Jump to content
Sign in to follow this  
Blade-

Hat jemand erfahrung mit Bioptron Lichtterapie und Pso ?

Recommended Posts

Blade-   
Blade-

Meine Nachbarin hat so ein Gerät und ich dachte mir vieleicht könnte es auch bei pso helfen ? hat es jemand von euch schon probiert ? (http://www.bioptron.de) soll keine werbung sein aber dort ist beschrieben was das genau ist, ich hab bis jetzt nie was davon gehört.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Kuno   
Kuno

Hallo Blade-!

Derartige Aussagen stoßen mich ab:

"Ein revolutionärer Durchbruch in der Medizin: Die B---TRON Lichttherapie"

Das Licht hat keinen UV-Anteil. Dieser ist aber für die erprobten und bewährten Lichtbehandlungen der Psoriais unbedingt erforderlich. Zur Behandlung der Schuppenflechte wird UVA und UVB (unterschiedliche Wellenlängen, je kürzer die Wellenlänge, um so energiereicher) verwendet. M. E. ist das Gerät ungeeignet. Allerdings sollte die UV-Behandlung unter Anleitung von erfahrenen Fachpersonen durchgeführt werden. Denn diese Stralen führen falsch oder im Übermaß angewendet auch zu Schäden: von Sonnenbrand bis Hautkrebs.

Über eigene Erfahrungen mit diesem Gerät kann ich nicht berichten. Nach meinen Kenntnissen halte ich die Anschaffung nicht für sinnvoll.

Grüße von Kuno

Share this post


Link to post
Share on other sites
Blade-   
Blade-

ah ok, naja war nur so ne idee von mir. Hätte je was sein können ich mach mir eben zu schnell falsche hoffnungen war wohl wieder mal nix :(

Share this post


Link to post
Share on other sites
Richard-Paul   
Richard-Paul

Hallo Blade-,

nach Deinen Eingangszeilen, habe ich soeben etwas bei Bioptron Lichttherapie herumgelesen. Ich habe nichts gefunden, was mich überzeugt hätte, zumal ich ja ausschließlich mit UVA-Licht meine Schuppenflechte mit großem Erfolg (zeitaufwendig) behandelt habe. Vor allem der nachfolgende, kopierte Satz hat mich stutzig gemacht: "Bei dem BIOPTRON Lichttherapie System handelt es sich um weltweit patentierte medizinische Geräte mit einer speziellen optischen Einheit, die Licht abgibt, das einem Teil des elektromagnetischen Spektrums des natürlichen Sonnenlichts ähnelt, jedoch keine UV-Strahlen abgibt." Auch ich meine, wie ich jetzt auch bei Kuno gelesen habe, dass die UV-Strahlen - richtig dosiert - richtig und wichtig sind für eine Behandlung.

Lg

Richard-Paul

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Similar Content

    • relativ_nett
      By relativ_nett
      Moin!
      Ich (35) leide seit 21 Jahren an Psoriasis ohne Gelenkbeteiligung mit jetzt beginnenden Tüpfelnägeln und ständigen Exazerbationen. Behandlung mit Fumaderm, Sekukinumab, Ustekinumab, Ustekinumab+MTX, Adalinumab frustran. (dennoch PASI von 15 trotz Kombination mit Cortison-Lokaltherapie.) Aktivierung etwa im 2-Monats-Zyklus mit Juckreiz 8-10/10. Seit drei Wochen Aprimelast in Kombination mit UV-B 3x/Wo. Seit einer Woche ohne Cortison. Warte auf den nächsten Schub, im Moment kriechender Guttata-Typ. Rechne mit Berufsunfähigkeit und beginne gerade erst mit der eigenen Krankheitseinsicht. Mal sehen wie weit ich damit komme. (Und vielleicht bin ich ja doch nicht der einzige Mensch, dem die ganzen tollen und vorallem teuren Medikamente nichts brachten.)
      Seid gegrüßt!
    • eva0062
      By eva0062
      Frage an euch
      Wie läuft es bei euch ab in der Hautarztpraxis nachdem die Behandlung feststeht?
      Man kommt zur Bestrahlung an den bestimmten Tage und dann? Schaut jemand nach, wie es sich entwickelt bis zur Abheilung. Ich kenne schon einige Hautärzte. Eine Ärztin schaute nach den Stand der Dinge, auch die Schwestern die dort gearbeitet hatten. Die Praxis ist weg gezogen.
      Wo ich hin geh, schaut niemand. Ich weiß wie heutzutage der Standard ist.
       
      Danke 
    • Mandarina67
      By Mandarina67
      Ich bin seit 8 Wochen in einer Tagesklinik und bekomme Puva-Creme-Therapie. Bestrahlung auch seit 8 Wochen. Salbe tagsüber Harnstoff 10% und nachts Daivobet. Es wird aber nicht wirklich besser. Nun soll ich zusätzlich Salicyl-Vaseline 5% nehmen. Hat jemand Erfahrung damit?
×