Aldi (Nord) heute "Mildeen Med Urea Pflegeprodukte". Ohne Duft- und Farbstoffe. • eine Körperlotion mit 10% Urea (4,99 Euro für 300 ml) • eine Gesichtspflege mit 5% Urea (2,99 für 50 ml) • Fußbalsam mit 10% Urea (2,99 für 150 ml) Wer Urea mag und verträgt, findet da vielleicht günstige Hautpflege. Gruß Claudia
  4. Hallo Zusammen, vielleicht haben einige, so wie ich, auf diese Produkte gewartet. Sonst im Halbjahresturnus, diesesmal doch ein wenig länger. Ab dem Donnerstag 22.8. bei Aldi Süd wieder Shamoos und Duschcremes mit Urea. Wer nicht soviel Geld bei Apotheken oder sonst wo ausgeben möchte eine Alternative, finde ich. Muß aber jeder selbst wissen. https://www.aldi-sued.de/de/angebote/angebote-ab-donnerstag-22-august/ Grüße Ernst Mosch
  5. Teardrop

    Erfahrung mit Eigenurin?

    Beim Stöbern im Internet bin ich auf einige Artikel gestossen, die bei Pso und Hauterkrankungen allgemein Einreibungen mit Eigenurin empfehlen. Da ja viele Hautpflegeprodukte und Medis (Salben etc) Harnstoff enthalten, scheint mir das logisch. Hat jemand von Euch Erfahrung mit Eigenurin gemacht und kann mir da weiterhelfen?
  6. Guest

    Angebot bei Aldi (Süd)

    Endlich gibt es die Urea und Sole Produkte auch bei ALDI-Süd Und ich hab es mal nicht verpasst..... Fußbalsam 10% Urea....... 150ml -2.99 Lippenpflege mit Urea und Dexpanthenol 10ml - 2.99 Gesichtspflege 5% Urea....... 50ml -2.99 Körperlotion 10% Urea..... 300ml-4.99 Handcreme 5% Urea 150ml-2.99 Sole Salbe 8% Natursole u.Urea 150ml-5.99 Sole-Tinktur 30%Natursole u.Dexpanthenol 100ml-5.99 Das Shampoo ist leider nicht dabei......
  7. Hallo! Ich habe mich eben hier angemeldet, weil ich ganz verzweifelt nach Hilfe suche: Kurze Vorgeschichte: Ich habe keine Schilddrüse mehr (Entfernung 2006 seither nehme ich Schilddrüsenhormone), Allergie gegen Katze, Histamin- und Fruktoseintoleranz und schon immer Hautprobleme. In den letzten Jahren wurden die immer schlimmer. Seit Jahren creme ich den ganzen Körper mit Urea, zumindest das Jucken und die trockene Haut ist besser. Allerdings hab ich übermäßige Verhornung (ich nenn es manchmal Elefantenhaut;)), Letztes Jahr hab ich den Hautarzt gewechselt. Dort war ich, wegen einem Analekzem. Angefangen hat es nach einer Penicillintherapie (die abgebrochen werden musste wegen Allergie). Plötzlich begann es zu jucken und zu nässen. Hämorhoidden hab ich keine soweit ich weiß. Ich hab dann erstmal selbst allerhand probiert, Zinksalbe, Ringelblumensalbe, Eichenrindenektrakt, usw. Es wurde kurz besser, im Sommer wieder ganz schlimm. Da verschrieb mir der Arzt eine Cortisonsalbe, damit wurde es besser. Sobald ich aber die Cortisonsalbe absetze ist es wieder mit voller Stärke da und ich glaub es wird immer schlimmer! Manchmal juckt es so höllisch, dass ich kratze. Ich hab jetzt richtige Pusteln bemerkt?! Mein Hautarzt meinte, dass ich wahrscheinlich eine Neurodermitis, möglicherweise eine Psoriasis habe, aufgrund der Schilddrüsengeschichte. Wäre nicht weiter schlimm. Doch da die Cortisonsalbe nun auch nicht mehr wirkt, weiß langsam nicht mehr weiter. Schlimmer wird es nach manchen Lebensmittel (die ich jetzt schon meide), während der Mens. und beim Schwitzen. Ganz weg geht es gar nicht mehr?! Langsam verlier ich das Vertrauen in die Ärzte, was würdet ihr mir empfehlen? Soll ich es eine zeitlang mit Zinksalbe versuchen (welche wäre da gut?), wie schleiche ich die Cortisonsalbe aus? Wäre nett, wenn ihr mir bei diesem peinlichem Problem helfen könntet. lg Nathy P.S.: Übrigens, mein Vater hat auch Schuppenflechte (vorwiegend Kopf und Gesicht, bissi an den Armen)
  8. baerbel

