Jump to content
Sign in to follow this  
Rüya83

Schuppenflechte und weitere Autoimmunkrankheiten

Recommended Posts

Rüya83

Hallo an alle,

mich beschäftigt die Frage, ob man als Schuppenflechte Patient gefährdet ist noch weitere Autoimmunerkrankungen wie MS, kreisrunder Haarausfall etc bekommen kann bzw. die Veranlagung dazu da ist?

Weiss das zufällig jemand?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Rüya83

Kann es irgendwie nicht öffnen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rüya83

Ja hat funktioniert. Danke, wenn ich es richtig verstanden habe dann ja aallerdings neigt man nur, sollte nicht unbedingt der Fall sein? Am ehesten die Arthritis

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

@ Sia:

Danke für den Link !

 

@Rüya83:

Ja, die Forscher sprechen von einer Neigung. Untersuchen können das die Ärzte, ob eine weitere (unentdeckte) Autoimmunerkrankung besteht.

 

@ an alle:

 

Zitat aus Sia´s Link:

"...Das Forschungsteam folgerte aus der Studie, dass es eine übergreifende, allen Autoimmunerkrankungen gemeinsame genetische oder umweltbedingte Ursache geben müsse. „Die weitere Erforschung von Personen mit multiplen Autoimmunerkrankungen könnte wichtige Hinweise auf den Ursprung und die Pathogenese der Krankheit liefern."..."

 

Eine enorm wichtige Erkenntnis wie ich finde.

 

Liebe Grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites
ichbingi

Ich habe Sklerodermie seit meinem 12ten Lebensjahr und nun auch Pso seit letztem Jahr. Ob da ein Zusammenhang besteht, weiss ich nicht. Würde mich aber aus Interesse als Versuchskaninchen zur Verfügüng stellen :-)

 

Viele Grüße,

ichbingi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Rüya83

Ich habe heute mein Arzt gefragt, er sagte mir das es kein Beweis dafür gibt. Es sind nur Schätzungen, Statistiken

Share this post


Link to post
Share on other sites
zastrid

Hallo, ich habe seit 9 Jahren Morbus Crohn und seit 2014 Psoriasis pustulosa.

Share this post


Link to post
Share on other sites
sia

Ich habe heute mein Arzt gefragt, er sagte mir das es kein Beweis dafür gibt. Es sind nur Schätzungen, Statistiken

Na ja, dann kennt dein Arzt wohl die entsprechenden Studien nicht oder er kennt sich nicht mit Statistik aus. In der Wissenschaft sind 'Beweise' nämlich in der Regel sog. 'signifikante' Statistiken.

Das heißt, dass mit statistischen Tests berechnet wird, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass ein Zusammenhang zufällig ist oder eben nicht.

Da Ärzte keine (Natur)Wissenschaftler sind ist ihre Ausbildung in der Beurteilung von Statistiken idR. leider nur mäßig.

  • Upvote 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

Aus dem Forum

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.