    Kennt jemand die "Sole-Salbe" ?

    Ab Montag, 12. Januar gibt es bei A..i Süd Sole-Produkte. Unter anderem auch eine Sole-Salbe. Beschreibung: Pflegesalbe bei extrem trockener Haut und schuppigen sowie juckenden Hautstellen. Durch die Kombination mit Natursole und Urea wir ein übermäßiger Wasserverlust aus der Haut verhindert und die Haut wird nachhaltig hydratisiert. Kennt jemand diese Salbe schon und hat sie ausprobiert ? Da meine paar PSO Stellen zur Zeit ziemlich jucken, dachte ich, ich probiers mal aus. Da die Salbe aber nicht gerade günstig ist (150 ml - 5,99 Euro) wollte ich mal nachfragen ob jemand schon Erfahrung damit hat. Es gibt zu der Zeit auch Urea Produkte-falls es jemand interessiert.
  9. Hallo laut Aussage von diversen Hautärzten habe ich ein seborrhoisches Ekzem und/oder Schuppenflechte. Jeder hat da anscheinend seine eigene Meinung... Meine Stelle befindet sich auf dem Kopf und ist ca. 5-Markstück groß. Sie ist manchmal etwas schuppig, jedoch eher leicht gerötet und sie fühlt sich entzündlich an. Nach dem Haare waschen sind überhaupt keine Schuppen mehr zu sehen... Jetzt habe ich schon einige Sachen ausprobiert...Urea Shampoo, Salzsalbe, Bedan, Kelual DS Shampoo, Kelual DS Creme und auch Kortison (Clobegalen) sowie einen Kortisonschaum und von allem wurde es nur noch schlimmer und hat mehr gejuckt und gebrannt. Natürlich hab ich nicht alles zusammen auf einmal getestet sondern nach und nach. Hauptproblem ist für mich das starke Jucken und vor allem das starke Brennen. Was kann ich denn da jetzt noch machen? Wieso wird es denn durch die Sachen nur noch schlimmer?
  10. chalupa

    Harnstoffsalbe

    Hallo zusammen, ich war im April in der Asklepios-Nordseeklinik auf Sylt. Dort habe ich eine Harnstoffsalbe 10% (das kriegen dort fast alle PS-Patienten) bekommen, die mir super geholfen hat. Diese Salbe kann man in einer Apotheke nicht kaufen, weil die Klinik-Apotheke diese Salbe nur an die Klinik selbst verschickt. Ich bekam zwar die grobe Zusammensetzng der Salbe, damit meine Apotheke zu Hause sie auch herstellen kann. Das klappt aber nicht. Der Zustand der Hände hat sich mit der zu Hause hergestellten Salbe dramatisch verschlechtert. Weißt jemand wie oder ob man die Harnstoffsalbe der Klinik doch irgendwie kaufen kann? chalupa
  11. Eleyne

    Balea Schrundenschaum

    Hiho, ich war heute dm-Drogeriemarkt plündern und habe dort folgendes entdeckt: Balea Schrundenschaum, für Diabetiker geeignet mit Urea und Sheabutter atmungsaktiv pflegt stark verhornte und trockene Haut Preis: 2,45 Euro / 100ml Da ich mit meinen Fußsohlen ja immer Probleme habe (Einreißen, verhornen etc) habe ich mir 1 Dose mitgenommen (bei dem Preis fand ich die Investition wert *ggg*). Ich teste den Cremeschaum mal die nächsten Tage und sage Euch, was ich davon halte. Vllt kennt der ein oder andere den Schaum ja schon und kann sich hier auch dazu äußern ... bin gespannt.
  12. Hallo zusammen, in der Apotheke hat man mir neulich eine 30%ige Urea-Creme empfohlen. Nennt sich Akérat von Avène und ist extra für Psoriatiker entwickelt worden. Als ich die gleich ausprobiert hatte, gabs unterschiedliche Effekte. An den Armen wars ok, hat aber nichts bewirkt. Am Po und im Genitalbereich hat die Creme gebrannt wie Feuer. Bin dann drüber eingeschlafen. Habs danach noch zwei drei Mal probiert aber immer das gleiche. Nun die Frage, weil ich hier auch lese, dass zu viel Urea auch nicht gut ist: Muss das so brennen oder sollte ich die Salbe lieber absetzen? Wär natürlich blöd weil ja auch nicht ganz billig und extra für Pso entwickelt. Habt ihr ansonstem nen Tipp für ne Plegecreme? Brauch vor allem etwas, dass die Haut am Po entspannt und weicher macht. Ist teilweise an sitzen oder liegen kaum zu denken. Hoffe mein Fumaderm wirkt bald. Grüße. Peerless
  13. Hallo zusammen! Ich hätte da mal eine Frage, vielleicht könnt ihr mir weiter helfen. Ich bin 20 Jahre alt und habe seit ca. 3 Jahren Pso. Bei mir hats am Kopf angefangen, wo ich es mittlerweile nicht mehr habe. Jetzt habe ich es um die Nase herum. Leider habe ich seit ein paar Tagen auch über dem Mund etwas. Mein Arzt hat mir damals Harnstoff Creme verschrieben, die ich auch immer um die Nase rum drauf mache, aber jetzt wo ich das auch schon über dem mund habe, weiß ich nicht, ob ich die Creme da auch verwenden soll. Ich muss dazu sagen, das ich Probleme mit Pickeln habe. Werden diese dadurch vesrtärkt? Wenn jemand Erfahrungen damit gemacht hat, würde ich mich über Tipps freuen.. MFG Knuffelfrosch
  14. Blutseeker

    Psoradexan - Problem!?

    Schönen guten Tag, ich habe mich extra wegen meines Problems mal hier angemeldet. Unswar geht es um folgendes: Ich hatte Schuppenflechte (Psoriasis), jedoch ist es bei mir nicht dermaßen schlimm gewessen. Ich hatte es auf den Händen / Knien / Elbogen / Armen und an einigen anderen stellen, jedoch nur in kleinen Mengen. Hab dann angefangen mit der Phototherapie (UVB) hat mir extrem geholfen, jedoch im Gesicht nicht. Und ich bin echt verzweifelt, ich mein es ist vllcht nicht so schlimm und eventuell siehts auch nicht so krass aus, aber ohne wäre schöner. So ich hatte es damals auch schon im Gesicht hab dann von meinem Arzt eine leichte Kortison Creme bekommen, hat alles super geholfen, jedoch wollte ich nicht mehr auf Kortison bestehen, da man weiß, dass die Haut verdünnt wird und es so nurnoch schlimmer wird. Nun hab ich seid ca. 6 Monaten kleine Pso flecken im Gesicht gekriegt. Phototherapie hat geholfen, wie schon gesagt, es ist überall weg, im Gesicht jedoch ist es noch da geblieben hab dann von damals eine Creme bekommen von meinem Arzt, er hat mir auch gesagt, dass ich es nicht im Gesicht anwenden soll. Diese Creme habe ich auch auf Händen und Bauch benutzt, hat extrem geholfen, erst war es bisschen rötlich/braun aber dann war die Pso weg und die Verfärbung auch. Aus meiner verzweifulung raus, habe ich mir gedacht Yolo, bestimmt hilft es auch im Gesicht. Hab es dann aufs Gesicht geschmiert 2 mal über 2 Tage hinweg, am ersten Tag sah es so aus, als ob es helfen würde, jedoch dann am zweiten Tag wurde mein ganzes Gesicht rötlich (also die betroffene Stelle - Nase und drum herum), hab natürlich aus verzweiflung so gehandelt und hab mir nichts dabei gedacht, zudem habe ich leichte pickel Blasen jetzt neben der Nase und das brennt ziemlich.. Nun die Frage: Wird die Verfärbung nachlassen, ich mein habs nur zweimal genommen oder wird es immer so bleiben :...-( Was kann ich dagegen tun, zum Arzt hab ich vor zugehen, aber wir haben es Wochende Ist es nur eine Erstverschlimmung? Hat jemand auch diese Erfahrung gemacht? Ich bedanke mich schon im vor raus für all eure hilfe!? MFG Blutseeker
  15. Grasmücke

    Medikament zur Senkung der Harnsäure

    Ich habe seit 2000 Psoriasis pustulosa an beiden Fußsohlen und an der linken Hand. Seit Jahren ist auch die Harnsäure zu hoch, hatte jetzt einige Jahre keine Medikamente dagegen genommen, Diät gehalten und einige Gichtanfälle ertragen. Jetzt nehme ich wieder ein Medikament und sofort meldet sich die Psoriasis wieder und produziert ihre Pusteln. Wer hat Erfahrungen und kann mir raten? Die Hausärztin verschrieb mir Benzbromaron AL 100 anstelle von Allopurinol, da Allopurinol auch die Psoriasis fördern soll. Ich danke Euch schon jetzt für Eure Antworten!
  16. Hallo, ich habe eine leichte Form der Psoriasis pustulosa. Bläschen am rechten Fuß, Stellen hinter den Ohren, kleine Rötungen im Gesicht und Kopfhautschuppen. Ich mache folgendes: - 1x die Woche im Winter auf die Sonnenbank - Vitamin D ( Winter 5000 I.E. täglich/ Sommer 2000 I.E. tätiglich) - benutze Produkte von Sebamed, zB Urea Shampoo im Wechsel mit dem normalen. Jedoch keine Urea Cremes, da sie nach längerem Gebrauch das Gegenteil hervorrufen. Alternativ Dr. Hauschka Med Mittagsblume. Falls Pso stärker wird benutze ich die PSO Cremes von Naturprodukte Schwarz. Das wars.
  17. hallo zusammen Ich habe hier schon ein Thema gestartet und berichtet, dass es ab 25.08.11 die Ombia Pflegeprodukte wieder einmal günstig bei Aldi Süd zu kaufen gibt. Habe mir von diesen Produkten Sachen gekauft und werde diese testen, ob sie auch helfen. Nun wollte ich einmal von Euch wissen, welche Erfahrungen Ihr mit den verschiedenen Produkten gemacht habt und wie sie Euch an welchen Stellen geholfen haben? Danke. lg
  18. SoniC_

    Wundercreme?

    Hallo! Habe mir vor 3 Tagen eine Körperlotion von Numis Med mit 10% Urea gekauft. Habe sie bis jetzt Morgens und Abends nach dem Duschen verwendet. Schon nach der ersten Verwendung gingen die Schuppen ab, bis heute am 4ten Tag haben sich keine neuen Schuppen gebildet. Ausser auf meinen Ellenbogen - da ist die PSO ganz schlimm denke es wird länger dauern. Habe aber ebenso festgestellt, dass auf meinen Oberschenkeln die ganz kleinen Punkte verschwunden sind und bis auf meinen Rücken finde ich auch das sie heller geworden sind. Beobachte die Wirkung neuer Cremen immer auf den Oberschenkeln da die am leichtesten zum ansehen sind. An den Oberschenkeln waren die Flecken bis jetzt immer Feuerrot und mittlerweile sind sie in ein dunkles Rosa übergegangen. Den Juckreiz hat es aber nicht gelindert. Habt ihr schonmal diese Creme ausprobiert? Auf die Gefahr hin das meine Träume zerstört werden, frage ich trotzdem: Kann es noch besser werden?! z.b. hellrosa?! Oder ist das ganze nur ein kurzer Erfolg? Auf alle Fälle finde ich diese Creme super damit die Schuppen nicht mehr nachkommen. Liebe Grüße
  19. SoniC_

    Von den Ärzten im Stich gelassen

    Hallo! Da ich von den Ärtzen sehr enttäuscht bin, hoffe ich hier Hilfe zu finden. Meine Vorgeschichte: Vor 2 Jahren bekam ich auf beiden Ellenbogen Schuppenflechte. War bei 3 verschiedenen Ärzten und jeder verschrieb mir immer nur eine Kortisonsalbe. Es ging nicht weg und ich dachte mir halt, ist halt so - kann man nicht ändern. Ich war ja schließlich bei 3 Ärzten das wird schon passen... -.- Soooo vor 2 Monaten bekam ich dann plötzlich Stellen am Kopf, unter der Achsel und 5 kleine Punkte auf den Beinen. Hat mich sehr erschrocken somit ab zu einem neuen Arzt. Der sagte mir dann das es eine Erbkrankheit ist und das es normal ist das es sich ausbreitet wenn es nicht genügen behandelt wird... (die letzten 3Ärzte = Idioten) Habe dann nun wieder eine Kortisonsalbe, eine Nachbehandlungscreme, Shampoo und eine Creme zur Vorbeugung bekommen. War somit ganz glücklich, weil ich dachte endlich mal ein guter Arzt... DACHTE ICH!! Kortison,Shampoo + Nachbehandlung hat alles nichts geholfen. UND DAS ALLERSCHLIMMSTE: Die Vorbeugungscreme habe ich erst eine Woche später bekommen, ich geh am Abend brav duschen und creme mich dann damit ein (lasse die befallenen Stellen aus) am nächsten Tag in der Früh stehe ich auf und habe es am GANZEN Körper!!! Es gibt keine einzige Stelle die noch frei ist, im Gesicht und Hals sind es daweil nur rote Flecken somit kann ich sie überschminken. Jetzt bin ich komplett verzweifelt und verzichte auf Ärzte. Habe mich jetzt im Internet schlau gemacht und viele Dinge gefunden die angeblich Helfen sollen bzw gut sind, von denen mir kein Arzt etwas erzählt hat, genausowenig über Auslöser usw. Mein Auslöser ist offenbar Stress und wenn ich mich Ärgern muss. Verwende zur Zeit Shampoo,Lotion,Salbe und Duschgel vom Toten Meer. Juckreiz wird etwas gelindert. Und gehe 2-3 in der Woche ins Solarium. Die Stellen sind nicht mehr so Feuerrot. Habe jetzt vor mir im AKH einen Termin auszumachen da ich hoffe, dass Ärzte im Krankenhaus vielleicht etwas mehr an meiner Gesundheit als an Geld interessiert sind. Auf Alkohol verzichte ich komplett, Ernährung umstellen also verzicht auf tierisches Eiweiß und Fett fällt mir extrem schwer. Durch das Internet habe ich noch folgende Dinge herausgefunden und möchte gerne wissen was ihr davon hält, Erfahrungen, wie ihr es Anwendet usw. Omega3 Kapseln, Fumaderm (Medikament), Heilerde, Urea, Salicylsäure, Sojaprodukte, Glutenfreie Produkte. Werde den Arzt im AKH auf Kangalfische ansprechen habe im 23. Bezirk eine Praxis gefunden die da Behandlungen anbieten. Da ich bei sehr vielen gelesen habe das sie vollständig geheilt sind, ist dies zurzeit mein einziger Lichtblick nicht den Rest meines Lebens wie eine Aussetzige aussehen zu müssen. Hat das jemand von euch schon probiert? Meine größte Angst ist einfach das ich für immer so aussehe. Zurzeit bei 30Grad einen Rollkragenpullover zu tragen ist kein Hit und größtenteils im Dunkeln zu duschen und die Spiegel alle im Keller liegen zu haben auch nicht Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Oder vielleicht kennt ihr einen Arzt in Wien oder NÖ der mir auch Dinge sagt an denen er nicht verdienen würde wie eben z.b. Totes Meer Produkte Danke
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.